Cover-Bild Märchenhaft erwählt

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

11,99
inkl. MwSt
  • Verlag: BoD – Books on Demand
  • Themenbereich: Belletristik - Fantasy
  • Genre: Fantasy & Science Fiction / Fantasy
  • Seitenzahl: 344
  • Ersterscheinung: 28.08.2015
  • ISBN: 9783734759826
Maya Shepherd

Märchenhaft erwählt

Es war einmal ein Prinz namens Lean, der seit seiner Geburt mit dem schrecklichen Fluch lebte, dass sein erster Kuss eines Tages großes Unheil über das Königreich Chòraleio bringen würde. Nur seine wahre Liebe kann ihn retten.

Die zwölf schönsten Mädchen des Landes werden bei einer großen Auswahl erwählt – eine von ihnen wird Prinz Lean heiraten. Doch bis dahin liegt noch ein langer Weg vor ihnen. Es gilt Prüfungen zu bestehen, die den Mädchen alles abverlangen werden. Wie weit sind sie bereit für ein besseres Leben und die Chance auf die große Liebe zu gehen?


„Märchenhaft erwählt“ ist der erste von drei Bänden und enthält alles, was zu einem klassischen Märchen gehört: Romantik, Magie, Spannung, Abenteuer, das Gute und das Böse, eingehüllt in den leuchtendsten Farben der Phantasie.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 12.05.2019

Toller Reihen Auftakt

0

Der Autorin ist hier ein Buch gelingen das mich sofort mitgenommen hat auf eine wundervolle Märchen Reihe.

Der Schreibstil flüssig und Bildlich.

Sofort erkennt man das ein oder andere Märchen was der ...

Der Autorin ist hier ein Buch gelingen das mich sofort mitgenommen hat auf eine wundervolle Märchen Reihe.

Der Schreibstil flüssig und Bildlich.

Sofort erkennt man das ein oder andere Märchen was der Autorin in der Umsetzung der Story wundervoll gelungen ist .

Mit dieser Reihe hat die Autorin einen neuen Fan gefunden .

Das Buch empfehle ich an alle die Fantasie mit Märchen tatsch mögen

Veröffentlicht am 17.01.2018

Märchenhaft erwählt

0

"Märchenhaft erwählt" hält, was es verspricht. Das Buch ist vom Stil und der Schreibart her wie ein richtiges Märchen gestaltet. Ich war positiv überrascht, weil ich das in dieser Art gar nicht erwartet ...

"Märchenhaft erwählt" hält, was es verspricht. Das Buch ist vom Stil und der Schreibart her wie ein richtiges Märchen gestaltet. Ich war positiv überrascht, weil ich das in dieser Art gar nicht erwartet hatte, deshalb hatte es auch ein paar Seiten lang gedauert, ehe ich mich daran gewöhnt hatte.

Allein die Namen Heera Furchtlos, Medea Nachtigall und Elena Perlenschimmer sagen schon alles. Die drei Schwestern leben in einer Bauernfamilie und Heera und Medea machen sich auf zu der Auswahl. Bei diesem Wochenlangen Ereignis sucht der Prinz sich 12 Frauen aus, die Prüfungen bestehen müssen, um zu beweisen, dass sie würdig sind, eine Königin zu werden. Die Schwestern Heera und Medea gehören ebenfalls zu den Erwählten und könnten unterschiedlicher nicht sein.

Heera ist mir ziemlich schnell ans Herz gewachsen mit ihrer vorlauten Art. Sie sagt, was sie denkt, hat ein gerechtes Herz und denkt zuerst an andere. Außerdem liebt sie ihre Familie über alles. Im Laufe des Buches lernt man aber auch noch eine zarte, weibliche Seite an ihr kennen und erfährt, dass sie gar nicht so furchtlos ist, wie sie immer vorgibt.



Ihre Schwester Medea hatte es schwerer bei mir. Ich weiß immer noch nicht, ganz was ich von ihr halten soll. Sie hat vermutlich die schönste Stimme im ganzen Königreich und liebt den Prinzen schon, seit sie ein kleines Mädchen war. Medea ist in meinen Augen ein wenig zu naiv und auch ein wenig eingebildet. Im Laufe der Geschichte mochte ich sie immer weniger aber ich habe eine Ahnung was noch alles im nächsten Band passiert, und wenn das wirklich eintritt, dann freue ich mich sehr darüber.

Es gibt aber noch 10 weitere Erwählte, die man kennenlernen wird. Ein paart sind nett andere eher nicht aber jede einzigartig.

Prinz Lean ist ein Charakter, der mit jeder Seite mehr ans Herz wächst. Man lernt ihn durch seine Handlungen und Heeras Widerstand sehr gut kennen. Durch die Reaktionen von ihm erkennt man, dass er ein liebevoller, netter und zuvorkommender Prinz ist, der sich aber einfach nicht entscheiden kann. Ein sehr liebevoll gestalteter Charakter.

Die Handlung besteht hauptsächlich aus der Auswahl, bei der man die ganzen Charaktere sehr gut kennenlernen kann. Jede Erwählte muss eine Prüfung ablegen und bestimmte Eigenschaften beweisen, die eine Königin haben sollte. Der Schreibstil hat mich anfangs sehr überrascht. Wie ein Märchen geschrieben, nicht zu detailliert, nicht zu ausgedehnt aber gerade richtig, dass man die Handlung versteht und die Charaktere kennenlernt. Das Lesen hat Spaß gemacht und ich habe ein paar der inspirierenden Märchen sogar erkannt. Es gibt nur eine Kleinigkeit, die für mich nicht ganz gepasst hat. Leider kann ich darüber nichts sagen, weil es sonst ein Spoiler wär.

Fazit
“Märchenhaft erwählt” hat seinen ganz eigenen Charme. Anfangs noch etwas gewöhnungsbedürftig entwickelte es mit jeder Seite eine Sogwirkung auf mich. Das Buch wollte ich nicht mehr aus der Hand legen, Heer und Prinz Lean sind mir so ans Herz gewachsen und die Geschichte macht mich neugierig. Ein märchenhaftes Lesevergnügen.

Veröffentlicht am 22.10.2017

So wundervoll

0

Märchenhaft erwählt ist einfach genauso märchenhaft erzählt/geschrieben, wie der Titel es schon vermuten lässt. Ich habe viele Märchen entfernt wieder erkannt, wenn auch auf eine ganz besondere magische ...

Märchenhaft erwählt ist einfach genauso märchenhaft erzählt/geschrieben, wie der Titel es schon vermuten lässt. Ich habe viele Märchen entfernt wieder erkannt, wenn auch auf eine ganz besondere magische Art und weise. Meine Augen haben immer wieder fasziniert geleuchtet (ich bin sicher das sie das haben).

Prinz Lean ist auch kein ganz gewöhnlicher prinz, lässt auch die Prinzessin, die gerade von ihm liest strahlen. Alles ist so zauberhaft.

Von der ersten bis zur letzten Seite habe ich das buch verschlungen und innig geliebt. Der Titel passt, die Charaktere sind einmalig toll.

Das die autorin sich für den 'erzählstil' (das korrekte Wort fehlt gerade) entschieden hat macht das ganze sehr spannend weil man eindrücke von allen Seiten gewinnt und an dem ganzen geschehen teilhaben kann. Das führt aber nicht dazu das man alles weiß und sich langweilt sondern nur dazu das man unbedingt weiter lesen will !

Für mich ist es ein ganz tolles, besonderes buch. Ich bin geknickt, dass es zuende ist, denn ich hätte noch viel viel länger mit den erwählten, Königsfamilie, dem Zauberer und dem ganzen märchenhaften zusammen sein wollen.

Übrigens: das Cover ist wunderwunderwunderschön.

Eine Geschichte für einfach jeden. Die Idee ist einfach so gelungen und ganz anders als jedes Märchen, trotzdem aber nicht weniger fabelhaft.

Ich bin märchenhaft verliebt in die Geschichte und die tollen Charaktere und die welt, die Maya shepherd erschaffen hat. Zum abtauchen. Verführt zum träumen und glücklich sein !

Veröffentlicht am 15.01.2017

Märchenhaft

0

Lange bin ich um diese Reihe herumgeschlichen. Ich wollte sie schon sehr gerne lesen, da sie von vielen sehr gelobt wird.
Als ich es dann in einer Wandergruppe entdeckte hatte, habe ich sofort zugesagt. ...

Lange bin ich um diese Reihe herumgeschlichen. Ich wollte sie schon sehr gerne lesen, da sie von vielen sehr gelobt wird.
Als ich es dann in einer Wandergruppe entdeckte hatte, habe ich sofort zugesagt.
Und darüber bin ich sehr froh.
Allein das Cover ist eine Augenweide. Die Farbe und die Art und Weise wie es gestaltet wurde, gefällt mir sehr, aber das ist bekanntlich Geschmackssache.

Die Erwählten sind alle bezaubernd. Jede ist auf ihre eigene Art und Weise ganz besonders. Ob Heera, die ich sehr ins Herz geschlossen habe, durch ihre sehr offene und freundliche Art, oder auch Medea oder Erina. Jeder hat eine andere Begabung, die sie unter Beweis stellen müssen. Aber auch andere Dinge, in denen sie vielleicht nicht so begabt sind.
Prinz Lean war mir von Beginn der Geschichte sehr sympathisch. Er wird später mal ein sehr freundlicher und gerechter König.

Die Geschichte oder besser gesagt das/die Märchen, waren alle sehr gut in die Geschichte integriert. Allein die Idee, die vielen Märchen miteinander zu verbinden ist großartig.

Ich bin sehr glücklich, dass ich dieses Buch lesen durfte. Ich empfehle es allen, die Märchen, Prinzessinnen und eine etwas andere Liebesgeschichte lieben.

Veröffentlicht am 08.10.2016

Ein Muss für alle Märchenfans.

0

Maya Shepherds Schreibstil vermischt gekonnt Moderne mit Märchen. Anfangs hatte ich etwas Probleme damit. Das letzte Märchen, das ich gelesen habe, liegt schon etwas zurück. Nach ein paar Seiten kommt ...

Maya Shepherds Schreibstil vermischt gekonnt Moderne mit Märchen. Anfangs hatte ich etwas Probleme damit. Das letzte Märchen, das ich gelesen habe, liegt schon etwas zurück. Nach ein paar Seiten kommt man aber gut rein. Das Buch liest sich sehre flüssig. Wer Zeit hat, kann es durchaus in einem Rutsch durchlesen. Besonders gut hat mir das Vermischen der Geschichte mit den verschiedensten Märchen gefallen. Da kommen alte Kindheitserinnerungen hoch. Durch den ungewöhnlichen Schreibstil ist das Buch mit Sicherheit nicht für jeden etwas. Wer keine Märchen mag, sollte lieber zu einem anderen Buch greifen. Märchenfreunde hingegen werden begeistert sein!

Aufgefallen war mir das Buch durch das fantastische Cover. Als Selection Fan hat mich der Klappentext dann umso neugieriger gemacht. Nach den ersten paar Seiten hatte ich Angst, dass "Märchenhaft erwählt" nichts anderes ist, als Selection als ein Märchen. Tatsächlich unterscheiden sich beide Geschichten aber stark voneinander. Bis auf die Brautschau, bzw. in Selection das Casting, gehen beide Geschichten in unterschiedliche Richtungen. Der erste Unterschied liegt schon in der Erzählperspektive. "Märchenhaft erwählt" ist aus Erzählersicht geschrieben. Normalerweise lese ich viel lieber Bücher, die aus der Ich-Perspektive geschrieben sind, aber Maya Shepherd hat es wirklich gut geschafft, die moderne Erzählweise mit der Märchensprache zu verknüpfen. Gerade der Märchenstil macht dieses Buch zu etwas Besonderem und bezaubert den Leser.

Um das Herz des Prinzen zu gewinnen, müssen die Mädchen gefährliche Prüfungen bestehen. Nur das tapferste Mädchen mit dem reinsten Herzen wird den Prinzen heiraten. Mir hat es wahnsinnig viel Spaß gemacht, zu erraten, aus welchem Märchen Teile der Prüfungen sind. Maya Shepherd hat in mir den Wunsch geweckt, das eine oder andere Märchen aus meiner Kindheit noch einmal zu lesen. Toll fand ich auch, das auf der letzten Seite aufgelöst wird, welche Märchen verwedet wurden.

Das Einzige, was mir auch bei diesem Buch gefehlt hat, war ein spannender Cliffhanger. Ich freue mich immer über diese gemeinen Cliffhänger, die einen als Leser schocken und das Warten auf Teil 2 unerträglich machen. Da ich aber nach Teil 1 noch nicht sagen kann, welches Mädchen (Medea oder Heera) Lean erwählt, bin ich schon gespannt auf Teil 2.


Fazit: Eine zauberhafte Geschichte, die gekonnt Märchen und Moderne verbindet. Sicherlich nicht für jeden etwas, aber ein Muss für alle Märchenfans!