Cover-Bild You're my Fate
(39)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: MIRA Taschenbuch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 288
  • Ersterscheinung: 22.06.2021
  • ISBN: 9783745701166
Nicole Fisher

You're my Fate

Für Eliza ist nichts mehr so, wie es mal schien. Ihr Name, ihre Vergangenheit, Ians Liebe - alles war eine Lüge. Der Einzige, bei dem sie sich je sicher und geborgen gefühlt hat, ist ihr größter Feind und hat ihr die Familie geraubt. Doch selbst diese bittere Erkenntnis kann die Sehnsucht nach Ian nicht vertreiben. Tief in ihrem Inneren spürt Eliza, dass sie noch immer nicht die ganze Wahrheit kennt - und dass sie ihr Schicksal in die eigenen Hände nehmen muss, um sie herauszufinden.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 25.11.2021

You're my fate

0

Es handelt sich hierbei um Teil zwei der tollen
Diologie. Dieser Band hat mir deutlich besser gefallen als der erste und das, obwohl ich Teil eins auch nicht schlecht fand.

Teil zwei knüpft nahtlos ...

Es handelt sich hierbei um Teil zwei der tollen
Diologie. Dieser Band hat mir deutlich besser gefallen als der erste und das, obwohl ich Teil eins auch nicht schlecht fand.

Teil zwei knüpft nahtlos an Band eins an und obwohl es etwas länger her ist als ich das Buch gelesen habe, kam ich sofort in die Geschichte rein.

Der Schreibstil ist sehr modern und ließ sich sehr leicht und angenehm lesen. Man flog nur so durch die Seiten. Ich habe es in zwei Tagen gelesen und jemand der ohne Pause liest würde es auch an einem Tag schaffen.

Die Geschichte hatte ein tolles Tempo, war spannend, leidenschaftlich und auch an genau den passenden Stellen humorvoll.

Die Liebesgeschichte war weiterhin dramatisch und was mich in Teil eins gestört hat, wurde in Teil zwei besser umgesetzt. Da waren die Gefühle verständlicher und es ging nicht nur um sexuelle Begierde.

Die Familienverhältnisse waren erschreckend aber durchaus spannend und hat meine Neugier geweckt.

Schade das es eine Diologie geworden ist, ich hätte am liebsten noch mehr über Violet, Caleb, Jack und Ian gelesen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.09.2021

Spannender Schluss

0

Band 1 fand ich sehr spannend daher wollte ich auch direkt Band 2 lesen.

Die Spannung von Band 1 konnte in diesem Band fortgeführt werden. Ich fand es war zu keiner Zeit langweilig und man ist regelrecht ...

Band 1 fand ich sehr spannend daher wollte ich auch direkt Band 2 lesen.

Die Spannung von Band 1 konnte in diesem Band fortgeführt werden. Ich fand es war zu keiner Zeit langweilig und man ist regelrecht durch die Seiten geflogen.

Ich fand die letzten 100 Seiten extrem spannend. Da ist so viel Action vorgekommen. War schon krass, dass auf den letzten Seiten so viel passieren konnte.

Was ich toll fand war, dass die Protagonistin endlich auf ihr Herz gehört hat und versucht hat sich gegen ihren Bruder zu wehren.
Ich fand es den Epilog so toll. Es hat so gut gepasst durch die ganze Spannung die in dem Buch vorkam am Ende noch ein romantisches Kapitel einzufügen es hat es perfekt gemacht.

Was schade war, dass am Ende sogar noch Leute sterben mussten aber es hat halt dazugehört.

Ich hoffe es kommen noch weitere Bücher der Autorin raus da ich diese beiden total spannend und abwechslungsreich fand.

Ich gebe dem Buch 5/5 ♥️

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.08.2021

Tolles Buch❤️❤️❤️

0

Endlich geht es weiter. Ich war echt gespannt wie die Geschichte weitergeht. Der Cliffhänger aus dem ersten Teil war gemein. Ich konnte es kaum erwarten. Dieses Buch ist der zweite Teil einer Reihe. Das ...

Endlich geht es weiter. Ich war echt gespannt wie die Geschichte weitergeht. Der Cliffhänger aus dem ersten Teil war gemein. Ich konnte es kaum erwarten. Dieses Buch ist der zweite Teil einer Reihe. Das erste Buch heißt You're my Rival (Rival-Serie 1). Man sollte auf jeden Fall den ersten Teil vorher gelesen haben. Das Cover ist wunderschön. Worum es im Buch geht könnt ihr im Klappentext nachlesen. Eliza/Violett und Ian sind zwei tolle Charaktere. Beide habe ich sofort ins Herz geschlossen. Ich habe mit den beiden mitgefiebert und mitgelitten. In dem Buch fühlt man alle mögliche Emotionen beim Lesen. Es ist spannend von Anfang bis Ende. Ich liebe das Ende. Es ist einfach toll. Das Buch wird aus der Sicht von Eliza/Violett erzählt. Die Sichtweise von Eliza/Violett hat mir gut gefallen, aber mir fehlt die Sichtweise von Ian. Durch die fehlende Sichtweise von Ian kommen mir seine Gefühle und Gedanken zu kurz. Trotzdem ist das Buch sehr gelungen. Der Schreibstil der Autorin ist absolut fesselnd und mitreißend. Ich kann das Buch nur weiterempfehlen. Danke für die tollen Lesestunden. ❤️❤️❤️

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.08.2021

Absolute Empfehlung

0

Ich habe mittlerweile festgestellt, dass die Meinungen zu dieser Reihe weit auseinander gehen und das ist auch gut so! Wir müssen nicht alle das gleiche toll finden und die gleichen Bücher feiern - sonst ...

Ich habe mittlerweile festgestellt, dass die Meinungen zu dieser Reihe weit auseinander gehen und das ist auch gut so! Wir müssen nicht alle das gleiche toll finden und die gleichen Bücher feiern - sonst wärs doch auch langweilig

Ich für meinen Teil finde diese Dilogie einfach großartig! Es ist mal was anders - frisch, spannend, anders, romantisch! Irgendwie eine abgedrehte Romeo und Julia Variante, die ich sehr mochte!

Wie auch schon Band 1 bekommt"You're my Fate" 5/5 Sterne, auch wenn ich mich wundere, dass unsere Protagonistin am Ende der Reihe noch einen Daumen hatte an dem sie nagen könnte... Sie hatte da diesen Tick (und sind wir ehrlich eigentlich hat doch jeder von uns einen Tick) und ein klitzekleines bisschen anstrengend fand ich ihr Daumen-Genage schon.

Spannend fand ich im übrigen auch, wie sie mit dem ganzen um sie herum umgegangen ist. Sie hat es gesehen, war sich allem bewusst und hat aber auch deutlich gesagt, dass sie sich Gedanken darüber machen kann, wie sie damit umgeht, wenn sie überlebt hat und das fand ich super, denn so hat Nicole Fisher aus ihrer Protagonistin kein dummes Naivchen gemacht sondern eine junge Frau, die einfach überfordert mit allem ist!

Von mir kleinem "New Adult"-Muffel gibts eine absolute Empfehlung für diese Reihe! Ich fand sie wirklich toll und hoffe bald auf mehr von der Autorin!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.07.2021

Ein atemberaubender Abschluss :)

0

Einfach ein großartiger zweiter Band, der einem den Atem raubt. Es geht so spannend weiter wie Band 1 aufgehört hat und der Leser wird in eine Welt voller Gefahren entführt. Wobei man dieses Mal mehr über ...

Einfach ein großartiger zweiter Band, der einem den Atem raubt. Es geht so spannend weiter wie Band 1 aufgehört hat und der Leser wird in eine Welt voller Gefahren entführt. Wobei man dieses Mal mehr über Vis Leben vor ihrem Gedächtnisverlust erfährt und auch ihren Bruder näher kennenlernt. Das ist sehr interessant, aber auch grausam. Da sie es echt nicht leicht hat. Dennoch war es sehr faszinierend und interessant das ganze mal von der anderen Seite aus zu betrachten. Außerdem kam Abwechslung in den Romance Bereich rein, da Caleb eine zusätzliche Variable ist, die das ganze aufmischt. Das ist sehr faszinierend und hat eine große Bedeutung für das Ende. An sich ist das Buch sehr angenehm geschrieben und es gab so gut wie keine Perspektivwechsel, dafür aber Rückblicke. Was die Story auch nochmal aufgepeppt hat.
Die Story geht spannend weiter, denn die Frau versucht mit der neuen Situation klarzukommen. Gefangen im den Fängen ihres Bruders, will sie nur überleben und ihre Gefühle für ihren einstigen Freund vergessen. Doch das kann sie nicht, nicht einmal mit Hilfe der rechten Hand ihres Bruders. Als sie jedoch immer mehr in Gefahr gerät und es aussieht als würde sie sterben, muss sie sich für eine Seite entscheiden. Für einen Mann, den sie liebt. Doch wird diese Liebe sie retten oder zieht sie sie in den Abgrund?
Vi ist eine so starke Frau, die sehr viel durchmachen musste, um sich selbst zu finden. Ihr Charakter ist so liebevoll, mutig, hilfsbereit und zuverlässig, dass man sie einfach mögen muss. Da sie noch immer nicht alles Erinnerungen zurückhat, weiß sie nicht wem sie vertrauen kann und ob ihre Gefühle für Ian überhaupt echt sind. Denn ihr fehlt noch immer der wesentliche Aspekt ihres Unfalls. Da sie ja bei ihrem Bruder ist, gefangen in seiner näher ohne richtige Aufgaben und Freiheiten, erkennt sie schnell das ihr Bruder nicht so ist wie er ihr versucht weiß zu machen. Während sie also ihre Rolle spielt, versucht sich in die Geschäfte ihrer Familie zu integrieren und die Hoffnung nicht aufzugeben, sucht sie nach der Wahrheit. Als sie dann beschließt etwas ändern zu wollen geht alles schief und sie muss sich entscheiden, ob sie lieber leben oder sterben will. Über das Buch hinweg entwickelt sie sich dabei ziemlich stark. Denn sie ist nicht mehr ängstlich und lässt sich wie eine Puppe hin und her schubsen, sondern sie kämpf für ihre Liebe und ihr Leben. Weshalb ich sie auch so sehr respektiere.
Ian ist der einzige Mann der Gut und Böse miteinander Vereinen kann. Denn auch wenn er ebenso in kriminelle Geschäfte verwickelt ist wie Vis Bruder, ist er dennoch kein Arsch. Sondern voller Hilfsbereitschaft, Güte und Freundlichkeit. Zumindest wenn man ihn nicht gerade versucht umzubringen. Durch seine Vergangenheit ist er der Mann der er heute ist und kämpft für seine Liebe. Auch wenn das bedeutet alles zu verlieren. Doch das macht ihn in meinen Augen zu einem wirklich guten Mann. Ich hatte wirklich zu kämpfen mit seinen wechselnden Seiten, denn mal war er der Retter in Vis Augen und dann wieder der kaltblütige Mörder. Aber schlussendlich ist seine gute Seite stärker und er schafft es sich über das Buch hinweg stark zu entwickeln. Sodass er Vi ein besseres Leben ermöglichen und in Frieden leben kann.
Caleb ist die rechte Hand ihres Bruders und für Vi ein wichtiger Anker geworden in dieser grausamen Welt. Doch Caleb ist zu loyal, liebevoll und einfach nicht Ian genug für Vi. Was ihn, aber nicht aufhält für sie auf seine Seite zu ziehen und ihr sein Herz zu Füßen zu legen. Er hat keine leichte Vergangenheit und ist die rechte Hand nicht aus Spaß, sondern weil er es muss. Seine Entwicklung ist erschreckend, denn er gibt mehr als sein Herz für Vis Leben und rettet sie. Was ihm meinen Respekt eingebracht hat.
Zusammen sind Vi und Caleb zwar sehr schön zu beobachten, aber nicht echt. Damit meine ich das Vis Gefühle für Caleb nicht annähernd so stark sind wie für Ian. Doch Caleb kämpf um Vi und würde alles für sie machen, was ich sehr schön finde. Ian und Vi hingegen sind das perfekte Paar. Sie lieben einander bedingungslos und würde alles aufgeben, solange sie den jeweils anderen haben. Das ist sehr romantisch und eindeutig bedingungslose Liebe, die so stark ist, dass man sogar die Gräueltaten von Ian vergessen kann.
Das Ende war unglaublich spektakulär und überraschend. Es wurde die Wahrheit über den Gedächtnisverlust von Vi aufgedeckt und sie musste sich entscheiden für wen sie sich entscheidet. Für Caleb, Jack oder Ian. Doch eigentlich war von Anfang an klar, wen sie wählen würde. Aber ihren Weg zu verfolgen und zu sehen, wie sie ihren eigenen Weg geht ist superspannend und dramatisch zugleich. Da es im Grunde genommen einfach eine tragische Liebesgeschichte ist, ähnlich der von Romeo und Julia. Wobei hier erst am Ende Ian ins Spiel kommt. Aber dennoch ist in dem Buch viel Action und Leidenschaft. Wobei das Ende wahrhaftig am meisten rein gekickt hat. Denn dadurch das Vi sich entscheiden musste, kam es zum finalen Angriff, wobei beide Seiten Verluste erlitten. Doch schlussendlich gab es auch hier ein Happy End. Das unsere Protagonistin sich wahrlich verdient hat. An sich ist das Buch also wirklich super und eindeutig empfehlenswert.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere