Schnell eBook Leserunde zu "Midnight Shadows - Dunkle Gefährtin" von Sara Hill

Auftakt der neuen Paranormal-Romance-Reihe
Cover-Bild Midnight Shadows - Dunkle Gefährtin
Produktdarstellung
(16)
  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Fantasie

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Sara Hill (Autor)

Midnight Shadows - Dunkle Gefährtin

Shapeshifters of New York

Er ist ihr Feind - doch auch der Einzige, der sie beschützen kann ...

Beim Anblick von rohem Fleisch läuft ihr das Wasser im Mund zusammen - obwohl sie Vegetarierin ist. Sie kann Menschen und Dinge mit ihrem Geruchssinn wahrnehmen - obwohl sie meilenweit entfernt sind.

Olivia weiß nicht, was plötzlich mit ihr los ist. Ihr Körper scheint sich zu verändern, und das macht ihr Angst. Der Einzige, der ihr helfen könnte, ist ihr Vater. Aber der hat Olivia und ihre Mutter noch vor ihrer Geburt verlassen. Also macht sie sich auf den Weg nach New York - der letzte bekannte Aufenthaltsort ihres Vaters. Dort trifft sie auf den geheimnisvollen Aaron, der sie sofort in seinen Bann zieht. Auch er ist fasziniert von Olivia und kann ihr nicht widerstehen. Doch damit setzt er ihrer beider Leben aufs Spiel. Denn Aaron hat all die Antworten auf Olivias Fragen. Und dieses Wissen kann tödlich sein ...

Midnight Shadows - Dunkle Gefährtin ist der Auftakt der neuen Paranormal-Romance-Reihe Shapeshifters of New York.

E-Books von beHEARTBEAT - Herzklopfen garantiert.



Timing der Leserunde

  1. Bewerben 05.10.2020 - 25.10.2020
  2. Lesen 02.11.2020 - 08.11.2020
  3. Rezensieren 09.11.2020 - 22.11.2020

Bereits beendet

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "Midnight Shadows - Dunkle Gefährtin" und sichert euch die Chance auf eines von 20 kostenlosen Leseexemplaren!

Wenn ihr wissen möchtet, wie eine Leserunde funktioniert und auf welche Kriterien wir bei der Auswahl der Teilnehmer achten, schaut doch mal hier vorbei.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 22.11.2020

Schöne Liebesgeschichte mit phantastischen Wandlungen

0

„Midnight Shadows - Dunkle Gefährtin“ von Sara Hill handelt von Gestaltwandlern im modernen New York.
Liv, die Protagonistin, aus deren Sicht man die Geschichte erlebt, kommt nach dem Tod ihrer Mutter ...

„Midnight Shadows - Dunkle Gefährtin“ von Sara Hill handelt von Gestaltwandlern im modernen New York.
Liv, die Protagonistin, aus deren Sicht man die Geschichte erlebt, kommt nach dem Tod ihrer Mutter recht spontan aus Deutschland nach New York gereist, um ihren Vater zu suchen, der sie vor ihrer Geburt verlassen hat. Das Einzige, was sie noch von ihm besitzt, ist ein Brief an sie, von dem unglücklicherweise die Hälfte fehlt. Dabei würde diese sicher einige der offenen Fragen klären, die sich Liv stellen. Denn in letzter Zeit verändert sich ihre Wahrnehmung: sie kann besser hören, riechen, und, obwohl sie sich sogar eigentlich vegetarisch ernährt, hat sie zunehmend Appetit auf Fleisch. Doch in New York angekommen, wird Liv angegriffen, kommt aber dank dem charmanten Aaron mit heiler Haut davon. Mangels eines Hotelzimmers lässt sie sich auf sein Angebot eines Zimmers zum Übernachten ein. Zwischen den beiden kribbelt es sofort, doch so unglaublich perfekt Aaron zu sein scheint, verbirgt er doch etwas.
Liv ist sehr authentisch. Sie hat einen Sinn für's Praktische und einen etwas ironisch behafteten Humor. Manchmal fehlt ihr aber noch ein wenig Selbstbewusstsein. Ich finde sie sympathisch.
Aaron „Mister Perfect“ zu nennen, wie Liv es einmal anfangs tut, ist keine Übertreibung, und dafür liebe ich ihn. Sein Umgang mit Liv ist so süß, man würde ihn am liebsten immer lächeln sehen.
Es passiert ziemlich viel in kurzer Zeit. Man taucht als Leser wie Liv in eine neue Facette der Welt ein und muss viele neue Informationen und Verhältnisse verarbeiten. Die Fädelung von Intrigen und unguten Machenschaften ist bis zum Ende spannend, während sich die herzergreifende Liebesgeschichte aufbaut.
Ich habe das Buch schnell durchgelesen, es ist sehr schön, angenehm flüssig und szenisch ausmalend geschrieben. Unbedingt empfehlenswert! Nur der Titel ist etwas verwirrend, hat nämlich nicht wirklich mit der Handlung zu tun.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Fantasie
Veröffentlicht am 14.11.2020

Schöner Auftakt einer Romantasy-Reihe

0

Vielen dank für das Leseexemplar und die Teilnahme an der Leserunde auf Lesejury.


Midnight Shadows- Dunkle Gefährtin von Sarah Hill.



Das Cover ist wirklich Traumhaft schön gestaltet und spiegelt einen ...

Vielen dank für das Leseexemplar und die Teilnahme an der Leserunde auf Lesejury.


Midnight Shadows- Dunkle Gefährtin von Sarah Hill.



Das Cover ist wirklich Traumhaft schön gestaltet und spiegelt einen Teil der Geschichte wieder.



Olivia macht sich alleine auf die Suche nach Ihrem Vater in New York, nachdem Ihre Mutter gestorben ist. Ein Brief ist das einzige was sie hat. Laut diesem Brief, kann ihr Vater ihr sagen, warum ihr Geruchssinn besser als bei anderen ist.



Dort angekommen trifft sie auf Aaron, der sie kurzerhand bei sich wohnen lässt und bei der Suche hilft. Olivia verliebt sich in ihn und erlebt eine Achterbahn der Gefühle.



Die Geschichte wird nur aus der Sich von Olivia erzählt, so dass der Leser die Geschehnisse nur aus einer Sicht erlebt und nichts über die anderen erfährt.

Der Schreibstil ist flüssig und locker. Gefühle, Gedanken und Ereignisse werden hier sehr anschaulich dem Leser beschrieben.

Ich bin nur so durch die Seiten geflogen.

Alles in allem eine sehr schöne und spannende Geschichte mit Interessanten Charakteren. Ich bin natürlich schon auf Band 2 gespannt und kann es kaum erwarten.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Fantasie
Veröffentlicht am 09.11.2020

Romeo und Julia trifft Shadowhunters

1

Im Rahmen einer Leserunde auf lesejury.de durfte ich ein digitales Rezensionsexemplar von„Midnight Shadows“, geschrieben von Sara Hill, lesen

Inhalt
In Midnight Shadows begleiten Liv nach dem Tod ihrer ...

Im Rahmen einer Leserunde auf lesejury.de durfte ich ein digitales Rezensionsexemplar von„Midnight Shadows“, geschrieben von Sara Hill, lesen

Inhalt
In Midnight Shadows begleiten Liv nach dem Tod ihrer Mutter, auf die Suche nach ihrem Vater und den Gründen, warum sie in letzter Zeit so seltsame Veränderungen an sich entdeckt.
Und dann ist da noch Adrian, ihr überaus attraktiver Retter in der Not. Er lässt sie nicht nur bei sich wohnen, sondern hilft ihr auch, bei der Suche nach ihrem Vater, doch erstens kommt es anders und zweitens als man denkt…

Rezension

Der Anfang von „Midnight Shadows“ liest sich ein bisschen wie die Shadowhunters TV Serie gespielt wird.
Im Laufe des Buches gab es eine kleine Enttäuschung für mich, da ich wirklich gehofft hatte, dass Liv ein Wolfswandler ist. Aber das Konzept der Katzenwandler ist für mich komplett neu und so gab es für mich einiges zu entdecken.
Natürlich sind Hunde und Katzen biologisch nicht kompatibel, doch ich fand es super, dass Sara Hill das aufgegriffen und so den Roman noch etwas realer gemacht hat. Auch die verbotene Liebe zwischen Liv und Adrian, die ein wenig an Romeo und Julia erinnert, wurde toll umgesetzt. Die Art, wie Wolfs- und auch Katzenwandler ihre Partner finden, war schon irgendwie romantisch, auch wenn das markieren doch irgendwie strage war, doch auch das gehört eben dazu.

Liv, unsere Hauptprotagonistin macht eine interessante Wandlung durch (neben der zur Katze), in der sie sich teilweise leicht irritierend verhält, doch das fand ich nicht weiter schlimm. Ihr Gegenpart Adrian, war mir am Anfang ein bisschen zu gut, um wahr zu sein, doch im Verlauf des Buches hat sich viel selbst erklärt und ergeben.

Ich mag den lockeren Schreibstil von Sara Hill sehr gerne. Die Spannung wurde gemächlich aufgebaut und der Spannungsbogen wurde gut gehalten. Auch die Auflösung am Ende wurde gut gelöst, sodass keine Fragen offen bleiben.

Alles in Allem war „Midnight Shadows“ ein wirklich toller Fantasy Roman, den ich definitiv empfehlen kann.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Fantasie
Veröffentlicht am 09.11.2020

Bist du bereit für Fantasy mal anders?

2

MIDNIGHT SHADOWS - DUNKLE GEFÄHRTIN
SHAPESHIFTERS OF NEW YORK

Olivia ist anders. Sie riecht, hört und sieht besser als andere Menschen. Auf unerklärliche Weise verändert sich ihr Körper. Vor einem großen ...

MIDNIGHT SHADOWS - DUNKLE GEFÄHRTIN
SHAPESHIFTERS OF NEW YORK


Olivia ist anders. Sie riecht, hört und sieht besser als andere Menschen. Auf unerklärliche Weise verändert sich ihr Körper. Vor einem großen Rätsel stehend, reist sie von Deutschland nach New York um ihren Vater zu suchen. Er verließ sie vor ihrer Geburt und ist ihre letzte Hoffnung auf Antworten.
In New York jedoch verläuft alles anders als erwartet. Sie trifft auf Aaron, einem geheimnisvollen jungen Mann. Sie kennt ihn nicht, dürfte ihm nicht vertrauen und doch wirkt er magisch und anziehend.
Beide fordern ihr jeweiliges Schicksal heraus, doch das Band der beiden ist stärker als jede Vernunft.

Die Autorin, Sara Hill (Sandra Bäumler) wurde 1971 geboren und lebt mit ihren zwei Söhnen, ihrem Mann, wie auch einigen Tieren in der Nähe von Nürnberg. Ihre Schwächen sind Schokolade und die Liebe zu New York. Aus ihrer Feder stammen unter anderem die Reihen „Demon Chaser“ und „Teufelsblut“. „Midnight Shadows - Dunkle Gefährtin“ ist Auftakt der neuen Paranormal-Romance-Reihe „Shapeshifters of New York“. Dies ist mein erster Band von ihr.

Die beiden Protagonisten haben mich sofort in ihren Bann gezogen. Zum einen gibt es Liv (Olivia), sie ist jung. mutig, stark, hat einen Dickkopf und weiß was sie will. Sie birgt ein Geheimnis in sich, von dem sie selbst nichts weiß! Ein wirklich toller Charakter der hier erschaffen wurde. Ich mochte sie vom ersten Augenblick. Ihre warme Art und ihr Blick für Gerechtigkeit sind einfach großartig.

Aaron Walker bestreitet die Story an Livs Seite. Er wirkt mystisch und dabei trotzdem vertrauenerweckend. Er ist attraktiv, hilfsbereit und für jede Neckerei zu haben. Er ist Loyal seinen Überzeugungen gegenüber und glaubt an das Schicksal. Ein wirklich imposanter Charakter.

Auch die „Nebendarsteller“ sind perfekt in Szene gesetzt worden, es ist von allem etwas dabei, angefangen bei der traditionsbewussten Familie, die beste Freundin, den netten Doc, die empathischen Geschwister oder der netten Haushälterin. An Bösewichten und Verrätern mangelt es auch nicht, sodass für jeden etwas dabei ist.

Es gibt viele tolle und überraschende Stellen im Buch, die ich hier aber nicht vorweg greifen möchte. Es gibt Action, Erotik, Tiefgang, Kämpfe, Rätsel und noch so vieles mehr. Besonders finde ich die Verbundenheit zwischen Aaron und Liv. Obwohl sie eigentlich Fremde sind stehen sie bedingungslos für einander ein.
Sara Hill erschafft eine Ebene, wo wir Leser in direkten Kontakt mit den Protagonisten treten. Man liest aus Sicht von Aaron und Liv und bekommt so mit, wie es beiden geht, wie sie fühlen und wie sie denken. Mich hat die Story überzeugt und mir ein paar Stunden des Abtauchens verschafft. Ich war von einigen Wendungen überrascht, habe mit den Figuren mit gefiebert, habe mich gefreut und geflucht. Also eigentlich alles was ein toller Fantasyroman haben sollte.

Fazit:
Mich hat „MIDNIGHT SHADOWS - DUNKLE GEFÄHRTIN“ überzeugt und ich freue mich schon auf den zweiten Band. Die Story an sich ist abgeschlossen, aber im zweiten Buch geht es dann mit einem der anderen Charaktere weiter. Ich habe die Geschichte wirklich verschlungen,
Trotzdem habe ich vier kleine Anmerkungen zum Buch zu machen.
Schade finde ich die Anzahl der Rechtschreibfehler. Es fing mit zweien an und wurden dann doch immer mehr, sodass man auf gut zehn kommt. Man „stolpert“ über besagte Stellen und wirft einen unnötig raus.
Zwei-/dreimal waren mir die Übergänge etwas zu „unsanft“. Ich habe tatsächlich zurückgeblättert, da ich mir nicht ganz sicher war ob ich eine Seite übersprungen habe, aber dem war nicht so.
Den Titel finde ich etwas fragwürdig, denn wenn man von ihm ausgeht würde man nie auf den Inhalt dieser Story kommen.
Der letzte Punkt wäre, dass mich etwas der nackte Oberkörper auf dem Cover stört. Nichts gegen Nacktheit, aber die Skyline von New York und das dominierende blau hätten völlig gereicht. Der nackte Oberkörper verwirrt dann doch eher und wertet das Cover in meinen Augen ab.

Aber nichts desto trotz, ich vergebe wirklich tolle 4,5 Sterne, mich hat die Story überzeugt!

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Fantasie
Veröffentlicht am 09.11.2020

unterhaltsame, kurzweilige Romantasy-Story mit einigen Überraschungen

2

Sarah Hill – Moonlight Shadow, Dunkle Gefährtin

Olivia ist auf der Suche nach ihrem Vater als sie in New York an einem ihrer ersten Abende überfallen wird. Aaron hilft ihr in der Not und bietet ihr sogar ...

Sarah Hill – Moonlight Shadow, Dunkle Gefährtin

Olivia ist auf der Suche nach ihrem Vater als sie in New York an einem ihrer ersten Abende überfallen wird. Aaron hilft ihr in der Not und bietet ihr sogar an, bei ihm im Gästezimmer zu übernachten. Olivia fühlt sich bei ihm sicher, obwohl er ihr doch fremd ist und er bietet ihr sogar an, ihr bei der Suche nach ihrem Vater behilflich zu sein.
Doch was sie nicht weiß: Aaron ist ein Gestaltwandler und weiß genau wer Olivia ist. Sein Vater ist der Rudelführer und der hat eine besondere Aufgabe für ihn. Doch wird Aaron über die große Anziehungskraft zu Liv hinwegsehen und seinen Auftrag erfüllen können? Und es kommt noch schlimmer, als ein Anschlag auf Olivia verübt wird. Wer trachtet ihr alles nach dem Leben und warum?

Eins steht auf jeden Fall fest: Die Folgebände werde ich auf jeden Fall auch lesen. Bisher kannte ich noch kein Buch der Autorin, aber ihr flüssiger und lockerleichter sowie moderner Erzählstil hat mich sehr schnell gefangen nehmen können.
Ich konnte schnell in die Geschichte abtauchen, die von Anfang an spannend, aber auch eine gute Portion Knistern bereit hält. Relativ schnell ist klar, was Liv ist. Dem aufmerksamen Leser werden die zahlreichen Anspielungen nicht entgehen. Und genauso flott ist klar, dass Aaron für das gegnerische Team „arbeitet“.
Obwohl das Rad sicherlich nicht neu erfunden wird, hat mich die Geschichte super unterhalten, war kurzweilig, interessant und konnte mich fesseln. Ich habe das Buch kaum zur Seite legen wollen.
Die Charaktere sind lebendig und vielschichtig ausgearbeitet, an einigen Stellen fehlt vielleicht ein wenig Feintuning, aber im Großen und Ganzen konnte ich mir alle Charaktere vorstellen, habe mit ihnen mitgefiebert, mitgelitten und mich mit ihnen gefreut.
Die Autorin hat ihren Figuren eine angenehme emotionale Tiefe verliehen und sie somit realitätsnah handeln und agieren lassen.
Olivia ist vielleicht streckenweise ein klein wenig naiv, aber ich mochte sie. Sie ist stark, sie ist herzlich und sie meistert ihre Aufgaben sehr gut.
Auch Aaron war mir auf Anhieb sympathisch, natürlich hat der Plottwist kurzzeitig dafür gesorgt, dass er ein paar Sympathiepunkte verlor, aber ich fand die Dynamik zwischen ihm und Liv sehr gelungen.
Ebenfalls positiv ist mir Rachel, Aarons Schwester aufgefallen. Von ihr würde ich sehr gerne mehr lesen und ich hoffe, dass sie bald ihr eigenes Buch bekommt.

Die Schauplätze sind ebenfalls gut ausgearbeitet. New York ist gut beschrieben und das Flair gut eingefangen.
Die Atmosphäre des Buches ist eher düster gehalten. Obwohl der Titel darauf vermuten lässt, spielt die Geschichte nicht nur Nachts und ist vielleicht ein wenig irreführend.
Ich habe das Buch sehr gerne gelesen, kann es alles Fantasy-Romance/Romantasy-Leser/innen empfehlen. Es war kurzweilig, knisternd, emotional.
Lediglich das Finale ist ein wenig enttäuschend und plötzlich über die Geschichte hereingebrochen. Natürlich musste es genau so enden, wie es geendet hat, aber der Weg hätte ein wenig passender und anspruchsvoller gestaltet werden können.

Dennoch, von mir gibt es eine Leseempfehlung.

Das Cover ist hübsch, hat mich angesprochen, auch wenn es nicht ganz zur Story passt.

Fazit: unterhaltsame, kurzweilige Romantasy-Story mit einigen Überraschungen. 4,5 Sterne.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Fantasie