Cover-Bild Ein Highlander für alle Fälle
(10)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

8,99
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX.digital
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: historisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 30.04.2021
  • ISBN: 9783736314146
Lynsay Sands

Ein Highlander für alle Fälle

Susanne Gerold (Übersetzer)

Der größte Schatz ist die Liebe

Als Heiler ist Rory Buchanan viel zu beschäftigt, um auf Brautschau zu gehen. Doch als er den Auftrag erhält, einen "Schatz" in die Highlands zu geleiten, stellt er überrascht fest, dass es sich dabei um eine junge Frau handelt. Lady Elysande ist übel mitgenommen aus englischer Gefangenschaft entkommen und noch immer in Gefahr. Und auch wenn Rory sich einredet, dass es lediglich seine Aufgabe als Heiler ist, sie zu beschützen und ihre Verletzungen zu versorgen, merkt er doch schon bald, dass es sein eigenes Herz ist, das am meisten der Heilung bedarf - und Elysande die Einzige, die dies zu erreichen vermag.

"Dieses Buch war ein wahrer Genuss!" LONG AND SHORT BOOK REVIEWS

Band 9 der HIGHLANDER-Serie von SPIEGEL-Bestseller-Autorin Lynsay Sands

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 16.05.2021

Rory findet sein Herz

0

Der Klappentext: Heirat und Eheleben sind etwas, das Rory Buchanan gern seinen zahlreichen Brüdern überlässt. Seine Aufgabe als Heiler nimmt ihn viel zu sehr in Anspruch, um sich auf die Suche nach einer ...

Der Klappentext: Heirat und Eheleben sind etwas, das Rory Buchanan gern seinen zahlreichen Brüdern überlässt. Seine Aufgabe als Heiler nimmt ihn viel zu sehr in Anspruch, um sich auf die Suche nach einer Braut zu begeben. Doch als er den Auftrag erhält, für einen Freund einen »Schatz« in die Highlands zu geleiten, stellt er zu seiner großen Überraschung fest, dass es sich nicht um Gold und Silber handelt, sondern um eine schöne junge Frau. Lady Elysande de Valance ist nur mit knapper Not den englischen Soldaten entkommen, die sie verschleppt hatten, und ist noch immer in Gefahr. Rory ist entsetzt, als er sieht, dass Elysande offenbar übel mitgespielt wurde, und kümmert sich aufopfernd um ihre Verletzungen. Und auch wenn er sich einzureden versucht, dass es lediglich seine Pflicht als Heilkundiger ist, sie zu versorgen und vor allen Gefahren zu beschützen, merkt er doch schon bald, dass es sein eigenes Herz ist, das am meisten der Heilung bedarf – und Elysande die Einzige, die dies zu erreichen vermag.

Zum Inhalt: „Ein Highlander für alle Fälle“ ist der neunte Band der Highlander-Serie von Lynsay Sands rund um die Familie Buchanan, die Bände sind aber gut einzeln zu lesen und nur locker verknüpft. Rory ist als Heiler sehr gefragt und viel unterwegs, als er endlich einen englischen Lord fertig behandelt hat, will er nur noch nach Hause in die Highlands, doch eine ungewöhnliche Bitte erreicht ihn. Die schottische Frau eines Engländers und um mehrere Ecken mit den Buchanans verwandt, bittet ihn in einem Brief ihren Schatz in die Highlands zu bringen. Natürlich ist er dazu bereit und staunt nicht schlecht, als sich der Schatz als junge Lady entpuppt. Lady Elysande hat schreckliches erlebt und konnte nur knapp ihren Peinigern entkommen und ist jetzt mit einer wichtigen Nachricht auf der Flucht. Ihre Verfolger sind ihr dicht auf den Fersen, aber zum Glück ist Rory an ihrer Seite.

Meine Meinung: Ich kenne und liebe den Schreibstil der Autorin Lynsay Sands bereits von ihrer Vampir-Serie und einigen Teilen der Highlander-Serie und er ist wie immer modern, locker und flüssig zu lesen, passt sich aber durchaus der Zeit und den Highlands an. Mir haben hier vor allem die beiden Protagonisten gefallen, sie sind so unkompliziert und auch wenn die Grundstory sicherlich nicht neu ist, schafft es die Autorin ihr Frische und einen Kick zu verleihen. Zwar ist Elysande eine Jungfrau in Nöten, aber sie hat ein mutiges Herz und einen eisernen Willen, der allen Respekt abverlangt, auch wenn Rory ihr hilft, man kann sich vorstellen, dass sie es auch alleine schaffen würde. Und Rory ist zwar ein Krieger, aber eben auch ein Heiler, er ist kein „Hau-Drauf“, er benützt seinen Verstand und hört auf sein Herz. Neben der Anziehung, die sich zwischen den beiden Protagonisten entsteht, sorgt die Verfolgung und die Gefahr in der Elysande schwebt für eine gewisse Spannung, aber es ist auch genügend Raum für einige lustige Momente.

Ich fühlte mich von diesem historischen Liebesroman rundherum gut unterhalten und kann ihn nur weiterempfehlen.

Ich danke dem Lyx Verlag und NetGalley für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars, meine Meinung wurde davon aber nicht beeinflusst.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.05.2021

Was für ein Schatz

0

Rory wird gebeten einen Schatz von England nach Schottland zu bringen doch als er den Schatz findet ist er verwundert, denn es ist eine Frau. Es beginnt eine abenteuerliche Reise quer durchs ganze Land, ...

Rory wird gebeten einen Schatz von England nach Schottland zu bringen doch als er den Schatz findet ist er verwundert, denn es ist eine Frau. Es beginnt eine abenteuerliche Reise quer durchs ganze Land, mit viel Mitgefühl und auch neuen Freundschaften.
Bei einem gemeinsamen Ziel ist auch die Feindschaft schnell beigelegt.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen, denn ich mag Highlander-Geschichten sehr gerne.
Rory ist ein toller tapferer Mann, der für seine Heilkunst berühmt und begehrt ist doch das ist nicht das was Elysande von ihm braucht oder will. Seine Herz ist zwar nicht gebrochen, aber auf der Suche nach Liebe ist er auch nicht gerade.
Elysande muss alles zurücklassen und in die Fremde ziehen noch dazu nicht freiwillig und unter erschwerten Bedingungen.

Am tollsten hab ich den Schluß gefunden.
Mir hat der Schreibstil sehr gut gefallen auch die Beschreibungen waren recht anschaulich und detailliert.
Aufgrund der ganzen Ereignisse, die sowohl schrecklich als auch manchmal süß waren ist es für mich kein Wohlfühlroman, aber wer auf Outlander steht ist hier definitiv richtig.

Viel Spaß beim Lesen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.04.2021

Abenteuerliche Flucht

0

„Ein Highlander für alle Fälle“ von Lynsay Sands ist der neunte Band ihrer unterhaltsamen Highlander Reihe.
Rory Buchanan ist ein Heiler, der weit über die Grenzen Schottlands bekannt ist. Sein letzter ...

„Ein Highlander für alle Fälle“ von Lynsay Sands ist der neunte Band ihrer unterhaltsamen Highlander Reihe.
Rory Buchanan ist ein Heiler, der weit über die Grenzen Schottlands bekannt ist. Sein letzter Auftrag führte ihn nach England, wo er die dringende Nachricht erhält, einen wichtigen „Schatz“ nach Schottland zu bringen. Der Schatz entpuppt sich als die junge englische Lady Elysande, die in Gefangenschaft schwer misshandelt wurde und nun zu schottischen Verwandten flüchten muss. Rory redet sich zunächst ein, dass er ihr als Heiler verpflichtet ist, aber je mehr Zeit sie miteinander verbringen, desto klarer wird ihm, dass ihre Gegenwart sein Herz in Flammen setzt.

Ich mag die Highlander-Reihe der Autorin, in der sie sich immer wieder neue aufregende Geschichten einfallen lässt. Mittlerweile gibt es nicht mehr viele ledige Familienmitglieder der Buchanans und mit diesem Buch findet auch der bisher bindungsunwillige Rory unerwartet sein Glück.
Lysande ist eine unglaublich starke Lady, die keine Schwäche zeigen will. Sie hat Furchtbares durchmachen müssen und trotzdem ist sie nicht gebrochen. Auf der Flucht nach Schottland erobert sie mit ihrer liebenswerten Art schnell das Herz ihrer Begleiter, und vor allem Rory will sich unbedingt um sie kümmern und sie beschützen. Das macht ihm Lysande mit ihrer selbstständigen und toughen Art aber gar nicht so einfach.
Für Rory ist es ungewohnt, nicht als Heiler sondern als Beschützer und Eskorte gebraucht zu werden. Die neue Rolle passt ihm nicht ganz, aber Lysande zuliebe tut er alles, damit sie sich wohlfühlt und in Sicherheit ist.
Der Schreibstil liest sich wie immer sehr gut und ich persönlich fand diese Story bis zum Ende äußerst spannend, da nie eindeutig klar war, aus welchen Richtungen die Gefahr droht. Mit überraschenden Wendungen hält Lynsay Sands die Spannungskurve oben, so dass die Lovestory manchmal fast zur Nebensache wird.

Mein Fazit:
Diese abenteuerliche Reise durch England und Schottland hat mich bestens unterhalten und bekommt von mir gern eine Leseempfehlung!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.05.2021

Authentisch und voller Gefühl

0

"Er hatte keine Ahnung, wie es gekommen war, dass er auf dem Rücken lag und sie sich wie ein schläfriges Kätzchen an seine Brust schmiegte. Die Tatsache, dass es ihm gefiel, auf diese Weise aufzuwachen ...

"Er hatte keine Ahnung, wie es gekommen war, dass er auf dem Rücken lag und sie sich wie ein schläfriges Kätzchen an seine Brust schmiegte. Die Tatsache, dass es ihm gefiel, auf diese Weise aufzuwachen und sie dort vorzufinden, war jedoch ein wenig beunruhigend." - S. 53 Rory

"Ein Highlander zum verlieben" war eine süße, spannende und vor allem interessante Geschichte.
Elysande ist eine sture und mutige Lady. Ich habe sie bewundert für ihre Stärke, ihre Loyalität und ihre Verbissenheit. Sie ist aufrichtig, liebevoll und treu sich selbst gegenüber sowie ihrer Familie. Ihr Schicksal ist nicht leicht aber sie meistert es super.
Rory hat mich einfach überzeugt. Ein Heiler, fürsorglich, hilfsbereit trotzdem gerne mürrisch. Er ist ein Beschützer, sehr intelligent, gerissen und sein Ehrgefühl ist bewundernswert auch wenn es ihm gerne im Weg steht. Rory ist treu und aufopfernd, aber such schlagfertig.
Es war authentisch, witzig und auch sehr aufregend wie und ob sich etwas großes aus Elysande und Rory entwickelt, vor allem in Bezug auf die damaligen Gegebenheiten, zb. als Frau selbst zu entscheiden wen man heiratet. Es war mal etwas anderes und es war ein kleines Abenteuer durch das ich fliegen konnte. Der Schreibstil war fließend und angenehm.
Das einzige was mir ein bisschen gefehlt hat, war etwas mehr Gefahr? Also irgendwie ein Kampf gab es nicht und irgendwas hätte mir noch gefehlt. Doch Rorys Plan (der erst ganz zum Schluss enthüllt wird) war super durchdacht.
Das Ende war süß und witzig gemacht. Ich hatte einfach richtig viel Spaß beim Lesen und kann es jedem empfehlen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.05.2021

Der Schatz für den Highlander

0

„Ein Highlander für alle Fälle“ ist Band 9 der Highlander-Serie von Lynsay Sands. Es wird die Liebesgeschichte zwischen dem Heiler Rory Buchanan und Lady Elysande erzählt. Die einzelnen Geschichten können ...

„Ein Highlander für alle Fälle“ ist Band 9 der Highlander-Serie von Lynsay Sands. Es wird die Liebesgeschichte zwischen dem Heiler Rory Buchanan und Lady Elysande erzählt. Die einzelnen Geschichten können unabhängig von den anderen Bänden gelesen werden.
Klappentext:
Als Heiler ist Rory Buchanan viel zu beschäftigt, um auf Braut¬schau zu gehen. Doch als er den Auftrag erhält, einen "Schatz" in die Highlands zu geleiten, stellt er überrascht fest, dass es sich dabei um eine junge Frau handelt. Lady Elysande ist übel mit¬genommen aus englischer Gefangenschaft entkommen und noch immer in Gefahr. Und auch wenn Rory sich einredet, dass es lediglich seine Aufgabe als Heiler ist, sie zu beschützen und ihre Verletzungen zu versorgen, merkt er doch schon bald, dass es sein eigenes Herz ist, das am meisten der Heilung bedarf - und Elysande die Einzige, die dies zu erreichen vermag.
Meine Meinung:
Da Cover gefällt mir gut und passt zu den bisher erschienenen Bänden. Der Schreibstil ist angenehm locker und flüssig. Man findet sich schnell in die Handlung ein und kann ihr gut folgen. Es wird abwechselnd aus Sicht von Rory und Elysande erzählt, wodurch man einen besseren Einblick in die Gedanken und Gefühle der Hauptcharaktere erhält.
Die Gestaltung der Haupt- als auch Nebencharaktere hat mir gut gefallen. Beide Hauptcharaktere haben es von Anfang an geschafft, mir sympathisch zu sein. Elysande ist eine tapfere und starke Frau. Was sie in den wenigen Tagen erleiden und miterleben musste war grausam. Aber sie hat es überlebt und nicht aufgegeben. Mit Rorys Hilfe schafft sie es, die Vergangenheit hinter sich zu lassen und nach vorne zu schauen. Rory ist vielleicht kein richtiger Krieger, dafür aber ein überaus fähiger Heiler. Für Elysande ist er ihr sicherer Hafen. Er beschützt und kümmert sich um sie. Es war so süß zu sehen, wie sich die Gefühle der Beiden füreinander entwickelt haben. Auch wenn sie es Anfangs noch geleugnet haben, wurde von Seite zu Seite klarer, dass sie füreinander bestimmt sind.
Die Handlung hatte viele unterhaltsame und fesselnde Stellen. Jedoch habe ich gegen Ende etwas die Spannung vermisst. Eigentlich habe ich mit einem Showdown gerechnet, wozu es aber nicht kam. Daher war ich ein bisschen enttäuscht. Was mir gut gefallen hat war, dass am Ende nochmals gezeigt wurde, wie gewieft und clever Elysande ist.
Ein Highlander für alle Fälle ist eine Geschichte, die sich optimal zum Zwischendurchlesen eignet. Mir hat die Handlung rund um Elysande und Rory unterhaltsame Stunden beschert.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere