Cover-Bild Everlasting Love - Gefährliches Schicksal
(30)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

13,00
inkl. MwSt
  • Verlag: FISCHER Kinder- und Jugendtaschenbuch
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 432
  • Ersterscheinung: 25.09.2019
  • ISBN: 9783733505431
Lauren Palphreyman

Everlasting Love - Gefährliches Schicksal

Anna Julia Strüh (Übersetzer)

Lila ist gar nicht bei der Dating-Agentur ›Everlasting Love‹ – und trotzdem hat man dort angeblich ihren Seelenpartner, ihr Perfect Match gefunden: Cupid, den jungen Liebesgott höchstpersönlich. Erst hält sie das für einen schlechten Witz. Bis sie ihm begegnet!

Der grandiose Auftakt der Everlasting-Trilogie, alle Bände:
Everlasting Love - Gefährliches Schicksal
Everlasting Love - Valentines Rache
Everlasting Love - Ruf der Unterwelt

Der Wattpad-Erfolg aus den USA!

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 10.10.2019

Eine witzige, locker leichte Lektüre die unheimlich viel Spaß macht und nur so vor sympathischen Charakteren strotzt.

1

Was würdet ihr tun, wenn ihr auf einmal einen merkwürdigen Brief von der sogenannten „Matchmaking Agentur“ bekommt indem steht, dass ihr euch doch schnellstmöglich bei Ihnen melden sollt, weil es ein Problem ...

Was würdet ihr tun, wenn ihr auf einmal einen merkwürdigen Brief von der sogenannten „Matchmaking Agentur“ bekommt indem steht, dass ihr euch doch schnellstmöglich bei Ihnen melden sollt, weil es ein Problem bezüglich eures Matches gibt. Ihr habt natürlich keinen Plan wovon die Sprache ist, und nun ja ich hatte auch keinen blassen Schimmer was das alles bedeuten soll. Und genau wie uns geht es auch Lila, diese nimmt es nach unzähligen unbeantworteten Briefen endlich in angriff, und marschiert regelrecht in die Agentur und verlangt Antworten. Am liebsten wäre es ihr wenn diese Agentur sie in Ruhe lässt, aber leider fängt mit dem Brief erst alles an. Kaum ist sie in der Agentur und schon Reihen sich die verrückten Ereignisse aneinander.

Ausgerechnet sie soll die Seelenverwandte von Cupid sein, dem Liebesgott persönlich. Doch Lila glaubt nicht daran, sie hat einen Freund und Cupid scheint überhaupt nicht ihr Typ zu sein. Und dann sagt ihr auch noch Cal, ein Agenturmitarbeiter, das Cupid gefährlich ist. Deshalb passt er nun auf sie auf. Aber nicht nur von Cupid droht Gefahr, sondern auch von anderen Seiten die nicht wollen, dass sie mit ihm zusammenkommt, weil durch ihre Liebe unheil Drohnt. Aber ist Cupid wirklich der böse wie alle sagen?

Es gibt selten Bücher die man aufschlägt und von der ersten Seiten an gefangen ist. Everlasting Love ist eins dieser Bücher, ich konnte kaum aufhören zu lesen, so gefesselt hat es mich. Der Einstieg in die Story ist so rasant und dies lässt auch im Laufe des Buches nicht nach. Die kurzen Kapitel in Verbindung mit der locker leichten Schreibweise der Autorin steigern noch zusätzlich den Lesefluss, sodass man sehr schnell das Buch beendet hat.

Lila ist eine sehr witzige Protagonisten, die kein Blatt vor den Mund nimmt und das ein oder andere witzige Unglück anzieht. Ich fand ihre Art sehr erfrischend und auch wenn man an einigen Stellen merkt das sie noch jugendlich Handelt, so verzeih ich ihr das sehr schnell, weil sie als Charakter herrlich ist.

Und auch ihre CoProtagonisten Cupid und Cal ( kann man das so sagen? Ich lass es jetzt mal so stehen :) sind genau wie sie sehr frisch und haben mich oft zum schmunzeln gebracht. Besonders Cal auf seiner etwas biederen Art hat für Lacher gesorgt ohne das er witzig sein wollte, der arme. Und auch Cupid hat einen Charakter der zwar sehr arrogante Züge aufweist aber trotzdem sympathisch ist.

Genau wie die Charaktere finde ich generell das Buch sehr modern und erfrischend. Ich hatte richtig Spaß am Lesen und habe jede Seite genossen.

In einigen Rezensionen habe ich gelesen, dass ihnen das Buch zu unrealistisch war. Und sie gemerkt hätten, dass es eine Wattpad Story wäre. Ich kann dem überhaupt nicht zustimmen und finde die Kritik unbegründet. Mir hat es sehr gefallen und das tolle ist, dass die nächsten Bände alle bald in kurzen Abständen erscheinen werden. Yay!!!

Eine witzige, locker leichte Lektüre die unheimlich viel Spaß macht und nur so vor sympathischen Charakteren strotzt. Ich freu mich jetzt schon zu erfahren wie die Reise mit Lila, Cupid und Cal weitergehen wird.


Vielen lieben Dank an die Fischer Verlage für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars

Veröffentlicht am 09.10.2020

Eine spezielle Liebesgeschichte

0

Everlasting Love hat mich vom Klappentext her sehr angemacht, doch leider konnte mich das Buch nicht vollständig überzeugen. Es ist viel anders, als es beschrieben wird und ich hatte vom Klappentext her ...

Everlasting Love hat mich vom Klappentext her sehr angemacht, doch leider konnte mich das Buch nicht vollständig überzeugen. Es ist viel anders, als es beschrieben wird und ich hatte vom Klappentext her nicht das Gefühl, dass Cupid selbst ein Match ist und sie schliesslich gegen das Unternehmen kämpfen müssen.

Ausserdem hatte ich auch ein wenig Mühe mit den Protagonisten. Cupid wirkt alles andere als wäre er freundlich… Wenn ich Lila wäre, wäre ich wahrscheinlich davongerannt. Es scheint auch nicht wirklich eine Chemie zwischen den beiden zugeben. Ich hätte es irgendwie besser gefunden, wenn der Bruder von Cupid Lilas Match wäre. Lila ist auch eher sehr naiv.

Der Plot an sich war nicht schlecht und auch unterhaltsam, allerdings finde ich die Geschichte eher oberflächlich. Mich hat es emotional nicht mitgenommen, wenn etwas geschehen ist.

Was mir gefällt, ist, dass verschiedene mythische Lebewesen eingebaut wurden und so Spannung hinzugefügt wurde. Auch ist das Cover des Buches wunderschön und der Schreibstil unterhaltsam.

Leider hat es bei mir einfach nicht gepasst und ich kann den ersten Band der Reihe getrost beiseite legen, ohne dass ich die anderen beide Teile noch lesen müsste.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.09.2020

Spannender und unterhaltsamer Lesespaß!

0


Meine Meinung

Eigentlich will Lila das ihre Daten bei der Dating Agentur " Everlasting Love " gelöscht werden. Einer Agentur, deren Aufgabe es ist, Seelenpartner zusammenzubringen. Aber als sie dort ...


Meine Meinung

Eigentlich will Lila das ihre Daten bei der Dating Agentur " Everlasting Love " gelöscht werden. Einer Agentur, deren Aufgabe es ist, Seelenpartner zusammenzubringen. Aber als sie dort auftaucht, um sich zu beschweren, verläuft ihr Gespräch anders, als erwartet. Ihr Gegenüber, ein attraktiver Agent der Agentur, namens Cal, offenbart Lila ihren Seelenpartner.
Und der soll niemand anders sein, als Cupid, oder auch Amor genannt, höchstpersönlich. Lila hält das Ganze für einen grandiosen Scherz. Aber man erklärt ihr, dass es für sie äußerst gefährlich werden kann. Kein Cupid darf je mit seinem sogennanten Match zusammenkommen. Also hilft nur eines:
Lila darf unter keinen Umständen etwas mit Cupid anfangen.

Leichter gesagt, als getan! Denn in der neuen Woche gibt es an ihrer Schule plötzlich zwei neue Schüler. Und die sind niemand anders, als Cal und Cupid höchstpersönlich! Und damit nimmt die Geschichte ihren Lauf...

Eigentlich wollte ich nur mal kurz in das Buch reinlesen. Aber irgendwie hat es mich auf Anhieb gepackt. Lila ist eine tolle Protagonistin, welche die Geschichten, die ihr erzählt werden, nicht für bare Münze nimmt. Sie hinterfragt die Aktionen von Cal und Cupid und will selbst über ihr Leben bestimmen. Ausserdem ist sie äußerst schlagfertig. Anfangs kann sie sich Cupid's Charm noch entziehen, aber im weiteren Verlauf fällt ihr das immer schwerer.
So gesehen, würde man sagen, es ist eine Geschichte wie viele andere auch. Bad Boy ist doch nicht so bad, Mädchen verliebt sich doch in ihn. Ja, dass mag vielleicht hier auch so sein. Und trotzdem hat es mir Spaß gemacht, diese Geschichte zu lesen. Der Schlagabtausch, der hier zwischen Lila und Cupid stattfindet, ist witzig und mitunter sehr spitzfindig. Es macht immer wieder Spaß, die Szenen zu lesen, wenn sich die beiden zusammen befinden. Und es gibt viele solche Gelegenheiten. Dazu kommt noch das Knistern zwischen ihnen. Man möchte als Leser einfach wissen, wie es mit ihnen weiter geht.
Aber auch die anderen Figuren sind nicht ohne. Bei Cal zum Beispiel, wusste ich nie: tut er mir jetzt leid, oder nicht. Denn eigentlich kann er auch gamz nett sein. Oder ist er doch nur ein treuer Anhänger seiner Dating - Agentur?
Und dann gibt es da noch Crystal, auch eine Agentin der Agentur, und Charlie. Lila's bester Freundin, die in die Ereignisse unfreiwillig hineingezogen wird.

Es sind also viele verschiedene Komponenten, die hier zusammen eine wirklich tolle Geschichte geben. Sie ist witzig, spannend und rasant! Tolle Protagonisten und nicht zu vergessen natürlich die Sagengestalten der griechischen Mythologie.

Von mir bekommt die Geschichte daher eine klare Leseempfehlung!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.07.2020

Die Cupids sind los

0

Dieses Buch habe ich überall bei Instagram gesehen und war gespannt, um was für eine Reihe es sich hierbei handelt. Nachdem ich dann den Klappentext gelesen habe und herausgefand, dass es um Cupid, den ...

Dieses Buch habe ich überall bei Instagram gesehen und war gespannt, um was für eine Reihe es sich hierbei handelt. Nachdem ich dann den Klappentext gelesen habe und herausgefand, dass es um Cupid, den Gott der Liebe gehen wird, war ich natürlich schon Feuer und Flamme für diese Reihe. Ich liebe alles, was mit Göttern zu tun hat! Umso mehr habe ich mich dann gefreut, als ich das Buch vom Fischer Verlag bekommen habe und es lesen durfte!

Klappbroschur: 432 Seiten
ÜbersetzerIn: Anna Julia Strüh
Verlag: FISCHER Kinder- und Jugendtaschenbuch
Sprache: Deutsch
Preis : 13,00€
ISBN: 978-3-7335-0543-1

Klappentext

Lila ist gar nicht bei der Dating-Agentur ›Everlasting Love‹ – und trotzdem hat man dort angeblich ihren Seelenpartner, ihr Perfect Match gefunden: Cupid, den jungen Liebesgott höchstpersönlich. Erst hält sie das für einen schlechten Witz. Bis sie ihm begegnet!

Meine Meinung

Das Cover hat mir persönlich sehr gut gefallen. Irgendwie wirkt es auf mich, wenn ich es anschaue, wie ein perfektes Cover für eine Geschichte, in der es um Cupid, den Gott der Liebe geht. Mir hat es sehr gut gefallen, sogar so gut, dass ich das Buch unbedingt lesen wollte.

Der Einstieg in das Buch war luftig und leicht. Lila hat eigentlich einen Freund und ist ganz siche rbei keiner komischen Dating-Agentur angemeldet. Umso mehr ist sie überrascht, als sie von der Agentur „Everlasting Love“ eine Mitteilung erhält, dass sie sich unbedingt bei ihnen melden soll, da ihr Match gefunden wurde. Und dieses Match ist nich einfach irgendein Typ, sondern der Gott der Liebe, Cupid, höchstpersönlich!

Lila hat so gar keine Lust auf Cupid. Und ganz sicher will sie ihn nicht als neuen Freund oder Seelengefährten. Daran glaubt sie sowieso nicht. Als dann der Agenturmitarbeiter Cal, ein blonder Schönling, ihr erzählt, dass Cupid wirklich der Gott der Liebe ist und das ihr Match die Welt in Unglück stürzen wird, glaubt sie ihm kein Wort. Aber im Prinzip ist ihr das alles egal, da sie ja sowieso nicht vor hat, ihren Freund zu verlassen.

Als die Schule wieder losgeht, hat Lila gleich zwei Probleme am Hals. Zum einen Cal, den nervigen Agenturmitarbeiter, der es sich in den Kopf gesetzt hat, Lila vor Cupid zu beschützen und die beiden voneinander fern zu halten, sowie Cupid, der auch als neuer Schüler an der Schule anfängt und sein Match sucht. Dass er kein kleines, dickes Kind in Windeln mit Flügeln und einem goldenen Pfeil darstellt, sondern ein heißer Badboy mit einem teuflischen Grinsen ist, erschwert die ganze Geschichte von wegen „einander fern bleiben“ noch mehr.

Ob die beiden zueinanderfinden, was Cal alles anstellt, um dies zu verhindern und ob die Welt untergegangen ist oder nicht, müsst ihr nun selbst herausfinden. 😉

Mir hat der Schreibstil und damit die Übersetzung, sehr gut gefallen. Man kommt schnell in die Handlung rein. Die Geschichte wird aus der Sicht von Lila beschrieben, sodass wir ihre Gedanken und Gefühle mitbekommen.

Die Handlung schreitet am Anfang recht langsam voran und dann kommt irgendwie alles recht knall auf Fall, man hat kaum eine ruhige Pause gegen Ende hin. Sehr viel passiert, sodass dort die Spannung steigt, aber nicht immer gehalten werden kann. Ich fand besonders das leichte Knistern, dass sich zwischen Lila und cal entwickelt hat, spannend. Leider wurde dort nur sehr kurz und knapp drauf eingegangen. Vielleicht folgt da ja noch ein bisschne mehr?

Die Geschichte rund um die Cupids, die Seelengefährten zusammen bringen und durch ihre Pfeile verschiedene Stufen des Verliebtseins bewirken, fand ich toll. Es ist so süß und knuffig, passend zu den „wahren“ Engelsboten. Leider unterliegen die Cupids nur strengen Regeln, deren überschreiten schlimme folgen nach sich ziehen wird.

Allem in allem war es ein toller erster Band, der noch ein paar kleine Schwäche in Form des Spannungsbogens und der ungeklärten Gefühle aufweist. Gerade letzteres könnte in den nächsten Bänden ja vielleicht nochmal aufgegriffen werden? Wer weiß, wir werden es herausfinden.

Mein Fazit

Ein gelungener erster Band einer neuer Fantasy-Reihe rund um den Liebesgott Cupid und seinem Match Lila, die in einer Welt, in der ihre Liebe für das Ende sorgen könnte, bestehen müssen. Die Charaktere sind toll beschrieben, wenn auch teilweise ein bisschen blass. Mir hat etwas der Spannungsbogen gefehlt, wenn auch viel passiert und Lila eigentlich gegen Ende kaum ein Minütchen Pause hat. Die anderen mythologischen Geschichten, die gegen Ende eingebaut wurden, haben mir super gefallen! Mal sehen, ob wir zu den Personen noch mehr erfahren werden. Ich bin gespannt. Ich kann das buch nur jedem Liebes-Fantasy-Geschichten-Fan ans Herz legen. Es lohnt sich eindeutig.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.06.2020

Spannende Geschichte mit griechischer Mythologie

0

Lila bekommt ständig Nachrichten von der Matchmaking Agentur, dass es Probleme bezüglich ihres Matches gibt. Wütend geht sie in die Agentur und möchte, dass sie keiner mehr kontaktiert. Dort sagt man ihr, ...

Lila bekommt ständig Nachrichten von der Matchmaking Agentur, dass es Probleme bezüglich ihres Matches gibt. Wütend geht sie in die Agentur und möchte, dass sie keiner mehr kontaktiert. Dort sagt man ihr, dass keine neuen Kunden aufgenommen werden und sie wiederholt ihr Anliegen. Dann sieht man wer ihr Match ist und glaubt es kaum. Sie wird zu Cal gebracht, der ihr erklärt, dass ihr Match Cupid, ein Liebesgott höchst persönlich, ist und sie nicht mit ihm zusammenkommen darf. Da braucht er sich keine Sorgen machen, denn Lila ist schon vergeben und glaubt nicht an Seelenverwandschaft.

Cupid hat sie auch schon ausfindig gemacht und möchte sich sein Match, also seine Seelenverwandte, selber ansehen. Aber oberste Regel ist: Kein Cupid darf je die Bindung mit seinem Match eingehen. Cupid ist aber sehr hartnäckig.

Der Beginn fing schon so witzig an, dass ich sofort hin und weg war. Die Charaktere sind mir auch sehr sympathisch und der Schreibstil ist auch gut. Ich fand in der Geschichte ist viel passiert und es wurde an keiner Stelle langweilig. Und es war nicht vorhersehbar. Hier gab es wirklich sehr viel Fantasie. Ich hatte sehr viel Spaß beim Lesen. Mir hat auch gefallen, dass die Geschichte ersteinmal in sich abgeschlossen ist und es also keinen Cliffhanger gab.
Mir gefällt die Welt und einfach alles aus dem Buch. Deswegen bekommt es von mir 5 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere