Cover-Bild Der Schock
(12)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Ullstein Taschenbuch Verlag
  • Themenbereich: Belletristik - Thriller: Psycho
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Seitenzahl: 400
  • Ersterscheinung: 10.06.2013
  • ISBN: 9783548285245
Marc Raabe

Der Schock

Psychothriller

Ohne Rücksicht auf Verluste - Bestseller-Autor Marc Raabe garantiert schlaflose Nächte! Bei einem Unwetter an der Cote d’Azur begegnet Laura Bjely ihrem schlimmsten Alptraum. Ihr Freund Jan findet später nur noch ihr Smartphone – mit einem verstörenden Film im Speicher. Kurz darauf wird in Berlin die Leiche von Jans Nachbarin entdeckt. Auf ihrer Stirn steht eine blutige Nachricht. Allen Warnungen zum Trotz sucht Jan weiter nach Laura. Dabei stößt er auf einen Abgrund aus Wahnsinn und Bösartigkeit. Vom Autor des Spiegel-Bestsellers »Schnitt«

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 19.03.2021

Lesenswerter Thriller

0

Wie schon in „Schnitt“ sorgt bereits der Prolog dafür, dass ich gar nicht mehr vom Buch lassen konnte. Der hier dargestellte 10jährige Junge hat so viele Probleme, dass man jetzt schon ahnt, dass das eigentlich ...

Wie schon in „Schnitt“ sorgt bereits der Prolog dafür, dass ich gar nicht mehr vom Buch lassen konnte. Der hier dargestellte 10jährige Junge hat so viele Probleme, dass man jetzt schon ahnt, dass das eigentlich nur schlimme Folgen haben kann. Der Autor beschreibt diese Figur so intensiv in seinem Handeln und seinen Gedanken, das es mir beim Lesen eine Gänshaut bescherte. Erzählt wird die Geschichte aus den Sichtweisen Jans, Lauras und des Killers. Die Wechsel erhöhen die Spannung, steigerten aber auch mein Lesetempo. Und glaubte ich das eine oder andere Rätsel gelöst zu haben gab es eine neue Wendung und schon war meine Überlegung dahin. Aber am turbulenten Finale, dass schon sehr brutal ausfällt, werden alle offenen Fragen beantwortet und es ergibt sich ein durchdachtes und folgerichtiges Ganzes. Ja, mancher wird vielleicht sagen, sehr tiefgründig ist die Geschichte nicht, das mag sein. Aber wie die Geschichte erzählt wird und die Spannung dabei rigoros gesteigert wird fand ich schon sehr gelungen. Mich hat hat Buch super unterhalten und deshalb vergebe ich 5 von 5 Sterne.

Veröffentlicht am 17.10.2019

kein Buch für schlechte Nerven

0

Jan verbringt mit Freunden ein paar Tage an der Cote d’Azur.
Dabei ist auch Laura, die er seit sie damals von der Schule verschwunden war nicht mehr gesehen hat.
Als Jugendlicher war er verliebt in Laura, ...

Jan verbringt mit Freunden ein paar Tage an der Cote d’Azur.
Dabei ist auch Laura, die er seit sie damals von der Schule verschwunden war nicht mehr gesehen hat.
Als Jugendlicher war er verliebt in Laura, jetzt merkt er, dass die Gefühle immer noch da sind.
Doch plötzlich ist Laura wieder verschwunden, er findet nur ihr Handy das sie im Auto vergessen hat.
Jan entdeckt ein Video auf dem Handy und ihm ist klar das Laura nicht nur einfach verschwunden ist.
Jan fährt zurück nach Berlin um Laura zu suchen.
Doch bald schon steckt Jan mitten in einem Alptraum aus dem es keinen Ausweg gibt.
Der Schock sind 395 Seiten Hochspannung vom feinsten.
Marc Raabe versteht es von der ersten bis zur letzten Seite eine Spannung aufzubauen, der man sich nicht entziehen kann.
Das Buch ist in 56 mehr oder weniger kurzen Kapitel aufgeteilt, der Schreibstil ist sehr flüssig und das Buch schnell zu lesen da man es kaum aus der Hand legen kann.
Aber lasst euch gewarnt sein, „es ist kein Buch für schlechte Nerven“

Veröffentlicht am 15.09.2016

einfach genial

0

Marc Raabe versteht es, den Leser zu begeistern und unter Spannung zu halten. Garantiert schlaflose Nächte, da ich das Buch ungern aus der Hand legen wollte.

Bei einem Unwetter an der Cote d’Azur begegnet ...

Marc Raabe versteht es, den Leser zu begeistern und unter Spannung zu halten. Garantiert schlaflose Nächte, da ich das Buch ungern aus der Hand legen wollte.

Bei einem Unwetter an der Cote d’Azur begegnet Laura Bjely ihrem schlimmsten Alptraum. Ihr Freund Jan findet später nur noch ihr Smartphone – mit einem verstörenden Film im Speicher.
Kurz darauf wird in Berlin die Leiche von Jans Nachbarin entdeckt. Auf ihrer Stirn steht eine blutige Nachricht.
Allen Warnungen zum Trotz sucht Jan weiter nach Laura. Dabei stößt er auf einen Abgrund aus Wahnsinn und Bösartigkeit.

Veröffentlicht am 01.07.2018

spannende Flucht vor einem Psychopathen

0

Jan und 3 Freunde machen eine Urlaub in Frankreich. Die 3 Freunde machen eine Fahrt zum Supermarkt. Unterwegs gibt es Streit und Laura wird aus dem Wagen geworfen. Jan, dem klar wird, dass er sich schon ...

Jan und 3 Freunde machen eine Urlaub in Frankreich. Die 3 Freunde machen eine Fahrt zum Supermarkt. Unterwegs gibt es Streit und Laura wird aus dem Wagen geworfen. Jan, dem klar wird, dass er sich schon als Teenager in Laura verliebt hat, macht sich auf die Suche und findet nur ihr Smartphone, auf dem ein seltsames Video zu finden ist. Jan fährt zurück nach Berlin, um Laura zu suchen und findet in seiner Wohnung die Leiche der Nachbarin. Von Laura keine Spur_ nicht in ihrer Wohnung und nicht bei ihrer verhaßten Mutter. Jan sucht weiter im Obdachlosenmillieu und deckt einige Geheimnisse rund um Laura auf. Nichts ist, wie es scheint.Doch kann er sich nicht nur auf die Suche konzentrieren, irgendjemand ist auch hinter ihm her.
Ein spannender Psychothriller. Ich konnte dieses Buch kaum aus der Hand legen, ein richtiger Pageturner.
Die Protagonisten waren mir alle sympathisch. Nur Lauras Mutter finde ich etwas unglaubwürdig.
Deshalb 4,5Sterne für diesen Pageturner

Veröffentlicht am 09.07.2020

Super spannend, aber nicht immer glaubwürdig

0

Taschenbuch: 400 Seiten
Verlag: Ullstein Taschenbuch (10. Juni 2013)
ISBN-13: 978-3548285245
Preis: 9,99 €
auch als E-Book und als Hörbuch erhältlich

Super spannend, aber nicht immer glaubwürdig

Inhalt:
Bei ...

Taschenbuch: 400 Seiten
Verlag: Ullstein Taschenbuch (10. Juni 2013)
ISBN-13: 978-3548285245
Preis: 9,99 €
auch als E-Book und als Hörbuch erhältlich

Super spannend, aber nicht immer glaubwürdig

Inhalt:
Bei einem Urlaub an der Côte d’Azur verschwindet Laura spurlos. Nur ihr Handy ist noch im Wagen, darauf ein unheimlicher Film. Jan lässt sich durch eine SMS von Laura, wonach sie einfach eine Auszeit braucht, nicht beruhigen. Er sucht nach Laura und ahnt nicht, mit welcher Bösartigkeit er es zu tun bekommt.

Meine Meinung:
Ich mag den Schreibstil von Marc Raabe sehr. Er fesselt mich in der Regel von der ersten Seite an, so auch hier. Die Ereignisse sind gleich zu Anfang super spannend und mysteriös. Allerdings konnte ich überhaupt nicht nachvollziehen, warum Jan auf eigene Faust ermittelt und sich nicht an die Polizei wendet.

Für zart besaitete Leser*innen ist dieser Thriller eher weniger geeignet. Es werden brutale und blutige Szenen detailliert beschrieben, und davon gibt es nicht gerade wenige. Die psychischen Abgründe, die sich hier auftun, sind enorm.

Erzählt wird aus verschiedenen Perspektiven, Jans, Lauras, der des Täters. So weiß man als LeserIn immer ein bisschen mehr als die ProtagonistInnen. Der Spannung tut dies keinen Abbruch, im Gegenteil! Dadurch dass man manchmal schon weiß, was auf die Figuren an Schlimmem zukommt, steigt der Adrenalinspiegel umso mehr.

Immer wieder sorgt der Autor für kleine Überraschungen, mit denen ich nie gerechnet hätte und die der Handlung eine neue Dimension geben.

Fazit:
Empfehlenswert für ThrillerleserInnen, die es gerne etwas brutaler mögen.

★★★★☆