Profilbild von rainbowly

rainbowly

Lesejury Star
offline

rainbowly ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit rainbowly über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 04.02.2019

Macht Lust auf mehr!

Träume & Hoffnung
1

Das Cover ist ja wirklich wunderschön und passt natürlich perfekt zum Hauptbuch „Gold & Schatten“.

In „Träume & Hoffnung“ werden einige zusätzliche Szenen über Maéls Vergangenheit erzählt. Es „Maéls Geschichte“ ...

Das Cover ist ja wirklich wunderschön und passt natürlich perfekt zum Hauptbuch „Gold & Schatten“.

In „Träume & Hoffnung“ werden einige zusätzliche Szenen über Maéls Vergangenheit erzählt. Es „Maéls Geschichte“ zu nennen, ist etwas weit gefasst, denn das Prequel ist wirklich recht kurz. Zusätzlich enthält das ebook aber noch eine Leseprobe von „Gold & Schatten“. Beides macht jedenfalls unglaublich neugierig und Lust auf mehr! Nach dem Lesen schwirren einem sehr viel mehr Fragen durch den Kopf als vor dem Lesen! Ich bin gespannt wie diese in der Dilogie geklärt werden. Ausserdem bin ich sehr gespannt welche Göttergestalten man noch treffen wird und wie sie beschrieben werden.

Der Schreibstil ist super und lässt sich toll lesen! Er lässt einen in das Paris im Jahre 1923 eintauchen, gibt Einblick in das berüchtigte Moulin Rouge und man trifft den charismatischen Götterboten Hermes sowie den gruseligen Orkus.
Ich finde die Idee griechische Götter in die reale Menschenwelt zu holen jedenfalls sehr spannend und freue mich auf das Lesen von „Gold & Schatten“!

Veröffentlicht am 28.01.2018

Tolle Stimmung, lückenhafte Erzählung

Rache und Rosenblüte
1

Fakten
Autor: Renée Ahdieh
Verlag: One
Erscheinungsdatum: 16.03.2017
Genre: Jugendbuch
Seiten: 432
 
Inhalt
Shahrzard verlässt Ray, um einen Weg zu finden den Fluch der auf Chalid und ihrer Liebe lastet ...

Fakten
Autor: Renée Ahdieh
Verlag: One
Erscheinungsdatum: 16.03.2017
Genre: Jugendbuch
Seiten: 432
 
Inhalt
Shahrzard verlässt Ray, um einen Weg zu finden den Fluch der auf Chalid und ihrer Liebe lastet zu brechen. Auch Chalid bangt um sein Volk und möchte ein besserer Kalif werden.
 
Gestaltung
Das Cover ist wunderschön! Es passt sehr gut zum ersten Band und vermittelt den perfekten Eindruck von 1001 Nacht.
 
Sprache
Der Schreibstil vermittelt perfekt das orientalische Flair der Story. Die Eindrücke von Essen und Land sind allerdings nicht mehr so präsent wie im ersten Band der Geschichte. Trotzdem fühlt man sich wirklich komplett in eine andere Zeit und ein anderes Land versetzt.
Die Geschichte ließ sich für mich nicht mal so nebenher lesen. Ich musste mich auf den Text konzentrieren, um alle Facetten erfassen zu können. Genau das ist auch der größte Störfaktor für mich an diesem Buch: Immer wieder hatte ich den Eindruck Seiten überblättert oder Textpassagen überlesen zu haben, da mir irgendein Puzzleteil der Geschichte fehlte. Oder in der nächsten Szene ist der Charakter plötzlich an einem ganz anderen Ort, wie in der Szene davor - wie kam er dahin? Warum ging er dorthin? Man bekommt den Eindruck vermittelt eine Person wurde entführt, in der nächsten Szene wird die Person in Freiheit beschrieben - wie kam sie frei? Was ist passiert? Oftmals wird das erst viel später und nur in einem Nebensatz erklärt, wenn überhaupt! Es wird einfach vieles nur angeschnitten, angemerkt und nur wenig ausführlich beschrieben oder erklärt. Deshalb bleibt für mich vieles in der Luft hängen.

Charaktere
Die Charaktere sind weiterhin sehr interessant. Man lernt neue Facetten kennen, die Personen werden mutiger und selbstbewusster, finden Vertraute und kämpfen für ihr Glück. Auch einige spannende Nebencharaktere werden einem näher gebracht. Oftmals weiß man nicht wer gehört zu den Guten und wer zu den Bösen, was immer wieder Spannung aufbaut.

Fazit
Ich mochte die Stimmung im Buch wieder sehr gerne. Auch die Story an sich gefällt mir gut! Natürlich gibt es auch wieder herzzerreißende Szenen und Liebeserklärungen. Auch Spannung ist vorhanden. Allerdings wird das "Hauptthema" - der Fluch - aus dem ersten Band, in diesem Band eher zur Nebenhandlung. Das finde ich sehr schade, denn darüber hätte ich eigentlich gern noch mehr erfahren. Außerdem bleiben Handlungsstränge immer wieder lose in der Luft hängen und werden dann nur sehr unbefriedigend zu Ende gebracht.
Deshalb leider nur mittelmäßiges Lesevergnügen!

Veröffentlicht am 24.10.2017

Unglaublich!

Die Stille zwischen Himmel und Meer
1

Fakten
Autor: Kati Seck
Verlag: Bastei Lübbe
Erscheinungsdatum: 26.10.2017
Genre: Roman
Seiten: 320
 
Inhalt
Edda möchte gegen die Ängste ankämpfen, die ihre schreckliche Kindheit ihr beschert hat. Deshalb ...

Fakten
Autor: Kati Seck
Verlag: Bastei Lübbe
Erscheinungsdatum: 26.10.2017
Genre: Roman
Seiten: 320
 
Inhalt
Edda möchte gegen die Ängste ankämpfen, die ihre schreckliche Kindheit ihr beschert hat. Deshalb reist sie ans Meer und stellt sich dem endlosen Himmel und dem wilden Meer, die sie so sehr fürchtet.
 
Gestaltung
Das Cover ist wirklich sehr schön - ruhig und mit ganz viel Tiefe. Und es passt perfekt zur Geschichte - Edda im Watt stellt sich dem Himmel und dem Meer.
 
Sprache
Kati Seck schreibt einfach traumhaft schön! Sie versteht es Szenen einfach so viel Tiefe zu verleihen, dass sie einen mitten ins Herz treffen. Sie schreibt berührend, poetisch und bildhaft. Man kann sich absolut in die Geschichte hineinfallen lassen. Ich habe unendlich viele Zitate gefunden, die man am liebsten immer wieder und wieder lesen möchte. Und da ich leider nicht so wundervoll mit Worten umgehen kann wie Kati Seck, kann ich gar nicht ausdrücken, wie wunderschön diese Geschichte geschrieben ist!

Charaktere
Edda kämpft mit Ängsten und Panikattacken. Doch sie möchte dagegen ankämpfen und sich im echten Leben zurecht finden. Sie möchte glücklich sein. Und dafür tut sie was sie kann, auch wenn das ganz schön viel Mut und Überwindung kostet. Sie macht eine wahnsinnige Entwicklung während der Geschichte durch und man freut sich einfach darüber, denn man gönnt ihr das Glück von ganzem Herzen.
Sebastian hat ebenfalls mit seiner Vergangenheit zu kämpfen und versucht indem er Edda hilft, sich auch ein wenig selbst zu heilen. Obwohl er immer wieder ziemlich ruppig ist, schließt man auch ihn bald ins Herz.
Ein netter Nebencharakter ist Mia, die Enkelin der Ferienhausbesitzerin. Sie ist so ein fröhliches und strahlendes und kluges Mädchen. Und obwohl sie selbst gerade in einer schwierigen Familiensituation feststeckt, versprüht sie so viel Lebensfreude und Hoffnung, die einfach ansteckend ist!

Fazit
Nach dem Buch "Die silberne Königin", habe ich mich schon so sehr auf Kati Secks neues Buch gefreut und ich wurde absolut nicht enttäuscht! Durch ihren Schreibstil fliegt man nur so durch die Seiten und taucht völlig in die Geschichte ein. Und ich kann es kaum erwarten, bis "Die Tochter des dunklen Waldes" erscheint! Also: Lesen, lesen, lesen! Unbedingt!

Veröffentlicht am 15.09.2016

Ein Traum aus 1001 Nacht

Zorn und Morgenröte
2

Erster Satz
Niemand sehnte den Sonnenaufgang herbei.


Fakten
Autor: Renée Ahdieh
Verlag: Bastei Lübbe
Erscheinungsdatum: 12.02.2016
Genre: Jugendbuch
Seiten: 390


Inhalt
Jeden Tag heiratet der Kalif ...

Erster Satz
Niemand sehnte den Sonnenaufgang herbei.


Fakten
Autor: Renée Ahdieh
Verlag: Bastei Lübbe
Erscheinungsdatum: 12.02.2016
Genre: Jugendbuch
Seiten: 390


Inhalt
Jeden Tag heiratet der Kalif von Chorasan eine junge Frau, nur um sie am nächsten Morgen bei Sonnenaufgang töten zu lassen. Das Volk fürchtet und verabscheut seinen jungen Kalifen. So auch Shahrzad, denn auf diese Weise hat sie ihre beste Freundin verloren. Auf Rache sinnend meldet sie sich freiwillig als neue Braut, um die Schwächen des Kalifen zu finden und ihn zu vernichten.


Gestaltung
Ich finde das Cover wirklich wunderschön. Das dunkle Blau mit den goldenen Ornamenten und dann der Ausschnitt dieses wunderschönen Gesichts! Als könnte man durch das Auge in tiefe Abgründe blicken.


Sprache
Dieses Buch entführt einen in ein orientalisches Reich. Detaillierte Beschreibungen von Gerüchen, Farben und Stoffen geben einem das Gefühl mitten im Geschehen zu sein. Allerdings störten die orientalischen Begriffe anfangs meinen Lesefluss. Es gibt zwar ein Glossar am Ende des Buches, doch das half mir leider nicht weiter - die Begriffe die mich wirklich stutzig machten fehlten, für "Kajal" hätte ich hingegen keine Erklärung gebraucht...

Auch mit den Namen hatte ich meine Schwierigkeiten. Es gibt einfach sehr viele Charaktere mit ungewöhnlichen Namen, die sich teilweise auch ähneln. Zusätzlich werden auch noch Titel, Ränge, Nachnamen, Spitznamen oder Anreden wie "Sayyidi" oder "Effendi" benutzt. Da musste ich erstmal durchsteigen. Doch als sich erst einmal die Hauptcharaktere herauskristallisiert hatten, ging es besser!

Besonders schön fand ich, dass die Gedanken von Shahrzad kursiv eingeschoben wurden. Dadurch konnte man ihre innere Zerrissenheit gut nachvollziehen.

Und die Liebesschwüre sind einfach zum dahinschmelzen! <3


Fazit
Eine außergewöhnliche Geschichte, die etwas Aufmerksamkeit erfordert. Doch wenn man erstmal drin ist, kann man das Buch kaum aus der Hand legen. Es war wirklich schwierig sich an die Leseabschnitte der Leserunde, in der ich dieses Buch lesen durfte (Danke an Bastei Lübbe <3), zu halten. Ich war total gefesselt, wollte unbedingt wissen was der Kalif für ein Geheimnis verbirgt, wer zu den Guten und wer zu den Bösen gehört... Auch der Hauch Magie faszinierte mich und hätte gerne noch etwas ausgeprägter sein dürfen. Doch ich denke dieser Faden wird im zweiten Band weiter gesponnen werden.
Und das Ende lässt einen wirklich hoffen, dass Band 2 baldmöglichst auf deutsch erscheint!

Veröffentlicht am 18.06.2019

Zum Lachen, zum Überlegen und zum Lernen

Die wilde Baumhausschule, Band 1: Raubtierzähmen für Anfänger
0

Inhalt
Greta soll gemeinsam mit ihren Eltern den wilden Hügel in einen Zoo umgestalten. Das heisst, dass Greta das erste Mal in eine Schule gehen soll. Und dann stürzt diese direkt am ersten Schultag ein. ...

Inhalt
Greta soll gemeinsam mit ihren Eltern den wilden Hügel in einen Zoo umgestalten. Das heisst, dass Greta das erste Mal in eine Schule gehen soll. Und dann stürzt diese direkt am ersten Schultag ein. Wo soll denn nun der Unterricht stattfinden? Greta hat sofort eine Idee: auf dem wilden Hügel!

Gestaltung
Das Buch ist wirklich toll gestaltet. Im ganzen Buch verteilt findet man Schwarz-weiß-Zeichnungen, die das Gelesene beschreiben oder den Anfang eines neuen Kapitels schön gestalten. Auch das Cover ist sehr schön gemacht. Es sieht nach Spass und Abenteuer aus und fühlt sich außerdem toll an, denn es gibt glänzende, matte und strukturierte Oberflächen. Besonders gut hat uns aber direkt das Bild ganz vorne im Buch gefallen. Dort ist die ganze Klasse in Farbe zu sehen. Jeder Charakter kann ganz genau betrachtet werden.

Sprache
Die Geschichte ist spannend und sehr lustig geschrieben. Es gibt Szenen zum Lachen und zum Miträtseln und ganz nebenbei lernt man etwas über die verschiedensten Tiere. Man konnte sich sehr gut in die einzelnen Figuren hineinversetzen.
Und auch für meinen Erstleser war die Geschichte gut selbst zu lesen und zu verstehen. Sie eignet sich aber auch perfekt zum Vorlesen oder zum gemeinsamen Lesen.

Charaktere
Greta ist die Neue. Sie muss sich erst einmal in die Klasse hineinfinden. Sie hat am Anfang mit Unsicherheit zu kämpfen, möchte ihren Klassenkameraden gefallen und sie möglichst beeindrucken. Ich denke da kann sich jeder wiederfinden, der schon einmal neu zu einer Gruppe dazu kam.
Und dann gibt es noch Theo, der Streiche-King. Natürlich machen alle sofort ihn verantwortlich, als auf dem wilden Hügel komische Sachen passieren. Doch würde er so weit gehen seine Klassenkameraden und die Tiere in Gefahr zu bringen? Und dann kommt Greta auch noch so gut bei seinen Freunden an, da kommt bei Theo schnell ein wenig Neid auf. Auch das sind alles vertraute Gefühle.
Auch der Elefant Zacharias und das Wasserschwein Wusel spielen eine wichtige Rolle in der Geschichte und wurden direkt ins Herz geschlossen.

Fazit
Eine spannende und sehr unterhaltsame Geschichte für jung und alt, für Mädchen und Jungen, zum Vorlesen, für Erstleser und Fortgeschrittene. Ich denke hier wird jeder seine Freude haben.