Cover-Bild Kein Tag ohne dich

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: FISCHER Taschenbuch
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 480
  • Ersterscheinung: 24.11.2016
  • ISBN: 9783596296200
Marie Force

Kein Tag ohne dich

Andrea Fischer (Übersetzer)

›Kein Tag ohne dich‹ von Marie Force ist der zweite Band der Bestseller-Reihe ›Lost in Love – Die Green-Mountain-Serie‹ und zugleich ein in sich abgeschlossener Liebesroman.
Für Nolan Roberts ist ein Traum wahr geworden – Hannah hat ihn geküsst! Schon lange ist Nolan heimlich in sie verliebt, doch noch nie war er dem großen Glück so nahe. Aber der Tod ihres Ehemanns vor sieben Jahren hat Hannah in ein tiefes Loch gerissen – sie weiß nicht, ob sie noch an die Liebe glauben kann …

Hannah Guthrie Abbott hatte die große Liebe bereits gefunden. Die Liebe, die alles bedeutet. Doch Caleb ist tot, schon seit sieben Jahren. Aber Hannah kann sich nicht lösen, sie hat Angst davor, sich auf etwas Neues einzulassen. Ihre Familie nimmt Rücksicht auf ihre Gefühle und ist für Hannah da. Trotzdem machen sich die Abbotts Sorgen um ihre älteste Tochter, sie ist zu jung um den Rest ihres Lebens allein zu sein. Aber Hannah bleibt stur. Bis zu jener Nacht, in der sie Nolan küsst.
Nolan Roberts kann sein Glück kaum fassen – ein Kuss von Hannah! Ein Traum wird wahr. Leider hat sie sich seitdem nicht bei ihm gemeldet. Aber Nolan ist geduldig, schon zu lange ist er heimlich in Hannah verliebt. Als Hannahs Auto eine Panne hat, eilt er ihr sofort zur Hilfe. Als Dank lädt Hannah ihn überraschend zu einem Essen ein. Ein wunderbarer Abend in knisternd aufgeladener Atmosphäre lässt Nolan hoffen. Er lädt Hannah zu einem romantischen Wochenende in der bezaubernden Landschaft Vermonts ein, Tage voller Leidenschaft. Diese lassen in Hannah lange verloren geglaubte Gefühle erwachen …

Lass dich entführen …
… in die unberührte Natur Vermonts,
… in eine idyllische Kleinstadt,
... in eine Großfamilie, die glücklich macht
… und finde die ganz große Liebe!

Die ›Lost in Love – Die Green-Mountain-Serie‹
Band 1: Alles, was du suchst
Band 2: Kein Tag ohne dich
Band 3: Mein Herz gehört dir
Band 4: Schenk mir deine Träume
Band 5: Sehnsucht nach dir

Die Kurzgeschichten zu: Die ›Lost in Love – Die Green-Mountain-Serie‹
Kurzgeschichte 1: Endlich zu dir
Kurzgeschichte 2: Ein Picknick zu zweit
Kurzgeschichte 3: Ein Ausflug ins Glück
Kurzgeschichte 4: Der Takt unserer Herzen
Kurzgeschichte 5: Ein Fest für alle

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 23.04.2021

Marie Force - Kein Tag ohne dich

0

Sieben Jahre sind seit dem Tod von Hannahs Mann vergangen und noch immer lebt sie sehr zurück gezogen. Doch die Freundin ihres Bruders holt sie aus diesem Loch und plötzlich entwickelt Hannah Gefühle für ...

Sieben Jahre sind seit dem Tod von Hannahs Mann vergangen und noch immer lebt sie sehr zurück gezogen. Doch die Freundin ihres Bruders holt sie aus diesem Loch und plötzlich entwickelt Hannah Gefühle für ihren besten Freund Nolan.
Ich hätte es ja nicht für möglich gehalten, aber der zweite Teil der "Lost in love" Reihe war sogar noch besser als der Erste. Vor allem aber war die Geschichte sehr emotional, gearde am Anfang hatte ich oft Tränen in den Augen.
Hannah und Nolan sind einfach nur bezaubernd und man wünscht sich als Leser, dass die beiden endlich glücklich werden.
Von mir gibt es also eine klare Leseempfehlung und ich bin seit Hannah und Nolans Geschichte ein Fan.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.03.2021

Gefühlvolle Liebesgeschichte

0

"Du bewegst dich weiter, ob du es willst oder nicht. Das Leben hat die unglaublich nervige Angewohnheit, einfach weiterzugehen, selbst wenn wir meinen, dass das nicht möglich ist." (S. 189)

Hannah hat ...

"Du bewegst dich weiter, ob du es willst oder nicht. Das Leben hat die unglaublich nervige Angewohnheit, einfach weiterzugehen, selbst wenn wir meinen, dass das nicht möglich ist." (S. 189)

Hannah hat einen schweren Schicksalsschlag erlitten und trauert noch immer sehr. Doch ihre Familie steht ihr mit Rat und Tat zur Seite. Genug Familienmitglieder gibt es ja. Doch auch Nolan erweist sich als große Stütze für Hannah. Und dennoch hat Hannah Zweifel und Angst sich auf Nolan einzulassen. Ob Nolan es schafft, zu ihr durchzudringen?

Es ist der zweite Band der Green Mountain Reihe und kann unabhängig voneinander gelesen werden.
Hannah ist die Schwester von Will aus Band 1 und bekommt in "Kein Tag ohne dich" ihre eigene Geschichte.

Die Geschichte von Hannah und Nolan wird mit so viel Feingefühl von Marie Force erzählt, dass ich als Leser gut mitfühlen konnte und die Beziehung der Beiden gut nachvollziehbar war. Nichts ist überstürzt, sondern gut überlegt.

Ich hab mich direkt wieder wohlgefühlt bei den Abbotts in Butler. Es war wie ein nach Hause kommen. Ein nach Hause kommen zu einer großen Familie, die jeden Willkommen heißt und bei der man sich direkt wohlfühlt.

Auch hier gibt es wieder eine Zusatzgeschichte "Ein Picknick zu zweit" die ein schönes Goodie zur Story von den Beiden war.

Hannah hängt noch in der Vergangenheit und in ihrer Trauer fest. Sie hat das Gefühl auf der Stelle zu treten. Sie ist hin und her gerissen von ihren Gefühlen zu Nolan und ihr fehlt noch der letzte Schubs in die richtige Richtung. Trotzdem empfinde ich sie als stark und auch mutig.

Nolan ist ein toller Kerl. Er gibt Hannah Halt und ist für sie in einer schweren Zeit eine tolle Stütze. Auf ihn kann man sich verlassen. Dabei ist er nicht aufdringlich, sondern sehr einfühlsam. Er würde alles für Hannah tun und das merkt man.

Besonders finde ich immer die Gespräche zwischen dem Oberhaupt der Familie und dem Großvater. Die zwei Herren, sind immer für einen Lacher gut und hecken den nächsten Plan aus🤭

Der Schreibstil war wieder gewohnt locker und trotzdem hatte er eine Tiefe, sodass man das Buch gar nicht aus der Hand legen konnte. Das Buch ist aus Sicht von Hannah und Nolan aus der Erzählperspektive. Aber auch andere Familienmitglieder kommen zu Wort.

Das Cover schafft auch hier wieder eine Atmosphäre und man fühlt sich wieder direkt wohl.

Ich gebe auch hier 5 von 5⭐

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.10.2018

Traumhaft!

0

Im zweiten Band der Green Mountain-Love-Reihe von Marie Force geht es um Hannah, die Zwillingsschwester von Hunter, die seit 7 Jahren Witwe ist. Sie hat ihren geliebten Caleb im Krieg verloren und trauert ...

Im zweiten Band der Green Mountain-Love-Reihe von Marie Force geht es um Hannah, die Zwillingsschwester von Hunter, die seit 7 Jahren Witwe ist. Sie hat ihren geliebten Caleb im Krieg verloren und trauert seitdem. Zu alledem muss sie sich nun auch von ihrem anderen guten Freund, dem gemeinsamen Hund Homer, trennen, der im Alter von 16 Jahren stirbt. Doch Nolan, der charmante Automechaniker der kleinen Stadt bleibt an ihrer Seite und hilft ihr in diesem schweren Stunden. Und schon lange schwärmt er für die verschlossene, zurückhaltende Hannah. Kann er sie für sich gewinnen und aus ihrer Trauer befreien?

Die Geschichte rund um Hannah und Nolan hat mir unsagbar gut gefallen. Hannah hat mir bereits im ersten Band der Reihe leid getan und sie nun an der Seite dieses kompetenten, jungen Mannes und ihre Liebe sich entwickeln zu sehen, ist traumhaft. Die Autorin fädelt die Handlungen dabei geschickt auf und lässt auch die Nebencharaktere weiterhin mitlaufen, sodass die Grundlage für die Folgebände geschaffen wird. Diese Strategie gefällt mir hier noch wesentlich besser als im ersten Band.

Die Protagonisten sind toll konstruiert und entwickeln sich im Verlauf wirklich stark weiter. Von Verschlossenheit über Vertrauen zu Offenheit - was für eine Abfolge!

Der Schreibstil der Autorin hat mir in diesem Band besser gefallen als im ersten, was U. U. auch an der wechselnden Übersetzerin liegen kann?

Insgesamt hat mir das Buch toll gefallen und ich bin arg gespannt, wie es weitergehen wird!

Veröffentlicht am 10.08.2018

Auf nach Butler...

0

Hannah Abbott Guthrie, die älteste Tochter der Abbotts, hat vor 7 Jahren einen Schicksalsschlag erlitten, ihr Mann Caleb fiel im Irak. Bis heute leidet ihre ganze Familie mit ihr unter diesem Verlust, ...

Hannah Abbott Guthrie, die älteste Tochter der Abbotts, hat vor 7 Jahren einen Schicksalsschlag erlitten, ihr Mann Caleb fiel im Irak. Bis heute leidet ihre ganze Familie mit ihr unter diesem Verlust, denn auch ihre Brüder Will und Hunter gehörten zu den besten Freunden ihres Mannes.

Auch nach so langer Zeit fällt es Hannah immer noch schwer unter Leute zu gehen und Spaß zu haben, bis Cameron, die neue Freundin von Will, sie davon überzeugt, dass sie unbedingt auf einer Tanzveranstaltung ihre Hilfe braucht. Dort trifft Hannah auf Nolan, einen guten Freund, den sie schon seit Kindertagen kennt und sehr mag, doch nie wollte sie sich eingestehen, dass die Gefühle doch mehr als nur freundschaftlich sind, bis ein Kuss alles verändert…

Ob Nolan es schafft Hannah ins Leben zurück zu holen, müsst ihr natürlich selbst lesen!

Fazit: „Kein Tag ohne Dich“ hat mich genauso gefesselt, wie auch schon der erste Teil der Reihe.

Die Bücher von Marie Force sind zwar in sich abgeschlossen und man könnte sie auch einzeln lesen, dennoch würde ich empfehlen mit „Alles, was Du suchst“ zu beginnen, ansonsten entgehen einem einige wichtige Details.

Die Geschichte um Hannah hat mich sehr berührt, denn in dem Buch geht es um Trauerbewältigung und einen steinigen Weg zurück zu sich selbst und in ein normales Leben, auch ohne den geliebten Menschen. Ich habe während des Lesens mehr als eine Träne verdrückt, nicht zuletzt weil Hannah mit einem weiteren Verlust umgehen muss.

Trotz der teils bedrückenden Stimmung des Buches schafft die Autorin den Sprung hin zu einer tollen Liebesgeschichte in der es ganz schön zur Sache geht. Teilweise habe ich mich gefragt, ob die sehr erotischen Szenen zu dem Charakter der eigentlich zurückhaltenden Protagonistin passen, dennoch muss ich sagen, dass es toll geschrieben ist und zu keinem Zeitpunkt billig wirkt. Allerdings gibt es sehr viele solcher Szenen und mir wurde nun auch bewusst, wieso das Buch bzw. die Reihe bei der Erotikliteratur zu finden war.

Ich freue mich sehr auf Teil 3 und bin gespannt, welche Geschichte hinter dem nächsten Abbottspross steckt.

5 Sterne gibt’s von mir.

Steffi K.

Veröffentlicht am 29.04.2018

Eine Wunderschöne geschichte über Liebe und verlusst

0

Ich hab gerade den zweiten Teil der Green-Mountain-Reihe beendet und bin noch genau so begeistert wie am Anfang!

Zum Cover möchte ich sagen das es mir wieder sehr gut gefällt. Ich finde es toll das die ...

Ich hab gerade den zweiten Teil der Green-Mountain-Reihe beendet und bin noch genau so begeistert wie am Anfang!

Zum Cover möchte ich sagen das es mir wieder sehr gut gefällt. Ich finde es toll das die Protagonisten darauf abgebildet sind. Meist möchte ich da zwar meiner Fantasie freienlauf lassen aber bei diesen Büchern gefällt es mir gut. Der Hintergrund mit det Landschafft passen perfekt zu der Geschichte.

Ich war schon sehr begeistert von dem ersten Buch und hab nichtmal einen Tag für das zweite gebraucht. Der Schreibstil hat mir unglaublich gut gefallen da alles sehr flüssig geschrieben ist.
Mich hat das Buch sehr berührt und mitgerissen. Es war sehr traurig an manchen stellen aber ich hab es auch genossen miterleben zu dürfen wie Hannah wieder zu Leben beginnt mit einen neuen man an Ihrer Seite. Sie überwältigen alle Steine die sich in ihre wege legen zusammen! (Mit Hannah‘s Fellfreund)

Ich konnte mich sehr gut in Hannah hineinversetzen und miterleben wie es Hannah ging und wie sie wieder neue Lebensfreude fand.

Mein Fazit:

Es hat mir unglaublich gut gefallen miterleben zu können wie Hannah zurück ins Leben findet und Nolan näher kommt. Wirklich sehr Empfehlenswert!