Cover-Bild Im Kindergarten: Allererstes Schneiden

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

5,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Ravensburger Verlag GmbH
  • Genre: Kinder & Jugend / Spielen & Lernen
  • Seitenzahl: 80
  • Ersterscheinung: 04.01.2021
  • ISBN: 9783473416158
Kirstin Jebautzke

Im Kindergarten: Allererstes Schneiden

Theresia Koppers (Illustrator)

Dieser kleine handliche Block ist jeweils mit schriftfreien Anleitungen versehen, sodass Kindergartenkinder die Aufgaben problemlos allein lösen können, ohne dass dabei ein Erwachsener die Aufgaben erklären muss. Außerdem besteht die Möglichkeit einzelne Blätter des Blocks an die Kinder auszugeben. Die bearbeiteten Blätter können danach zum Basteln weiterverwendet werden. Hier wird nicht nur die feinmotorische Fähigkeit der Kinder gefördert, sondern zudem Spaß und Freude am Schneiden und Kleben vermittelt!

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 09.01.2021

Auf die Schere, Fertig, Los!

1

Auf die Schere, Fertig, LOS!
Mit dem neuen Schneideblock von Ravensburger-Verlag wird die selbstständige Bastelarbeit von (Klein)-Kindern gefördert.
Spielerisch wird man dazu animiert verschiedene Motive ...

Auf die Schere, Fertig, LOS!
Mit dem neuen Schneideblock von Ravensburger-Verlag wird die selbstständige Bastelarbeit von (Klein)-Kindern gefördert.
Spielerisch wird man dazu animiert verschiedene Motive auszuschneiden, wie beispielsweise einen Stern. Aber auch andere Fähigkiten, wie das Ausmalen von Bildern oder das Kleben von den kleinen Kunstwerken werden hier erprobt.
Alle paar Seiten lang bekommt man weitere Abbildungen für ein Memory-Spiel, dass man am Ende selbst zusammengeklebt hat. Aber auch Aufsteckfiguren für den Stift kommen unter anderem dabei zum Vorschein.
Spielerisch wird auf jeder Blockseite erklärt, was zu tun ist. Durch gestrichelte Linien werden die Schneidestellen gekennzeichnet, das Symbol einer Schere und/oder eines Klebestifts auf der Rückseite gibt einen Hinweis darauf, was gerade gebraucht wird. Zusätzlich sind oft noch kleine Tierfiguren am unteren Ende der Seite vorhanden, die einen darauf hinweisen, ob man ausschneiden oder kleben soll.
Dieser Bastelblock ist auf alle Fälle ein sehr schöner Zeitvertreib für Kinder, bei denen sie sowohl ihre motorischen Fähigkeiten mit der Schere als auch ihre kreative Seite beim ausmalen ausleben können.
Allerdings muss man die ersten Seiten lang vielleicht noch nebendran stehen und mitbasteln, damit die Freude und die Neugierde die Kleinen auch wirklich packt und sie damit alleine spielen wollen.
Mit knapp 40 Bastelseite hat das Buch die perfekte Länge, sodass es einem einige Tage lang eine Freude bereiten kann, aber nicht zu lang ist, um einen zu langweilen.
Ein schöne Bastelzeit hat uns dieses Buch auf jeden Fall beschert, sodass ich sehr gerne dafür 5 von 5 Sternen vergebe.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.01.2021

Die neue Lieblingsbeschäftigung

1

Seit ein paar Wochen ist unsere Kleine im Kindergarten und bastelt und malt, was das Zeug hält. Auch vorher wurde mit ihr schon viel gebastelt, wo sie schon immer gerne ausgeschnitten hat. Als ganz Kleine ...

Seit ein paar Wochen ist unsere Kleine im Kindergarten und bastelt und malt, was das Zeug hält. Auch vorher wurde mit ihr schon viel gebastelt, wo sie schon immer gerne ausgeschnitten hat. Als ganz Kleine hat sie einfach Blätter in kleine Stücke geschnitten und konnte sich damit total lange beschäftigen, ohne dass ihr die etwas sinnfreie Beschäftigung langweilig wurde.

Jetzt hat sie die Ausschneidbücher bzw. -blöcke für sich entdeckt und liebt es, die vorgegebenen Aufgaben zu erfüllen. Deshalb kam uns der Ravensburger-Ausschneideblock gerade richtig.

„Im Kindergarten – Allererstes Schneiden“ bietet unterschiedliche Schneideaufgaben für Kinder ab 3 Jahren. Laut Aufdruck auf dem Deckblatt geht das ganz ohne Hilfe („Hier kann ich alles allein“). Tatsächlich ist bei den einzelnen Blättern immer eine kleine Hilfe vorhanden, die anzeigt, wie die Seite zu bearbeiten ist. Trotzdem hätte ich mir bei manchen Aufgaben eine kleine Erklärung gewünscht, aber insgesamt sind sie wirklich selbsterklärend.

Für unsere Kleine ist es das perfekte Geschenk, das sie liebt und mit dem sie sich selbständig beschäftigen kann. Die Aufgaben sind abwechslungsreich, mal reicht eine Schere, manchmal braucht es aber auch Kleber oder einen Stift.

Insgesamt eine sinnvolle und lehrreiche Beschäftigungsart, die bei unserer Kleinen richtig gut ankommt. 5 Sterne für ein tolles Mitmachbuch!

Veröffentlicht am 08.01.2021

Hier können Kinder kreativ werden

1

Eine tolle Idee von Ravensburger ist dieser Abreißblock für Kindergartenkinder ( nicht Kita, wie schön!). Die einzelnen Seiten können von den Kindern weitgehend selbstständig bearbeitet werden, wenn vorher ...

Eine tolle Idee von Ravensburger ist dieser Abreißblock für Kindergartenkinder ( nicht Kita, wie schön!). Die einzelnen Seiten können von den Kindern weitgehend selbstständig bearbeitet werden, wenn vorher die Aufgabe erkannt/ geklärt oder wenigstens besprochen wurde. Die Seiten sorgen für eine Beschäftigung, die entsprechend der Aufmerksamkeitsspanne der Kleinen angelegt sind. Leicht zu erkennen sind die jeweils benötigten Materialien, die Anfordeungen sind oft selbsterklärend und auf jeden Fall abwechslungsreich. Egal, ob an den gestrichelten Linien entlang geschnitten werden soll, ob ausmalen angesagt ist, puzzlen oder einkleben - es kann Spaß machen. Die Tierfiguren, die Hinweise geben, sind lustig und liebevoll gestaltet.
Die Gestalter und Autoren haben sich viele Gedanken gemacht und ein umfangreiches Beschäftigungsmaterial kreiert.
Allerdings ist die Altersempfehlung (ab 3) sehr ambitioniert, der Umgang mit der Schere und das Erfassen mancher Aufgaben gelingt in der vorgegebenen Weise nur den Wenigsten.
Mitmachbuch zum sehr fairen Preis.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.12.2020

Toll

1

Hier ist es mal ein richtiger praktische Block für unsere Liebsten Kleinen. Sie können es schon selbstständig machen ohne immer eine erwachsene Hilfe einzufordern. Nun im Kindergarten erziehen ...

Hier ist es mal ein richtiger praktische Block für unsere Liebsten Kleinen. Sie können es schon selbstständig machen ohne immer eine erwachsene Hilfe einzufordern. Nun im Kindergarten erziehen wir die Kinder ja auch nach Möglichkeit zur Selbstständigkeit. Wir finden ihn richtig gut und würden ihn wieder kaufen.
Es ist schön das der Block ab 3 Jahren ist nun nicht alle dreijährigen kommen damit zurecht. Aber Übung macht bekanntlich den Meister. Dieses Sprichwort hat immer mehr Bedeutung. Wie viele Kinder können mit der Schere nicht umgehen. Sie müssen es aber lernen. So wenn sie Spaß haben beim Ausschneiden fällt es ihnen viel leichter. Und sie können selbstständig sich den Block holen und was daraus machen. Das ist einfach fantastisch. Der Block hat 80 Seiten und ist somit gut handlich gemacht.
Es gibt ja verschiedene Blocks für Kinder auf dem Markt aber er ist absolut empfehlenswert.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.01.2021

Bastelspaß (fast) ganz allein

0

Allererstes Schneiden ist ein Block für Kinder im Kindergartenalter, der zum selbständigen Basteln einlädt. Es gibt unterschiedliche Projekte bei den Bastelideen, die sich abwechselnd wiederholen. Mal ...

Allererstes Schneiden ist ein Block für Kinder im Kindergartenalter, der zum selbständigen Basteln einlädt. Es gibt unterschiedliche Projekte bei den Bastelideen, die sich abwechselnd wiederholen. Mal muss etwas ausgeschnitten und dann aufgeklebt oder übereinander geklebt werden, mal darf ausgemalt oder auch gepustet werden.
Die Aussage „Hier kann ich alles allein“ würde ich aber etwas einschränken – auch für ältere Kindergartenkinder. Zumindest bei den ersten Projekten ist es schon hilfreich, dem Kind einige Dinge zu erklären (etwa dass nur die gestrichelten Linien geschnitten werden), sonst kann das doch leicht schiefgehen. Die Erklärungen in Bildern auf den einzelnen Seiten sind ganz putzig gemacht und richtig unterhaltsam. Allerdings musste ich beim ersten Mal an manchen Stellen auch ein bisschen überlegen, was man da nun machen soll.
Unsere ersten Bastelprojekte sind auf jeden Fall super angekommen, vor allem die Aufstecktierchen für Stifte fand unsere Tochter richtig toll.