Schnell eBook-Leserunde zu "On a cosy winter night" von Helen Paris

Wärmend wie ein knisterndes Kaminfeuer
Cover-Bild On a cosy Winter Night
Produktdarstellung
Mit Autoren-Begleitung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Helen Paris (Autor)

On a cosy Winter Night

Im »Blue Café« zählt nur eine Regel: Niemand verrät seinen wirklichen Namen. Für Jonathan ist es der perfekte Ort, um den Weihnachtsabend zu verbringen. Hier kann er sich vor den Schatten seiner Vergangenheit verstecken. Als die junge Marley das »Blue Café« betritt, sucht auch sie die Geborgenheit der Anonymität. Vom ersten Augenblick an sind sich »Joe« und »Em« sympathisch. Sie verbringen eine aufregende Nacht miteinander, die sie in das romantisch weihnachtliche Städtchen Seekers Hope entführt - und in der es gewaltig knistert! Bis zuletzt halten sie sich an die Regel: keine Namen! Doch als sich am nächsten Morgen ihre Wege trennen, kann keiner von beiden den anderen vergessen. Eine nahezu aussichtslose Suche nacheinander beginnt ...

Ein Liebesroman, so knisternd und wärmend wie ein heißes Kaminfeuer an einem kalten Wintertag.

eBooks von beHEARTBEAT - Herzklopfen garantiert.



Countdown

4 Tage

Bewerben bis 09.10.2022.

Status

  • Plätze zu vergeben: 20
  • Bereits eingegangene Bewerbungen: 47

Formate in der Leserunde

  • eBook (epub und mobi)

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 19.09.2022 - 09.10.2022
    Bewerben
  2. Lesen 17.10.2022 - 23.10.2022
  3. Rezensieren 24.10.2022 - 06.11.2022

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "On a cosy winter night" von Helen Paris und sichert euch die Chance auf eines von 20 kostenlosen Leseexemplaren!

Wir freuen uns sehr, dass die Autorin Helen Paris die Leserunde begleitet. :-)

So funktioniert die Schnell-LeserundeDieser Roman wird innerhalb einer Woche gelesen. Der Fokus liegt bei Schnell-Leserunden eher auf der abschließenden Rezension als auf einer Diskussion - was euch allerdings nicht davon abhalten soll, fleißig eure Meinungen auszutauschen!

Wenn ihr wissen möchtet, wie eine Leserunde funktioniert und auf welche Kriterien wir bei der Auswahl der Teilnehmer achten, schaut doch mal hier vorbei.

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 05.10.2022

Die Leseprobe war bereits genauso, wie ich mir einen guten Liebesroman wünsche. Diese verschlossene Art von Jonathan, der eigentlich nicht mehr viel mit der Liebe anzufangen weiß und Marley, die verzweifelt ...

Die Leseprobe war bereits genauso, wie ich mir einen guten Liebesroman wünsche. Diese verschlossene Art von Jonathan, der eigentlich nicht mehr viel mit der Liebe anzufangen weiß und Marley, die verzweifelt ihren Ex-Verlobten verloren hat und ihm innerlich noch nachtrauert. Den Perspektivwechsel der Geschichte, die von beiden Seiten erzählt und dann zu einem gemeinsamen Treffpunkt führt, fand ich persönlich auch sehr gut. Das ermöglicht es dem Leser immer beide Hauptfiguren besser zu verstehen und ihnen einen Einblick in die Gedankenwelt der beiden Protagonisten zu bieten.
Was das Cover betrifft, so hat mich der Titel des Buches direkt angesprochen. Das Titelbild fand ich persönlich eher nicht sonderlich außergewöhnlich bzw. ist es nicht sehr individuell. Bezüglich des Covers hätte man sich eine verspieltere Alternative überlegen können. Dennoch hat mich der Schreibstil und der Inhalt des Buches bisher abgeholt und dazu geführt mich für die Leserunde zu bewerben!

Veröffentlicht am 05.10.2022

Da ich Romane, die in der Weihnachtszeit spielen, einfach liebe, muss ich hier mein Glück versuchen.
Das Cover spricht mich jetzt nicht unbedingt so sehr an, aber ich bin absolut kein Coverkäufer und ...

Da ich Romane, die in der Weihnachtszeit spielen, einfach liebe, muss ich hier mein Glück versuchen.
Das Cover spricht mich jetzt nicht unbedingt so sehr an, aber ich bin absolut kein Coverkäufer und gehe nur nach Inhalt. Und der KT klingt super. Auch die Leseprobe konnte mich direkt vereinnahmen. Der Schreibstil ist angenehm, flüssig und schnell zu lesen.
Ich bin unheimlich gespannt, was in dem Café passiert und ob sich die beiden wiederfinden.

Veröffentlicht am 05.10.2022

Das Cover verbreitet schon mal eine weihnachtliche Stimmung und es ist richtig einladend. Jetzt kommt genau die passende Zeit dafür.

Jonathan wirkt angenehm und freundlich, hat aber mit dem Brand sowie ...

Das Cover verbreitet schon mal eine weihnachtliche Stimmung und es ist richtig einladend. Jetzt kommt genau die passende Zeit dafür.

Jonathan wirkt angenehm und freundlich, hat aber mit dem Brand sowie mit dem Tod seiner Kamerafrau und Freundin einiges zu verarbeiten. Auch Marley scheint nett und besonders ihr Humor hat es mir angetan. Ich musste gleich schmunzeln, als sie meinte, dass sie mit sich selbst reden müsste, obwohl es um ihre Einsamkeit geht, was eigentlich ein ernstes Thema ist. Die Charaktere sind sehr liebenswert und gleich sympathisch besonders wegen ihrer Vergangenheit bzw. dem Päckchen, dass sie zu tragen haben.

Ich würde mich freuen, wenn ich an der Leserunde teilnemen würde und erwarte eine wundervolle weihnachtliche Romanze. Jeder braucht etwas Kitsch in seinem Leben und dieses Buch macht den Eindruck, als wäre es genau das richtige dafür.

Veröffentlicht am 03.10.2022

Ich habe bereits Bücher von Helen Paris gelesen und freue mich schon darauf dass sie an der Leserunde teil nimmt. Ich mag ihren Schreibstil und ihre Charaktere die Persönlichkeit haben, dabei aber immer ...

Ich habe bereits Bücher von Helen Paris gelesen und freue mich schon darauf dass sie an der Leserunde teil nimmt. Ich mag ihren Schreibstil und ihre Charaktere die Persönlichkeit haben, dabei aber immer realistisch sind.

Das Cover gefällt mir persönlich nicht so gut, ich finde es schwierig Personen abzubilden. Denn es könnte die Sympathie für den jeweiligen Protagonisten beeinflussen. Die Abbildung z. B. des Café Blue in einer Winterlandschaft hätte mir besser gefallen.

Zwei Menschen die vor der Sentimentalität der Weihnachtszeit flüchten.
Sie, weil sie keine Familie mehr hat und sich gerade von ihrem untreuen Freund getrennt hat.
Er, weil er ein traumatisches (beruflich-persönliches) Ereignis verarbeiten oder besser zu Weihnachten ausblenden will. In jedem Fall erträgt er die Fragen und das Mitleid der Familie im Moment nicht.
So treffen sich beide im Café Blue das Anonymität verspricht. Somit können sie sicher sein, dass allzu persönliches außen vor bleibt. So auch ihre wahren Namen.

Ich mag Jonathan und Marley schon jetzt und würde sie gerne zu meinen Freunden zählen. Ich bin schon gespannt wie es beiden gelingt sich nach dem Treffen im Café Blus wieder zu sehen wo sie doch keine Kontaktdaten austauschen und nicht wissen wo der jeweils andere lebt.

Veröffentlicht am 03.10.2022

Das Cover ist schön weihnachtlich und ansprechend.
Der Schreibtstil ist flüsig und angenehm. Ich bin gespannt auf das erste Zusammentreffen und die weitere Entwicklung der Protas.

Das Cover ist schön weihnachtlich und ansprechend.
Der Schreibtstil ist flüsig und angenehm. Ich bin gespannt auf das erste Zusammentreffen und die weitere Entwicklung der Protas.