Profilbild von ginaliest

ginaliest

aktives Lesejury-Mitglied
offline

ginaliest ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit ginaliest über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 08.11.2019

Schöne Geschichte für zwischendurch, kann mich dem Hype aber nicht ganz anschließen

Show me the Stars
0

"Show me the Stars" ist wieder eines der Bücher das ziemlich beliebt ist, jedoch kann ich mich dem Hype nicht ganz anschließen.
An sich gefällt mir die Idee mit Liv, die sich eine Auszeit im Leuchtturm ...

"Show me the Stars" ist wieder eines der Bücher das ziemlich beliebt ist, jedoch kann ich mich dem Hype nicht ganz anschließen.
An sich gefällt mir die Idee mit Liv, die sich eine Auszeit im Leuchtturm nimmt, echt toll. Von sowas habe ich noch nie gehört und mir gefällt die Individualität. Jedoch konnte ich mich nicht richtig mit Kjer, den sie dort kennenlernt, anfreunden und allgemein ihre Beziehung fand ich ziemlich Strange. Irgendwie baut die für mich auf keinen emotionalen Faktoren auf. Ich konnte leider keine richtige Bindung mit den Charakteren aufbauen und fand es irgendwie unrealistisch dass Liv gut bezahlt 6 Monate auf einer einsamen Insel lebt?🤨
Trotzdem war die Geschichte ganz schön zwischendurch und mal eine schöne Abwechslung. Ich werde trotzdem Teil 2 lesen, da ich auch gespannt auf die Nebencharaktere bin, die mir sympatisch waren.

Veröffentlicht am 26.10.2019

für alle "Ein ganzes halbes Jahr"-Liebhaber

The Light in Us
0

Mein Eindruck des Covers ist sehr positiv. Wie alle Bücher vom LYX-Verlag merkt man, dass sehr viel Liebe hinter der Gestaltung des Covers steckt. Die Farben sind wirklich schön und der Titel ist perfekt ...

Mein Eindruck des Covers ist sehr positiv. Wie alle Bücher vom LYX-Verlag merkt man, dass sehr viel Liebe hinter der Gestaltung des Covers steckt. Die Farben sind wirklich schön und der Titel ist perfekt für das Buch und passt sehr gut zum Inhalt.

Das Buch handelt von Charlotte, welche aus Geldnot einen Job als Assistentin eines verunglückten Extremsportlers, Noah, annimmt. Er ist ziemlich störrisch und verschlossen, doch je mer Zeit er mit Charlotte verbringt, desto mehr Hoffnung finde er wieder.

Ich bin mit sehr hohen Erwartungen an das Buch rangegangen, aufgrund meiner Liebe zu den "All-In" Büchern. "The light in us" hat mir zwar bei weitem nicht so gut wie ihre anderen Bücher gefallen, jedoch fand ich es trotzdem schön. Es war einfach toll zu lesen, wie Noahs Lebensmut immer weiter wächst und wie sich die Charaktere mit der Zeit verändern. Charlottes Entwicklung hat mir auch ziemlich gut gefallen. In der Mitte des Buches hat es sich meiner Meinung nach ein wenig langlagen, doch das verging auch relativ schnell wieder. Außerdem hat mir gut gefallen, dass die Thematik Blindheit angesprochen wurde, da ich noch nicht viele Bücher darüber gelesen habe. Ich fand jedoch, dass es sehr stark "ein ganzes halbes Jahr" ähnelt, was ich schade fand.
Zusammenfassend hat mir das Buch und vor allem der Schreibstil von Emma Scott ziemlich gut gefallen und ich kann ihre Bücher nur weiterempfehlen.

Veröffentlicht am 26.10.2019

entspricht nicht meinem Geschmack

Vernunft und Gefühl
0

Das Cover ist ein Traum! Mir gefällt das Zusammenspiel der Farben auf dem Bild total gut und es fällt mir direkt ins Auge. Auch die Schriftart ist gut gewählt und macht ein gutes Gesamtbild aus.

Ich habe ...

Das Cover ist ein Traum! Mir gefällt das Zusammenspiel der Farben auf dem Bild total gut und es fällt mir direkt ins Auge. Auch die Schriftart ist gut gewählt und macht ein gutes Gesamtbild aus.

Ich habe in etwa die ersten 100 Seiten gelesen und muss ehrlich zugeben, dass ich mich nicht so richtig mit dem Stil und der Geschichte anfreunden kann. Ich werde leider auch nicht so richtig warm mit den Charakteren, weshalb ich mich erstmal dazu entschlossen habe, das Buch zur Seite zu legen. Vielleicht werde ich es zu einem späteren Zeitpunkt weiterlesen.

Veröffentlicht am 20.10.2019

wunderbare Autorin mit einer zum Nachdenken anregende Geschichte!

Der Sprung
0

Das Buch "der Sprung" ist in einzelne Kapitel eingeteilt, in denen etwa 10 Charaktere, die nicht unterschiedlicher sein könnten, ein Ereignis aus ihrer Sicht erleben: Und zwar der Sprung einer jungen Frau ...

Das Buch "der Sprung" ist in einzelne Kapitel eingeteilt, in denen etwa 10 Charaktere, die nicht unterschiedlicher sein könnten, ein Ereignis aus ihrer Sicht erleben: Und zwar der Sprung einer jungen Frau von einem Dach. Beziehungsweise die stundenlange Phase, in der die Frau auf dem Dach bleibt, bevor sie springt. Die Charaktere aber alle etwas gemeinsam, denn sie alle haben nah oder entfernt etwas mit der Frau zu tun.

Eigentlich bin ich kein Fan von Geschichten, die aus so vielen Sichten beschrieben sind, da ich es mag wenn man sich eher auf ein oder zwei Charaktere fokussieren kann, um deren Entwicklung zu beobachten und eine Bindung zu ihnen aufbauen kann. In diesem Fall fand ich es aber ziemlich spannend, da man sehen kann wie Handlungen anderer Personen so viele Menschen beeinflussen können und wie das Leben verändern kann. Mir gefiel der Schreibstil von der Autorin ebenfalls ziemlich gut und ich konnte das Buch in einem Rutsch durchlesen, da ich unbedingt wissen wollte, wie es endet. Ich hadere immer noch mit mir, wie ich das Ende bewerte, da ich mir eigentlich noch mehr Auskunft über die Hauptperson gewünscht hätte und allgemein über die anderen Charaktere auch, da es alles plötzlich so abrupt endete. Trotzdem hatte dieses Ende auch seinen Reiz und hat mich neugierig auf mehr von der Autorin gemacht.
Zusammenfassend hat mir das Buch ziemlich gut gefallen und ich kann es nur weiterempfehlen.

Veröffentlicht am 20.10.2019

eine wunderschöne, schmerzliche Liebesgeschichte

Dieser eine Augenblick
0

Kurze Zusammenfassung:
"Dieser eine Augenblick" handelt von Charlotte, die bisher nicht das größte Glück mit den Männern hatte und verzweifelt nach der großen Liebe sucht. Bis sie den mysteriösen Adam ...

Kurze Zusammenfassung:
"Dieser eine Augenblick" handelt von Charlotte, die bisher nicht das größte Glück mit den Männern hatte und verzweifelt nach der großen Liebe sucht. Bis sie den mysteriösen Adam trifft, mit dem sie spontan die Nacht verbringt. Es war für sie sehr besonders, doch am nächsten Morgen war Adam plötzlich total abweisend zu ihr und zeigte ihr die kalte Schulter. Was ist passiert?

Ich kann zwar die bisherigen Rezensionen hier verstehen, jedoch hat mich das Buch einfach umgehauen! Mir gefällt der Schreibstil so gut und ich fan es Einach himmlisch, Charlottes Entwicklung mitzuerleben und zu sehen wie sie aufblühte. Als dann Adams Geheimnis rauskam, hat es mich ziemlich geschockt. Ich lese Bücher über diese Thematik eigentlich sehr ungern, doch trotzdem war es einfach so schön geschrieben, dass ich es trotzdem lesen musste! Diese Geschichte hat mir mein Herz rausgerissen und verwundet wieder eingesetzt. Das Geschehen hat mich einfach so traurig gemacht.
Fazit: Emotionale und schöne Geschichte!