Cover-Bild Ungeschminkt
(3)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,00
inkl. MwSt
  • Verlag: ROWOHLT Taschenbuch
  • Themenbereich: Biografien, Literatur, Literaturwissenschaft - Biografien und Sachliteratur
  • Genre: Sachbücher / Film, Kunst & Kultur
  • Seitenzahl: 288
  • Ersterscheinung: 21.04.2021
  • ISBN: 9783499004155
Olivia Jones

Ungeschminkt

Mein schrilles Doppelleben

«Mein Buch soll Mut machen, sein Leben zu leben, wie man es gerne möchte. Mit allen Konsequenzen.»

Alle kennen Olivia Jones – aber kennen Sie «Oliver Jones»? Den Mann, der als Teenager alles auf eine Karte setzte, um endlich das zu werden, was andere damals verachteten: ein Mann in Frauenkleidern?
In diesem Buch lässt Oli(via) erstmals 50 Jahre des schrillsten deutschen Doppellebens «ungeschminkt» Revue passieren. All das, was bisher noch nie so offen erzählt wurde: Geschichten von Enttäuschungen, familiären Tragödien, von Armut, Liebe, Humor, Skandalen und Durchhaltevermögen. Und vor allem: vom Mut und der Freude am bunten Leben in all seinen Facetten.
Blicken Sie mit Olivia hinter die verrückten Kulissen von Deutschlands buntestem Familienunternehmen, der einzigartigen «Olivia-Jones-Familie», und tauchen Sie ein in Olivias außergewöhnliche Welt: extrovertiert, glitzernd, aber auch liebevoll und wertschätzend – denn in Olivias Umfeld darf jeder so sein, wie er ist.

Mit Beiträgen von Hella von Sinnen, Dolly Buster, Guido Maria Kretschmer, Wolfgang Kubicki und vielen mehr

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 31.03.2022

Das Leben der schrillsten Muddi der Nation

0

Emotional, mutig, mitreißend.

Es gibt Menschen, die kennt einfach jeder. Vielleicht nicht beim Namen und garantiert nicht persönlich, aber man hat sie mindestens einmal im Leben gesehen.
Olivia Jones ...

Emotional, mutig, mitreißend.

Es gibt Menschen, die kennt einfach jeder. Vielleicht nicht beim Namen und garantiert nicht persönlich, aber man hat sie mindestens einmal im Leben gesehen.
Olivia Jones ist so ein Mensch. Und diese fast 2 Meter große Naturgewalt ist wirklich nicht zu übersehen! Aber kennt man sie wirklich?

Mit “Ungeschminkt” lässt und Oliver Knöbel (so ihr/sein bürgerliche Name) uns an seinem Leben vor Olivia und an seinem Werdegang teilhaben. Mit allen Höhen und Tiefen und teils sehr intimen Einblicken. Aber auch das gesellschaftliche und politische Wirken, der bekanntesten Drag Queen überhaupt ist Thema. Gewohnt schillernd zu Papier gebracht, hört man Olivias Stimme bei jeder Zeile. Außer bei jenen, die von lieben Freunden und Weggefährten (z.B. Hella von Sinnen, Dolly Buster, Guido Maria Kretschmer, Wolfgang Kubicki) zu diesem Buch beigetragen wurden. Garniert mit Bildern aus dem Leben einer wandelbaren und einzigartigen Person, ist dieses Buch nicht nur ein Blick hinter das Make-Up, sondern auch ein Aufruf zu Individualität, Mut und Lebensfreude.

Fazit:
Ein beeindruckendes und fesselndes Buch von und über eine außergewöhnliche Person. Es gibt spannende Einblicke und macht Mut für den eigenen Weg.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.05.2021

Tiefe Einblicke in die Welt von Olivia Jones

0

Olivia Jones ist mittlerweile Kult und auch wenn ich mich nicht als Fan bezeichnen würde, finde ich sie gut. Ihre Haltung, ihre Gradlinigkeit und ihren Mut bewundere ich und man sollte ihr Respekt zollen, ...

Olivia Jones ist mittlerweile Kult und auch wenn ich mich nicht als Fan bezeichnen würde, finde ich sie gut. Ihre Haltung, ihre Gradlinigkeit und ihren Mut bewundere ich und man sollte ihr Respekt zollen, daher habe ich bei dem Buch auch nicht lange nachdenken müssen. Und dass trotz dieses Covers, dass mit Glitzer und Pink so überhaupt gar nicht meinem Geschmack entspricht. Es passt aber natürlich perfekt zu Olivia, selbst wenn in ihrem Leben – insbesondere für Oliver – nicht alles immer sehr rosig verlaufen ist.
Manchmal war es mir dann auch ein bisschen too much und ich musste auch mal was weniger Knalliges, Glitzerndes und Funkensprühendes lesen, aber insgesamt hat mich das Buch gut unterhalten und ich hatte auch wirklich das Gefühl, dass hier Olivia zu mir spricht. Gefallen haben mir auch die kurzen Einschübe von Olivias Bekannten, die an besondere Situationen erinnerten und dergleichen. Der Bildteil war schrill, wie erwartet, aber man bekam auch Oliver zu sehen und das hat mich dann doch gewundert und ein wenig überrascht.
Auch wenn das Buch in Teilen natürlich ein bisschen Selbstbeweihräucherung enthält (es hätte mich aber auch gewundert, wenn Frau Jones ohne ausgekommen wäre), bietet es auch eines zum Schmunzeln, Nachdenken und auch ärgern. Was sie und ihre Kolleginnen teils mitmachen müssen und welcher Hass Homosexuellen entgegenweht ist mir einfach unverständlich. Wie kann man einen Menschen verurteilen, nur weil er ein bisschen anders ist? Je bunter die Welt, desto besser und Paradiesvögel finde ich herrlich.
Für mich, die Olivias Lebensweg nur sporadisch verfolgt hat und auch von der Szene keine Ahnung hat (bisher habe ich es nur vor ihre Bars geschafft, weil ich meinen Sohn ungern vor der Tür warten lassen würde 😉 ), bot das Buch Kurzweil und tiefe Einblicke in eine besondere Welt. Manchmal waren die Einblicke fast zu tief, aber ich denke wer so richtig durch und durch prüde ist, wird zu diesem Buch eh nicht greifen.

Veröffentlicht am 07.03.2022

Die Geschichte hinter einer schrillen Drag-Queen

0

Wenn ich an Olivia Jones denke, hab ich eine laute, bunte und schrille Dragqueen vor meinen Augen. Doch Olivia ist noch so viel mehr, und davon erzählt dieses Buch.
Man begleitet sie von relativ klein ...

Wenn ich an Olivia Jones denke, hab ich eine laute, bunte und schrille Dragqueen vor meinen Augen. Doch Olivia ist noch so viel mehr, und davon erzählt dieses Buch.
Man begleitet sie von relativ klein auf und erfährt ein Stück der Geschichte, wie sie zu dem wurde, was sie heute ist. Dabei kommt sie oft von Höckchen auf Stöckchen, was ich sehr unterhaltsam fand. Allgemein hatte ich das ganze Buch über das Gefühl, eine Person würde bei einem Stück Kuchen und einer Cola mit mir über ihr Leben quatschen, was ich wirklich sehr gelungen fand. Natürlich kann man hier kein literarisches Kunstwerk erwarte, sondern der Text ist eher so geschrieben, wie man die Worte erzählen würde. Ich fand es super spannend, so viel über ihr Leben zu erfahren. Dass es ein steiniger Weg war zu dem, wo sie heute steht. Dass sie auch viel Gegenwind erfahren hat, von allen möglichen Seiten, und trotzdem ihr Ding durchgezogen hat. Vor allem viele ihrer Aktionen fand ich einfach klasse: wie sie aus Prinzip eine NDP Sitzung besuchte, wie sie im Bundestag den Bundespräsidenten wählte, wie sie sich selbst für das Dschungelcamp beworben hat, aber auch wie sie und ihr Team die Corona Krise bewältigt haben.
Sie und ihre Olivia Jones Familie sind nach den Beschreibungen so ein gutes Team, was man auch dadurch erfährt, dass viele von Olivias Freunden im Buch fragen zu ihr beantworten. Ebenso gut gefallen haben mir die Passagen über St Pauli, in denen sie über den Zusammenhalt und das Leben dort spricht.
Doch hinter der schrillen Olivia steckt Oliver, über den man im Buch genauso viel erfährt. Tatsächlich fand ich es besonders interessant, dass Oliver sehr gerne auch alleine ist, was ich nie vermutet hätte.
Zusammenfassend also ein Buch, über die wohl bekannteste Dragqueen in Deutschland, die nicht nur erfolgreich, witzig und liebenswert ist und sich für viele wichtige Dinge einsetzt, wie Toleranz und Vielfalt, sondern der man hier wohl so privat wie nie begegnet. Am meisten gefallen haben mir all die Anekdoten und lustigen Geschichten,die sie hier zum besten gegeben hat und die an der ein oder anderen stelle auch mal schwarz überfärbt werden mussten.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere