Cover-Bild Taste of Love - Mit Sehnsucht verfeinert
(57)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Charaktere
  • Humor
  • Gefühl
  • Lesespaß
  • Erzählstil
  • Handlung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90
inkl. MwSt
  • Verlag: Lübbe
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesromane
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 304
  • Ersterscheinung: 21.12.2017
  • ISBN: 9783404176601
Poppy J. Anderson

Taste of Love - Mit Sehnsucht verfeinert

Roman

Hayley liebt Scott, und Scott liebt Hayley. Ihre Traumhochzeit ist schon in Vorbereitung - doch plötzlich geben die beiden ihre Trennung bekannt. Während Freunde und Familie noch über die Gründe rätseln, sucht Hayley ihr Heil in der Flucht: Sie nimmt im weit entfernten Kalifornien eine Stelle als Gourmetköchin an. Doch sie kann Scott nicht vergessen, und so kehrt sie zurück in ihre Heimat Boston. Er hat mittlerweile eine steile Karriere hingelegt, gilt nun als einer der begehrtesten Junggesellen der Ostküste. Bekommt ihre Liebe trotzdem eine zweite Chance?

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 30.01.2019

Emotionen bis ins Mark...

0

Haley liebt Scott und Scott liebt Haley...

Ja, so schön kann Liebe sein! Gäbe es da nicht einen Augenblick im Leben der beiden, den Haley und Scott bis ins Mark erschüttert.

Geschichte:

Haley ist die ...

Haley liebt Scott und Scott liebt Haley...

Ja, so schön kann Liebe sein! Gäbe es da nicht einen Augenblick im Leben der beiden, den Haley und Scott bis ins Mark erschüttert.

Geschichte:

Haley ist die rechte Hand von Nick im Bonfire als sie plötzlich bei der Eröffnung vor Scott steht. Die beiden haben eine gemeinsame Vergangenheit. Haley ist damals aber überstürzt geflohen und verabscheut Scott seitdem. Doch Scott, der das ganze arrangiert hat, dass sie im Bonfire arbeitet, hat seit drei Jahren nicht verstanden, warum Haley die Beziehung und somit ihre Liebe so plötzlich aufgegeben hat.

Die Geschichte ist wirklich wunderbar. Sie ist sehr tiefgründig und lässt den Leser hinter die Gefühlskulissen gucken. Mir ist es sehr nahe gegangen, dass Haley's Trauer sich so in Wut verwandelt hat, dass sie sogar Scott verabscheute für eine unüberlegte Äußerung. Wobei ich auch Haley verstehen kann. Man erwartet in einer so schweren Situation den gemeinsamen Kampf gegen Trauer, Enttäuschung und das Fallen in ein tiefes Loch.

Die Leere, die sich ausbreitet, umgibt beide vollumfänglich. Doch jeder geht auf seine Weise damit um. Nun entpuppt sich aber im letzten Drittel, dass Scott einfach das getan hat, was Haley immer tat: Sie überspielte die Situation. Dass aber ausgerechnet in dem schwersten Moment ihrer gemeinsamen Liebe, ihnen das Genick der Beziehung brechen würde, damit haben beide wohl nie gerechnet.

Emotionen:

Es war für mich schwer den Schmerz zu lesen. Denn auch ich war selbst fast in so einer Situation. Man fällt und fällt und hört den Aufprall nicht. Umso mehr machte mir diese Geschichte besonders zu schaffen.


Protagonisten:

Haley, die Willensstarke, sture, aber warmherzige Köchin habe ich richtig lieb gewonnen. Sie nimmt sich, was sie braucht und steht über ihren Dingen.

Mit Scott musste ich erst warm werden. Aber das lag vielleicht daran, dass er in Haley's Augen der böse Schuft war. Und dann noch der Auftakt, dass Scott im Restaurant mit "mir" (ich heiße auch Mandy!) Haley eifersüchtig machen wollte, setzte dem ganzen noch die Krone auf. Aber im späteren Verlauf hatte ich Mitleid mit Scott. Er hat auch sehr gelitten.

Spannungsbogen:


Zwischendrin wurde immer wieder mal im Zwiegespräch erwähnt, dass etwas Schreckliches passiert sein muss. Und ich wusste erst nicht was. Bis Clare ihren Auftritt hatte und eröffnet wurde, dass sie schwanger ist. Puh, und da viel es mir wie Schuppen von den Augen und somit war die Erklärung für Haley's Abneigung geklärt. Der Spannungsbogen hat mich bis zur letzten Sekunden den Atem anhalten lassen. Ich hatte gehofft und gebangt, ob nun beide doch wieder zusammenkommen.

Schlüsselszenen:

Ich fand die Szene mit ihrem Vater Bill sehr witzig. Er ist genauso stur wie Haley, aber dennoch versteht er mehr als Haley erwartet hätte. Miles offene Art fand ich auch sehr scharmant. Am besten hat mir die Szene mit der Versteigerung gefallen. Da hab ich wirklich am Boden gelegen vor Lachen.

Fazit:

Poppy hat in dieser Geschichte ein Thema aufgegriffen, an dem viele Beziehungen scheitern. In dieser Geschichte jedoch zeigt sie auf, dass es schaffbar und machbar ist, wenn man nur miteinander redet. Es ist ein schwieriges Thema, aber auch hier ist wieder reden das A und O. Ohne dem geht nichts.

Poppy, ich liebe deine Bücher

Veröffentlicht am 18.11.2018

taste of love 4

0

Poppy J. Anderson - Mit Sehnsucht verfeinert

-》 Kurzbeschreibung

Hayley liebt Scott, und Scott liebt Hayley. Ihre Traumhochzeit ist schon in Vorbereitung - doch plötzlich geben die beiden ihre Trennung ...

Poppy J. Anderson - Mit Sehnsucht verfeinert

-》 Kurzbeschreibung

Hayley liebt Scott, und Scott liebt Hayley. Ihre Traumhochzeit ist schon in Vorbereitung - doch plötzlich geben die beiden ihre Trennung bekannt. Während Freunde und Familie noch über die Gründe rätseln, sucht Hayley ihr Heil in der Flucht: Sie nimmt im weit entfernten Kalifornien eine Stelle als Gourmetköchin an. Doch sie kann Scott nicht vergessen, und so kehrt sie zurück in ihre Heimat Boston. Er hat mittlerweile eine steile Karriere hingelegt, gilt nun als einer der begehrtesten Junggesellen der Ostküste. Bekommt ihre Liebe trotzdem eine zweite Chance?

-》 Mein Fazit

Der 4. Teil aus dieser wundervollen Reihe habe ich genau so verschlungen wie die ersten 3... ich mag den Schreibstil von Poppy total ... die Story ist super flüssig und schön rund geschrieben...
Ach ja ich habe oft über die beiden und ihre sturheit geschmunzelt... es hätte alles so viel einfacher sein können für beide ... aber so ist das Leben ... Manchmal geschehen Sachen oder man sagt Worte die andere verletzen, aber man meint es gar nicht so ... es kommt oft darauf an wie man es aufnimmt... nur leider fragt man nicht noch mal nach oder redet darüber, wenn es einen verletzt oder man sich unverstanden fühlt...
Und dann ist es wirklich ein Kampf, wenn man das wieder gerade rücken möchte..
Das Ende ist wie immer in typischer Poppy Manier... Danke für dieses wundervolle Buch
5 von 5 Sternen...

Veröffentlicht am 02.01.2018

Eine süße, knisternde Love Story mit Humor und Tiefgang. Leseempfehlung für diese schöne Gute Laune Romance.

0

Die frischgebackene Sous Chefin Hayley, ist eine echte Bereicherung für den Gourmetkoch Nick, in dessen Restaurant Hayley gehobene Sterneküche erschafft. Nach Jahren im Ausland, ist Hayley nun endlich ...

Die frischgebackene Sous Chefin Hayley, ist eine echte Bereicherung für den Gourmetkoch Nick, in dessen Restaurant Hayley gehobene Sterneküche erschafft. Nach Jahren im Ausland, ist Hayley nun endlich zurückgekehrt in ihre Heimatstadt Boston, wo auch ihr Vater, ein reicher und erfolgreicher Geschäftsmann, lebt. Zu ihrem Entsetzen musste Hayley jedoch bei ihrer Rückkehr feststellen, dass ihr Vater einen Schlaganfall hatte und sich ausgerechnet Hayleys Ex-Verlobter Scott in ihrer Abwesenheit um den Kranken gekümmert hat. Einerseits ist sie Scott dankbar, andererseits fragt sie sich aber auch, wieso sie nicht kontaktiert wurde und ist dementsprechend sauer auf Scott, dem sie dann zu allem Überfluss auch noch auf einer Party in Nicks Lokal über den Weg läuft. Scott ist dazu nicht allein. Im Schlepptau hat er eine blutjunge, gelangweilte Frau, die den Anschein erweckt, sie liebe es, das lebende Statussymbol eines Mannes zu sein. Hayley ist fassungslos, denn in der Zeit, als sie noch mit Scott zusammen war, hätte sie es nie für möglich gehalten, dass er sich eines Tages, so sehr, zu einem reichen und gewissenlosen Ekelpaket wandeln würde. Aber sie hätte auch nie geglaubt, dass ihre große Liebe einmal enden würde. Scott lässt sich jedoch nicht so leicht abschütteln. Wird es ihm gelingen Hayley zurückzuerobern?

Man sagt ja so schön, „Das Beste kommt zuletzt“, und so ist es mir witzigerweise auch mit dem vierten Teil von Poppy J. Andersons „Köche von Boston“ Reihe ergangen. Zwar mochte ich bereits die Vorgängerbände, doch erst mit „Mit Sehnsucht verführt“, ist es der Autorin gelungen, eine für mich rundum gelungene Love Story abzuliefern, die mich nicht nur gut unterhalten, sondern auch richtig rühren konnte. Zwar ist der Unterton des Romans hauptsächlich locker, leicht und fröhlich, doch ab dem Moment, als man dann erfährt, was der Grund für den damaligen Bruch zwischen Hayley und Scott herbeigeführt hat, schlägt die Autorin ernstere Töne an. Mir haben die Dialoge zwischen dem Heldenpaar, die von Nähe und Vertrautheit zeugten sehr gefallen, auch wenn sich Hayley manches Mal etwas zu kratzbürstig und starrsinnig verhielt. Aber hey, schließlich machte das auch den Charakter und Reiz von Hayley aus. Scott habe ich so manches Mal bedauert, da er ein solch netter Kerl war, aber immerhin zeigte er Hayley dann doch mal zwischendurch die rote Karte. Es knisterte an allen Ecken und Kanten zwischen dem Paar und die Liebesszenen fand ich sexy und prickelnd zugleich geschrieben. Aber auch die Länge des Romans fand ich ideal geraten und Hayleys lebenskluger Vater und Hayleys und Scotts Freunde (die Akteure der Vorgängerbände) runden diesen wunderschönen Liebesroman perfekt ab. Die Rückblenden zu glücklichen Zeiten des Paares, fand ich dazu sehr anrührend geschrieben. Übrigens, selbst wenn ihr die Vorgängerbände nicht kennen solltet, könnt Ihr Euch „Mit Sehnsucht verfeinert“ gut zu Gemüte führen, da man alles Wissenswerte, auch zu den anderen Akteuren, nebenher erfährt.

Kurz gefasst: Eine süße, knisternde Love Story mit Humor und Tiefgang. Leseempfehlung für diese schöne Gute Laune Romance.

Veröffentlicht am 27.12.2017

Restlose Begeisterung!

0

Inhalt:
Hailey kommt drei Jahre nach der Trennung von Scott zurück nach Boston, um als Souschefin im neu eröffneten Restaurant Bonfire zu arbeiten. Scott – einst ihre große Liebe und der Mann, den sie ...

Inhalt:
Hailey kommt drei Jahre nach der Trennung von Scott zurück nach Boston, um als Souschefin im neu eröffneten Restaurant Bonfire zu arbeiten. Scott – einst ihre große Liebe und der Mann, den sie heiraten wollte – möchte sie trotzdem nicht wieder sehen, zu tief sitzt immer noch der Schmerz über die Ereignisse von damals.
Im Gegensatz zu ihr gesteht Scott sich ein, dass er Hailey immer noch liebt und sie zurück haben möchte. Er hat inzwischen Karriere gemacht, leitet ein großes Unternehmen und ist in Haileys Augen ein ganz anderer Mensch als früher und nicht mehr der Mann, in den sie sich verliebt hat. Werden die beiden nochmal zu einander finden?

Meinung:
Ich bin wieder einmal restlos begeistert von Poppys neuestem Werk! „Mit Sehnsucht verfeinert“ – Band 4 der Taste of Love Reihe präsentiert sie uns in ihrem gewohnt humorvollen Schreibstil wieder einen lustigen, romantischen, aber auch bewegenden Liebesroman mit Tiefe, der sich unglaublich schnell lesen lässt.
Ich fand es großartig wie Poppy in diesem Band die Ereignisse mit denen aus den vorherigen Geschichten verknüpft! Eine entscheidende Sache hatte ich, obwohl ich die Bücher alle relativ kurz nacheinander gelesen habe, schon wieder vergessen – umso größer war natürlich der Aha-Effekt, als es mir wieder einfiel
Nichtsdestotrotz können die einzelnen Teile der Reihe natürlich dennoch unabhängig voneinander gelesen werden – Poppy hat diesen Balanceakt hervorragend gemeistert.

Ohne Übertreibung, ich fand gleich die allererste Seite des Buches super! Nick O’Reilly, Protagonist aus Band 2 „Küsse zum Nachtisch“ – ich liebe diesen Typen einfach! Es ist immer schön die Protagonisten der vorherigen Bände wieder zu treffen, wobei man als Leser der Reihe merkt, dass die Autorin sich bemüht nicht zu viel aus den Vorgängergeschichten zu verraten. Auch hierfür ein Kompliment!

Hailey ist eigentlich eine sehr liebenswerte Person – bis sie wieder auf Scott trifft. Da wirkte sie auf mich anfangs noch sehr aufbrausend und steigerte sich während Gesprächen mit Scott immer enorm in ihre Wut rein. Das steigerte aber auch meine Neugier darauf, was wohl zwischen den beiden vorgefallen ist, dass Hailey dermaßen wütend und verletzt ist.
Sie kann aber auch anders, wie man z. B. bereits im letzten Band, als wir Hailey bereits kurz kennengelernt haben, sah. Und sie ist ja kein boshafter Mensch oder dergleichen, sondern nur verletzt. Ich mochte die nette Hailey dennoch viel lieber als die wütende

Scott mochte ich eigentlich von Anfang wirklich gerne und fand es süß, dass er um Hailey kämpfen und sie zurück haben wollte, allerdings hat er dafür zu lange die falsche Strategie verfolgt…
Scheinbar hat er sich seit der Trennung von Hailey sehr verändert und ist nun ein harter Geschäftsmann, der rund um die Uhr arbeitet. Aber der Schein trügt nun mal manchmal und wir Menschen neigen dazu, nur das zu sehen, was wir sehen wollen.

Der Grund für ihre Trennung bleibt, um das Ganze spannend zu halten, relativ lange ein Geheimnis. In der Zwischenzeit erhalten wir aber, neben den aktuellen Geschehnissen, immer wieder Einblicke in ihre gemeinsame Vergangenheit – und da sind wirklich zuckersüße Szenen dabei .

Auch sehr bemerkenswert war für mich, wie nachvollziehbar Poppy die Beweggründe und Emotionen beider Seiten dargestellt hat. Ich konnte schlussendlich sowohl Scott als auch Hailey absolut verstehen und nichts davon wirkte an den Haaren herbeigezogen oder erzwungen. Wirklich spitze!

Das Cover ist wieder, wie auch die anderen dieser Reihe, wunderschön gestaltet. Nur leider sind die Rezepte, die in der Taschenbuchausgabe enthalten sind, in der E-Book Version nicht vorhanden.

Taste of Love Reihe:
Band 1: Geheimzutat Liebe
Band 2: Küsse zum Nachtisch
Band 3: Zart verführt
Band 4: Mit Sehnsucht verfeinert

Fazit:
Mit dem vierten Band der Taste of Love Reihe hat Poppy J. Anderson wieder mal ein grandioses Buch abgeliefert, das alles beinhaltet was man sich von einem Liebesroman erhofft und einem schöne Lesestunden beschert.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Charaktere
  • Humor
  • Gefühl
  • Lesespaß
Veröffentlicht am 24.12.2017

Kulinarische Gefühle

0

Dies ist der vierte Band der "Taste of Love" Reihe und mein erstes Buch der Reihe. Schon oft habe ich von der Reihe gehört und nun hatte auch ich die Chance, mal ein Buch zu lesen. Ich muss sagen, das ...

Dies ist der vierte Band der "Taste of Love" Reihe und mein erstes Buch der Reihe. Schon oft habe ich von der Reihe gehört und nun hatte auch ich die Chance, mal ein Buch zu lesen. Ich muss sagen, das ich begeistert bin. Es hat mich gleich von Anfang an in den Bann gezogen, da ich immer neugieriger wurde. Man erfährt Anfangs viel über Hayley und Scott, aber nicht was in der Vergangenheit passiert ist. Dadurch ist man gezwungen weiterzulesen, wen man natürlich wissen möchte, was der Grund ihrer Trennung ist. Dabei kommen in der Geschichte auch so einige kulinarische Köstlichkeiten auf, die einen selbst hungrig macht. Am Anfang geht es auch zwischen den beiden, sehr temperamentvoll zu. Die Geschichte ist leidenschaftlich und mitreißend, man ist förmlich gefangen in den kulinarischen Köstlichkeiten und in der Liebesgeschichte zwischen Hayley und Scott. Dabei ist deren Geschichte ein Auf und Ab der Gefühle. Man ist wirklich ständig mitgerissen.
Hayley war mir aber nicht gleich sofort symphatisch. Sie war immer sehr aufbrausend und störrisch. Dadurch, das sie ihren Traum verfolgt und auf ihren eigenen Beinen stehen möchte, war sie mir gerade so symphatisch. Doch je mehr ich gelesen habe, desto warmer wurde ich mit ihr und sie wurde mir dann auch vollends symphatisch. Meine Lieblingsstelle in dem Buch war immernoch da, wo sie auf einer Veranstaltung ging und sich über Scott lustig gemacht hat, da dieser der Hauptpreis war. Ihr Verhalten gegenüber Scott war dabei eigentlich immer zurückhaltend, aufbrausend und ungezügelt.
Scott war hier eher der ruhigere Part und war mir gleich symphatisch. Obwohl mir manche Dinge, die Hayley ihm an den Kopf geworfen hat, Fragen aufbrachten, war er mir wirklich sofort symphatisch. Er hat sein Traum verfolgt und hat es auch soweit geschafft. Der Satz "Über Leichen gehen" den Hayley immer gegenüber ihn benutzt, hat eine bedeutung, die man erst erfährt, wen man weiter in dem Buch voran kommt. Als angesehener Junggeselle fordert er dabei auch immer öfter Hayley heraus, ihre Gefühle zu offenbaren. Aber die Vergangenheit zwischen ihnen, hängt noch schwer in der Luft. Nach Jahren haben aber beide noch Gefühle für einander.
Der Schreibstil der Autorin gefiel mir dabei wirklich sehr gut. Diese war leicht und flüssig zu lesen. Man ist auch sofort in der Handlung gefangen und erlebt hautnah das hin und her der Gefühle. Als Leser liest man aus abwechselnder Sicht von Hayley und Scott. Auch liest man öfters Rückblicke in die Vergangenheit. Dadurch erfährt man nicht nur die Gedanken und Gefühle der Protagonisten, sondern auch deren gemeinsame Vergangenheit. So lernt man auch die wirkliche Wahrheit kennen und man versteht auch umso besser die Geschichte. Ich werde mir, dank dieser Geschichte, vornehmen, auch die anderen Teile der Reihe zu lesen und mich wieder von einer kulinarische Geschichte in den Bann ziehen zu lassen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Charaktere
  • Humor
  • Gefühl
  • Lesespaß