Cover-Bild Das Gold der Krähen
(68)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

16,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Knaur
  • Themenbereich: Belletristik - Fantasy: Urban
  • Genre: Fantasy & Science Fiction / Fantasy
  • Seitenzahl: 592
  • Ersterscheinung: 03.09.2018
  • ISBN: 9783426654491
Leigh Bardugo

Das Gold der Krähen

Roman
Michelle Gyo (Übersetzer)

Sechs unberechenbare Außenseiter - ein unerreichtes Ziel - Rache! Das Abenteuer geht weiter!

Ein Dieb mit der Begabung, die unwahrscheinlichsten Auswege zu entdecken
Eine Spionin, die nur »das Phantom« genannt wird
Ein Verurteilter mit einem unstillbaren Verlangen nach Rache
Eine Magierin, die ihre Kräfte nutzt, um in den Slums zu überleben
Ein Scharfschütze, der keiner Wette widerstehen kann
Ein Ausreißer aus gutem Hause mit einem Händchen für Sprengstoff

Kaz Brekker und seinen Krähen ist ein derart spektakulärer Coup gelungen, dass sie selbst nicht auf ihr Überleben gewettet hätten. Statt der versprochenen fürstlichen Belohnung erwartet sie jedoch bitterer Verrat, als sie nach Ketterdam zurückkehren. Haarscharf kommen die Krähen mit dem Leben davon, Kaz' Geliebte Inej gerät in Gefangenschaft. Doch Kaz trägt seinen Spitznamen »Dirtyhands« nicht ohne Grund – von jetzt an ist ihm kein Deal zu schmutzig und kein Risiko zu groß, um Inej zu befreien und seinen betrügerischen Erzfeind Pekka Rollins zu vernichten.

Das sensationelle Finale von Leigh Bardugos Fantasy-Bestseller um den tollkühnsten Coup der Fantasy-Geschichte

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 04.03.2020

Ich liebe es!

1

Ich liebe, liebe, liebe es! Ganz ehrlich, ich weiß gar nicht, wie oft genau ich das Buch schon gelesen habe, weil ich es andauernd tue. Die Plotideen sind super, die Charaktere allesamt authentisch und ...

Ich liebe, liebe, liebe es! Ganz ehrlich, ich weiß gar nicht, wie oft genau ich das Buch schon gelesen habe, weil ich es andauernd tue. Die Plotideen sind super, die Charaktere allesamt authentisch und ausdrucksstark und einfach so unperfekt, dass man sie einfach lieb haben muss. Außerdem sind die Plottwists genial!

Veröffentlicht am 09.10.2020

Kann ich bitte mehr als 5 Sterne geben?

0

Wie schon der erste Teil hat mich auch "Crooked Kingdom" komplett in seinen Bann gezogen. Die Spannung blieb bis zur letzten Seite und was ich besonders schön fand ist, dass es kein komplettes (langweiliges) ...

Wie schon der erste Teil hat mich auch "Crooked Kingdom" komplett in seinen Bann gezogen. Die Spannung blieb bis zur letzten Seite und was ich besonders schön fand ist, dass es kein komplettes (langweiliges) Happyend gab. Das hätte aber auch einfach nicht zur Geschichte gepasst. Das Ende ist aber dennoch sehr schön und ich hätte wohl noch sehr viel mehr von den Charakteren lesen können, die mir während der Geschichte so sehr ans Herz gewachsen sind. Die Bücher werde ich bestimmt noch mehr als einmal lesen.

Die beiden Teile gehören zu meinen absoluten Lieblingsbüchern ♥

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.09.2020

Eine großartige Rückkehr nach Ketterdam

0

Dass Kaz und seine Krähen dieser Coup gelingt und alle mit dem Leben davon kommen, damit hätten sie nicht gerechnet. Doch statt der versprochenen Belohnung wartet Verrat auf die Krähen. Nicht nur das. ...

Dass Kaz und seine Krähen dieser Coup gelingt und alle mit dem Leben davon kommen, damit hätten sie nicht gerechnet. Doch statt der versprochenen Belohnung wartet Verrat auf die Krähen. Nicht nur das. Es wartet auch ein Diebstahl aber diesmal stehlen nicht die Krähen sondern eine Krähe wird gestohlen.
Kaz setzt natürlich alles daran Inej zu retten und Pekka Rollins endgültig zu vernichten.


Rezension/Meinung:
Band 1 endet spektakulär und Band 2 knüpft daran an. Inej ist weg. Gefangen. Und Kaz lässt das nicht auf sich sitzen.
Wie schon in Band 1 ist auch hier die Story top. Die Geschichte wird niemals langweilig und hält den Leser immer auf Trab. Ständig fiebert man mit den Krähen mit und wird immer wieder von unerwarteten Wendungen überrascht.
Die Seiten fliegen nur so dahin und man wird quasi zum Bewohner von Ketterdam und eine der Krähen. Die Atmosphäre und das ganze Universum, das von der Autorin geschaffen wurden sind einfach unglaublich.

Das schöne an den Büchern ist, dass nicht nur die Hauptstory packend ist. Jede einzelne Krähe bekommt eine eigene kleine Geschichte, bei der man genau so mitfiebert.
Die Charaktere und die Art wie sie von der Autorin greifbar gemacht werden, machen die Krähen und deren Geschichten so besonders.
Über den Inhalt möchte ich nicht zu viele Details verraten aber so viel ist sicher - Die besten Ideen kommen auf jeden Fall von Kaz. Nicht umsonst ist er der "Anführer" der Krähen und ein besonders beliebter Charakter.

Fazit:
Obwohl ich kein Fantasyfan bin konnten mich die Büchre zu 100% überzeugen. Ich freue mich schon mehr über die Grisha zu lesen. Es passt alles zusammen, Schreibstil, Story und die Charaktere.
Jeder der die Bücher nicht gelesen hat verpasst auf jeden Fall so einiges.
Somit gibt es von mir zu der Dilogie auf jeden Fall eine klare Leseempfehlung.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 31.07.2020

Ich liebe die Krähen. Alle sechs!!

0

Zum Inhalt werde ich wieder einmal nicht wirklich was erzählen, weil zweiter Band und deswegen große Spoilergefahr! Aber ich lasse euch gerne mal meine Meinung da.
Den zweiten Band der Krähen habe ich ...

Zum Inhalt werde ich wieder einmal nicht wirklich was erzählen, weil zweiter Band und deswegen große Spoilergefahr! Aber ich lasse euch gerne mal meine Meinung da.
Den zweiten Band der Krähen habe ich auch regelrecht weggesuchtet, selbst wenn mir abends schon die Augen zufiehlen musste ich noch ein Kapitel lesen, es ging gar nicht anders. Die Geschichten von Leigh Bardugo haben einfach rießen großen Suchtfaktor. Der Schreibstil, ja da brauchen wir gar nicht drüber reden, den fand ich natürlich wieder ganz großartig. Auch wenn die Story an mancher Stelle für mich etwas schwer zu lesen war, weil einfach soviele Verstrickungen waren hat es mir der Schreibstil doch sehr leicht gemacht voran zu kommen.
Die Charaktere lernen wir in dem zweiten Teil auch noch ein ganz großes Stück besser kennen und trotzdem kann ich mich nicht entscheiden welcher der sechs Krähen mein liebster Charakter ist. Wir lesen ja immer aus einer der sechs Perspektiven und gefühlt bei jedem Kapitel dachte ich mir: Ja! Du bist es. Und beim nächsten dachte ich wieder genau das gleiche. Also ja alle sechs haben einen Platz in meinem Herzen verdient. Zur Story und zum Handlungsverlauf kann ich sagen, das mir das im ersten Band schon etwas besser gefallen hat, liegt aber daran das da die Mission einfach wahnsinnig spannend gewesen ist. Hier geht die Handlung zwar direkt da weiter wo sie im ersten aufgehört hat, was auch ganz toll war und am Anfang gleich mal für Spannung sorgte. Im Mittelteil hat es sich dann aber hier und da dann doch mal ein wenig gezogen. Aber Vorsicht das ist meckern auf ganz hohem Niveau... Zum Ende hin habe ich dann wieder gar nicht mehr aufgehört zu lesen. Ich habe geweint, mich gesorgt, mich gefürchtet und mich wahnsinnig gefreut. Von mir bekommt Das Gold der Krähen 4,5 von 5 Sternen!! Und jetzt freue ich mich das ich bald King of Scars lesen werde...

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.02.2020

großartig

0

Ich kann nur sagen das dieses Buch jeden Cent wert ist und das jeder diese Reihe unbedingt lesen sollte.

Ich kann nur sagen das dieses Buch jeden Cent wert ist und das jeder diese Reihe unbedingt lesen sollte.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere