Cover-Bild Everlasting Love - Gefährliches Schicksal

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

13,00
inkl. MwSt
  • Verlag: FISCHER Kinder- und Jugendtaschenbuch
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 432
  • Ersterscheinung: 25.09.2019
  • ISBN: 9783733505431
Lauren Palphreyman

Everlasting Love - Gefährliches Schicksal

Anna Julia Strüh (Übersetzer)

Lila ist gar nicht bei der Dating-Agentur ›Everlasting Love‹ – und trotzdem hat man dort angeblich ihren Seelenpartner, ihr Perfect Match gefunden: Cupid, den jungen Liebesgott höchstpersönlich. Erst hält sie das für einen schlechten Witz. Bis sie ihm begegnet!

Der grandiose Auftakt der Everlasting-Trilogie, alle Bände:
Everlasting Love - Gefährliches Schicksal
Everlasting Love - Valentines Rache
Everlasting Love - Ruf der Unterwelt

Der Wattpad-Erfolg aus den USA!

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich in 15 Regalen.
  • 1 Mitglied liest dieses Buch aktuell.
  • 8 Mitglieder haben dieses Buch gelesen.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 10.10.2019

Eine witzige, locker leichte Lektüre die unheimlich viel Spaß macht und nur so vor sympathischen Charakteren strotzt.

1

Was würdet ihr tun, wenn ihr auf einmal einen merkwürdigen Brief von der sogenannten „Matchmaking Agentur“ bekommt indem steht, dass ihr euch doch schnellstmöglich bei Ihnen melden sollt, weil es ein Problem ...

Was würdet ihr tun, wenn ihr auf einmal einen merkwürdigen Brief von der sogenannten „Matchmaking Agentur“ bekommt indem steht, dass ihr euch doch schnellstmöglich bei Ihnen melden sollt, weil es ein Problem bezüglich eures Matches gibt. Ihr habt natürlich keinen Plan wovon die Sprache ist, und nun ja ich hatte auch keinen blassen Schimmer was das alles bedeuten soll. Und genau wie uns geht es auch Lila, diese nimmt es nach unzähligen unbeantworteten Briefen endlich in angriff, und marschiert regelrecht in die Agentur und verlangt Antworten. Am liebsten wäre es ihr wenn diese Agentur sie in Ruhe lässt, aber leider fängt mit dem Brief erst alles an. Kaum ist sie in der Agentur und schon Reihen sich die verrückten Ereignisse aneinander.

Ausgerechnet sie soll die Seelenverwandte von Cupid sein, dem Liebesgott persönlich. Doch Lila glaubt nicht daran, sie hat einen Freund und Cupid scheint überhaupt nicht ihr Typ zu sein. Und dann sagt ihr auch noch Cal, ein Agenturmitarbeiter, das Cupid gefährlich ist. Deshalb passt er nun auf sie auf. Aber nicht nur von Cupid droht Gefahr, sondern auch von anderen Seiten die nicht wollen, dass sie mit ihm zusammenkommt, weil durch ihre Liebe unheil Drohnt. Aber ist Cupid wirklich der böse wie alle sagen?

Es gibt selten Bücher die man aufschlägt und von der ersten Seiten an gefangen ist. Everlasting Love ist eins dieser Bücher, ich konnte kaum aufhören zu lesen, so gefesselt hat es mich. Der Einstieg in die Story ist so rasant und dies lässt auch im Laufe des Buches nicht nach. Die kurzen Kapitel in Verbindung mit der locker leichten Schreibweise der Autorin steigern noch zusätzlich den Lesefluss, sodass man sehr schnell das Buch beendet hat.

Lila ist eine sehr witzige Protagonisten, die kein Blatt vor den Mund nimmt und das ein oder andere witzige Unglück anzieht. Ich fand ihre Art sehr erfrischend und auch wenn man an einigen Stellen merkt das sie noch jugendlich Handelt, so verzeih ich ihr das sehr schnell, weil sie als Charakter herrlich ist.

Und auch ihre CoProtagonisten Cupid und Cal ( kann man das so sagen? Ich lass es jetzt mal so stehen :) sind genau wie sie sehr frisch und haben mich oft zum schmunzeln gebracht. Besonders Cal auf seiner etwas biederen Art hat für Lacher gesorgt ohne das er witzig sein wollte, der arme. Und auch Cupid hat einen Charakter der zwar sehr arrogante Züge aufweist aber trotzdem sympathisch ist.

Genau wie die Charaktere finde ich generell das Buch sehr modern und erfrischend. Ich hatte richtig Spaß am Lesen und habe jede Seite genossen.

In einigen Rezensionen habe ich gelesen, dass ihnen das Buch zu unrealistisch war. Und sie gemerkt hätten, dass es eine Wattpad Story wäre. Ich kann dem überhaupt nicht zustimmen und finde die Kritik unbegründet. Mir hat es sehr gefallen und das tolle ist, dass die nächsten Bände alle bald in kurzen Abständen erscheinen werden. Yay!!!

Eine witzige, locker leichte Lektüre die unheimlich viel Spaß macht und nur so vor sympathischen Charakteren strotzt. Ich freu mich jetzt schon zu erfahren wie die Reise mit Lila, Cupid und Cal weitergehen wird.


Vielen lieben Dank an die Fischer Verlage für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars

Veröffentlicht am 15.11.2019

Göttliches Werk der Extraklasse

0

„Everlasting Love - Gefährliches Schicksal“ von Lauren Palphreyman



Meinung

Wenn man ein Buch beginnt und eigentlich keine Ahnung hat was einen erwartet, da man weder die Inhaltsangabe noch die Leseprobe ...

„Everlasting Love - Gefährliches Schicksal“ von Lauren Palphreyman



Meinung

Wenn man ein Buch beginnt und eigentlich keine Ahnung hat was einen erwartet, da man weder die Inhaltsangabe noch die Leseprobe gelesen hat, dann ist es als ständest du zu Weihnachten vor einem riesengroßen Geschenk und dürftest dieses Schicht für Schicht, langsam aber sicher und voller Vorfreude, auspacken um dem Geheimnis dahinter auf die Spur zu kommen.

„Everlasting Love“ ist dieses riesengroße Weihnachtsgeschenk für mich, denn ich hatte keine Ahnung was hinter den Zeilen stecken würde. Ich stürzte mich blind in die Geschichte rein, war euphorisch, aufgeregt und ahnte nicht mal im Ansatz das ich hier mein neustes Highlight entdecken würde.

Als ich in die Geschichte eintauchte und von der „Match Making Agentur“ laß, dachte ich zunächst „oh Gott bei was für einer Partnervermittlung bist du denn jetzt gelandet“. Tja, da wusste ich aber auch noch nicht wie man eine Partnervermittlung im 21. Jahrhundert definieren kann und das Überraschungen doch das beste überhaupt sind.

Was die Autorin hier erschaffen hat ist nicht bloß ein weiteres Werk über die Liebe, 2 Menschen die unweigerlich zueinander finden weil es vom Schicksal so bestimmt ist und den dazugehörigen Problemen. Nein! Hinter diesem Buch steht etwas völlig anderes. Angefangen dabei, dass uns die griechische Mythologie und ihre Götter begegnen.

Hin zu einem chaotischen jungen Liebesgott, seinem Bruder, einer jungen Frau die sowieso an all diesen Quatsch, von wegen Seelenpartner nicht glaubt, bis zu einer weiteren Göttin die mal so gar nicht nett ist und zum Schluss noch einem bunten Haufen legendärer Sagengestalten. Wow, was für eine explosive und feurige Mischung. Ich konnte meine Augen vor lauter staunen überhaupt nicht mehr schließen.

Wollte ich das eigentlich? Nein! Denn wie eine Ertrinkende klammerte ich mich an die Worte und verfolgte das Geschehen, als sei dies der rettende Ring den ich nur greifen müsste. Und meine Finger griffen, sie griffen so sehr nach den Worten, dem Inhalt und der Macht die dieses Buch über mich hatte. Aber vor allem griffen sie nach Lila und Cupid.

Gott was lechzte ich nach den beiden, ich glaube sogar gesabbert zu haben, denn hier stehen gewaltige Charaktere auf dem Plan, die bereit sind dir dein Herz heraus zu reißen. Lila erinnert mich zu 100 Prozent an mich, denn wie sie glaube auch ich nicht an die wahre Liebe und den Seelenpartner, besonders nicht wenn eine Dahergelaufene Agentur dir sagt das dein Match ein Liebesgott ist.

Was habe ich gelacht, denn ich sah in Lila ja schon fast mein Spiegelbild. Doch Pustekuchen, Cupid würde mich nicht um den kleinen Finger wickeln. Nein, er würde mir keine schönen Augen machen, mein Herz stehlen, mich um den Verstand bringen, nein, mir würde sowas NIE passieren. Ja, ja, ja, damit lag ich aber verdammt noch mal sowas von falsch.

Wie schaffen Autoren es aber auch immer wieder Charaktere zu gestalten, die anscheinend genau richtig sind, und zwar sowas von richtig, das sie zu dir passen wie der Deckel auf den Topf? Wie kann es sein das jemand der nur im Buch existiert so unfassbar real wird? In deinen Gedanken, deinem Herzen und deinen Träumen? Ich finde keine Antwort darauf.

Nun gut, Charaktere 10 Sterne. Weiter geht’s.

Die Handlung. Oh my fu****g God, was für eine rasante, actionreiche, spannungsgeladene und hoch dramatische Geschichte war das denn? Zu keiner Zeit wusste ich was da auf mich zukam. Die Dialoge bescherten mir eine Gefühls Achterbahn vom allerfeinsten, das Geschehen mindestens 20 Herzinfarkte, die Geheimnisse raubten mir den letzten Nerv und meinen Verstand, sodass ich am Ende völlig platt wie eine Flunder da lag, und der Showdown, ja über den will ich gar nicht erst reden.


Fazit

Mit „Everlasting Love“ habe ich eine Geschichte geliefert bekommen, die zwar nicht das Rad neu erfindet, doch mit seinem Charme, seinen Charakteren und seiner Besonderheit, einnehmend und mitreißend von Anfang bis Ende war. Dabei verzichtet die Geschichte sowohl auf Kitsch und Klischees. Durch den wundervollen Schreibstil der Autorin wird das Buch zu einem wahren Page Turner, voller Action, Spannung und Überraschungen.

Kritisch werden könnte es bei Cupid, dem jungen Liebesgott, denn ich garantiere das hier jeder sein Herz an ihn verliert und ihm verfällt. Tja, so wie ich. Ich bin unfassbar überwältigt, Fasziniert und begeistert über diese geniale Umsetzung und besonders das Finale. Ein Muss, sofort mit Band 2 weiter zu machen.

Achtung die Götter sind los und sie kommen nicht allein. Mythologie meets Sagengestalten meets Blockbuster Kino.


Bewertung 5/5 ⛄️⛄️⛄️⛄️⛄️




Veröffentlicht am 29.10.2019

Ein tolles Cover und eine mindestens genauso tolle und spannende Story über Liebesgötter und Seelenverwandte. Action garantiert!

0

Inhalt:

Lila erhält in den Sommerferien lauter Briefe, E-Mails und Textnachrichten. Angeblich hat die Datenbank von “Everlasting Love” ihr Match gefunden. Sie ist genervt und möchte einfach nur, dass ...

Inhalt:

Lila erhält in den Sommerferien lauter Briefe, E-Mails und Textnachrichten. Angeblich hat die Datenbank von “Everlasting Love” ihr Match gefunden. Sie ist genervt und möchte einfach nur, dass diese Nachrichten aufhören, schließlich ist sie vergeben. In der Agentur kümmert sich dann gleich einer der höheren Agenten um sie und erklärt ihr, dass dieses Match auf keinen Fall zustande kommen darf. Lila ist das ganz recht, aber ihr Match Cupid tut alles dafür um Lila näherzukommen.

Meine Meinung:

Eigentlich ist Lila glücklich mit ihrem Freund, okay, man spürt schon, dass die Verliebtheit verflogen ist, aber als ihr Cal von “Everlasting Love” erzählt, dass der Liebesgott Cupid ihr Match, ihr Seelenverwandter ist, hält sie es für einen schlechten Witz, doch dann trifft sie auf Cupid und der ist unausstehlich und anziehend zugleich.

Ich mochte Cupid, obwohl er ein sehr selbstsicheres und scheinbar arrogantes Auftreten hatte. Alle Mädchen an Lilas Schule fanden ihn toll, nur Lila selbst wäre ihm am liebsten aus dem Weg gegangen. Bei einer Berührung mit ihm spürte sie etwas Besonderes und das Knistern konnte ich als Leserin auch spüren.

Cal dagegen konnte ich nicht sehr gut einschätzen, weil für ihn die Agentur an oberster Stelle steht. Er lebt nach den Regeln, ist sehr förmlich und abweisend. Trotzdem hatte auch er etwas Besonderes an sich.

Sehr gut gefallen hat mir die Mischung aus normaler Welt und fabelhafter Geschöpfe. Auch die Vorstellung, dass jeder sein Match irgendwo hat und es mit sicherer Wahrscheinlichkeit trifft/getroffen hat, klingt toll. Die Regeln von “Everlasting Love” dagegen schienen echt hart zu sein, denn kein Liebesagent darf je eine Bindung mit seinem Match eingehen.

“Everlasting Love Band 1” ist nicht die romantische Dating Agentur, die man sich unter dem Namen vorstellt, sondern eher eine Agentur, die im geheimen agiert. Es gab wilde Verfolgungen, irre Kämpfe mit Pfeil und Bogen und einige Intrigen.

Fazit:

Ein tolles Cover und eine mindestens genauso tolle und spannende Story über Liebesgötter und Seelenverwandte. Action garantiert!

Veröffentlicht am 19.10.2019

Schöne neue Idee!

0

Die Datingagentur Everlasting Love bringt Seelenverwandte zusammen - ob sie wollen oder nicht. Eine der wichtigsten Regeln der Agentur ist jedoch, dass kein Agent mit seinem eigenen Seelenverwandten (auch ...

Die Datingagentur Everlasting Love bringt Seelenverwandte zusammen - ob sie wollen oder nicht. Eine der wichtigsten Regeln der Agentur ist jedoch, dass kein Agent mit seinem eigenen Seelenverwandten (auch genannt Match) zusammen kommen darf. Cupid und Cal sind Brüder und die allerersten Agenten der Agentur, wobei Cupid schon seit langem verbannt wurde. Als nun Cupids Match Lila gefunden wird, soll eine Verbindung der beiden um jeden Preis verhindert werden.

Die Idee hinter diesem Buch find ich absolut grandios! Wenn ein wenig Mythologie im Spiel ist, ist das Buch für mich grundsätzlich schon mal sehr vielversprechend. Die Autorin hat sehr schön dargestellt, wie sich Lila und Cupid langsam näher kommen und auch der Schreibstil ist anschaulich und sehr gut zu lesen.
Ich hatte allerdings Probleme, mich mit Lila zu identifizieren. Sie wirkt oft sehr naiv, lässt sich immer weiter vertrösten und einfach mitziehen, ohne überhaupt zu wissen, was passiert, wenn sie mit Cupid zusammen kommen sollte. Aufgeklärt wird dies erst relativ spät. Das hat dem Spannungsbogen meiner Meinung nach einen kleinen Abbruch getan, da man irgendwann nur noch gewartet hat, bis endlich das große Geheimnis aufgeklärt wurde.

Nachdem dies jedoch geschehen ist, nimmt das Geschehen nochmal richtig Fahrt auf! Gerade im letzten Drittel des Buches hat die Autorin super viele sehr, sehr kreative und spannende Ideen, die ich so noch nie gelesen habe. Ich war als Leser total gefesselt und hab den letzten Teil verschlungen. Und auch der Schluss ist im Hinblick auf die noch erscheinenden zwei weiteren Bände definitiv verheißungsvoll.

Veröffentlicht am 16.10.2019

Viel gewollt, weniger erreicht

0

Eine packende Trilogie um ein normales Teenager-Mädchen und ihr Perfect Match, Liebesgott Cupid persönlich. Als Lila erfährt, dass es die griechischen Götter wirklich gibt und sie mittlerweile sexy, reich ...

Eine packende Trilogie um ein normales Teenager-Mädchen und ihr Perfect Match, Liebesgott Cupid persönlich. Als Lila erfährt, dass es die griechischen Götter wirklich gibt und sie mittlerweile sexy, reich sowie hochtechnologisiert sind, reagiert sie erst ungläubig und dann ablehnend. Was sollen Götter auch mit ihr zu tun haben? Aber ausgerechnet Lila ist das Perfect Match von Cupid persönlich! Da die Verbindung der beiden das Ende der Welt bedeuten könnte, gerät Lila von einem Augenblick auf den anderen ins Visier fanatischer Liebesagenten, die sie töten wollen!

Mein Fazit:

Hier steckt wirklich eine gute Idee drin. Nur leider zu viel gewollt. Es ist stellenweise zu langatmig. Actiongeladen ist es, aber leider zu gewollt. Vieles wirkt dadurch künstlich und konstruiert. Das fand ich schade. Vieles ist bereits vorhersehbar und nimmt so zusätzlich Spannung.

Lila ist eine schwache Protagonistin, die es bereits 100 mal gibt. Erst Rough, dann verletzlich, dann doof, dann klug. Sie bleibt nicht gradlinig. Cupid ist der klassische macho mit den bekannten Sprüchen.


Die Dialoge lassen auch sehr zu wünschen übrig. Sie bleiben platt und gehen nicht über zwei Sätze hinaus.

Kann man lesen, aber muss man nicht.