Profilbild von kostbarezeile

kostbarezeile

aktives Lesejury-Mitglied
offline

kostbarezeile ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit kostbarezeile über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 21.01.2021

Spannende Geschichte

Die Tiermagierin – Schattentanz
0

𝐑𝐞𝐳𝐞𝐧𝐬𝐢𝐨𝐧 - 𝐒𝐜𝐡𝐚𝐭𝐭𝐞𝐧𝐭𝐚𝐧𝐳 - 𝐃𝐢𝐞 𝐓𝐢𝐞𝐫𝐦𝐚𝐠𝐢𝐞𝐫𝐢𝐧
Ich habe vor zwei Wochen ,,Schattentanz - Die Tiermagierin" beendet und bin nun endlich dazugekommen diese Rezension zu schreiben. Ich hoffe, ihr nehmt es mir ...

𝐑𝐞𝐳𝐞𝐧𝐬𝐢𝐨𝐧 - 𝐒𝐜𝐡𝐚𝐭𝐭𝐞𝐧𝐭𝐚𝐧𝐳 - 𝐃𝐢𝐞 𝐓𝐢𝐞𝐫𝐦𝐚𝐠𝐢𝐞𝐫𝐢𝐧
Ich habe vor zwei Wochen ,,Schattentanz - Die Tiermagierin" beendet und bin nun endlich dazugekommen diese Rezension zu schreiben. Ich hoffe, ihr nehmt es mir nicht übel, dass die Rezi jetzt erst kommt.

Meine Sternebewertung:
4 von 5⭐

Inhalt:
Leena ist eine verstoßene und sehr mächtige Tiermagierin. Mit dieser gefährlichen Kraft ist es Leena möglich Verbindungen mit Tierwesen einzugehen und diese auch zu verschenken.
Noc, der Assassine, hat mit seiner Gilde den Auftrag angenommen Leena zu töten. Wenn er sie nicht tötet wird er selbst sterben...
Liebe darf er sich ebenfalls nicht erlauben, denn sonst würde etwas passieren... - langsam fängt es an zwischen Magierin und Mörder zu knistern.

Meine Meinung:
Ich habe dieses Buch wirklich genossen. Mich konnte es wirklich mitreißen und Zeit und Raum vergessen lassen. Ich wurde in den Bann der Magie gezogen.🌠
Für mich war es wirklich eine einzigartige Welt und auch eine sehr originelle Story. Zuvor habe ich noch nie etwas von magischen Tierwesen gehört, weshalb es für mich umso interessanter war.
Die Story war sehr gut aufgebaut, sodass ich mich schnell einfinden konnte. Mit dem Fortgang der Handlung nahm die Spannung dann auch immer weiter zu.
Die Charaktere haben mir ebenso gut gefallen! Leena war eine sehr starke Protagonistin. Mir haben vor allem ihre Kräfte sehr gut gefallen, da ich -wie gesagt- noch nie von Tiermagierinnen gelesen oder gehört habe. Die Kraft wurde richtig gut umgesetzt.
Mich hat es leider etwas gestört, dass es so viele verschiedene Tierwesen gab und der Anhang mit den einzelnen Definitionen so lang war, sodass ich mir die einzelnen Bezeichnungen dann nicht durchgelesen habe. Trotzdem konnte ich der Geschichte aber gut folgen, also sollte euch das nicht abschrecken, wenn ihr das Buch lesen möchtet.

Insgesamt:
Ich kann euch das Buch ans Herz legen, wenn ihr begeisterte Fanatasy-Leser
innen seid und auf der Suche nach einer neuen und spannenden Story seid, die euch in den Bann der Magie zieht. Ich freue mich schon sehr auf den zweiten Teil, welcher voraussichtlich am 23.03.21 erscheinen wird.😍

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.01.2021

Spannende Geschichte

Die Frau zwischen den Welten
0

Vor mehreren Tagen habe ich ,,Die Frau zwischen den Welten" von Hera Lind beendet. Hierbei handelt es sich um einen Roman nach einer wahren Begebenheit.

Meine Sternebewertung:
5 von 5 ⭐

Inhalt:
Ella ...

Vor mehreren Tagen habe ich ,,Die Frau zwischen den Welten" von Hera Lind beendet. Hierbei handelt es sich um einen Roman nach einer wahren Begebenheit.

Meine Sternebewertung:
5 von 5 ⭐

Inhalt:
Ella wächst in der Nachkriegszeit in der Tschechoslowakei auf. Als Tochter einer Deutschen ist ihr Leben dort alles andere als einfach.
Zunächst lebt sie bei ihrer grausamen Tante und wird danach auf eine strenge Klosterschule geschickt.
- In diesem Buch begleiten wir Ella durch den Kommunismus, die Ehe mit einem egozentrischen Mann, die Psychiatrie und die Flucht in den Westen.

Meine Meinung:
Mir hat das Buch echt gut gefallen, da Ella einen wirklich sehr starker Charakter hat. Sie bringt immer wieder neuen Mut auf wieder aufzustehen und weiterzukämpfen. Für mich ist es sehr berührend zu lesen, dass einem Menschen ein solches Schicksal wiederfahren ist.
Die Geschichte war sehr spannend und ich konnte das Buch wirklich schnell lesen, da ich es teilweise nicht weglegen konnte.
Hera Linds Schreibstil war wie immer gut lesbar und sehr flüssig geschrieben. Sie hat die Dramatik der Geschichte sehr gut zum Ausdruck gebracht, sodass manche Momente mich wirklich getroffen haben.
Der geschichtliche Kontext mit dem Kommunismus und der Überwachung war schön ausgearbeitet und konnte mich überzeugen. Ich fand es sehr interessant etwas in diesem Themenfeld zu lesen.

Insgesamt:
Ich kann euch dieses Buch sehr empfehlen, wenn ihr vor allem Romane lest, die auf einer wahren Begebenheit basieren. Wenn ihr sehr berührende und emotionale Geschichten lest, dann wird dieses Buch definitiv auch etwas für euch sein!
Ich freue mich schon auf das nächste Buch von Hera Lind und bin gespannt, wie mir dieses dann gefallen wird.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.12.2020

Schön für zwischendurch

Things We Never Said - Geheime Berührungen
0

Ich möchte euch gerne meine Meinung zu ,,Things we never said - Geheime Berührungen" von Samantha Young in der folgenden Rezension mitteilen.
Inhalt:
Dahlia ist in einer festen Beziehung, doch dann lernt ...

Ich möchte euch gerne meine Meinung zu ,,Things we never said - Geheime Berührungen" von Samantha Young in der folgenden Rezension mitteilen.
Inhalt:
Dahlia ist in einer festen Beziehung, doch dann lernt sie Michael kennt, der für sie sehr anziehend ist. Allerdings ist er Tabu für Dahlia...
Dahlias Freund möchte ihr seinen besten Freund vorstellen und dann steht ausgerechnet Michael vor ihr. Es folgen Blicke und Sehnsucht, kleine Berührungen... Doch Michael lernt andere Frauen kennen und bricht Dahlias Herz immer wieder.

Meine Meinung:
Mir hat das Thema des Buches ,,eine verbotene Liebe" sehr gut gefallen, da ich zu dieser Thematik zuvor noch kein Buch gelesen hatte. Vor allem Dahlias Emotionen werden wirklich gut dargestellt, sodass man das Geschehen zu jedem Zeitpunkt mitfühlen kann. Dies ist auch Samantha Youngs Schreibstil geschuldet. Sie schreibt meiner Meinung nach sehr authentisch und leicht. Ich bin gut durch das Buch gekommen, allerdings konnte ich manches nicht ganz nachvollziehen.
Die Charaktere an sich mochte ich gerne und haben auch gut in die Handlung gepasst. Zudem waren alle Charaktere und vor allem Dahlia sehr gut ausgearbeitet! Leider konnte ich teils trotzdem nicht verstehen, warum sie so handelt, weil ich anders agiert hätte. Aber das ist natürlich von Person zu Person total verschieden und hat mich nicht sonderlich gestört.

Insgesamt:
Von mir gibt es insgesamt 3,5 von 5 Sternen, da ich die Geschichte ganz gut fand, sie mich allerdings auch nicht geflasht hat. Die Thematik ist dennoch gut umgesetzt worden.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.12.2020

Schöner dritter Teil!

A single touch
0

Ich habe vor etwas mehr als einer Woche ,,A single touch" von Ivy Andrews beendet. Bei dem Buch handelt es sich um den dritten Teil der ,,L.O.V.E"-Reihe.
Inhalt:
Valerie Zimmermann macht ein Auslandsjahr ...

Ich habe vor etwas mehr als einer Woche ,,A single touch" von Ivy Andrews beendet. Bei dem Buch handelt es sich um den dritten Teil der ,,L.O.V.E"-Reihe.
Inhalt:
Valerie Zimmermann macht ein Auslandsjahr am ,,Plymouth College of Art", um endlich ihrem Herzschmerz zu entfliehen und dort weiterhin ihrer Leidenschaft der Fotografie nachzugehen.
Plötzlich begegnet sie Parker Gibson, der auf sie sehr attraktiv wirkt aber auch ihr Vermieter ist... was Val nicht weiß - Parker wird ebenfalls in der Wohnung wohnen, bis ihre Mitbewohnerinnnen eintreffen.

Meine Meinung:
Mir hat der dritte Teil der Reihe wirklich sehr gut gefallen! Ich mochte es sehr, dass die Liebesgeschichte viel Platz in dem Buch gekommen hat und schon vor dem Eintreffen von Ella, Libby und Oxy beginnt.
Die Stimmung der WG fand ich auch dieses Mal super und wirklich zum Wohlfühlen.
Parker ist ein wirklich toller männlicher Charakter! Ich liebe seine Art einfach. Allerdings hat er mich des öfteren mit seinem Geheimnis aufgeregt, weil er es einfach sagen könnte und dies verdammt noch mal einfach nicht macht.... trotzdem ist der Konflikt zwischen Val und ihm traurig schön. Die Beziehung der beiden wird von Ivy Andrews wirklich toll dargestellt.
Die Story an sich konnte mich definitiv von dich überzeugen, da eine gewisse Tiefe da war, allerdings hätte ich mir da vielleicht rückblickend noch etwas mehr gewünscht.
Ivy Andrews Schreibstil mochte mal wieder echt gerne, da ich finde, dass sie wirklich sehr authentisch schreibt. Das Buch ließ sich leicht und flüssig lesen und hat mich manchmal auch zum Schmunzeln gebracht.

Insgesamt:
,,A single touch" ist ein wirklich gelungener dritter Teil der ,,L.O.V.E"-Reihe. Val und Parker sind mir immer mehr ans Herz gewachsen und Ivy Andrews Schreibstil war mal wieder super schön authentisch! Von mir gibt es insgesamt 4,5 von 5 Sterne. Ich freue mich schon auf den vierten Band!🥰

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.11.2020

Ein Wohlfühlbuch erster Klasse!

Wild like a River
0

Ich habe vor ein paar Tagen ,Wild like a river' von Kira Mohn beendet. Das Buch ist der erste Teil der ,Kanada'-Reihe und verzauberte mich genauso wie Kira Mohns ,Leuchtturm'-Reihe.

Inhalt:
Haven ist ...

Ich habe vor ein paar Tagen ,Wild like a river' von Kira Mohn beendet. Das Buch ist der erste Teil der ,Kanada'-Reihe und verzauberte mich genauso wie Kira Mohns ,Leuchtturm'-Reihe.

Inhalt:
Haven ist in den tiefen Wäldern Kanadas Zuhause. Dort lebt sie zusammen mit ihrem Vater, der Ranger ist, und ihren geliebten Tieren, den sie sogar Namen gibt.
Im Wald fühlt sie sich einfach wohl und sicher, denn mit anderen Menschen kann Haven nur wenig anfangen.
Plötzlich stolpert der Tourist Jackson auf seiner Erkundungstour durch den Wald in ihr Leben. Doch dann überredet Jackson sie, ihr die Welt zu zeigen.

Meine Meinung:
Mir hat ,Wild like a river' total gut gefallen. Ich mochte die Stimmung im Buch so gerne. Es war richtig heimelig und wirklich zum Wohlfühlen.
Das Setting ist wunderschön! Jetzt liebe Kanada einfach, weil Kira Mohn mir die Schönheit der Natur dort gezeigt hat. Es war wirklich das perfekte Setting!
Haven ist für mich ein einzigartiger Charakter. Ich konnte mich beim Lesen so unfassbar gut mit ihr identifizieren und konnte sie sehr gut verstehen. Sie ist wirklich so eine starke Person!
Jackson war mir von Beginn an sympathisch. Er ist richtig süß und hat so ein tolles Einfühlungsvermögen! Bei den Bookboys steht er jetzt definitiv weit oben.
Zusammen waren die beiden wirklich ein perfektes Paar.:) Sehr süß!
Die Handlung war super schön und hat gut zu den Charakteren, als auch zum Setting gepasst. Mir hat es da an Nichts gefehlt.
Kira Mohns Schreibstil ist einzig schön. Ich kann ihre Bücher immer so leicht lesen und verliere mich sehr schnell in der Handlung.

Insgesamt:
Für mich ist ,Wild like a river' wirklich rundum gelungen, weshalb ich 5 von 5 Sterne vergebe. Kira Mohn hat eine Gabe Geschichten zu erschaffen, in denen man sich sofort Zuhause fühlt. Ich werde ihre Bücher immer und immer wieder lesen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere