Cover-Bild Legenden der Schattenjäger-Akademie
(6)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

15,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Arena
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 840
  • Ersterscheinung: 18.06.2019
  • ISBN: 9783401511009
  • Empfohlenes Alter: ab 12 Jahren
Sarah Rees Brennan, Robin Wasserman, Maureen Johnson, Cassandra Clare

Legenden der Schattenjäger-Akademie

Heinrich Koop (Übersetzer), Franca Fritz (Übersetzer)

Der Spin-off zur Bestsellerserie „Chroniken der Unterwelt“ - Action, Romantik, Spannung pur!

Ohne Erinnerungen muss Simon, Clarys irdischer Freund, herausfinden, wer er eigentlich ist. Hat er das Zeug zum Helden und Dämonenjäger? Oder ist er doch der bleiche Comic-Fan, der nicht einmal die Kraft hat, eine Waffe der Nephilim richtig in der Hand zu führen?

Seine Schattenjäger-Freunde Clary und Jace sind die einzigen, die alles über Simons Vergangenheit wissen. Und was sie erzählen, kann er kaum glauben: Simon hat als treuer Freund die Schattenjäger mehr als einmal aus tödlicher Gefahr gerettet.
Jetzt muss er um Isabelle kämpfen, an deren Liebe er sich nicht erinnern kann, obwohl es in seinem Bauch kribbelt, wann immer Simon an sie denkt. War er wirklich mit diesem heldenhaften Mädchen zusammen - und wenn ja: Wie hat er das nur angestellt?

10 romantische und actionreiche Geschichten rund um die beliebten Heldengestalten Jace, Clary und Simon aus der Bestseller-Reihe „Chroniken der Unterwelt“. Von Kultautorin Cassandra Clare.

Zu jeder Geschichte gibt es einen illustrativen Comic-Strip von Cassandra Jean.

Dieser Band enthält die Episoden:

Cassandra Clare/ Maureen Johnson, Legenden der Schattenjäger-Akademie (1): Willkommen in der Schattenjäger-Akademie
Cassandra Clare/ Robin Wasserman, Legenden der Schattenjäger-Akademie (2): Der verschollene Herondale
Cassandra Clare/ Maureen Johnson, Legenden der Schattenjäger-Akademie (3): Der Teufel von Whitechapel
Cassandra Clare/ Sarah Rees Brennan, Legenden der Schattenjäger-Akademie (4): Nichts als Schatten
Cassandra Clare/ Robin Wasserman, Legenden der Schattenjäger-Akademie (5): Das Böse, das wir lieben
Cassandra Clare/ Robin Wasserman, Legenden der Schattenjäger-Akademie (6): Könige, Fürsten, so bleich
Cassandra Clare/ Sarah Rees Brennan, Legenden der Schattenjäger-Akademie (7): Bittere Wahrheit
Cassandra Clare/ Sarah Rees Brennan, Legenden der Schattenjäger-Akademie (8):Die Feuerprobe
Cassandra Clare/Sarah Rees Brennan, Legenden der Schattenjäger-Akademie (9): Zu endloser Nacht geboren
Cassandra Clare/ Robin Wasserman, Legenden der Schattenjäger-Akademie (10): Die Wiederkehr der Engel

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 03.03.2021

Eine tolle Bereicherung, im Anschluss an die Chroniken der Unterwelt!

0

》INHALT:
Nach dem Verlust seiner Erinnerungen an Freunde, erlebte Abenteuer und die komplette Schattenjägerwelt hat Simon das Gefühl auch sich selbst verloren zu haben. Ist er der Dämonenbesiegende Held, ...

》INHALT:
Nach dem Verlust seiner Erinnerungen an Freunde, erlebte Abenteuer und die komplette Schattenjägerwelt hat Simon das Gefühl auch sich selbst verloren zu haben. Ist er der Dämonenbesiegende Held, von dem ihm Clary und Jace erzählen? Ist er tatsächlich der feste Freund der wunderschönen und etwas beängstigenden Isabelle? Oder ist er doch nur der Comicliebende Nerd, der nun auf der wieder eröffneten Schattenjäger-Akademie in Idris sein Leben verlieren wird, weil er nicht ansatzweise mit den echten Nephilim mithalten kann?

》EIGENE MEINUNG:
Was habe ich diese Charaktere ins Herz geschlossen: Clary und Jace, Alec und Magnus, Isabelle und natürlich Simon! Und wie froh war ich, dieses Buch zu entdecken – mit dem Wissen, dass ich mich noch lange nicht von ihnen verabschieden muss, sondern sogar noch mehr über sie und ihre Zukunft erfahre!

Das Cover lehnt sich an die Gestaltung der „City of…“-Bücher an und trägt doch seinen eigenen Stempel. Ich mag das helle Grün des Einbandes sehr. Dieser umfängt 10 Kurzgeschichten in seinem Inneren, in denen wir sowohl Neues aus der Gegenwart, Einblicke in eine mögliche Zukunft sowie Rückblicke in die Vergangenheit vieler verschiedener bereits liebgewonnener und noch unbekannter Personen erhalten. Auch in puncto Schattenjägerfamilien, Schattenweltler, politischer und gesellschaftlicher Umstände in der Schattenjägerwelt war es für mich eine absolute Bereicherung! Gelesen habe ich dieses Buch nach Abschluss der Chroniken der Unterwelt sowie der Chroniken der Schattenjäger.

Zu Beginn hatte ich etwas Probleme mit dem Schreibstil, den ich bei Cassandra Clare eigentlich immer als sehr flüssig wahrgenommen habe. Ob es an den vielen Co-Autoren oder an mir lag kann ich nicht sagen, aber dieses Problem hat sich nach einigen Seiten in Luft aufgelöst und ich bin wie gewohnt nur so durch die Seiten und Geschichten geflogen! Hier wird vorrangig aus der Sicht von Simon erzählt, dessen Erlebnisse über 2 Jahre an der Akademie vielen anderen Erzählungen einen Rahmen geben und roten Faden darstellen. Jeder Geschichte wird außerdem eine kleine Comic-Sequenz vorgelagert.

Die Spannung im Buch hat sich für mich von Abschnitt zu Abschnitt gesteigert. Hinzu kommen Witz, Authentizität, gute Unterhaltung,… Mit dem Ende bin ich allerdings nicht ganz versöhnlich bzw. unsicher ob es so nötig war. Ich möchte diese Erzählungen aber auf keinen Fall missen und freue mich durch sie noch mehr auf kommende Trilogien und Geschichten der Autorin!

》FAZIT:
Eine wundervolle Kurzgeschichten-Sammlung mit Neuem aus der Gegenwart, Einblicke in eine mögliche Zukunft sowie Rückblicke in die Vergangenheit vieler verschiedener bereits liebgewonnener und noch unbekannter Personen! Eine Bereicherung – auch in puncto politischer und gesellschaftlicher Umstände in der Schattenjägerwelt und eine gute Überleitung zur Die dunklen Mächte-Trilogie.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.02.2020

Ohne Erinnerungen muss Simon erneut herausfinden, wer er eigentlich ist...

0

Wenn ich ehrlich bin, habe ich Simon schon seit "City of Bones" nicht gemocht. Ich kenne noch nicht mal die Gründe, er und seine Art waren einfach unsympathisch. Es hätte mich nicht gestört, wenn Cassandra ...

Wenn ich ehrlich bin, habe ich Simon schon seit "City of Bones" nicht gemocht. Ich kenne noch nicht mal die Gründe, er und seine Art waren einfach unsympathisch. Es hätte mich nicht gestört, wenn Cassandra Clare ihn umgebracht hätte und auch "seine Situation" hat mich kalt gelassen...Erst jetzt, als ich ihn durch seine Schattenjägerakademiezeiten begleitet habe, kann ich ihn doch leiden. Seine Witze und seine Art wurden mir immer sympathischer. Er hat immer noch nicht den Stellenwert von Clary, Jace, Malek, Isabelle, Tessa, Will und Jem, aber nah dran.
Außerdem mag ich es, dass wir auch alte und neue Charaktere wiedersehen und kennenlernen. Malek waren wieder unglaublich toll und ich liebe Beide abgöttisch. Das hat beispielsweise die Serie nur verstärkt. Auch James Herondale und Matthew Fairchild musste ich einfach in mein Herz schließen. Ich freue mich jetzt umso mehr auf "Chain of Gold"!
Die Novellen waren unterschiedlich gut, aber besonders gut haben mir " Feuerprobe", "Nichts als Schatten", "Das Böse das wir lieben" und "Die Wiederkehr der Engel" gefallen. Ganz besonders das zuletzt genannte hat mir förmlich das Herz aus der Brust gerissen und Cassandra Clare ist genüsslich darauf herumgehüpft.
Anfangs hätte ich keine 5 Sterne vergeben, aber ich liebe die Autorin, die Schatzenjägerwelt und es spielt vielleicht ein Nostalgiegefühl eine Rolle, weil ich mir ein Leben ohne nicht vorstellen könnte, deswegen von Herzen 5/5 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.11.2020

Die Legenden der Schattenjäger-Akademie - Spinn of der Chroniken der Unterwelt

0

Das Buch „Die Legende der Schattenjäger Akademie“ spielt zeitlich nach den Chroniken der Unterwelt. Für Fans dieser Reihe ist dieses Buch ein muss. Es bringt außerdem zusammenhänge zu den anderen Reihen ...

Das Buch „Die Legende der Schattenjäger Akademie“ spielt zeitlich nach den Chroniken der Unterwelt. Für Fans dieser Reihe ist dieses Buch ein muss. Es bringt außerdem zusammenhänge zu den anderen Reihen „Lady Midnight“ und „ Clockwork Engle“. Ohne das lesen einer dieser Bände ist das Buch nicht zu empfehlen.

Es handelt darin um Simon Lewis, Clarys bester und einziger Irdischer Freund. Zusammen mit ihr hat er in „Chroniken der Unterwelt“ großes vollbracht. Doch aufgrund seiner Selbstlosigkeit seine Erinnerungen verloren. Nachdem seine Freunde trotz Verbotes, wieder Kontakt zu Simon aufgenommen haben, möchte er umbedingt seine Erinnerungen zurück. Ohne diese fühlt er sich völlig machtlos und möchte herausfinden wer er eigentlich ist. Darum beschließet er auf die neu eröffnete Schattenjäger Akademie zu gehen um sich als Schattenjäger ausbilden zu lassen. Dadurch kann er abstand zu Clary und Isabelle, seine Freundin, gewinnen und sich klar werden was er möchte. In der Akademie findet er neue Freunde, erlebt tolles und erfährt viel neues über die Schattenjäger.

Anfangs hab ich Zeit gebraucht um in das Buch reinzukommen, da es nicht sonderlich spannend war. Die Spannung hat sich jedoch bis zum Ende immer weiter gesteigert. Das Buch wird Hauptsächlich aus Simons Sicht erzählt, jedoch gibt es auch oft Rückblicke in die Vergangenheit. Man erfährt mehr über die Herondales, die Carstairs, die Lightwood und vielen weiteren Schattenjäger Familien. Sowie auch viel neues über verschiedene Schattenweltler. Die Rückblicke sind total interessant und sehr fesselnd. Auch Simons Geschichte, die währendessen geschieht, hat mich sehr fasziniert. Es ist wie ein endgültiger Schluss von Chroniken der Unterwelt, da jetzt auch Simon das bekommt, was er verdient hat.

Ich würde das Buch ganz eindeutig weiterempfeheln. Auch wenn es am Anfang ein bisschen langweillig war hat es mich überzeugt und 4,5 Sterne verdient. Es dienst auch gut als kleine Überleitung zu Lady Midnight, da einige Personen aus dieser Reihe hier auftauchen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.09.2021

toller zusatzband mit herz

0

Das Spin-Off zu den Chroniken der Unterwelt Reihe habe ich lange lange auf meinem SUB liegen lassen und jetzt endlich im Rahmen des #shadowhunterreadathon2021 gelesen habe.
Und kurz gesagt gefällt mir ...

Das Spin-Off zu den Chroniken der Unterwelt Reihe habe ich lange lange auf meinem SUB liegen lassen und jetzt endlich im Rahmen des #shadowhunterreadathon2021 gelesen habe.
Und kurz gesagt gefällt mir das Buch sehr gut, aber ich werde einfach kein großer Fan von Cassandra Clares Büchern, welche keine Kapitel, sondern diese einzelnen Geschichten haben. Ich mag lieber eine durchgängige Geschichte.
Aber trotzdem fand ich das Buch rund um Simons Ausbildung zum Schattenjäger sehr interessant und vor allem zwischenzeitig durch Simon sehr witzig. Es war auch richtig cool noch mal zu allen bisher wichtigen Charakteren der Chroniken der Unterwelt Reihe ein paar Hintergrundfakten zu lesen. Ich hatte auch eine Lieblingsgeschichte wo Simon und Clary den Hauptfokus hatten.
Ich bin sehr froh das ich das Buch endlich von meinem SUB befreit habe und durch den Schreibstil bin ich auch sehr sehr gut durch die 840 Seiten durchgekommen und habe es genossen nochmal mit allen Charakteren Zeit verbringen zu können.
Ich gebe dem Buch 4 von 5 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.01.2021

Spin off für Schattenjägerfans

0

In Kurzgeschichten wird Simons Leben und Lernen in der Schattenjäger-Akademie näher beleuchtet. Auch seine Beziehungsprobleme bekommen Raum und sein Gedächtnisverlust spielt eine große Rolle in den Kurzgeschichten. ...

In Kurzgeschichten wird Simons Leben und Lernen in der Schattenjäger-Akademie näher beleuchtet. Auch seine Beziehungsprobleme bekommen Raum und sein Gedächtnisverlust spielt eine große Rolle in den Kurzgeschichten. Einige schon im Hauptwerk erwähnte Passagen werden nochmal neu beleuchtet und auch weiter ausgeführt. Ebenfalls ihre Auftritte haben unter anderem Magnus Bane, Tessa, Alec, Robert, Emma uvm., die aus ihrer Sicht die einzelnen Geschichten abrunden. Was mir wirklich gut gefallen hat war, dass vor jedem der zehn Kurzgeschichten ein kleiner Comicstrip vorangestellt wurde, der wiederum zum Inhalt passt. Nicht so toll war, das nicht alle Stories von Cassandra Clare geschrieben worden sind. Man merkt beim Lesen die unterschiedlichen Schreibstile durchaus – es wirkt nicht so homogen erzählt wie manch anderes Werk von ihr. Aber trotz allem ist diese Auskopplung eine gelungene Erweiterung der Serien und ein Muss für jeden Serienfan.