Cover-Bild Die Liebe kommt auf Zehenspitzen
(9)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

8,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Bastei Lübbe
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 29.06.2020
  • ISBN: 9783732586288
Kristina Günak

Die Liebe kommt auf Zehenspitzen

Roman
Ganz unverhofft erben Autorin Lucy, die an einem Liebesroman schreibt, und Klinikarzt Ben, der an Panikattacken leidet, einen alten Bauernhof. Nur dumm, dass sie sich eigentlich nur flüchtig kennen. Aber weil Lucy dringend eine Bleibe und Ben eine Auszeit braucht, ziehen sie in die ländliche Idylle eines kleinen Dorfs. Gemeinsam, aber nur als Freunde, versteht sich, und bloß auf Zeit. Doch das Leben und die Dorfbewohner haben andere Pläne mit ihnen ...

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 21.07.2020

Die Welt braucht mehr blaue Bänke!

0

Kurztext: Ganz unverhofft erben Autorin Lucy, die an einem Liebesroman schreibt, und Klinikarzt Ben, der an Panikattacken leidet, einen alten Bauernhof. Nur dumm, dass sie sich eigentlich nur flüchtig ...

Kurztext: Ganz unverhofft erben Autorin Lucy, die an einem Liebesroman schreibt, und Klinikarzt Ben, der an Panikattacken leidet, einen alten Bauernhof. Nur dumm, dass sie sich eigentlich nur flüchtig kennen. Aber weil Lucy dringend eine Bleibe und Ben eine Auszeit braucht, ziehen sie in die ländliche Idylle eines kleinen Dorfs. Gemeinsam, aber nur als Freunde, versteht sich, und bloß auf Zeit. Doch das Leben hat andere Pläne mit ihnen ...
Wieder einmal ein tolles Buch von Kristina Günak, deren Schreibstil mir einfach gut gefällt. Unterhaltsam und gefühlvoll lässt sie uns am Leben von Lucy und Ben teilhaben, die beide ihre Probleme haben, die sie aber für sich behalten möchten. Die Bewohner der Dorfes, in dem der alte Bauernhof liegt, nehmen sie herzlich in ihre Gemeinschaft auf. Die blaue Bank vor ihrem Hof wird schon bald zum beliebten Treffpunkt. Die beiden kommen einander langsam näher. Dabei hilft ihnen nicht zuletzt Helmut, der mitgeerbte Hund.
Auch das Cover, auf dem die kleine Füchsin aus der Geschichte nicht fehlen darf, gefällt mir sehr gut.
Mein Lieblingszitat stammt von dem grummeligen Fredo: „Millie ist die Liebe meines Lebens. Sie ist die erste, an die ich denke, wenn ich morgens aufstehe. Und an sie denke ich auch, wenn ich einschlafe.“ – perfekt für einen Liebesroman!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.07.2020

super Buch

0

Rezension

Buchname: Die Liebe kommt auf Zehenspitzen
Autor: Kristina Günak
Seiten: 320 (Print)
Verlag: Lübbe; Auflage: 1. Aufl. 2020 (29. Juni 2020)
Sterne: 5

Cover:
Das Cover ist richtig schön gestaltet ...

Rezension

Buchname: Die Liebe kommt auf Zehenspitzen
Autor: Kristina Günak
Seiten: 320 (Print)
Verlag: Lübbe; Auflage: 1. Aufl. 2020 (29. Juni 2020)
Sterne: 5

Cover:
Das Cover ist richtig schön gestaltet worden. Der Buchtitel steht in dunklen Buchstaben im unteren bzw mittleren Bereich. Man sieht einen Fuchs und abstrakte Kunst auf dem Cover. .. Auf dem ersten Blick ist das schon mal sehr ansprechend.

Klappentext: (aus Amazon übernommen)

Ganz unverhofft erben Autorin Lucy, die an einem Liebesroman schreibt, und Klinikarzt Ben, der an Panikattacken leidet, einen alten Bauernhof. Nur dumm, dass sie sich eigentlich nur flüchtig kennen. Aber weil Lucy dringend eine Bleibe und Ben eine Auszeit braucht, ziehen sie in die ländliche Idylle eines kleinen Dorfs. Gemeinsam, aber nur als Freunde, versteht sich, und bloß auf Zeit. Doch das Leben hat andere Pläne mit ihnen ...

Schreibstil:
Der Schreibstil der Autorin ist total flüssig, liest sich super und ist sehr leicht verständlich.

Charaktere:
Die Hauptprotagonistin ist Lucy
Der Hauptprotagonist ist Ben

Ich fande alle Charaktere von Anfang an total sympathisch und liebenswert. Des weiteren gibt es noch ein paar andere Charaktere. . Meiner Meinung nach sind alle Charakter sehr gelungen und haben einen sehr guten Platz im Buch bekommen.
Meinung:
!!!! Achtung !!! Könnte Spoiler erhalten!!!

Ich bin absolut begeistert von dem Buch „Die Liebe kommt auf Zehenspitzen“ von Kristina Günak. Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass es ihr erstes Buch ist, welches ich gelesen habe. Deshalb bin ich ohne irgendwelche Erwartungen oder Ansprüche ans Lesen gegangen und wurde komplett dafür belohnt. Ich fande die Geschichte rund um Lucy und Ben absolut gelungen. Es war spritzig erfrischend und sehr humorvoll geschrieben. Eine locker leichte Schreibart. Tolle Charakter und eine tolle Story. Für mich war das Buch einfach sehr perfekt. Ich hatte unglaublich viel Spaß auf dem Bauernhof und hatte ein paar richtig schöne Lesestunden. Bin total positiv überrascht von Lucy und Ben. Ich kann das Buch nur jedem empfehlen, der gerne locker leichte und humorvolle Bücher sucht. Einfach nur Top. Mehr kann ich dazu nicht sagen. Deshalb bekommt „Die Liebe kommt auf Zehenspitzen“ von mir auch sehr verdiente 5 Sterne und eine klare Leseempfehlung.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.07.2020

Ein Roman, laut und leise zugleich

0

Wenn zwei Menschen durch Zufall auf einander treffen und dann auch noch einen alten Bauernhof erben, kann das durchaus schief gehen, oder in etwas wunderbarem enden. Auf jeden Fall passiert dies Autorin ...

Wenn zwei Menschen durch Zufall auf einander treffen und dann auch noch einen alten Bauernhof erben, kann das durchaus schief gehen, oder in etwas wunderbarem enden. Auf jeden Fall passiert dies Autorin Lucy und Arzt Ben, die durch Zufall durch Zufall auf dem Dorf landen. Doch beiden kommt es gerade Recht, haben sie doch mit unterschiedlichen Problemen und Herausforderungen zu kämpfen. Als gemeinsame Freunde starten sie ihr Abenteuer auf Zeit, doch was sich daraus entwickelt, hatten sie wohl beide nicht geahnt.
 
Ein sehr schöner unterhaltsamer Roman von Kristina Günak, der durch jede Menge Witz, Charme und Situationskomik begeistert. Denn was passiert wohl, wenn sich zwei Stadtmenschen auf das Abenteuer Bauernhof einlassen. Jedoch müssen beide auch Dinge in ihrem Leben verarbeiten, welches den Roman noch einmal auf eine andere ernstere Stufe heben. Und ja, ganz leise mogelt sich zwischendurch auch noch die Liebe mit rein. Gerade diese leise zarte sich langsam entwickelnde Liebesgeschichtemacht dieses Buch zu etwas besonderen, denn die Liebe ist halt doch nicht immer gleich laut und explosionsartig, kann sich auch entwickeln und wachsen.
 
Ein besonderer Roman, der die Liebe mal von einer anderen sanfteren leisen Seite betrachtet und dennoch mit einer herrlich witzigen lauten Geschichte daher kommt und auch ernste Themen anzusprechen weiß. Hier werden wirklich viele tolle Themen auf grandiose Weise vereint.

Veröffentlicht am 03.07.2020

Schöner Wohlfühlroman mit leiser Liebesgeschichte

0

Ein sehr schöner Wohlfühlroman, der in einem norddeutschen Dorf spielt. Wohlfühlen deshalb, weil die Stimmung und das Miteinander der ganz unterschiedlichen Charaktere in diesem Dorf so toll ist. Aber ...

Ein sehr schöner Wohlfühlroman, der in einem norddeutschen Dorf spielt. Wohlfühlen deshalb, weil die Stimmung und das Miteinander der ganz unterschiedlichen Charaktere in diesem Dorf so toll ist. Aber die Hauptsache ist natürlich die Geschichte von Lucy und Ben, die zu Weihnachten eine Mitfahrgemeinschaft gebildet hatten und im Schneechaos bei einer alten Dame in diesem Dorf landen, die ihnen später ihr Haus vererbt. Beide sind sehr sympathische Charaktere und haben ganz unterschiedliche Gründe das Erbe tatsächlich anzunehmen und dort eine WG zu bilden. Wie sie sich dort einzeln und miteinander entwickeln und vielleicht auch sich irgendwann ihre Gefühle eingestehen, ist eher leise und um so schöner erzählt.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.06.2020

Eine blaue Bank und unkomplizierte Menschen

0

Während ich an einem schwülwarmen Juniabend auf dem Balkon vor mich hin schwitzte, trotz eisgekühltem Getränk in der einen und dem eReader in der andern Hand, wurde es plötzlich Weihnachten. Und ich mitten ...

Während ich an einem schwülwarmen Juniabend auf dem Balkon vor mich hin schwitzte, trotz eisgekühltem Getränk in der einen und dem eReader in der andern Hand, wurde es plötzlich Weihnachten. Und ich mitten drin in einem Schneesturm.

Denn so beginnt "Die Liebe kommt auf Zehenspitzen", der neue Roman von Kristina Günak. Als ich mich frage, ob ich da nicht was falsch verstanden habe - ein Weihnachtsroman, der im Sommer erscheint? - switcht die Szenerie im Buch drei Monate weiter, in den Frühling, es wird März. Ben und Lucy, die ein paar Seiten zuvor eben noch in ihrem Auto auf der Autobahn von dem Schneesturm überrascht wurden, erben einen Hof - der Hof ihrer damaligen Gastgeberin.

Da Lucy eh aus ihrer Wohnung rausmuss und Ben seine Stelle als Spitalarzt gekündigt hat, weil er sich mit seinem Chef im Spital nicht versteht, wagen die zwei das Abenteuer, ziehen in das kleine Dorf und gründen eine Wohngenossenschaft, zu der auch noch Helmut, der Hund der Vorbesitzerin, gehört.

Obwohl die Gegend kaum bewohnt ist, sind sie fortan selten mehr allein. Was gerade für Lucy speziell ist, da sie sich in der Stadt sehr einsam fühlte. Doch Lucy hat noch immer eine Schreibflaute, und der Abgabetermin für ihren Roman rückt immer näher. Ben hingegen offenbart ihr, dass er unter Panikattacken leidet und sich deshalb nicht sicher ist, ob er die Arztpraxis im Nachbardorf übernehmen soll.

In der Story um Lucy und Ben, um Millie, Fredo und all die anderen, wird weder das Landleben verklärt noch beschönigt, es geht vielmehr um Freundschaft, die unsere Hauptfiguren so noch nie erlebt haben. Ich bewunderte die zwei, wie sie sich so schnell so wohl fühlten und erfrischend genügsam sind. Auch wie beide mit den Problemen des anderen umgegangen sind: total unkompliziert.

Die Geschichte, die Kristina Günak hier erzählt, ist einfach nur toll. "Die Liebe kommt auf Zehenspitzen" ist schön erzählt, humorvoll und tiefgründig, wie all die Szenen um den Fuchs Tausendschön, den autistischen Hund Helmut, die blau angemalte Bank, mintgrünen Nagellack und die Story um den Vampirsex beweisen.

Fazit: Mich hat der Roman wunderbar unterhalten, viel zu schnell war die schöne Zeit in Brederhofe vorbei.
5 Punkte.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere