Cover-Bild Mein Glück in deinen Händen

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

11,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Blanvalet
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 400
  • Ersterscheinung: 18.01.2021
  • ISBN: 9783734108549
Mary Simses

Mein Glück in deinen Händen

Roman
Carolin Müller (Übersetzer)

Manchmal muss man die Vergangenheit endlich hinter sich lassen, um neues Glück zu finden ...

Sara und ihre Schwester Mariel waren nie ein Herz und eine Seele. Doch als sich Mariel Hals über Kopf in Saras Freund Carter verliebt – und er sich in sie – herrscht endgültig schlechte Stimmung. Dass nun ihre Schwester ihre große Liebe heiraten wird, trifft die sonst so erfolgreiche Frau schwer. Aus verletztem Stolz kommt ihr nur eine Idee: Den schönsten Tag der beiden etwas sabotieren und ganz nebenbei Carters Herz zurückerobern. Aber ein gebrochenes Herz ist kein guter Ratgeber, und manchmal ist es vielleicht gut, nicht zu bekommen, was man will, denn eventuell wartet schon etwas viel Besseres an der nächsten Ecke …

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 21.03.2021

Eye catcher. Familiär. Kurios.

0

Leseerlebnis :
Das Buch ist ganz klar ein Eyecatcher und hat mich allein durch den wunderschönen Buchschnitt begeistert, einfach traumhaft.
Allerdings hat mich selten ein Werk in so einem Zwiespalt hinterlassen, ...

Leseerlebnis :
Das Buch ist ganz klar ein Eyecatcher und hat mich allein durch den wunderschönen Buchschnitt begeistert, einfach traumhaft.
Allerdings hat mich selten ein Werk in so einem Zwiespalt hinterlassen, nachdem ich es beendet habe. Die Protagonistin Sara erzählt "Mein Glück in deinen Händen" in der Ich - Form. Der Schreibstil der Autorin lässt sich sehr gut lesen. Nachdem ich schon unterschiedliche Rezensionen gelesen hatte, habe ich beschlossen, das Alter der Protagonistin außen vor zu lassen. Diese ist 38 Jahre alt und handelt im besten Fall wie junge Frau in ihren Zwanzigern. Da ich diesen Fakt vernachlässigt habe, konnte ich einen guten Bezug zu Sara aufbauen und habe mich ihre sehr verbunden gefühlt. Die Geschichte selbst konnte mich auch sehr gut fesseln, leider driftet das Buch nach den ersten hundert Seiten immer weiter ab. Zum einen tauchen die verschiedensten Männer auf und man fragt sich, um wen es jetzt gehen soll und wie stark die Gefühle von Sara überhaupt für einen von ihnen sind. Auch wird die Geschichte immer abstruser und verliert meiner Meinung nach ihren roten Faden. Vielleicht kann ich auch einfach den Humor der Autorin nicht nachvollziehen. Ich habe zwischendurch die Seiten dann eher überflogen.
Die letzten hundert Seiten haben mir dann wieder besser gefallen und ich war froh, dass ich das Buch nicht abgebrochen habe.
Fazit:
Puh, der Anfang und das Ende des Buches haben mir sehr gut gefallen. Der Mittelteil war eher zäh und abwegig. Aber ich bin mir sicher, dass auch dieses Buch ganz viele andere Leser begeistern kann.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.03.2021

köstlich amüsantes Werk mit Selbstfindung und dem Verarbeiten der einst so grossen Lieben…

0

Das Buch hat mich insbesondere zuerst mit dem tollen Farbschnitt und dem Cover angezogen, es ist ein totaler Blickfang und total bezaubernd gestaltet.

Wir kennen es alle die schmerzlichste an der Liebe ...

Das Buch hat mich insbesondere zuerst mit dem tollen Farbschnitt und dem Cover angezogen, es ist ein totaler Blickfang und total bezaubernd gestaltet.

Wir kennen es alle die schmerzlichste an der Liebe ist der Verrat, besonders heftig ist es natürlich wenn es dann noch eine Person involviert ist, die an der eigenen Seite stehen sollte.

Genau das passiert Sara, ihre Schwester und ihr Freund finden zueinander und dies zerstört jegliches Verrauen und die Beziehung zwischen Schwestern.

Sarah war schon immer ein Vorbild, wusste was sie erreichen will, ist selbstständig,  beruflich erfolgreich, herzlichst, ab und an chaotisch und in ihren Idee sehr stürmisch.

Ihre Schwester Mariel hat ohr schon immer nach geliefert, wurde aber meiste missverstanden und eher mit ihrem äußeren wahrgenommen.

Die Kombination und Beziehung der beiden war schon immer schwierig, aber mit der Tat des Verrats nicht mehr zu retten, oder vielleicht doch?

Wenn der Plan ist genau die perfekte Hochzeit mit 1000 Ideeb zu ruinieren, passt es ja perfekt wenn die besten Eventplanerin doch die große Schwester ist.

Eins kann ich euch sagen ihr werdet köstlich amüsiert und von der Mischung zur Selbstfindung, chaotischen und gefühlvollen Begebenheiten als auch der skurrilen Bewohnern, insbesondere der eigenen Mutter verzaubert werden.

Ich wurde sofort in die Geschichte gezogen, haben an den Leben von Sara teilgenommen und wurde von den Verletzlichkeit mitgerissen, von der Verbindung der Protagonisten in den Bann gezogen, von der Chemie als auch Dynamik überzeugt.

Schnell merkt man das es kein entkommen gibt, der Plan entsteht sich gegen die Schwester, den Verrat entgegen zu treten,  aber auch sich selbst besser zu verstehen und f am Ende über sich hinauswachsen.
Herausstechend auch der Fremde, der durch ein Missgeschick die Hilfe annimmt und viel mehr involviert  wird, als beabsichtigt und einen faszinierender der je wird.

Das Buch ist eine tolle Lektüre und hat mich sehr gut unterhalten, ergriffen, verzaubert, amüsiert und begeistert.

Ich kann euch das Werk nur an Herz legen, es beflügelt, entzückt und kostet einige Nerven.

Was natürlich auch am Schreibstil der Autorin liegt; der nicht nur gefühlvoll und mitreißend ist, sondern auch locker und leicht zugleich.

Ich bleibe daher zufrieden, gut unterhalten und gefühlvoll entzückt zurück.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

MeinGlückindeinenHänden

MarySimses

Blanvalet

Rezension

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.03.2021

Frühlings Buch

0

Dieses Cover hat mir vom ersten Blick an gefallen. Der Buchschnitt ist außergewöhnlich und schön. Die gesamte Gestaltung hat mich auf eine romantische, vielleicht witzige Geschichte hoffen lassen. Allerdings ...

Dieses Cover hat mir vom ersten Blick an gefallen. Der Buchschnitt ist außergewöhnlich und schön. Die gesamte Gestaltung hat mich auf eine romantische, vielleicht witzige Geschichte hoffen lassen. Allerdings eine, die schon etwas Tiefgang hat, da die Schwestern ja nicht gerade gut aufeinander zu sprechen waren.
Doch leider hat sich das für mich so nicht bestätigt.
.
„Mein Glück in deinen Händen“ ist schnell gelesen. Der flockig lockere Schreibstil von Mary Simses trägt wesentlich dazu bei. Humor und Witz finden sich durchaus im Buch. An manchen Stellen sogar zu viel davon. Auch konnte ich nicht alles nachempfinden.
Zu Beginn hat mir die Geschichte richtig gut gefallen, doch die Entwicklung der beiden Schwestern zog sich etwas, um zum Ende doch recht rasant über die Bühne zu gehen.
.
Für mich fällt dieses Buch in die Kategorie leichte Unterhaltung, perfekt für einen Sommertag zum Abschalten. Die tiefe Botschaft steckt hier zwischen den Zeilen, wird aber vom vielen Witz überlagert.
⭐⭐⭐ Sterne

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.03.2021

Wenn zwei Schwestern den selben Mann lieben...

0

Die beiden Schwestern Sara und Mariel hatten schon immer ein eher schwieriges Verhältnis zueinander. Doch seitdem sich Mariel in Saras Freund Carter verliebt hat und die beiden dann auch noch ein Paar ...

Die beiden Schwestern Sara und Mariel hatten schon immer ein eher schwieriges Verhältnis zueinander. Doch seitdem sich Mariel in Saras Freund Carter verliebt hat und die beiden dann auch noch ein Paar wurden, herrscht Funkstille zwischen den beiden. So richtig schlimm wird es für Sara als sie dann noch erfährt, dass die beiden heiraten werden. Ihre Mutter möchte die beiden Schwestern wieder versöhnen und lockt Sara durch eine List wieder zurück in die Heimat, wo auch die Hochzeit stattfinden soll. Und jetzt wo Sara schon einmal da ist, beschließt sie die Hochzeit zu sabotieren und Carters Herz wieder zurück zu gewinnen...

Schließlich ist Sara erfolgreiche Eventmanagerin und hat schon so einige Hochzeiten organisiert. Da sollte es ihr ja auch gelingen eine zu sabotieren. Und ihre Ideen sind wirklich sehr kreativ und unterhaltsam. Und dennoch merkt man als Leser schnell, dass Sara sich da in etwas verrennt.

Das Verhältnis zwischen Sara und Mariel ist seit ihrer Kindheit sehr schwierig und es gibt einige Momenten, die diese Beziehung der beiden zueinander sehr gut wiedergeben. Und ich konnte für beide Seiten im Laufe der Geschichte Verständnis aufbringen.

Diese Geschichte bietet aber nicht nur Streitigkeiten und Zickereinen zwischen Schwestern. Als Sara mit David zusammenstößt und dabei eine wertvolle Skulptur beschädigt wird, gibt sie nicht auf um ihren Fehler wieder gutzumachen. Auch wenn ihr das auf Anhieb nicht unbedingt gelingt, macht es gerade den Charme dieser Geschichte aus und Sara und David erleben in nur wenigen Tagen eine turbulente Sache nach der nächsten.

Der Schreibstil der Autorin ist lockerleicht und somit bin ich nur so über die Seiten geflogen und hab mich auf jeder Seite gut unterhalten gefühlt. Wer also gern Geschichten mag, bei denen man gut abschalten kann, ist meiner Meinung nach hier genau richtig.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.03.2021

Sehr unterhaltsam und humorvoll

0


INHALT:
Sara und Mariel sind Schwestern, doch so ein herzliches Verhältnis gab es noch nie. Jetzt ist die Stimmung zwischen ihnen noch schlechter. Mariel hat sich in Carter verliebt und Carter ist der ...


INHALT:
Sara und Mariel sind Schwestern, doch so ein herzliches Verhältnis gab es noch nie. Jetzt ist die Stimmung zwischen ihnen noch schlechter. Mariel hat sich in Carter verliebt und Carter ist der Freund von Sara. Nun wollen die Beiden auch noch heiraten und das trifft Sara schwer. Sie ist sehr verletzt und schmiedet einen Plan: Sie wird den schönsten Tag von Mariel sabotieren und Carters Herz zurückerobern. Was macht man nicht alles mit einem gebrochenen Herz und was macht man alles falsch. Wäre es wirklich gut, Carter zurückzubekomnen, wenn doch an der nächsten Ecke etwas Besseres wartet?
MEINE MEINUNG:
Seit ihrem ersten Buch sind die Geschichten von Mary Simses Pflichtektüre für mich. Ich liebe ihre Geschichten, mag die Charaktere und bin der schönen Stimmung verfalllen. Schon das Cover ist ein echter Hingucker und der farbige Buchschnitt tut sein übriges. Von Anfang an konnte mich das Setting und auch die Protagonistin begeistern. Der locker leichte und flüssig zu lesende Schreibstil macht es mir so leicht, das Buch zu lieben. Wir haben hier wieder eine sehr humorvolle, sarkastische und temporeiche Storie mit liebenswerten Charakteren. Jeder auf seine Art trägt dazu bei, dass der Roman einfach eine super gute Unterhaltung bietet und ich bis zum Ende hin mitgefiebert habe. Besonders Sara ist eine starke Persönlichkeit und nimmt ihr Leben selbst in die Hand und dann passieren ihr doch immer wieder Aurutscher, die mich zum Lachen gebracht haben. Das ganze Buch fand ich so kurzweilig und so unterhaltsam, dass ich es in kurzer Zeit durchgelesen habe und habe und einfach liebe. Man kann sich fallenlassen und seinen Alltag vergessen.
FAZIT:
Unterhaltsam, kurzweilig, ein toller Humor und liebenswerte Charaktere.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere