Cover-Bild Autumn Leaves
(25)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

16,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Piper
  • Themenbereich: Belletristik - Sportromane
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 324
  • Ersterscheinung: 06.07.2020
  • ISBN: 9783492503327
Sabrina Heilmann

Autumn Leaves

Sports Romance
Eine bewegende Geschichte vom Überwinden der Vergangenheit und der gemeinsamen Liebe zum Sport

»Wir sind alle kaputt, Autumn.«

Die neunzehnjährige Leistungsschwimmerin Autumn flieht vor ihren Problemen nach Bridgeport, um Psychologie zu studieren und endlich ohne Ablenkung zu trainieren. Am Flughafen lernt sie den unnahbaren Grafikstudenten Bryan kennen – ihre Mitfahrgelegenheit und leider auch der Co-Trainer des Schwimmteams. Obwohl er sie bei jeder Begegnung unfair behandelt und von sich stößt, fühlt sie sich von ihm angezogen. Werden sie die Geheimnisse, die sie voreinander verbergen, näher zusammenbringen oder für immer voneinander trennen?

»Autumn Leaves« ist der elfte Band der Sports-Romance Serie Read! Sport! Love! von Piper Gefühlvoll. Die Bände der Serie stammen von verschiedenen Autorinnen und hängen inhaltlich nicht zusammen, aber in jeder Geschichte stehen Sport und große Gefühle im Zentrum.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.10.2020

Rezension Autumn Leaves

0

Rezension

(unbezahlte Werbung)

Autumn Leaves
Sabrina Heilmann

Hauptfiguren:
Autumn: 19 Jahre Leistungsschwimmerin, flieht nach Bridgeport, bis sie Bryan kennen lernt.
Bryan: Grafikstudent, Co - Trainer ...

Rezension

(unbezahlte Werbung)

Autumn Leaves
Sabrina Heilmann

Hauptfiguren:
Autumn: 19 Jahre Leistungsschwimmerin, flieht nach Bridgeport, bis sie Bryan kennen lernt.
Bryan: Grafikstudent, Co - Trainer des Schwimmteams, lernt Autumn am Flughafen kennen.

Cover:
Ein farblich abgestimmtes Cover mit einem Mann drauf. Mich hat das Cover gleich sehr angesprochen so das ich es auf jeden Fall aus dem Regal geholt hätte um den Klappentext zu lesen.

Meinung:
Das Buch lässt sich flüssig in einem weg lesen, jedoch sollte man wissen das es um ein Buch geht in dem häusliche Gewalt und Mobbing drin vor kommt. Jedoch für mich war es eine tolle Geschichte, Autumn hat mir gezeigt das man mit den richtigen Menschen an seiner Seite alles erreichen kann. Sie zeigte mir das man trotz häuslicher Gewalt und Mobbing nicht einfach auf geben sollte. Bryan steht ihr dabei sehr zur Seite, was das ganze wirklich noch schöner macht, trotz das er auch Altlasten mit sich herum trägt. Für mich war es ein gelungenes Buch, das sehr zum nachdenken anregt. Jeder sollte mal eine Geschichte über häusliche Gewalt & Mobbing lesen um ein Gefühl zubekommen wie sowas ist. Von mir bekommt die Geschichte eine klare Kaufempfehlung.
Deshalb gebe ich Autumn & Bryan 5/5 Sterne.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.09.2020

So ein tolles Buch!

0

Klappentext:
Die neunzehnjährige Leistungsschwimmerin Autumn flieht vor ihren Problemen nach Bridgeport, um Psychologie zu studieren und endlich ohne Ablenkung zu trainieren. Am Flughafen lernt sie den ...

Klappentext:
Die neunzehnjährige Leistungsschwimmerin Autumn flieht vor ihren Problemen nach Bridgeport, um Psychologie zu studieren und endlich ohne Ablenkung zu trainieren. Am Flughafen lernt sie den unnahbaren Grafikstudenten Bryan kennen – ihre Mitfahrgelegenheit und leider auch der Co-Trainer des Schwimmteams. Obwohl er sie bei jeder Begegnung unfair behandelt und von sich stößt, fühlt sie sich von ihm angezogen. Werden sie die Geheimnisse, die sie voreinander verbergen, näher zusammenbringen oder für immer voneinander trennen?
LIEBE  - KAMPFGEIST
Die zwei Worte beschreiben den Roman für mich am besten. Er beinhaltet so viel Liebe. Liebe zum Sport, Liebe zwischen Autumn und Bryan, Liebe zur Psychologie/Graphik. Die Autorin hat so viel Liebe in dieses Buch gesteckt. Sie hat nicht nur ein Buch zum Lieben geschaffen, sondern auch eines das einen zum Nachdenken anregt. Autumn hat einen unausweichlichen Kampfgeist in sich. Sie ist ein Charakter voller Stärke, aber auch voller Angst und Selbstzweifel. Es war schön zu merken, dass Autumn mit jeder Seite an ihren Herausforderungen gewachsen ist und sich stetig weiter entwickelt hat. Am meisten getroffen hat mich ein Thema, das vor allem zur jetzigen Zeit so von Bedeutung ist. Die Autorin hat auf eine besondere Art und Weise auf das Thema aufmerksam gemacht. Uns Lesern vor die Augen gehalten, dass wir nicht zusehen dürfen, sondern handeln müssen.
Alles in einem ist es ein gelungener Roman mit viel Tiefgang und Humor.
Dieses Buch ist der Grund, weshalb ich es liebe zu lesen. Eintauchen in eine fremde Welt und sich trotzdem zuhause fühlen.
Eine ganz klare Empfehlung! 🌿
5/5 ⭐

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.08.2020

Ein Neuanfang ist schwer, aber manchmal ist es der richtige Weg

0

Ich danke NetGalley und dem Verlag für die kostenlose Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Zum Buch:
Die neunzehnjährige Leistungsschwimmerin Autumn flieht vor ihren Problemen nach Bridgeport, um ...

Ich danke NetGalley und dem Verlag für die kostenlose Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Zum Buch:
Die neunzehnjährige Leistungsschwimmerin Autumn flieht vor ihren Problemen nach Bridgeport, um Psychologie zu studieren und endlich ohne Ablenkung zu trainieren. Am Flughafen lernt sie den unnahbaren Grafikstudenten Bryan kennen – ihre Mitfahrgelegenheit und leider auch der Co-Trainer des Schwimmteams. Obwohl er sie bei jeder Begegnung unfair behandelt und von sich stößt, fühlt sie sich von ihm angezogen. Werden sie die Geheimnisse, die sie voreinander verbergen, näher zusammenbringen oder für immer voneinander trennen?

Meine Meinung...

zum Schreibstil:
Er ist flüssig, modern, locker-leicht & daher sehr angenehm zu lesen.

zu den Protagonisten:
Autumn & Bryan sind sympathisch und authentisch; mit Ecken und Kanten sehr gut ausgearbeitet.
Die Autorin gibt beiden eine Tiefgründigkeit, wodurch sie realistisch und lebendig erscheinen und es dem Leser perfekt gelingt, sich mit ihnen zu identifizieren und auseinanderzusetzen. Deren Gedanken, Gefühle und Handlungen bestens nachzuvollziehen und nachempfinden zu können. Zudem befinden sich beide fernab jeglicher Klischees.

zur Story selber:
Sie vereint alles, was das Leserherz begehrt: Spannung, Dramatik, Romantik, Emotionen, Tiefgründigkeit und Humor.
Sabrina Heilmann ist es perfekt gelungen, ein tiefgründiges Thema intensiv und zugleich sensibel & gefühlvoll darzustellen. Die Schilderungen wirken, dank bildhafter Beschreibung, sehr authentisch sodass man förmlich mit den Protagonisten weint, lacht, hofft, kämpft und leidet.

Fazit:
Ein gefühlvoller Roman, der dank der Tiefgründigkeit sehr realistisch wirkt und regelrecht unter die Haut geht.
Eine absolute Leseempfehlung!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 31.07.2020

Gefühlvoll und tiefgründig

0

In "Autumn Leaves" geht es um das Schwimmtalent Autumn, die seit dem Tod ihres Vaters von ihrer alkoholabhängigen Mutter schikaniert wird und es schließlich mithilfe ihrer Trainerin und ihrer Chefin schafft, ...

In "Autumn Leaves" geht es um das Schwimmtalent Autumn, die seit dem Tod ihres Vaters von ihrer alkoholabhängigen Mutter schikaniert wird und es schließlich mithilfe ihrer Trainerin und ihrer Chefin schafft, fort von zu Hause ein Studium zu beginnen. Ihre erste Begegnung in der neuen Stadt ist die mit Bryan, dem scheinbar verkörperten Badboy und dass da etwas zwischen ihnen ist, merkt sie auch schnell. Dennoch will Bryan nichts mit ihr zu tun haben - und außerdem ist er der Co-Trainer des Schwimmteams. Mit der Zeit kommen sie sich näher doch gerade, als Autumn denkt, dass vielleicht alles gut wird, holt ihre Vergangenheit sie wieder ein - und auch Bryan hat mit der seinen scheinbar noch nicht abgeschlossen.
"Autumn Leaves" ist eine wunderschöne und sehr gefühlvolle Geschichte aus dem Young Adult Genre, die sehr viele der typischen - aber auch einige eher untypische - Probleme tief hintergeht und aufzieht.
Was mir außerordentlich gut gefallen hat, waren die Figuren. Zum einen Autumn und Bryan als Protagonisten, die tolle und gewaltige Entwicklungen inklusive aller Fort- und auch einiger Rückschritte durchmachen. Sie haben beide super gut ausgearbeitete Charakterzüge und handeln wirklich ziemlich authentisch.
Sehr spannend fand ich auch die Vergangenheitsgeschichte von Bryan und wie er immer noch damit zu kämpfen hat.
Aber auch die Nebenfiguren fand ich super schön ausgearbeitet und insbesondere Mason, Ava und Cam fand ich echt toll.
Gefühle gab es ohne Grenzen und alle total berührend und mitreißend und auch Spannung gab es nicht zu wenig.
Insgesamt hat mir das Buch außerordentlich gut gefallen und war für mich ein echtes Highlight. Toll fände ich es, wenn auch die Nebenfiguren noch ihre Geschichten bekommen würden.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.07.2020

ein toller Roman für tolle Lesestunden

0

Meine Meinung
Die Autorin Sabrina Heilmann war mir bisher noch total unbekannt. Nun stand mit „Autumn Leaves“ mein erster Roman aus ihrer Feder auf meinem Leseplan und ich war echt gespannt darauf. Es ...

Meine Meinung
Die Autorin Sabrina Heilmann war mir bisher noch total unbekannt. Nun stand mit „Autumn Leaves“ mein erster Roman aus ihrer Feder auf meinem Leseplan und ich war echt gespannt darauf. Es handelt sich hier um einen weiteren Teil der „Read! Sport! Love!“ – Reihe, die man aber alle unabhängig voneinander lesen kann.
Das Cover und auch der Klappentext versprachen mir tolle Lesestunden und so habe ich nach dem Laden auch flott mit dem Lesen angefangen.

Ihre Charaktere sind der Autorin sehr gut gelungen. Ich empfand sie als sehr gut beschrieben und dann ins Geschehen integriert.
Autumn ist die Protagonistin hier und ich konnte mich so gut in sie hineinversetzen. Sie wirkte so authentisch auf mich, dabei hat sie bereits so viel erlebt. Nicht immer war es gut, vor allem wenn man die Dinge mit ihrer Mutter betrachtet. Da ist es kein Wunder das sie regelrecht flieht, das sie neu anfangen will ihr Leben zu leben. Autumn schwimmt unheimlich gerne, das ist ihre Leidenschaft. Sie gibt nie auf, kämpft sich immer wieder hoch, was ich sehr bemerkenswert empfunden habe. Im Handlungsverlauf macht sie eine immense Entwicklung durch, die ich total nachempfinden konnte.
Bryan ist der männliche Gegenpart zu Autumn und ich gebe zu, zu Beginn wurde ich nicht ganz schlau aus ihm. Er wirkte irgendwie arrogant und unausstehlich auf mich und ich mochte ihn zuerst eben gar nicht so gerne. Doch Bryan kann auch anders, das lernt der Leser nach und nach und ja ich mochte ich ihn dann eben echt gerne.

Es sind aber nicht nur die Protagonisten, die mir gefallen haben. Auch die Nebenfiguren sind der Autorin hier sehr gut gelungen und sie fügen sich sehr gut ins Geschehen ein. Ich konnte mir auch sie sehr gut vorstellen und ihre Handlungen verstehen.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr einnehmend und emotional gehalten. So bin ich flüssig durch die Handlung hindurch gekommen und konnte auch wirklich sehr gut folgen.
Geschildert wird das Geschehen auch der Sichtweise von Autumn. Die Autorin hat hierfür die Ich-Perspektive verwendet, die ich wirklich immer auch als passend empfunden habe.
Die Handlung hier ist eine wirklich emotionale Achterbahnfahrt. Man kann als Leser alles gut nachempfinden, die gesamten Gefühle, die hier eingebracht werden. Auch das Tempo der Lovestory war für mich genau richtig.
Die Autorin greift hier im Geschehen auch ernstere Themen auf, wie Alkoholismus oder auch Gewalt, auf. Diese fügen sich genau an den passenden Stellen ein und wirkten stimmig auf mich.

Das Ende ist für mich genau richtig gewählt. Es passt sehr gut zur Gesamtgeschichte, macht sie rund. Und in einer Sache ziehe ich wirklich meinen Hut vor Autumn.

Fazit
Abschließend gesagt ist „Autumn Leaves“ von Sabrina Heilmann weiterer Teil der “Read! Sport! Love!” – der mich auch wieder richtig gut für sich gewinnen konnte.
Sehr gut dargestellte realistisch wirkende Charaktere, ein angenehm flüssig zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich als emotional und dramatisch empfunden habe, haben mir verdammt gute Lesestunden beschert und mich echt auch begeistert.
Absolut zu empfehlen!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere