Platzhalter für Profilbild

sun_flower

Lesejury Star
offline

sun_flower ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit sun_flower über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 14.08.2020

schöner Wohlfühlroman

Wer nicht liebt, der nicht gewinnt
0

Ein schöner Roman über drei doch recht unterschiedliche Freundinnen,Freundschaften, ein nicht immer nach Plan verlaufendes Leben – einfach ein wunderbarer Wohlfühlroman. Wie bei eigentlich allen Büchern ...

Ein schöner Roman über drei doch recht unterschiedliche Freundinnen,Freundschaften, ein nicht immer nach Plan verlaufendes Leben – einfach ein wunderbarer Wohlfühlroman. Wie bei eigentlich allen Büchern der Autorin ein locker-leichter Schreibstil, ich mochte gar nicht mit Lesen aufhören.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.07.2020

Ende der Spiegelreise?

Die Spiegelreisende
1

Ophelia und Thorn sind nach Jahren endlich wieder vereint. Die Welt der Archen ist allerdings am Einstürzen, und sie versuchen dies zu verhindern bzw. „den anderen“ zu finden. Die Echos der Vergangenheit ...

Ophelia und Thorn sind nach Jahren endlich wieder vereint. Die Welt der Archen ist allerdings am Einstürzen, und sie versuchen dies zu verhindern bzw. „den anderen“ zu finden. Die Echos der Vergangenheit und der Gegenwart sind der Schlüssel hierzu…

Ohne die Vorgänger-Bände zu kennen, dürfte man mit diesem Band Probleme haben, die einzelnen Personen/Familien/Archen auseinander zu halten.

Ophelia ist mir hier auch etwas zu gewollt tollpatschig, aber trotzdem recht sympathisch. Thorn, der auf mich immer eher steif wirkte, wirkt hier etwas lebendiger.

Mir hat die ganze Reihe sehr gut gefallen, daher war ich sehr gespannt auf diesen letzten Teil. Ich bin auch nicht enttäuscht worden, außer mit dem etwas sehr offen gehaltenen Ende.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.06.2020

(Wunder)Blumen

Im Garten deiner Sehnsucht
0

Abby Peterson hat eine neue Stelle als Chemieingenieuring angenommen, und zieht mit ihrer Familie nach Grand Haven und hofft, dass ihre kleine Familie und vor allem auch ihr Mann Cory, der seit einem Kriegseinsatz ...

Abby Peterson hat eine neue Stelle als Chemieingenieuring angenommen, und zieht mit ihrer Familie nach Grand Haven und hofft, dass ihre kleine Familie und vor allem auch ihr Mann Cory, der seit einem Kriegseinsatz an traumatischen Störungen leidet, dort zur Ruhe kommt.
Ihre Nachbarin Iris, die auch ihre Vermieterin ist, haben sie noch nicht persönlich kennengelernt. Iris hat sich vor Jahrzehnten von der Welt zurückgezogen und abgeschottet, sie lebt in ihren Erinnerungen.
Abbys Tochter Lily erobert Iris mit ihem Charme und ihrer kindlichen Neugier, und schließlich wird Iris zu einer Freundin der Familie und öffnet sich schließlich wieder der Welt und dem Jetzt.
Die Charaktere waren mir sehr sympathisch, ich fand den Schreibstil auch (wie schon bei den anderen Büchern der Autorin) schön zu lesen. Ok, wer mit Blumen nicht viel anfangen kann, wird es an manchen Stellen etwas langgezogen finden, aber ich fand es interessant, auch über einige Pflanzen noch etwas zu lesen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.04.2020

Sommerzauber

Sommerzauber in Paris
0

Grace ist fassungslos, dass ihr Ehemann ihren gemeinsamen Jahrestag nicht in Paris feiern möchte, sondern stattdessen die Scheidung will. Prompt reist Grace alleine nach Paris, wo sie Audrey kennenlernt, ...

Grace ist fassungslos, dass ihr Ehemann ihren gemeinsamen Jahrestag nicht in Paris feiern möchte, sondern stattdessen die Scheidung will. Prompt reist Grace alleine nach Paris, wo sie Audrey kennenlernt, die auch mit ebenfalls mit einem gebrochenen Herzen in die Stadt der Liebe gereist ist.
Wie die meisten Romane von Sarah Morgan habe ich auch diesen zügig verschlungen, der Schreibstil und die bildlichen Beschreibungen war schön zu lesen, ich hatte mittendrin das Gefühl, mit Grace in Paris unterwegs zu sein. Ein schöner Roman, wenn man einfach mal abschalten möchte.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.04.2020

Kirschkuchen am Meer

Kirschkuchen am Meer
0

Marie reist zusammen mit ihrer Mutter und Großmutter zur Seebestattung ihres Vaters, zu dem sie in den letzten Jahren kaum Kontakt hatte, nach Norderney. Dort bekommt sie von einer unbekannten rothaarigen ...

Marie reist zusammen mit ihrer Mutter und Großmutter zur Seebestattung ihres Vaters, zu dem sie in den letzten Jahren kaum Kontakt hatte, nach Norderney. Dort bekommt sie von einer unbekannten rothaarigen Frau eine Mappe mit Unterlagen ihres Vaters in die Hand gedrückt. Nach und nach lernt Marie ihren Vater neu „kennen“, und findet schließlich auf Norderney ihre Zukunft.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen, wie bisher eigentlich fast alle Bücher dieser Autorin. Was ich schön fand, ist das „alte Bekannte“ aus den vorherigen Büchern eine Rolle spielten, es ein Wiedersehen mit Merle und ihren Freundinnen gab.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere