Cover-Bild 2,5 Grad - Morgen stirbt die Welt

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Ullstein Taschenbuch Verlag
  • Themenbereich: Belletristik - Thriller: Techno
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Seitenzahl: 464
  • Ersterscheinung: 01.02.2021
  • ISBN: 9783548063201
Noah Richter

2,5 Grad - Morgen stirbt die Welt

Roman

Wenn die Welt zu sterben droht, was tust du, um sie zu retten?

Die Welt steht in Flammen. Wer kann sie retten? Es ist wärmer als je zuvor. In der Antarktis bricht ein Milliarden Tonnen schwerer Gletscher ab. Die deutsche Forschungsstation Neumayer III versinkt im Meer und mit ihr der Glaziologe Jakob Richter. Doch vor seinem Tod konnte er seiner Freundin Leela noch Dokumente schicken, die beweisen, wie große Konzerne die Klimakatastrophe befördern. Leela nimmt den Kampf gegen die Mächtigen auf, erleidet Niederlage um Niederlage, und weiß am Ende nur noch einen Ausweg … Jahrtausendhochwasser, wochenlang mörderische Hitze, Monsterstürme - eine junge Frau im Kampf gegen die Klimakatastrophe, gegen übermächtige Verschwörer und ums nackte Überleben.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 09.04.2021

Globale Vampire

0

Das Cover ist in Bezug auf die Handlung der Klimakatastrophen perfekt gestaltet.

Der Schreibstil liest sich leicht verständlch und sehr lebendig mit kurzen Kapiteln.

Es wird heißer und trockener, das ...

Das Cover ist in Bezug auf die Handlung der Klimakatastrophen perfekt gestaltet.

Der Schreibstil liest sich leicht verständlch und sehr lebendig mit kurzen Kapiteln.

Es wird heißer und trockener, das Meer verschlingt immer mehr Land. Umweltkatastrophen mehren sich. Die Konzerne vergrößern die Probleme aber immer mehr und beuten die Natur weiter aus.

Leela Faber, 24 Jahre, Schriftstellerin, wird zur Umweltaktivistin, nachdem ihr Mann Jakob, Glaziologe, bei einem Gletscherabbruch in der Antarktis ums Leben kommt.

Die Handlung wird aus Leelas Sicht erzählt. Der Leser verfolgt die dramatisch mitreissende und sehr beängstigende Geschichte, in der überschaubare Schäden der Aktivisten in Kauf genommen werden, um die große Katastrophe aufzuhalten. Der Komplott der Regierung mit den Konzernen ist erschreckend zu lesen, aber wahrscheinlich sehr nah an der Realität.

Fazit:

Hochinteressante und sehr spannende Lektüre zur aktuellen Lage des Klimawandels!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.02.2021

Rasant

0

Schon das Cover ist aufregend und zeigt Überschwemmung, Waldbrand, Sturmflut und die Prophezeihung, dass die Welt wie wir sie kennen, stirbt, wenn es nur noch 2,5 Grad wärmer wird.
Leela, schwanger mit ...

Schon das Cover ist aufregend und zeigt Überschwemmung, Waldbrand, Sturmflut und die Prophezeihung, dass die Welt wie wir sie kennen, stirbt, wenn es nur noch 2,5 Grad wärmer wird.
Leela, schwanger mit Jacobs Zwillingen, wird in einen Strudel aus Korruption, Ökoterrorismus, Klimaflüchtlingen, Sekten, Politik, verschlüsselten Papieren, Mord und der Klimakatastrophe, die sich immer mehr ausbreitet, rein gezogen.
Jacobs Tod auf der Forschungsstation im ewigen Eis war kein Unfall und kurz vor seinem Tod kann er noch verschlüsselte Unterlagen am Mac schicken. Leela und Mac tun sich zusammen, um die Machenschaften der Blackseven, einem Zusammenschluss der grossen Erdölfirmen und dreier Regierungen, aufzudecken und zu stoppen. Zeitgleich macht Afeni, eine junge Afrikanerin, sich in einem riesigen Flüchtlingsstrom auf den Weg nach Europa, um Jacob zu finden. Leelas Mutter und Schwester geraten in die Fänge einer Sekte, die ein junges Mädchen opfern will, um die Klimakatastrophe zu stoppen. Sehr rasant werden hier viele Themen verknüpft. Stellenweise extrem unrealistisch, aber superspannend

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.02.2021

Sehr gut

0

Von mysaze

Schon beim Entdecken dieses Buches war ich total faziniert und überzeugt, dass ich einen Pageturner in der Hand halte und so war es dann auch. Zum Inhalt:

Die Welt versinkt in totaler Hitze, ...

Von mysaze

Schon beim Entdecken dieses Buches war ich total faziniert und überzeugt, dass ich einen Pageturner in der Hand halte und so war es dann auch. Zum Inhalt:

Die Welt versinkt in totaler Hitze, eine noch nie dagewesene Wärme. In der Antarktis bricht ein riesiger Gletscher ab. Die deutsche Forschungsstation Neumayer III versinkt im Meer und mit ihr der Glaziologe Jakob Richter. Doch vor seinem Tod konnte er seiner Freundin Leela noch Dokumente schicken, die beweisen, wie große Konzerne die Klimakatastrophe befördern. Leela nimmt den Kampf gegen die Mächtigen auf, erleidet Niederlage um Niederlage, und weiß am Ende nur noch einen Ausweg …

Der Autor war mir völlig unbekannt, hat aber einen sehr angenehmen und leichten Schreibstil, der mir sehr gut gefallen hat. Man kann sich leicht in die Geschichte reinversetzen und es ist dem Autor gelungen, ein Szenario zu zeichnen, dass es einen gruseln lässt weil es so realitätsnah ist. Ein Geschichte die sehr viel Spannung hatte und mich zu keinem Moment langweilte. Von mir eine absolute Leseempfehlung

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.02.2021

Spannender & fesselnder Thriller

0

Ein Thriller der ein aktuelles Thema aufgreift. Das sich die Erde erwärmt, es immer häufiger Hochwasser, Rekordtemperaturen & andere Naturkatastrophen gibt, sollte jeden aufgefallen sein.

Zu 2,5 Grad ...

Ein Thriller der ein aktuelles Thema aufgreift. Das sich die Erde erwärmt, es immer häufiger Hochwasser, Rekordtemperaturen & andere Naturkatastrophen gibt, sollte jeden aufgefallen sein.

Zu 2,5 Grad - Morgen stirbt die Welt habe ich vor kurzem eine Leseprobe gelesen. & hätte am liebsten sofort weitergelesen. Jakob konnte seiner Verlobten Leela kurz vor seinem Tod noch ein paar digitale Datein zusenden. Kurz darauf bricht der Gletscher zusammen mit der Forschungsstation zusammen. Jakob der etwas großem auf der Spur war, stirbt dabei. Jetzt ist es an Leela die Daten zu nutzen um den Planeten zu retten. Wird ihr das gelingen? Oder wird es ihr so ergehen wie Jakob?

Ein Buch das einen einfach immer weiter lesen lässt. Zumindest ging es mir so das ich unbedingt wissen wollte wie es ausgeht. Der Schreibstil ist flüssig & fesselnd. Das Cover zeigt worum es im Buch geht. Es passt perfekt zur Story!
Klare Leseempfehlung!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.02.2021

Wie weit wirst du gehen?

0

Wie weit wirst du gehen, wenn die Welt am Abgrund steht?
Wirst du einige töten, um die Mehrheit zu retten?
Wirst du es denen heimzahlen, die für die aktuelle Situation verantwortlich sind?

Mit all diesen ...

Wie weit wirst du gehen, wenn die Welt am Abgrund steht?
Wirst du einige töten, um die Mehrheit zu retten?
Wirst du es denen heimzahlen, die für die aktuelle Situation verantwortlich sind?

Mit all diesen Fragen beschäftigt sich dieser Sachbuch - Thriller von Noah Richter anhand des Themas Klimawandel.
Als Leser_innen lernen wir die junge Leela Faber kennen, die eigentlich nur Bücher schreiben und mit ihrem Partner und den beiden ungeborenen Babys glücklich sein wollte. Sie muss aber erkennen, wie Klimakatastrophen immer weiter zunehmen, ihr Partner ermordet wurde, weil er zu viel wusste, und auch sie selbst ins Fadenkreuz der Handlanger der Großkonzerne gerät. Was soll sie tun?
Anhand unterschiedlicher Charaktere wird deutlich, wie verschieden der Umgang mit dem Klimawandel sein kann - politische Radikalisierung durch Rechtsextreme, Suche nach Halt in einer Sekte, Versuch der Veränderung durch politische Kompromisse, Flucht aus Afrika, Anschläge von Umweltschützern - und es entsteht auch die Frage, was wir heute hier tun können.
Sind wir radikal genug?
Und wozu sind wir bereit?

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere