Cover-Bild QualityLand 2.0
(10)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

19,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Hörbuch Hamburg
  • Themenbereich: Belletristik - Dystopische und utopische Literatur
  • Genre: Romane & Erzählungen / Erzählende Literatur
  • Ersterscheinung: 12.10.2020
  • ISBN: 9783957132154
Marc-Uwe Kling

QualityLand 2.0

Kikis Geheimnis: 8 CDs
Marc-Uwe Kling (Sprecher)

Zurück in die Zukunft! Die große dystopische Erzählung geht weiter ...

Schwer was los in QualityLand, dem besten aller möglichen Länder. Peter Arbeitsloser darf endlich als Maschinentherapeut arbeiten und schlägt sich jetzt mit den Beziehungsproblemen von Haushaltsgeräten herum. Kiki Unbekannt schnüffelt in ihrer eigenen Vergangenheit und gerät dabei ins Fadenkreuz eines seltsamen Killers. Martyn Vorstand versucht verzweifelt ein Level aufzusteigen, um das Recht auf Vergessen werden nutzen zu dürfen. Und Aisha Ärztin fragt sich, was aus John of Us wurde, wie man die immer noch nervige Klimakrise lösen kann und warum zum Teufel die Verteidigungs-Algorithmen den Dritten Weltkrieg losgetreten haben.

Marc-Uwe Klings lustige Dystopie um Menschen und Maschinen in einer Big-Data-Welt geht in die zweite Runde! Ein Hörbuch voller kluger Einfälle, skurriler Figuren und verblüffenden Plot-Twists – natürlich wie immer gelesen vom Autor.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 17.02.2021

Witzig, Ironisch, Erschreckend Zutrffend

0

𝕄𝕖𝕚𝕟𝕦𝕟𝕘:
Normaler weise bin ich nicht so der Fan von Hörbüchern, aber die Bücher von Marc-Uwe Kling muss man enfach anhören. Er spricht das ganze Buch selber und verleiht im Dadurch nochmal einen ganz ...

𝕄𝕖𝕚𝕟𝕦𝕟𝕘:
Normaler weise bin ich nicht so der Fan von Hörbüchern, aber die Bücher von Marc-Uwe Kling muss man enfach anhören. Er spricht das ganze Buch selber und verleiht im Dadurch nochmal einen ganz eigenen Charme. Sowohl die Känguru Chroniken als auch Qualitiyland gehören zu den witzigsten Büchern die ich je gelesen habe. Die Geshcichte ist absolut verrückt. Die Geschichte von Peter Arbeitslosen der verucht einen rosa Delphin-Vibrator zurück zugeben hat schon etwas. Insegamst ist das Buch sehr locker geschireben und kann perfekt zwischen durch angehört werden. Von mir eine klare Hörempfehlung.
5/5 Sternen

Qualityland ~ 5 Sterne

𝔹𝕖𝕤𝕠𝕟𝕕𝕖𝕣𝕙𝕖𝕚𝕥:
Das Besondere an den Büchern von Marc-Uwe Kling ist der Humor und die Selbstironie der Bücher. Die geschichtet von Peter Arbeitsloser wird mit so viel Ironie erzählt, dass man es schon fast nicht mehr ernst nehmen kann. Ich musste an so vielen verschiedenen Stellen lachen. Aber hört es euch am besten selbst an.

Ä𝕙𝕟𝕝𝕚𝕔𝕙𝕖 𝔹ü𝕔𝕙𝕖𝕣:
Känguru Croniken ~ Marc-Uwe Kling
Digby #01 Tot ermittelt es sich schlecht ~ Stepahnie Tromly

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.02.2021

Di-Dö-Di-Dö, wieder ein Level abgestiegen.

0

Herzlich willkommen in QualityLand, dem besten aller möglichen Länder! Hier möchte der Inhaber von „The Shop“, was ihn zum Billionär gemacht hat, unbedingt Präsident werden. Peter Arbeitsloser, ehemals ...

Herzlich willkommen in QualityLand, dem besten aller möglichen Länder! Hier möchte der Inhaber von „The Shop“, was ihn zum Billionär gemacht hat, unbedingt Präsident werden. Peter Arbeitsloser, ehemals Inhaber einer Schrottpresse arbeitet nun als Maschinentherapeut und versucht so die Probleme der unterschiedlichsten Maschinen (Staubsaugerroboter, Kühlschrank, etc.) zu lösen. Und dann ist da noch seine Freundin Kiki Unbekannt, die unbedingt in ihrer eigenen Vergangenheit herumschnüffelt, dadurch aber scheinbar Probleme mit einem ferngesteuerten Killer bekommt.

Da ich bereits die Vorgängergeschichte „QualityLand – Peters Problem“ als Hörbuch kannte, wusste ich in etwa, was mich hier erwartet. Gesprochen wird die Geschichte von Marc-Uwe Kling selbst, was auch hier wieder ein tolles Hörerlebnis war. Er hat eine absolut angenehme, gut verständliche Stimme und Sprache, außerdem ist es echt hörenswert und ziemlich unterhaltsam, wie er die verschiedenen Charaktere spricht.

Die Geschichte von „QualityLand 2.0“ spielt ja in der Zukunft, wobei diese Zukunft gefühlt gar nicht mal so weit weg ist, wenn man manches mit der aktuellen Zeit und manchen Entwicklungen vergleicht. Diese Dystopie ist wieder so absolut überlegt und oft dreimal ums Eck gedacht, das hat mir unheimlich gut gefallen. Viele der Charaktere waren mir aus dem vorherigen Hörbuch bekannt, dieses sollte man meiner Ansicht nach auch unbedingt kennen.

Inhaltlich ist es schon wirklich sehr durchdacht, manchmal braucht ein Witz bzw. eine Aussage etwas länger, bis man diese/n verstanden hat. Auch gibt es gelegentlich sehr spannende Fremdwörter bzw. Fachbegriffe, mit denen Marc-Uwe Kling meiner Ansicht nach immer wieder zeigt, wie sehr er sich mit solchen Umschreibungen beschäftigt. Das macht das Hörbuch nochmal unterhaltsamer, spannender, lustiger.

Gesamt wird diese Geschichte auf 8 CDs, fast 600 Minuten lang, erzählt. Diese Zeit muss man sich schon nehmen, aber man wird dafür mit einer genialen Story belohnt. Sehr amüsant fand ich auch die jeweiligen Kapitelüberschriften, mit denen solche Online-Schlagzeilen ins lächerliche gezogen werden. („Die zehn ultimativen bla-bla-bla… - Nummer acht ist sensationell und musst du kennen….“) Allein das ist immer wieder ein großer Lacher gewesen.

Dadurch, dass sich die verschiedenen Stränge der Geschichte immer wieder abwechseln, wird es beim Hören nicht langweilig, man muss auch aufmerksam bleiben dafür. Zum Schluß hin habe ich die Entwicklungen als leider eher anstrengend und nicht mehr so gut überblickend empfunden. Hier wurde es mir dann auch einfach ein bißchen zu abstrus (wenngleich die gesamte Geschichte ja eh schon kurios ist.) Dennoch war es alles in allem ein großer Hörspaß und -genuß.

Von mir gibt es hier 4 von 5 Sternen und eine Empfehlung.

(Den Level-Abstiegston hätte ich gerne, der wäre aktuell unterwegs bei Abstandsunterschreitungen einfach sensationell!)

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.12.2020

Alles neu, jetzt noch besser

0

Qualityland 2.0 ist der geistige und inhaltliche Nachfolger zu Mark-Uwe Klings (wer hätte es gedacht) Qualityland. Nachdem ich Qualityland vor ein paar Jahren selbst in Rekordzeit durchgehört habe, war ...

Qualityland 2.0 ist der geistige und inhaltliche Nachfolger zu Mark-Uwe Klings (wer hätte es gedacht) Qualityland. Nachdem ich Qualityland vor ein paar Jahren selbst in Rekordzeit durchgehört habe, war ich auf diese Fortsetzung besonders gespannt.

Kurz zum Inhalt:
Qualityland 2.0 fängt genau da wieder an, wo sein Vorgänger aufhörte. Wer nun also den ersten Band noch nicht gehört/gelesen hat, dem empfehle ich wärmstens an dieser Stelle mit dem Lesen der Rezension aufzuhören. Es besteht SPOILERGEFAHR!

JohnOfUs, der frisch gewählte Präsident des Landes der Superlative ist von uns gegangen, nur Minuten nach Amtsantritt erschlagen von Martin Vorstand. Damit sehen sich alle Beteiligten mit einem neuen Problem konfrontiert: Wie soll es nun weitergehen?
Wie bereits sein Vorgänger ist auch Qualityland 2.0 in mehrere parallel zueinander verlaufende Handlungsstränge gegliedert.
Den Anfang macht Kiki Unbekannt. Nach ihrem Handlungsstrang ist die Geschichte benannt. Peters Bekanntschaft aus dem ersten Band ist drauf und dran herauszufinden, wer sie eigentlich ist und wo ihre Ursprünge liegen. Dabei stehen ihr nur zwei Sachen im Weg. Ein fehlendes Passwort und ein riesiger ferngesteuerter Killerroboter, der sie gerne tot sehen möchte. Am besten sofort.
Aisha Ärztin, JohnOfUs ehemalige Wahlkampfberaterin hat derweil anderes zu tun. Nachdem dieser sie allein gelassen hat, ist sie nun Assistentin des Vizepräsidenten Tony Parteichef, der sich bereits im ersten Band als nicht sehr zuverlässig herausgestellt hat. Aber Aisha hat größere Probleme als den unfähigen Politiker. Der dritte Weltkrieg hat stattgefunden. Nur weiß keiner, warum eigentlich. Sie könnte wirklich die Hilfe von John gebrauchen.
Martin Vorstand bereut inzwischen seinen Ausraster und versucht alles in seiner Macht stehende zu tun, um seine Beteiligung an dem Roboterattentat aus dem Netz entfernen zu lassen. Nur scheinen neuerdings seine Maschinen mit ihm auf dem Kriegsfuß zu stehen. Hat da etwa jemand seine Finger im Spiel?
Und Peter Arbeitsloser, unser Hauptcharakter? Nun ja, Peter steckt in allem ein bisschen mit drin. Nach der Lösung von Peters Problem geht sein Leben wieder den gewohnten Gang. Durch eine Reihe an unwahrscheinlichen Kettenreaktionen, wird er allerdings in eine Geschichte mithineingezogen, die scheinbar kompetenzmäßig über ihm steht.

Meine Meinung:
Man muss sagen, dass es wirklich schon ein paar Jahre her ist, seit ich den ersten Band von Qualityland gehört habe. Als ich den zweiten Band angefangen hab, hatte ich also nur noch das gröbste vom Inhalt im Kopf. Gerade deshalb ist es mir ein bisschen schwer gefallen, in die Geschichte hineinzukommen. Es wird (gerade zu Anfang) wenig von dem erläutert, was im Vorband passiert ist. Je weiter man allerdings kommt, umso mehr ist die Geschichte wieder im Kopf.
Das größere Problem ist aber, dass sich der Anfang echt lange zieht. Die Geschichte ist ohne Zweifel gut gemacht, dennoch fehlt es ihr, gerade in den ersten Kapiteln, in denen die Grundlagen für das gelegt wird, was später geschieht, ein wenig an Bewegung und vor allem an Spannung. Daran ändert auch der Humor leider nicht viel. Ähnlich wie im ersten Band, ist der Humor zwar da und es gibt einige echt witzige und gut ausgearbeitete Stellen, aber es fehlt der Geschichte einfach an der Leichtigkeit, die es braucht, damit diese Elemente voll zur Geltung kommen (auf der anderen Seite sind sie aber gerade das, was die Geschichte gut zu verstehen macht).
Mit anderen Worten: Der Einstieg in die Geschichte war schwer. Umso positiver war ich aber vom Rest überrascht. Hinter den Anfangsschwierigkeiten findet sich eine Story die mit gutem Pacing, ihrer Kreativität und ihrer guten Ausarbeitung überzeugen kann. Man kann sich gut in die Charaktere hineinversetzen, versteht ihre Handlungen, ihre Überzeugungen und bekommt ein Gefühl für die Situationen, in denen sie sich befinden. Gerade das Ende hat mir sehr gut gefallen und macht Lust auf mehr.

Für diese gute Leistung mit Starterschwierigkeiten gibt es von mir 3 1/2 Sterne. Viel Spaß beim Hören :)

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.12.2020

Lustige Dystopie

0

Hier ist endlich die lang erwartete Fortsetzung von Qualityland, eben einfach "2.0", treffend und kurz gesagt.

Wir dürfen wieder die vielen alten lieb gewonnenen Figuren aus Teil 1 begleiten, weshalb ...

Hier ist endlich die lang erwartete Fortsetzung von Qualityland, eben einfach "2.0", treffend und kurz gesagt.

Wir dürfen wieder die vielen alten lieb gewonnenen Figuren aus Teil 1 begleiten, weshalb ich auch dringend dazu raten würde, die Reihenfolge einzuhalten und BEIDE Bücher zu lesen / hören. Vieles in der Handlung stützt sich auf Vorwissen, das man sonst nicht hätte.

Es geht um eine "schöne" neue Welt, in der die Menschen nach einem Punkterankingsystem bewertet werden. Jeder hat seinen persönlichen Assistenten im Ohr (den "Ohrwurm"), der informiert, unterstützt - oder leider auch ziemlich nerven kann, wenn er am Tourette-Syndrom leidet. Ja, das klingt schräg und das ist dieses Buch vor allem auch.

Aber trotz aller seltsamen Einfälle, die gar nicht so abwegig sind, wenn man sich anschaut, wo wir heute bereits stehen, hält Marc-Uwe Kling dem Leser / Hörer wieder einen Spiegel hin. Wenn man noch nicht total gehirngewaschen ist, dann macht man sich durchaus Gedanken, ob man in so einer hochtechnisierten Welt leben möchte, in der die Menschen quasi nur noch Nummern sind, die man beliebig abwerten kann, wenn sie sich nicht so verhalten, wie das System es von ihnen erwartet.
An dieser Stelle ist auch mein Punktabzug am besten zu erklären: der Autor macht sich noch zu sehr über die Menschen lustig, die in der aktuellen Zeit gegen diese Entwicklung ankämpfen.
Das tut aber dem Hörgenuss glücklicherweise nur wenig Abbruch. Es ist sehr lustig und unterhaltsam und von mir aus dürfte es auch gern bald ein "3.0" geben.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.12.2020

Wie immer sehr unterhaltsam und humorvoll!

0

Peter Arbeitsloser hat es endlich geschafft, er ist Maschinentherapeut. Doch leider hat das Rampenlicht seiner Beziehung zu Kiki geschadet, die steht nämlich nicht gerne im Vordergrund und zieht sich daher ...

Peter Arbeitsloser hat es endlich geschafft, er ist Maschinentherapeut. Doch leider hat das Rampenlicht seiner Beziehung zu Kiki geschadet, die steht nämlich nicht gerne im Vordergrund und zieht sich daher zurück, um ihren eigenen Plänen zu folgen. Während Peter also als Streitschlichter zwischen Kühlschränken und Herden agiert und Cuddle Bots mit Berührungsängsten therapiert, macht sich Kiki erneut auf die Suche nach ihrer Herkunft. Für Martyn Vorstand hingegen dreht sich die Abwärtsspirale unaufhörlich weiter und bringt ihn an die Grenzen seiner Geduld.

Qualityland hat mir unglaublich gut gefallen und als ich hörte, dass es einen zweiten Teil geben wird, habe ich mich unglaublich gefreut, insbesondere, weil ich mehr über Kiki erfahren wollte. Und ich wurde nicht enttäuscht - gefüllt mit Witz, lustigen Anekdoten und skurrilen Geschehnissen, hat es mir wieder einige Lacher entlockt und für gute Laune gesorgt. Die Stimme von Marc-Uwe Kling ist einfach wieder göttlich anzuhören und verleiht
dem Hörbuch das gewisse Etwas. Trotz allem muss ich sagen, dass es meiner Meinung nach nicht ganz mit dem ersten Teil mithalten kann, weil zwischendurch doch die ein oder andere Szene war, die nicht ganz so witzig war.
In Summe trotzdem eine Empfehlung mit 4/5 Sternen.