Cover-Bild Das Gold der Krähen
(15)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Knaur eBook
  • Themenbereich: Belletristik - Fantasy: Urban
  • Genre: Fantasy & Science Fiction / Fantasy
  • Ersterscheinung: 29.08.2018
  • ISBN: 9783426443804
Leigh Bardugo

Das Gold der Krähen

Roman
Michelle Gyo (Übersetzer)

Sechs unberechenbare Außenseiter - ein unerreichtes Ziel - Rache! Das Abenteuer geht weiter!
Ein Dieb mit der Begabung, die unwahrscheinlichsten Auswege zu entdecken
Eine Spionin, die nur »das Phantom« genannt wird
Ein Verurteilter mit einem unstillbaren Verlangen nach Rache
Eine Magierin, die ihre Kräfte nutzt, um in den Slums zu überleben
Ein Scharfschütze, der keiner Wette widerstehen kann
Ein Ausreißer aus gutem Hause mit einem Händchen für Sprengstoff
Kaz Brekker und seinen Krähen ist ein derart spektakulärer Coup gelungen, dass sie selbst nicht auf ihr Überleben gewettet hätten. Statt der versprochenen fürstlichen Belohnung erwartet sie jedoch bitterer Verrat, als sie nach Ketterdam zurückkehren. Haarscharf kommen die Krähen mit dem Leben davon, Kaz' Geliebte Inej gerät in Gefangenschaft. Doch Kaz trägt seinen Spitznamen »Dirtyhands« nicht ohne Grund – von jetzt an ist ihm kein Deal zu schmutzig und kein Risiko zu groß, um Inej zu befreien und seinen betrügerischen Erzfeind Pekka Rollins zu vernichten.
Das sensationelle Finale von Leigh Bardugos Fantasy-Bestseller um den tollkühnsten Coup der Fantasy-Geschichte

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 04.06.2021

Bittersüßes Ende eines Meisterwerks

0

Diese Dilogie konnte mich einfach vollkommen für sich einnehmen. Vor allem das eher bittersüße Ende passte perfekt zu dem Setting in Ketterdam, den zwielichtigen Charakteren und der Krähenbande.

Dadurch, ...

Diese Dilogie konnte mich einfach vollkommen für sich einnehmen. Vor allem das eher bittersüße Ende passte perfekt zu dem Setting in Ketterdam, den zwielichtigen Charakteren und der Krähenbande.

Dadurch, dass jeder der sechs Krähen Kapitel aus seiner/ihrer Perspektive bekommen hat, die unter anderem Einblicke in ihre Vergangenheit gegeben haben, lernt man die Charaktere unglaublich gut kennen und lieben und leidet mit ihnen.

Die Handlung knüpft genau an den ersten Band an und ist wieder mal unheimlich spannend. Ein Plan scheint erst perfekt, bis „die Bösen“ wieder die Überhand zu nehmen scheinen, doch Kaz hat immer ein Ass im Ärmel. Dies ist einfach eine gelungene Fortsetzung und ich kann hier nur die Genialität der Autorin hervorheben, auf solche eine komplexe und doch so unheimlich spannende, mitreißende und abenteuerliche Handlung zu kommen.

Ich kann die Dilogie wirklich jedem ans Herz legen, der gerne abenteuerliche Geschichten mit „morally gray“ Charakteren erlebt. Auch wenn das Ende einen eher bittersüßen Nachgeschmack hinterlässt, passt es meiner Meinung nach doch perfekt.

Fazit:
Ein würdiger Abschluss einer unglaublich fesselnden, spannenden Dilogie, die für mich zu dem besten gehört, was ich je gelesen habe.
5 ⭐️

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.05.2021

Ein absolut grandioses Finale!

0

Enthält Spoiler

“Ich hätte dich geholt. Und wenn ich nicht hätte gehen können, wäre ich zu dir gekrochen, und egal, wie kaputt wir gewesen wären, wir hätten uns den Weg gemeinsam hinaus erkämpft – mit ...

Enthält Spoiler

“Ich hätte dich geholt. Und wenn ich nicht hätte gehen können, wäre ich zu dir gekrochen, und egal, wie kaputt wir gewesen wären, wir hätten uns den Weg gemeinsam hinaus erkämpft – mit gezückten Messern und glühenden Pistolen. Weil wir genau das tun. Wir hören nie auf zu kämpfen.”

Wieder einmal konnte mich Leigh Bardugo mit ihrem Buch mehr als überzeugen. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen und habe jede einzelne Seite genossen, aber auch verschlungen. Es war defintiv ein tolles Ende der Krähensaga.
Ich kann nicht glauben, dass die Geschichte der Krähen schon zuende ist. Ich habe jede einzelne Seite geliebt und würde alles dafür geben, die Krähen noch weiter auf ihrer Reise begleiten zu dürfen.
Es war großartig, faszinierend, spannend, fesselnd, herzerweichend und traurig, alles in einem.
Ich habe besonders geweint, als das mit Matthias am Ende kam, habe gequiescht vor Freude, als Wylan und Jesper sich geküsst haben, und ich habe mitgefiebert als alles in der Tauschkirche eskalierte.
Leigh Bardugo hat einen Schreibstil, der einen fesselt und in die Welt von Ketterdam mitnimmt. Ketterdam ist eine Stadt, deren Anziehungskraft man sich nicht entziehen kann.
Es war alles so verstrickt miteinander und jedesmal war man aufs neue überrascht, als es wieder anders kam als erwartet. Jede Handlung war so gut durchdacht, es war einfach alles stimmig. Die Geschichte ist zwar zwar hochkomplex, oft verwirrend, aber dennoch folgt sie einer klaren Linie.
Am meisten beeidruckt war ich aber von Kaz. Kaz Pläne gingen stets auf und ich war mehr als fasziniert von ihm. Wie kann jemand nur so weit voraussehen und vorausplanen? All die Dinge die er geplant hat, sind auch passiert. Für mich wird Kaz Brekker immer ein Rätsel bleiben. Doch besonders gefallen haben mir wie immer die Krähen. Die einzelnen Rückblenden der Charaktere fand ich toll und haben der Geschichte, den richtigen Schliff verliehen. Jedes einzelne Mitglied der Krähen ist mir so ans Herz gewachsen, dass es mir wirklich schwerfällt ihnen auf Wiedersehen zu sagen. Besonders Wylan habe ich liebgewonnen und ich bin so froh, dass er und Jesper zueinandergefunden haben. Obwohl die sechs Krähen unterschiedlicher nicht sein können, haben sie so gut zueinander gepasst und sich gegenseitig den Rücken gestärkt. Sie zeigen deutlich, was wahre Freundschaft bedeutet.
Das Gold der Krähen überzeugt mit gut ausgearbeiteten Charakteren, einer bildlichen Schreibweise die den Leser vom ersten Augenblick an fesselt und mit einer Welt, die einen alles um sich herum vergessen lässt.

Das Buch ist definitiv ein Highlight für mich und es wird immer einen besonderen Platz in meinem Herzen. Es übertrifft alle meine Erwartungen und ich kann nur eine ganz klare Leseempfehlung geben!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.05.2021

Highlight

0

Für all die, die Krähen noch nicht kennen der Klappentext von Band 1:

"Ketterdam – pulsierende Hafenstadt, Handelsmetropole, Tummelplatz zwielichtiger Gestalten: Hier hat sich Kaz Brekker zur gerissenen ...

Für all die, die Krähen noch nicht kennen der Klappentext von Band 1:

"Ketterdam – pulsierende Hafenstadt, Handelsmetropole, Tummelplatz zwielichtiger Gestalten: Hier hat sich Kaz Brekker zur gerissenen und skrupellosen rechten Hand eines Bandenchefs hochgearbeitet. Als er eines Tages ein Jobangebot erhält, das ihm unermesslichen Reichtum bescheren würde, weiß Kaz zwei Dinge: Erstens wird dieses Geld den Tod seines Bruders rächen. Zweitens kann er den Job unmöglich allein erledigen …
Mit fünf Gefährten, die höchst unterschiedliche Motive antreiben, macht Kaz sich auf in den Norden, um einen gefährlichen Magier aus dem bestgesicherten Gefängnis der Welt zu befreien. Die sechs Krähen sind professionell, clever, und Kaz fühlt sich jeder Herausforderung gewachsen – außer in Gegenwart der schönen Inej …"

Weiter möchte ich auf den Inhalt nicht eingehen. Ich möchte niemanden zu Band 1 oder 2 spoilern :)

Meine Meinung:

Thematisch und inhaltlich knüpft Band 2 perfekt an das Ende von Band 1 an. Die Handlung und das Setting sind schnell klar und ich konnte in das Buch abtauchen.

Die Charaktere aus Band 1 finden sich alle wieder und werden weiter ausgebaut. Sie bekommen mehr Tiefe. Meiner Meinung nach ist es Leigh Bardugo auf eine wundervolle Art und Weise gelungen den Charakteren Leben einzuhauchen und sie alle einzigartig und besonders zu machen. Das Buch und die Geschichte lebt durch die tollen Charaktere. Mein Lieblingscharakter (alle anderen sind aber auch super ;) ist Kaz. Durch seine coole und leichte Art und vor allem seinem Humor hat er die Story bereichert und mich häufig zum Schmunzeln gebracht.

Die Kapitel sind wieder abwechselnd aus den unterschiedlichen Perspektiven der Charaktere geschrieben. Neben der ohnehin schon spannenden Story lässt das die Spannungsbögen weiter steigen. Zudem passieren einige Dinge, die ich persönlich, so nicht vorhergesehen habe. Bis zum Schluss bleibt es spannend.

Insgesamt hat mir das Ende der Krähen-Dilogie sehr gut gefallen und "das Gold der Krähen" bekommt von mir 5+/5 Krähen. Für mich ist diese Dilogie ein absolutes (Jahres-) Highlight. Emotional, tiefgründige Charaktere, Humor und ein episches Finale. Wenn ihr sie noch nicht gelesen haben solltet, müsst ihr das unbedingt nachholen. Eine klare Leseempfehlung für alle und ein MUSS für alle Fantasy-Fans.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.05.2021

Grandiose Dilogie!

0

Was für ein grandioser Abschluss der Dilogie. Das besondere an dieser waren definitiv die Charaktere! Diese sind so tiefgründig und jeder von den sechs Krähen hat seine Schwächen und Stärken. Genial war ...

Was für ein grandioser Abschluss der Dilogie. Das besondere an dieser waren definitiv die Charaktere! Diese sind so tiefgründig und jeder von den sechs Krähen hat seine Schwächen und Stärken. Genial war auch die Auflösung der Handlung und des Plans. Ich habe das ganz klar nicht kommen gesehen. In Teil 1 war dies noch überwältigender, aber nichtsdestotrotz war dieses Buch ein Meisterwerk. Die Handlung wird aus den Perspektiven der sechs Krähen erzählt und trotzdem schafft es die Autorin ungeahnte Wendungen einzubauen!
Für high Fantasy Fans ein absolutes Muss, denn die Grishas und die Krähen sind echt besonders und versprühen einen ganz besonderen Flair.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.05.2021

Geniales Meisterwerk

0

Vielen Dank an Netgalley,dem Verlag und der Autorin
Anfangs etwas Probleme wieder,aber die haben sich sehr schnell gelegt.Der Schreibstil ist mega und ich war am Ende traurig,dass es vorbei war.Der Plot ...

Vielen Dank an Netgalley,dem Verlag und der Autorin
Anfangs etwas Probleme wieder,aber die haben sich sehr schnell gelegt.Der Schreibstil ist mega und ich war am Ende traurig,dass es vorbei war.Der Plot war so genial,einiges habe ich überhaupt nicht erwartet.Einiges hat mir schon ein wenig das Herz gebrochen.Zum Ende hin konnte ich das Buch nicht mehr aus den Händen legen weil es so spannend war.Band 1 konnte mich ja nicht 100% überzeugen,aber Band 2 hatte alles was ich brauchte.Spannung.etwas Emotionen und ich konnte die Charaktere noch mehr lieben

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere