Profilbild von Fluesternde_Worte

Fluesternde_Worte

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Fluesternde_Worte ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Fluesternde_Worte über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 04.08.2017

Zeitenzauber liegt in der luft!

Auf ewig dein
0

Meinung:
Ich wurde von dem Cover regelrecht verzaubert. Es fiel mir beim Stöbern durch die Neuerscheinungen sofort ins Auge. Daher habe ich mich auch dazu entschlossen das Buch näher anzuschauen und der ...

Meinung:
Ich wurde von dem Cover regelrecht verzaubert. Es fiel mir beim Stöbern durch die Neuerscheinungen sofort ins Auge. Daher habe ich mich auch dazu entschlossen das Buch näher anzuschauen und der Klappentext hat mich auch sofort angesprochen. Jedoch hatte ich die Befürchtung, da es sich bei dem Buch um den ersten Band der Spin-Off Reihe der "Zeitenzauber" -Trilogie handelt, dass mir womöglich gewisse Vorkenntnisse fehlen könnten, aber zum Glück hat sich dies nicht bewahrheitet. Ich mochte die Charaktere eigentlich schon von Beginn an und das zusammengewürfelte Team der Zeitenzauber Akademie fand ich wirklich sehr unterhaltsam und lustig. Anna und Sebastiano waren in meinen Augen die normalsten, da sie natürlich schon mehr Erfahrungen in Zeitsprüngen hatten als ihre Schüler, aber erst die Lehrlinge haben die Geschichte aufgelockert und ihre ruppige Art und die anderen Ansichten auf die Gesellschaft war wirklich skurril.
Aber nicht nur die Charaktergestaltung sondern auch der Schreibstil war sehr flüssig und das Buch lies sich sehr schnell weglesen.

Buchcharaktere:
Anna und Sebastiano sind die beiden Hauptcharaktere der Geschichte, auch wenn das Buch aus Annas Sicht verfasst ist, erhält der Leser von jedem Charakter einen guten Einblick in deren Charaktereigenschaften.
Annas und Sebastianos Gefühle sind stark, aber ob ihre Liebe die Hindernisse die auf sie lauern überstehen, werdet ihr erfahren sobald ihr die Geschichte gelesen habt. ;)
Wie oben bereits erwähnt waren auch die Nebencharaktere toll ausarbeitet und ich mochte Ole und Fatima sehr gerne.

Veröffentlicht am 24.07.2017

Mein Lieblingsband bisher!

Rock my Soul
0

Meinung:
Ich habe sehnsüchtig auf den dritten Band gewartet und was soll ich sagen, meine Erwartungen wurden wiedermal erfüllt! In diesem Buch handelt es sich um Kit und Shawn. Die beiden waren ganz anders ...

Meinung:
Ich habe sehnsüchtig auf den dritten Band gewartet und was soll ich sagen, meine Erwartungen wurden wiedermal erfüllt! In diesem Buch handelt es sich um Kit und Shawn. Die beiden waren ganz anders als die Pärchen in den ersten beiden Bände zuvor. Es waren viele Gefühle im Spiel, explosive als auch liebevolle. Ich habe das Buch regelrecht verschlungen und von der Reihe ist dieser Band mein Liebling!

Der Leser erfährt gleich zu Beginn, was vor sechs Jahren zwischen Kit und Shawn vorgefallen ist. Nachdem man das Geschehnis gelesen hat, sind die Turbulenzen natürlich vorprogrammiert und die Autorin konnte mich mit lustigen und spannenden Passagen unterhalten.


Buchcharaktere:
Kit ist nicht das typische Mädchen, sie ist zwar sehr sensibel und grüblerisch, allerdings vermitteln ihre Klamotten und ihre Frisur das sie eine wahre Rockerin ist. Sie ist schlagfertig und weiß wie sie mit der Horde Rocker umgehen muss. Denn mit vier Brüdern und sie als jüngste weiß sie sich zu wehren.

Shawn hat in seiner Vergangenheit Fehler gemacht und er ist alles andere als der vorzeige Schwiegersohn, daher gibt er sich als den harten Rocker der jedoch einen weichen Kern besitzt.

Kits Familie ist so toll! Die vier Brüder halten immer zu ihrer Schwester und ihre Fürsorge für sie war wirklich süß. In manchen Situationen haben sie zwar sehr drastisch reagiert, aber im Endeffekt haben sie es immer nur gut gemeint, weshalb ich sie einfach ins Herz schließen musste!

Veröffentlicht am 19.07.2017

Anders als erwartet

Jade & Shep
0

Meinung:
Der Klappentext klang nach einer sehr witzigen und unterhaltsamen Geschichte. Ich habe erwartet das in dem Buch durchaus auch eine tiefsinnigere Story steckt. Dementsprechend habe ich auch mit ...

Meinung:
Der Klappentext klang nach einer sehr witzigen und unterhaltsamen Geschichte. Ich habe erwartet das in dem Buch durchaus auch eine tiefsinnigere Story steckt. Dementsprechend habe ich auch mit ganz anderen Erwartungen das Buch begonnen. Letztendlich war das Buch sehr oberflächig gehalten und es ging hauptsächlich um sehr "innige" Szenen. Mir hat im gesamten die Handlung gefehlt und im Endeffekt konnte mich das Buch zwar unterhalten, jedoch habe ich beim beenden des Buches nicht wirklich etwas aus dem Buch mitnehmen können.

Es waren aber nicht nur negative Punkte die mir im Buch aufgefallen sind, sondern auch einige positive. Beispielsweise fand ich den Schreibstil gut, allerdings mit einigen sehr umgangssprachlichen Passagen. Die Charaktere fand ich auch gut gestaltet, da die Geschichte allerdings sehr oberflächig war, haben die Hauptprotagonisten leider auch nicht tiefere Gefühle erhalten.

Wenn man allerdings von vornherein weiß, dass die Handlung in dem Buch weitestgehend in den Hintergrund rutscht, dann gefällt einem das Buch sicher mehr.

Buchcharaktere:
Über Jade und Shep habe ich wie gesagt nicht all zu viel erfahren, daher habe ich leider auch keine enge Beziehung zu den Charakteren aufbauen können. Das was ich allerdings von ihnen erfahren habe war interessant, hat mich allerdings auch nicht total überzeugen können, es war okay, jedoch nicht mehr.

Veröffentlicht am 22.06.2017

Süße Story!

To all the boys I’ve loved before
0

Meinung:
Die Geschichte schreitet langsam voran und wird Anfangs abwechselnd aus der Gegenwart und der Vergangenheit erzählt, aber nach ein paar Kapiteln passieren unserer Hauptprotagonistin einige missliche ...

Meinung:
Die Geschichte schreitet langsam voran und wird Anfangs abwechselnd aus der Gegenwart und der Vergangenheit erzählt, aber nach ein paar Kapiteln passieren unserer Hauptprotagonistin einige missliche Geschehnisse und so nimmt das Chaos seinen Lauf. Ich fand vor allem die Gedankengänge von Lara Jean sehr witzig und charmant dargestellt. Ich habe teilweise so lachen müssen, weil ich mich in ihr wieder gefunden habe.
Mein Lesefluss wurde allerdings durch die Namen ein bisschen beeinflusst, denn die Autorin schreibt die Namen durchlaufend aus oder setzt denn Nachnamen noch dazu und das "Daddy" war auch gewöhnungsbedürftig, da es aus dem amerikanischen übernommen wurde.

Buchcharaktere:
Die drei Song-Girls bilden ein super Trio;
Die älteste Schwester ist Margot, sie opfert sich für die Familie auf und stellt ihre eigenen Bedürfnisse an letzter Stelle. Außerdem ist sie sehr intelligent und ehrgeizig.
Die mittlere Schwester ist Lara Jean. Sie ist die Verträumte von den Dreien und liebt das Backen und das Schmökern in Liebesromanen. Sie ist modebewusst und liebt den Vintage-Stil, allerdings verliert sie ihr Herz ungemein schnell an Jungs.
Die jüngste Schwester ist Kathrine oder "Kitty" wie sie von jedem genannt wird. Sie ist die nachtragendste Protagonistin die mir bisher in einem Buch begegnet ist. Sie ist das kleine Küken in der Familie und liebt es Hundecollagen zu basteln.

Der Vater von ihnen ist wirklich zum drücken, er meistert seine Vaterrolle wirklich toll, auch wenn er bei den Problemen seiner Teenager-Töchter nicht immer ganz mitkommt.

Josh ist der Freund von Margot und schon seit Jahren ein guter Freund der Familie. Er ist freundlich und fürsorglich und hat die Rolle des großen Bruder in Familie.

Peter ist der Mädchenschwarm an Lara Jeans Schule. Alle Mädchen schmachten ihn an, allerdings ist er sich ihrer Aufmerksamkeit sehr bewusst.

Veröffentlicht am 22.06.2017

Rezension zu "Die letzte Nacht der Lilie" von Stephanie Queyrol

Die letzte Nacht der Lilie
0

Meinung:
Ich kann das Buch nicht wirklich bewerten, ich schwanke zwischen 3 und 4 Sternen und hab mich letztendlich für die Mitte entschieden. Ich hoffe mit 3,5 Sternen werde ich dem Buch gerecht.
Zu ...

Meinung:
Ich kann das Buch nicht wirklich bewerten, ich schwanke zwischen 3 und 4 Sternen und hab mich letztendlich für die Mitte entschieden. Ich hoffe mit 3,5 Sternen werde ich dem Buch gerecht.
Zu aller erst möchte ich sagen das ich die kurzen Kapitel toll finde, so konnte ich ohne Probleme zwischendurch kleine Pausen einlegen. Der Schreibstil hatte etwas besonderes, konnte mich jedoch in den Anfangskapiteln am meisten fesseln.
Weshalb ich die Geschichte nicht recht beurteilen kann liegt zum einen an der Ausarbeitung der Charaktere, sie blieben mir zu oberflächig, ich hätte mir gerne mehr Einblicke in deren Persönlichkeiten gewünscht.
Mit dem Ende bin ich grundsätzlich zufrieden, doch bin ich etwas verwirrt, beispielsweise auf den letzen Seiten ist eine bestimmte Szene, bei der ich das Verhalten der Charaktere nicht ganz nachvollziehen kann und es auch nicht weiter erklärt wurde. Was ich noch erwähnen möchte ist die Liebesgeschichte, sie ist ungewöhnlich, aber nicht schnulzig, ich finde sie gut gemacht und ist mal eine tolle Abwechslung zu den üblichen Liebesdramen.
Wenn die Geschichte mehr Tiefe gehabt hätte, wäre da sicher noch ein Stern drin gewesen.

Fazit:
Wer einen etwas andersartigen Vampirroman lesen möchte, demjenigen kann ich die Geschichte empfehlen, gibt dem Buch einfach mal eine Chance vor allem weil die männlichen Charaktere toll sind!