Cover-Bild A Fire Between Us
(20)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Knaur Taschenbuch
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 368
  • Ersterscheinung: 02.11.2020
  • ISBN: 9783426526682
Nina Bilinszki

A Fire Between Us

Roman
Der zweite Band der romantischen »Between us«-Reihe von Nina Bilinszki:
Du bist schön, so wie du bist!

Lizzy Carmichael ist beliebt bei ihren Freunden, schlagfertig und witzig, doch schon ihr Leben lang fühlt sie sich unwohl mit ihrer Figur. Niemals glaubt sie, dass der durchtrainierte und gutaussehende Kayson Washington, aufstrebender Basketballer am LaGuardia Community College, ernsthaftes Interesse an ihr haben könnte, und sie nimmt seine Flirtversuche deshalb überhaupt nicht ernst. Erst bei ihrer gemeinsamen Arbeit im örtlichen Tierheim kommen sie sich näher, und langsam lernt Lizzy, sich Kayson zu öffnen.
Trotzdem werden die Zweifel in Lizzy größer, je näher sie Kayson kommt. Zum ersten Mal wünscht sie sich, schlank zu sein, um jemand anderem zu gefallen. Doch damit bringt sie nicht nur ihre Beziehung zu Kayson, sondern auch sich selbst in große Gefahr ...

Die neue New Adult-Reihe von Nina Bilinszki:
»An Ocean between us«
»A Fire between us«

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 13.11.2020

Ein schöner zweiter Band.

1

Zu Beginn möchte ich erwähnen wie ich zu diesem Buch gekommen bin. Ich habe bereits vor ein paar Monaten den ersten Band der Reihe gelesen, damals wusste ich nicht, dass es sich um eine Reihe handelt. ...

Zu Beginn möchte ich erwähnen wie ich zu diesem Buch gekommen bin. Ich habe bereits vor ein paar Monaten den ersten Band der Reihe gelesen, damals wusste ich nicht, dass es sich um eine Reihe handelt. Es war nicht im Buch ersichtlich. Dennoch habe ich mich sehr gefreut als ich entdeckt habe, dass es einen zweiten Band geben wird.

Zuerst einmal zum Schreibstil. Dieser hat mir eigentlich ganz gut gefallen. Das Buch lies sich schnell lesen und ich bin in die Geschichte gut hinein gekommen.

Nun zur Geschichte. Ich finde die Message von diesem Buch so wichtig. Jeder hat Selbstzweifel und ich finde das dies in diesem Buch noch stärker zum Ausdruck gebracht wird. Es wird toll betont und auch klar dass diese bei Manchen sehr tiefe Narben haben.
Ich fand es ganz gut wie diese Themen behandelt wurden und habe auch durchaus die Taten der Protagonisten verstanden. Vor allem fand ich es sehr spannend zu lesen dass die Autorin selbst ähnliche Probleme wie Lizzy hatte und hat. Die Geschichte kam also nicht nur von irgendwo, sie war sehr persönlich was man wie ich finde auch in dem Buch heraus lesen kann.

Trotzdem mir das Buch eigentlich gut gefallen hat habe ich leider auch ein paar Kritikpunkte. Erstens fand ich das Ende nicht so gut. Es blieb einiges offen wie zum Beispiel warum sich Mia do verhält. Und da kein weiterer Band im Moment geplant ist finde ich das wirklich schade und nicht sehr zufriedenstellend. Zweitens muss ich leider sagen, dass sich die Geschichte an einigen Stellen gezogen hat. Zwar nicht an vielen aber doch an manchen und das trotz der kurzen länge des Buches. Und drittens: mein letzter Kritikpunkt. Ich habe die Reaktion von Lizzy überhaupt nicht verstanden als ihre Mutter ins Krankenhaus gekommen ist. Sie hat ihr einfach verziehen obwohl ich finde, dass sie durchaus Schuld an dem Ganzen hatte.

Ok, also ich würde das Buch trotz meiner Kritikpunkte wirklich empfehlen. Es ist ein wichtiges Thema und die Umsetzung hat mir durchaus gefallen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.01.2021

Ein Buch mit großartiger Message!

0

Zum Inhalt
.
Auf der Bühne ist die junge Studentin und Sängerin Lizzy absolut souverän und selbstbewusst, frei von plagenden Gedanken, doch kaum ist ein Auftritt beendet, quälen sie wieder ihre Selbstzweifel, ...

Zum Inhalt
.
Auf der Bühne ist die junge Studentin und Sängerin Lizzy absolut souverän und selbstbewusst, frei von plagenden Gedanken, doch kaum ist ein Auftritt beendet, quälen sie wieder ihre Selbstzweifel, da sie sich viel zu dick findet. Als Basketballer Kayson auf einmal sichtliches Interesse an Lizzy zeigt, versteht sie die Welt nicht mehr, denn hallo? Kayson? Durchtrainierter und attraktiver Sportler? Was sollte er bitte an einer "Pummeligen" finden? Durch gemeinsame Arbeit im Tierheim kommen sich die beiden schließlich näher und näher, doch Lizzy blockt ständig ab, gäbe es doch bloß eine Möglichkeit, superschnell, superviel Gewicht zu verlieren.....Wird Lizzy sich etwa, der Selbstzweifel wegen, am Ende in Lebensgefahr begeben?
.
Meine Meinung
.
Was das Buch definitiv stark macht, ist die Message dahinter, nämlich sich selbst zu lieben, ob man nun ein paar Kilo mehr oder weniger hat und das doch die Gesundheit alles ist, was zählt. Ich denke diese Geschichte kann und wird vielen Mädchen und Frauen da draußen Mut machen, zu sich selbst zu stehen, sich so zu akzeptieren, wie man ist, und sich nicht von Medien und falschen Idealen blenden zu lassen, sehr gut! Ich hoffe, dass ganz viel Erkenntnis von Lizzy auf Leser übergehen wird und sie sich selbst anders und richtig wahrnehmen können. Das College- Setting, die Protagonisten, der Handlungsstrang, wenn auch ein wenig vorhersehbar, und die sich entwickelnde Liebe der beiden Hauptrollen, dessen Wachstum sehr schön mit anzusehen ist, machen das Buch zu einem rundum harmonischen Werk.
.
Fazit
.
Für alle curvy Ladies, die eine Portion Selbstliebe vertragen können. Ihr seid wundervoll, so wie ihr seid, Lizzy wird es euch beweisen !

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.01.2021

Schwächer als der erste Teil - berührend, humorvoll und schön

0

Meine Meinung

Nachdem mir An Ocean between us schon so gut gefallen hat und wir Lizzy und Kayson schon ein wenig darin kennen lernen durften, war ich so gespannt auf ihre Geschichte.

Cover

Das Cover ...

Meine Meinung

Nachdem mir An Ocean between us schon so gut gefallen hat und wir Lizzy und Kayson schon ein wenig darin kennen lernen durften, war ich so gespannt auf ihre Geschichte.

Cover

Das Cover gefällt mir auch beim zweiten Teil der Between Us Reihe sehr gut. Die Farben harmonieren so schön miteinander und das Buch ist wirklich ein Eyecatcher im Bücherregal. Die beiden Covers sehen zusammen ebenfalls so wunderschön aus.

Geschichte

Lizzy und Kayson teilen sich den gleichen Freundeskreis, aber so richtig alleine waren sie nie. Bis sich beide freiwillig im Tierheim melden und da kommen sie sich zum ersten Mal näher und lernen sich richtig kennen. Es war so schön dabei zu sein, wie es sich so langsam zwischen den beiden aufbaut.

Ich war direkt so gefangen in dieser Geschichte und bin nur so über die Seiten geflogen. Ich habe alles um mich rum vergessen und konnte nicht aufhören zu lesen. Ich fand Lizzy und Kayson einfach mega toll zusammen und habe so mit den beiden mitgefiebert.

Protagonisten

Lizzy mochte ich ganz gerne, man konnte sich gut mit ihr identifizieren aber ihre Handlungen waren teilweise sehr fragwürdig und einfach zu übertrieben. Jahrelang ist sie übergewichtig und lebt mit dem Mobbing, dann entdeckt sie diese Abnehmpillen und ist so in diesem Abnehmwahn. Hauptsache in kürzester Zeit so viel wie möglich abnehmen, dabei ist jedem Menschen klar, dass so schnell abnehmen nicht gesund ist. Sie will immer mehr abnehmen und isst schon gar nichts mehr. Da konnte ich sie echt nicht verstehen und es kam mir so vor als hätte sie plötzlich 2 Persönlichkeiten.

Kayson mochte ich von dem ersten Moment an so gerne, er tut alles für seine Familie um Ihnen ein besseres Leben zu ermöglichen, er versucht an ein Basketball Stipendium zu kommen und kämpft sehr hart dafür. Ich mochte seine humorvolle und ehrliche Art so gerne und wie er mit Lizzy umgegangen ist, war so wundervoll. Ich habe ihn wirklich so in mein Herz geschlossen.

Schreibstil

Der Schreibstil gefiel mir wie schon im ersten Band mega gut. Es hat sich so locker und leicht lesen lassen, das man gar nicht gemerkt hat wie schnell das Buch vergeht. Sie schreibt so detailreich und bildhaft und gleichzeitig humorvoll und emotional. Ich bin schon sehr gespannt was uns von der Autorin noch so erwarten wird.

Fazit

Eine wundervolle und berührende Geschichte, die mich echt packen konnte. Ich habe dieses Buch wirklich so durchgesuchtet, weil ich den Schreibstil der Autorin so sehr liebe. Dieser konnte aber nicht ganz mit dem ersten Teil mithalten.

Das Buch befasst sich auch mit einem wirklich sehr schwierigen Thema, dass ich in diesem Genre New Adult aber ein wenig für zu viel empfand bzw. etwas schwierig war. Denn hier wird sich sehr ausführlich mit dem Thema Abnehmen und dem Abnehmen mit Pillen beschäftigt. Natürlich wird hier ausdrücklich klargemacht wie gefährlich das ist, für sich und seinen Körper, aber darauf wird erst zum Ende hin wirklich eingegangen. In diesem Fall wird es auch von der Protagonistin sehr heruntergespielt und zuerst gar nicht ernst genommen. Insgesamt war das einfach zu viel, worauf zu wenig eingegangen wurde.

Bewertung 3,5/5 Sterne

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.01.2021

So viel besser als band 1

0

An ocean between us fand ich ja leider nicht so gut. Es war so vorhersehbar und irgendwie konnte mich die Lovestory nicht überzeugen. Aber ich mochte schon in dem Buch Lizzy sehr und war gespannt auf ihre ...

An ocean between us fand ich ja leider nicht so gut. Es war so vorhersehbar und irgendwie konnte mich die Lovestory nicht überzeugen. Aber ich mochte schon in dem Buch Lizzy sehr und war gespannt auf ihre Geschichte. Sie ist etwas dicker und leidet unter ihrem Aussehen. Ihre Mutter macht ihr immer Druck abzunehmen und auch sie glaubt, dass sich niemand für sie interessiert. Aber da ist Kayson. Er ist der Basketballsuperstar. Jemand der tausend Frauen haben kann. Aber er hat Augen für Lizzy. Die beiden arbeiten zusammen im Tierheim und es ist so süß, aber Lizzy schubst ihn immer wieder weg. Weil sie denkt, sie ist nicht gut genug für ihn. Dabei ist sie so lieb und ich mochte sie von Anfang an, sie tat mir so leid. Sie entscheidet dann, etwas blödes zu tun und das führt dazu, dass sie abnimmt. Sie freut sich, aber alle fangen an sich Sorgen zu machen. Aber sie denkt nicht daran, aufzuhören. Irgendwann geht aber nichts mehr und Kayson ist super enttäuscht, als er ihr Geheimnis erfährt, weil seine eigene Vergangenheit und die Geschichte mit seiner Mutter so traurig ist und er sich daran erinnert fühlt. Er tat mir so leid, er liebte Lizzy so wie sie war und fand sie wunderschön und sie konnte es nicht glauben und dann endet alles so schrecklich. Ich mochte die Idee hinter der Geschichte und auch das Ergebnis, dass Gewicht nicht alles ist. Das Buch war so viel besser als Band 1. Es war zwar auch echt süß und leicht und es passiert nicht so viel, aber ich mochte es wirklich sehr.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.12.2020

Sehr gelungener zweiter Band

0

Dies ist der zweite band der between us Reihe. Man kann beide Bücher unabhängig voneinander lesen.
Lizzy und Kayson, zwei Personen die unterschiedlicher nicht sein könnten und sich doch so ähnlich sind. ...

Dies ist der zweite band der between us Reihe. Man kann beide Bücher unabhängig voneinander lesen.
Lizzy und Kayson, zwei Personen die unterschiedlicher nicht sein könnten und sich doch so ähnlich sind. Lizzy hat schon immer Probleme mit ihrer Figur und ist schon ewig in Kayson verknallt. Kayson ist Sportler und Lizzy fragt sich was so einer von einer wie ihr will. Eine Liebesgeschichte, die große Hürden überwinden muss und das nicht nur bei Lizzy.
Ich finde es großartig wie die Autorin es angeht, eine Problematik in eine Liebesgeschichte zu packen, ohne das man das Gefühl hat, das die Ernsthaftigkeit und die Thematik verloren geht. Diese Geschichte von Lizzy, ihren Gewichtsproblemen und wie sie versucht sie in den Griff zu bekommen hat mich selbst so stark angesprochen. Ich habe mich in jeder Zeit in Lizzy hineinversetzen können und konnte sie und ihre Gefühle so gut verstehen.
Kayson war der Good Boy dieser Geschichte. Das Herz am rechten Fleck und für seine Mitmenschen zu jeder Zeit da. Ich fand es großartig, wie beide sich Stückchen für Stückchen näher kommen und wie man zu jedem Zeitpunkt die Gefühle von beiden spürt. Sehr gut fand ich auch, das auch immer wieder die Unsicherheit von Lizzy aufkam und das damit die Thematik nie verloren gegangen ist. Das Kayson zu jedem Zeitpunkt für Lizzy da war und sie so genommen hat wie sie ist, mit all ihren Problemen und der damit verbundenen Unsicherheit.
Die Autorin schreibt mit soviel Herzblut, Emotionen und Gefühlen, dass alles zu jeder Zeit auf jeder Seite für den Leser zu 100% spürbar ist. Ich freue mich schon jetzt auf den Dritten Band der Reihe und auf weitere Bücher der Autorin.

Mein Fazit: Eine tiefgründige Liebesgeschichte, mit einer ersten Thematike, die zu keinem Zeitpunkt verloren ging. 5/5⭐️

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere