Cover-Bild Touch me once, Cowboy
(16)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,90
inkl. MwSt
  • Verlag: Nova MD
  • Themenbereich: Belletristik - Belletristik: zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 372
  • Ersterscheinung: 15.01.2021
  • ISBN: 9783966989947
Louisa Beele

Touch me once, Cowboy

Eine unerwartete Erbschaft führt Taylor aus der Großstadt in das ländliche Georgia, wo sie als Kind einen unbeschwerten Sommer verbracht hat. Jetzt allerdings sieht sie sich mit einer heruntergekommenen Farm konfrontiert und der scheinbar unlösbaren Aufgabe, diese wieder instand zu setzen, um sie anschließend zu verkaufen. Zum Glück ist der Pferdezüchter James Carter bereit, ihr unter die Arme zu greifen. Sie fühlt sich sofort zu dem wortkargen, aber höllisch attraktiven Mann hingezogen, und auch er lässt nichts unversucht, um ihr näherzukommen. Nach einer gemeinsamen Nacht und einigen Turbulenzen ist James klar, dass er diese Frau heiraten wird. Jetzt muss er nur noch Taylor von dieser Idee überzeugen. Doch das ist alles andere als einfach, denn die denkt gar nicht ans Heiraten und ist gerade dahintergekommen, dass sie sich bereits kannten. Seit einem Sommer vor vielen Jahren.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 30.03.2021

Cowboy, Stadtmädchen und die große Liebe

0

„Mein Herz fällt ins Bodenlose. Ich fange es auf und reiche es ihr.“
.
Meine Meinung:
Man wird in Taylors Leben hineingeworfen. Es scheint vieles perfekt. Doch die Kündigung wirft sie etwas aus der Bahn ...

„Mein Herz fällt ins Bodenlose. Ich fange es auf und reiche es ihr.“
.
Meine Meinung:
Man wird in Taylors Leben hineingeworfen. Es scheint vieles perfekt. Doch die Kündigung wirft sie etwas aus der Bahn und dann kommt dieses unerwartete Erbe. Es war nie ihr Ziel auf dem Land zu leben. Daher reist sie zur Farm, will sie renovieren und anschließend verkaufen. Dieses Ziel verfolgt sich durchgehend.
James ist ein waschechter Farmer. Gemeinsam mit seinen Brüdern leitet er eine große Farm, in der Nachbarschaft von Taylors Erbe. Selbstlos wie er ist, bietet er Taylor seine Hilfe bei der Renovierung an. Aber natürlich hat er Hintergedanken. Die beiden entwickeln sehr schnell eine tiefe Freundschaft und spüren ebenso schnell, dass da mehr ist.
James kann sich während der Zeit auch als echter Arsch entpuppen. Eine Szene (wenn ihr es lest wisst ihr wieso) hat mich so unglaublich wütend gemacht. Das macht man als Mann einfach nicht.
Taylor versucht sich ihm zu öffnen, hat aber Probleme damit, sich mit dem Landleben anzufreunden.
James überstürzt einige Dinge. Sehr schnell will er, dass Taylor für immer bleibt, hat ihr dabei aber noch nicht ein Geheimnis aus der Kindheit anvertraut.
Als alles einzustürzen droht, kämpft James um sie und ….
Mehr möchte ich euch wirklich nicht verraten 😉. James hat mich an einigen Stellen wütend gemacht, an anderen habe ich mit ihm gelitten und wieder an anderen, war er einfach nur zum knuddeln. Taylor ist sehr stur und zielstrebig. Sie hat mich auch hin und wieder zu Weißglut bringen können. Beide Protagonisten entwickeln sich wirklich toll, das kann man richtig miterleben.
Der Schreibstil ist einfach und leicht. Es liest sich ganz leicht dahin, was es sehr angenehm macht.
Es hat mir eine große Freude gemacht das Buch vorab lesen zu können. Ich kann es euch nur empfehlen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.03.2021

Mitreißend

0

Als erstes möchte ich mich bei der Autorin Louisa Beele für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares bedanken, welches jedoch meine unabhängige und ehrliche Meinung nicht beeinflusst hat.
Auf den ...

Als erstes möchte ich mich bei der Autorin Louisa Beele für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares bedanken, welches jedoch meine unabhängige und ehrliche Meinung nicht beeinflusst hat.
Auf den Inhalt möchte ich hier nicht näher eingehen, denn dieser ist aus dem Klappentext ersichtlich. Meine Meinung:
Schon das ansprechende Cover und der Klappentext haben mich auf dieses Buch sehr neugierig gemacht, und ich wurde in keinster Weise enttäuscht.
Mit einem angenehmen und flüssigen Schreibstil erzählt die Autorin die Geschichte von Taylor und James.
Beide Protagonisten sind sehr sympathisch und ich habe sie sofort in mein Herz geschlossen. Auch wenn mir manchmal Taylors Reaktionen nicht ganz verständlich waren und ich sie nicht gänzlich nachvollziehen konnte, habe ich dieses Buch bis zum Ende verschlungen.
Mein Fazit:
Eine Geschichte, die tief unter die Haut geht, voller Emotionen und Gefühlschaos. Ich kann dieses Buch nur weiterempfehlen und vergebe sehr gerne 5 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.02.2021

Großstadtgirl trifft ihren Cowboy

0

Durch das Cover bin ich auf diese Geschichte aufmerksam geworden. Und ja, sie hat mir gefallen, auch wenn sie verdammt viele Klischees bedient.

Taylor führt eine unerwartete Erbschaft zurück nach Georgia, ...

Durch das Cover bin ich auf diese Geschichte aufmerksam geworden. Und ja, sie hat mir gefallen, auch wenn sie verdammt viele Klischees bedient.

Taylor führt eine unerwartete Erbschaft zurück nach Georgia, wo sie als Kind mit ihrem Vater einen tollen Sommer verbracht hat. Doch die geerbte Farm ist heruntergekommen und muss dringend renoviert und hergerichtet werden, wenn sie diese verkaufen will. Zum Glück will ihr James Carter, der Nachbar helfen. James erkennt Taylor sofort und erinnert sich an den Sommer vor vielen Jahren. Beide fühlen sich zueinander hingezogen und so kommt es, wie es kommen sollte. James ist nach der gemeinsam verbrachten Nacht davon überzeugt, diese Frau wird er heiraten! Aber Taylor ist nicht seiner Meinung, wie soll er sie überzeugen und haben beide überhaupt eine Chance? Denn Taylor hat herausgefunden, dass beide sich kennen!!! Ich finde James richtig toll - ein netter, sympathischer und bodenständiger Typ .... der es verdammt schwer hat diese doch eher zickige und sehr auf sich bedachte Taylor zu überzeugen. Ob sie eine Chance haben, müsst ihr selbst herausfinden!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.02.2021

konnte mich leider nur teilweise überzeugen :-/

0

Das Cover finde ich sehr schön gestaltet und es passt gut zum Inhalt. Mit den Gräser im Vordergrund und dem Sonnenschein im Hintergrund bekommt man Lust auf einen schönen, warmen Sommerabend.
Der Schreibstil ...

Das Cover finde ich sehr schön gestaltet und es passt gut zum Inhalt. Mit den Gräser im Vordergrund und dem Sonnenschein im Hintergrund bekommt man Lust auf einen schönen, warmen Sommerabend.
Der Schreibstil lässt sich leicht und angenehm lesen. Der Humor lockert das Buch beim Lesen etwas auf. Das man die Geschichte sowohl aus James‘ als auch Taylors Sicht miterleben darf, gefällt mir auch sehr gut.
Taylor erbt überraschenderweise eine alte Farm. James, der Farmer von nebenan, will ihr helfen sie auf Vordermann zu bekommen, bevor sie verkauft werden soll. Schnell bahnen sich Gefühle zwischen den beiden an, welche leider nicht ganz bei mir ankommen. Vielleicht geht mir manches einfach zu schnell.
James mag ich sehr gern, er ist sehr sympathisch, nett und bodenständig. Taylor wirkt mir manchmal etwas zu oberflächlich und sie nervt mich mit ihrem Verhalten teilweise etwas. James Brüder samt Rhonda habe ich gleich ins Herz geschlossen, da wäre man gerne Teil der Gemeinschaft.
Leider konnte mich das Buch nicht wirklich fesseln bzw. vollständig in seinen Bann ziehen. Ich vergebe für das Buch 3 von 5 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.02.2021

tolles Buch

0

Das Cover passt perfekt. Der Schreibstil ist flüssig. Das ist sehr angenehm, da ist das Lesen ein Genuss. Man kann das Buch einfach nicht aus der Hand legen.
Taylor steht auf einmal vor ihrem beruflichen ...

Das Cover passt perfekt. Der Schreibstil ist flüssig. Das ist sehr angenehm, da ist das Lesen ein Genuss. Man kann das Buch einfach nicht aus der Hand legen.
Taylor steht auf einmal vor ihrem beruflichen aus. Ihre Großtante hatte ihr eine Farm in Georgia vermacht. Als sie auf der Farm ankam, traf sie fast der Schlag, denn die Farm war total heruntergekommen. Sie hat vor die Farm zu verkaufen, doch dazu muss sie die Farm erstmals auf Vordermann bringen, doch sie weiß leider nicht wie. Sie hat sehr viel Glück, denn ihr Nachbar James bietet ihr seine Hilfe an. Sie fühlt sich zu ihm hingezogen, doch sie wohnt in New York also denkt sie sich, dass es eh nicht zwischen ihnen funktionieren könnte. Auch James fühlt sich zu ihr hin gezogen , er hat sich vorgenommen sie zu seiner Frau zu machen.
Ob die Beiden eine Chance haben, dass sollt ihr selber lesen. Es ist ein traumhaftes Buch. Ich mag einfach den Schreibstil von Louisa Belle. Die Charaktere sind sympathisch und die Geschichte wunderschön. Ich kann euch das Buch wirklich sehr empfehlen. Holt es euch, denn sonst verpasst ihr was.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere