Cover-Bild Magic Academy - Die Prüfung
(24)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: cbt
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 496
  • Ersterscheinung: 14.05.2018
  • ISBN: 9783570311714
Rachel E. Carter

Magic Academy - Die Prüfung

Britta Keil (Übersetzer)

Traue niemals einem Prinzen …

Nach dem harten Prüfungsjahr an der Akademie darf Ryiah die Ausbildung zur Kriegsmagierin antreten – gemeinsam mit Erzfeindin Priscilla, unter einem Kommandeur, der ihr das Leben zur Hölle macht, und in Gesellschaft von Prinz Darren: abwechselnd ihr größter Rivale und engster Vertrauter. Für den sie mehr als Freundschaft empfindet, obwohl er verlobt ist. Als die Landesgrenzen von Jerar bedroht sind, müssen Ry und ihre Freunde noch vor der Abschlussprüfung zeigen, was in ihnen steckt ...

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 11.05.2021

spannend und actionreich

0

Meinung

Nachdem die erste Hürde an der Akademie genommen wurde, kommt Ryiah ihrem Traum der Schwarzen Robe näher. Doch noch hat sie die Ausbildung nicht abgeschlossen. Sie muss weiterhin an der Schule ...

Meinung

Nachdem die erste Hürde an der Akademie genommen wurde, kommt Ryiah ihrem Traum der Schwarzen Robe näher. Doch noch hat sie die Ausbildung nicht abgeschlossen. Sie muss weiterhin an der Schule kämpfen und beweisen, dass sie es verdient hat. Bei den Übungsgefechten gegen die älteren Schüler müssen sie sich immer wieder aufs Neue beweisen. Dabei wachsen Ryiah und ihre Freunde über sich hinaus und können ihre Magie weiter entfachen.

Das Cover ist wieder schlicht, aber dennoch schön. Es passt hervorragend zum ersten Band. Der Schreibstil ist auch wieder richtig toll. Das Buch liest sich flüssig und kann einen in seinen Bann ziehen.

Die Charaktere sind wie in Band 1 wieder toll herausgearbeitet. Ryiah hat eine schöne und herrlich amüsante zickige Art an sich, die mich immer wieder zum Schmunzeln gebracht hat. Aber auch Alex und Ella können wieder auf ganzer Linie punkten. Priscilla hingegen ist nervig wie eh und je. Ihre Eifersucht ist jedoch erfrischend und bringt eine gewisse Dynamik in die Geschichte. Aber sie ist auch nicht ganz unbegründet, denn gerade in Band 2 steht die Beziehung von Ryiah und Darren im Mittelpunkt.

In diesem Band gibt es einige Ortswechsel, wodurch man das Land etwas besser kennenlernt, jedoch wäre eine Karte zur Orientierung sicherlich hilfreich gewesen. Während den einzelnen Stationen kommt es immer wieder zu Angriffen von Feinden, bei denen man merkt, wie schlimm es eigentlich um das Reich steht.

Vor allem Ryiah beweist viel Talent für ihre Magie und kann mit ihrer Stärke und ihrem Geschick den einen oder anderen Ausgang der Gefechte für sich entscheiden. Gerade auch die Übungsgefechte sind spannend und stecken voller Überraschungen.

Das Liebesdreieck ist sehr unterhaltsam, wobei man Ryiah am liebsten dazu zwingen möchte sich endlich zu entscheiden. Mir war von Anfang an klar für wen sie sich entscheidet. An manchen Stellen fand ich es schon leicht nervig.

Band zwei finde ich sehr spannend und vor allem actionreich. Es gibt viele spannende Kämpfe, deren Ausgang nicht immer klar ersichtlich ist. Auch die Wendungen sind wieder hervorragend und vor allem unvorhersehbar.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.11.2020

Nich ganz so gut wie der erste, aber trotzdem super!

0

Ich fande den ersten teil besser, aber der zweite Band ist immernoch super .
Ich habe die ganze Zeit mitgefiebert und konnte nicht aufhören zu lesen.

Ich fande den ersten teil besser, aber der zweite Band ist immernoch super .
Ich habe die ganze Zeit mitgefiebert und konnte nicht aufhören zu lesen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.05.2020

Super

0

Da ich schon ein riesen Fan von dem ersten Band war, hatte ich schon tolles erwartet. Dass es jedoch so toll wird, hatte ich dann aber doch nicht erwartet.
Ein toller zweiter Teil bei dem man mitfiebert ...

Da ich schon ein riesen Fan von dem ersten Band war, hatte ich schon tolles erwartet. Dass es jedoch so toll wird, hatte ich dann aber doch nicht erwartet.
Ein toller zweiter Teil bei dem man mitfiebert und total in der Geschicht drin steckt.
Der dritte Band würde gleich bestellt und kommt hoffentlich sobald wie möglich.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.01.2019

Tolle Reihe

0

Nachdem mir der erste Band der Magic Academy Reihe unglaublich gut gefiel, musste natürlich auch Band 2 bei mir einziehen. Der Klappentext machte mich auch schon sehr auf den Verlauf der Geschichte neugierig ...

Nachdem mir der erste Band der Magic Academy Reihe unglaublich gut gefiel, musste natürlich auch Band 2 bei mir einziehen. Der Klappentext machte mich auch schon sehr auf den Verlauf der Geschichte neugierig und so begann ich mit dem zweiten Ausbildungsjahr von Ryiah, Darren und Co.

Den Schreibstil von Rachel E. Carter empfand ich wieder als sehr angenehm und schnell zu lesen. So war ich auch erneut unheimlich schnell durch die Geschichte durch. Geschrieben ist sie wie gewohnt aus der Sicht der Protagonistin Ryiah, kurz Ry.

Bereits im ersten Band habe Ry in mein Herz geschlossen und mit ihr mitgefiebert, gelitten und einfach nur gehofft. Aber auch Darren mochte ich sehr, auch wenn man seine Absichten nicht immer durchschauen konnte. Seine Verlobte Priscilla fand ich immer noch zum weglaufen und für mich machte sie kaum eine Charakterentwicklung, jedoch kann ich ihre Hintergründe jetzt ein bisschen besser verstehen, aber immer noch nicht billigen.

Auch die Handlung konnte mich die meiste Zeit begeistern. Stellenweise kam sie mir ein bisschen zäh vor, weshalb ich das Buch auch mal zur Seite gelegt habe. Aber es konnte mich immer wieder packen und den Spannungslevel wieder erhöhen. Ich bin auch sehr froh darüber, dass die Autorin die restlichen Ausbildungsjahre von Ry in diesen Band packte, denn sonst hätte es ja noch drei weitere Bücher gegeben.

Also ich liebe die Reihe und die Charaktere, aber ich weiß nicht, ob die Autorin die Spannung über zum Beispiel sieben Bände hätte so aufrecht erhalten können und neuen Input liefern. Umso mehr freue ich mich jetzt auf die noch kommenden zwei Bände und habe Band 3 schon zum Lesen bereit liegen.

Der zweite Band der Magic Academy Reihe konnte mich wieder begeistern. Ich habe mit Ry gelitten (so oft), aber auch mitgefiebert (auch oft). Umso mehr freue ich mich auf den zweiten Band und bin gespannt, was die Autorin noch so mit der Handlung vorhat.

Veröffentlicht am 23.09.2018

Ryiah & Darren ♥

0

"Nicht ich war diejenige gewesen, die beinahe eine falsche Entscheidung getroffen hätte. die falsche Entscheidung hatte er getroffen, als er mir sein Herz schenkte. Dem Mädchen, das ihn töten würde." (S. ...

"Nicht ich war diejenige gewesen, die beinahe eine falsche Entscheidung getroffen hätte. die falsche Entscheidung hatte er getroffen, als er mir sein Herz schenkte. Dem Mädchen, das ihn töten würde." (S. 294)



Meine Meinung:

Wer meine Rezension zum ersten Teil gelesen hatte, weiß genau, wie sehr ich Ryiah für ihren Mut und ihre Stärke bewundere. Und in diesem Band hat sie es nur noch mehr bewiesen. Natürlich macht sie hier und da noch Fehler, aber das tut jeder Mensch und genau deshalb ist es so authentisch und realistisch. Wenn ich könnte, hätte ich Ryiah nur liebend gerne als Freundin, weil ich glaube, an ihr würde ich wachsen. Und vor allem aus ihren Fehlern lernen. ;) Daher, dass das Buch nun in innerhalb von einigen Jahren spielt, macht Ryiah auch hier eine unglaubliche Entwicklung durch, abgesehen davon, dass sie und ihre Mitschüler älter und reifer werden, wobei es im ersten Teil auch gar nicht richtig gestört hatte. Ich hatte eher das Gefühl, dass sie alle viel älter waren. Ihre Gefühle waren so echt und mitreißend, dass ich einfach mit ihr zusammen mitgefiebert und mit gelitten habe und hier und da habe ich auch eine Träne vergossen, weil ich ihre Gefühle so sehr nachempfinden konnte. Ein großes Lob an die Autorin, dass sie das tatsächlich geschafft hatte!

Zum Ende des ersten Buches und am Anfang des zweiten mochte ich Prinz Darren auch endlich. Er zeigte, dass in ihm doch viel mehr steckt, als nur der Zweitgeborene Prinz, der beste Akademieschüler. Mit schmeichelnden Worten kann Darren definitiv umgehen und ich habe mich wirklich gefragt, wie Darren der Bruder von dem gehässigen Kronprinzen Blayne sein. Aber nach einiger Zeit gab es eine totale Wendung und ich wusste wirklich nicht, was mit Darren los war. Ich habe ihn wirklich abgrundtief gehasst und wollte zu dieser Zeit das Buch am liebsten an die Wand schmeißen. Ich habe wirklich selten wegen einem Protagonisten so den Verstand verloren! Ich hatte natürlich auch schon vermutet, woher sein Sinneswandel kam und war so unglaublich erleichtert, als er sich bestätigt hatte. Aber der Weg bis dahin war wirklich nervenaufraubend und leider glaube ich, dass im finalen Band es leider nicht anders aussieht! :D

Auch die anderen Charaktere wie Ella, Alex, Eve, Priscilla, Ian lernt der Leser besser und vor allem auch Ian.

Auch findet hier eine Dreiecksgeschichte statt, die die ganze Spannung nur noch mehr vorantrieb und mitleiden lassen hatte. Aber wie gesagt, mag ich Dreiecksgeschichten eigentlich sehr gerne.


Die Handlung war mal wieder wunderbar und spannend, ich habe mich mitreißen lassen und wie gesagt immer wieder mit gelitten. Dieses Buch hat mich also tatsächlich sehr gut unterhalten. Es gab Höhen und Tiefen und wirklich alles, was für mich ein Fantasy/Jugendbuch mit magischem Inhalt braucht! Bis zum Ende hin war ich unglaublich angespannt, weil die Spannung einfach so hoch war, genauso wie auch im ersten Teil. Demnach verflogen die 500 Seiten nur so am Stück.


Der Schreibstil war genauso wie im ersten Teil wirklich einfach zu lesen und zu verstehen. Die Kapitel sind genauso lang, aber auch hier ist es kaum zu merken, weil ich einfach durch die Kapitel flog. Auch hier wird aus Ryiah's Sicht in der Ich-Perspektive geschrieben.



Fazit:

Eine wundervolle Fortsetzung eine sehr spannenden und mitreißenden Reihe. Ich habe mitgefiebert und mich unglaublich unterhalten gefühlt, dass ich das Buch nicht aus der Hand legen konnte. Ich brauche den nächsten Teil!

Es bekommt dementsprechend 5 von 5 Krönchen!