Cover-Bild Nixenherz
(7)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: BoD – Books on Demand
  • Themenbereich: Belletristik - Fantasy
  • Genre: Fantasy & Science Fiction / Fantasy
  • Seitenzahl: 380
  • Ersterscheinung: 27.08.2018
  • ISBN: 9783746006239
Patricia Strunk

Nixenherz

"Ich habe Angst, aber nicht vor ihm, sondern vor dem, was seine Berührung in mir auslöst, obwohl ich weiß, dass seine Zärtlichkeit nicht mir gilt. Wie könnte Aslard etwas für mich empfinden - das Geschöpf, das seine große Liebe verzehrt hat?"

Die Flussnixe Yrssa, im Körper eines Menschenmädchens gestrandet und aller Magie beraubt, ist entschlossen, ihr Herz von dem verräterischen König zurückzuholen, der es ihr ein Vierteljahrhundert zuvor aus der Brust geschnitten hat. Doch dabei kommen ihr nicht nur dessen Sohn und die Gefühle des ertrunkenen Mädchens in die Quere, sondern auch eine Hexe, die schon lange nach Yrssas Magie trachtet und nicht einmal davor zurückschreckt, sich der Seelen der Toten zu bedienen, um zu bekommen, was sie will.

Eine märchenhafte Geschichte um verratenes Vertrauen, Rache und eine Liebe über den Tod hinaus.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 16.02.2021

Die Nixe kehrt zurück

0

Ich rezensiere das Buch "Nixenherz" von Patricia Strunk.

Cover:
Auf dem Cover, welches in Blautönen gehalten ist, sieht man eine Nixe mit Fischschwanz, welche unter der Wasseroberfläche treibt.

Inhalt ...

Ich rezensiere das Buch "Nixenherz" von Patricia Strunk.

Cover:
Auf dem Cover, welches in Blautönen gehalten ist, sieht man eine Nixe mit Fischschwanz, welche unter der Wasseroberfläche treibt.

Inhalt und Klappentext:
"Ich habe Angst, aber nicht vor ihm, sondern vor dem, was seine Berührung in mir auslöst, obwohl ich weiß, dass seine Zärtlichkeit nicht mir gilt. Wie könnte Aslard etwas für mich empfinden - das Geschöpf, das seine große Liebe verzehrt hat?"

Die Flussnixe Yrssa, im Körper eines Menschenmädchens gestrandet und aller Magie beraubt, ist entschlossen, ihr Herz von dem verräterischen König zurückzuholen, der es ihr ein Vierteljahrhundert zuvor aus der Brust geschnitten hat. Doch dabei kommen ihr nicht nur dessen Sohn und die Gefühle des ertrunkenen Mädchens in die Quere, sondern auch eine Hexe, die schon lange nach Yrssas Magie trachtet und nicht einmal davor zurückschreckt, sich der Seelen der Toten zu bedienen, um zu bekommen, was sie will.

Das Buch ist sehr spannend, fesselnd und auch flüssig geschrieben. Es ist in der Ich-Perpektive aus der Sicht von der Nixe Yrssa geschrieben, welche die Hauptperson des Buches ist. Die Autorin versteht es, nicht sofort mit den Fakten auf den Leser einzustürmen, sodass man sich gut zurechtfindet. Die Geschichte ist sehr bewegend und man hat das Gefühl, die Personen wirklich zu kennen. Das Ende ist offen, aber trotzdem ist die Geschichte eine abgeschlossene Handlung.Ich freue mich schon sehr auf den zweiten Band. Ich empfehle das Buch weiter und gebe 4 1/2 Sterne

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.05.2018

Gefühlvolle und spannende Geschichte, in der eine Nixe sich auf die Welt der Menschen einlassen muss!!!❤?

0

Yssra hat sich in König Roland verguckt, aber dieser hintergeht sie und stiehlt dieser ihr Herz!!! Daraufhin befindet sich die Seele der Nixe in einem Zustand des Deliriums und sie reinkarniert in dem ...

Yssra hat sich in König Roland verguckt, aber dieser hintergeht sie und stiehlt dieser ihr Herz!!! Daraufhin befindet sich die Seele der Nixe in einem Zustand des Deliriums und sie reinkarniert in dem Körper, der eben verstorbenen Schmiedestochter. Doch wie erstaunt isr sie als ihr treuer Gefolgsmann offenbart, dass sie mehrere Jahre verschollen war und nicht bloss ein paar Tage. Yssra ist wild entschlossen ihr Herz zurückzuholen und die ihren von der Knechtschaft zu befreien. Doch leider spielen ihr bei diesem Vorhaben die Gefühle des toten Mädchens, welches sie besetzt, böse zu, da diese in den Sohn von Roland verliebt gewesen ist und eben jene Gefühle fangen an auch von Yssra Besitz zu ergreifen....kann sie sich gegen jene wehren und ihre Mission zu Ende bringen?


Die Handlung war vom ersten Moment an spannend und hat much bis zur letzten Seite nicht mehr losgelassen!!!?

Alle Charaktere haben Tiefgang und ihre kleinen Eigenarten, was sie noch liebenswerter macht. Am schlimmsten fand ich die Hexe und das böse Spiel mit Aslard war ja wirklich unterste Schublade, wobei er ja vollkommen unschuldig ist. Ich freue mich schon auf den Herbst 2019, wenn der zweite Band erscheint und ich alle Figuren wiedertreffe, die mir ans Herz gewachsen sind und natürlich bin ivh gespannt wie es mit Yssras Abenteur und ihrem Rachefeldzug  gegen die niederträchtige Hexe weitergeht??❤

Veröffentlicht am 09.05.2018

Das Herz der Nixe

0

Als die Nixe Yrssa aufwacht, weiß sie erstmal garnicht wo sie ist und sie scheint auch in einem ganz anderen Körper zu stecken. Langsam erinnert sie sich daran, dass der König ihr Herz geklaut hat. Wird ...

Als die Nixe Yrssa aufwacht, weiß sie erstmal garnicht wo sie ist und sie scheint auch in einem ganz anderen Körper zu stecken. Langsam erinnert sie sich daran, dass der König ihr Herz geklaut hat. Wird sie es wieder zurück bekommen? Und was hat es mit dem fremden Körper auf sich?

Man kommt gut in die Geschichte rein, was auch an dem sehr angenehmen und leicht zu lesenden Schreibstil liegt. Die Geschichte an sich erinnert an ein Märchen. Mir haben dabei die Erzählungen von der Nixe als Herrin des Sees mit ihren Untertanen den Kelpies und anderes Wasserwesen gefallen. Auch das Herausfinden der Geheimnisse, hat die Geschichte durchgehend spannend gehalten und dafür gesorgt, dass ich immer weiterlesen wollte. Außerdem kommt viel Action, aber auch Romantik vor und die Charaktere haben alle eine bestimmte Vielseitigkeit, die man nach und nach kennenlernen kann. Und auch wenn es wie win Märchen ist, so ist die Geschichte an sich realitisch geschrieben, sodass man fast meinen könnte, dass es Nixen und Magie wirklich geben könnte.

Zusammengefasst hat mir die Geschichte wirklich gut gefallen. Die Handlung hatte hin und wieder ein paar Überraschungen versteckt, wodurch ich sehr viel Spaß dabei hatte. Auch die Charaktere und ganz besonders die Idee der Geschichte konnte mich vollkommen überzeugen, weshalb ich sie für Liebhaber von Märchen, Nixen und guten Fantasygeschichten wärmstens weiterempfehlen würde.

Veröffentlicht am 05.05.2018

Super Story, eine totale Überraschung

0

Yrssa ist eine verliebte Flussnixe, ihr Herz gehört Ronan. Aber dieser hatte keine guten Absichten mit ihr, er wollte nur ihre Macht und Magie haben, nachdem er ihr das genommen hat ist sie „gestorben“. ...

Yrssa ist eine verliebte Flussnixe, ihr Herz gehört Ronan. Aber dieser hatte keine guten Absichten mit ihr, er wollte nur ihre Macht und Magie haben, nachdem er ihr das genommen hat ist sie „gestorben“. Fast zur gleichen Zeit stirbt die Tochter des Dorfs Schmiedes, in ihm wacht Yrssa auf. Ihre Erinnerung an das vergangene Leben ist aber noch da, so wie auch die Gefühle des Menschenmädchens. Was Sie sehr erschreckend findet ist, dass das geschehene bereits 25 Jahren vergangen ist. Aber ihr Kampfgeist ist immer noch da und Sie will ihr altes Leben wiederhaben, was aber Yrssa vergisst ist, dass auch eine Menschenfrau ein Herz hat was Sie verlieren kann und das ausgerechnet in den Sohn ihres Exs!

Was für ein Buch, eine unglaubliche Geschichte…

Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll, dieses fantastische Buch durfte ich in einer Leserunde miterleben und bin noch immer geflasht davon. Denn das Setting ist echt unglaublich großartig beschrieben. Durch die Spannungskurve kommt man kaum zum Luft holen, da man sofort wissen will wie es weitergeht.

Die Geschichte wird aus der Sicht von Yrssa erzählt, man kann richtig mitleiden denn Sie hat ja auch noch die Menschlichkeit (Gefühle, Erinnerungen etc.) von dem Mädchen Ningal in sich. Man ist gefesselt von dem Werdegang und dann auch noch vom dem doch überraschenden Ende.

Ein Buch, was eigentlich jeder Fantasy Leser gelesen haben sollte! Von mir gibt es daher 5 Sternen (wenn es mehr gäbe, dann mehr)

Veröffentlicht am 01.05.2018

Magisch und spannend

0

Inhalt: Die Nixe Yrssa erwacht, Jahre nach ihrer Ermordung, im Körper eines ertrunkenen Mädchens. Alles was sie nun will ist Rache an dem König, der sie verriet und ihr Herz, das dieser ihr gestohlen hat.
Dabei ...

Inhalt: Die Nixe Yrssa erwacht, Jahre nach ihrer Ermordung, im Körper eines ertrunkenen Mädchens. Alles was sie nun will ist Rache an dem König, der sie verriet und ihr Herz, das dieser ihr gestohlen hat.
Dabei hat sie allerdings weder mit den Gefühlen des ertrunkenen Mädchens gerechnet, noch mit dem Königssohn, der diese geliebt hat und der nun in Yrssa nie gekannte Gefühle weckt. Wäre das noch nicht genug stellen sich der Nixe auch noch allerlei gefährliche Kreaturen in den Weg.

Meinung: „Nixenherz“ ist ein toller Roman, der mich von der ersten bis zur letzten Seite fesseln konnte. Im Mittelpunkt steht die Nixe Yrssa, die nach langer Zeit im Körper eines Menschenmädchens erwacht und sich ihr gestohlenes Herz zurückholen will. Yrssa ist kein Mensch und so ist ihr vieles fremd. Vor allen die Gefühle des ertrunkenen Mädchens verwirren sie immer wieder. Denn Ningal, so der Name des Mädchens, liebte ausgerechnet Aslard, den Sohn des Mannes, der sie vor vielen Jahren verriet und ihr Herz gestohlen hat. Und nein, das meine ich jetzt nicht im übertragenen Sinne.
So ist es nicht verwunderlich, dass Yrssa bald nicht mehr zwischen ihren Gefühlen und denen der Ertrunkenen unterscheiden kann.
Prinz Aslard hat allerdings noch ganz andere Probleme als den Tod seiner Liebsten, denn auf ihm lastet ein schrecklicher Fluch.
Aslard hat mir als Charakter, ebenso wie Yrssa, sehr gut gefallen. Er ist fürsorglich und liebenswert. Ganz anders als Prinz Daland, vor dem jeder Angst zu haben scheint.
Die Figuren, die mir am besten gefallen haben, sind allerdings Prinzessin Liri und Ningals Bruder Bran, da die wachsende zarte Bindung zueinander einfach süß ist.
Die Welt, in der die Geschichte spielt, ist mittelalterlich aber magisch. Es gibt allerlei mystischer Kreaturen. Neben Nixen und einigen anderen Wassergeschöpfen darf der Leser sich ebenfalls noch über Hexen, Dämonen und Vampire freuen.
Es wird aber nicht nur übernatürlich, denn es geht auch um Intrigen, Liebe, Freundschaft, Mut, Kampf und Tod.
Ich zumindest habe mich das ganze Buch über gut unterhalten gefühlt und freue mich nun auf den nächsten Band dieser spannenden Reihe, der im Herbst diesen Jahres erscheinen soll.

Fazit: Eine Geschichte, die gleichermaßen spannend, magisch und romantisch ist. Hat Spaß gemacht zu lesen. Sehr zu empfehlen.