Cover-Bild True North - Wo auch immer du bist

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 24.04.2017
  • ISBN: 9783736306134
Sarina Bowen

True North - Wo auch immer du bist

Wiebke Pilz (Übersetzer), Nina Restemeier (Übersetzer)

Sie ist die Süße zu meiner Bitterkeit, die Balance, die meinem Leben immer fehlte, und die sinnlichste Versuchung, die ich jemals gekostet habe



Als Audrey Kidder der finstere Blick von Griffin Shipley trifft, weiß sie sofort, dass ihr Auftrag in Vermont schwieriger wird als gedacht. Doch sie hat keine Wahl: Wenn sie ihren Job behalten will, muss sie Griff davon überzeugen, seinen preisgekrönten Cider zum halben Preis zu verkaufen. Eine harte Nuss, denn der Bio-Farmer ist nicht nur ausgesprochen stur - und unheimlich attraktiv -, sondern seit ihrer heißen Affäre am College auch nicht besonders gut auf Audrey zu sprechen. Und dass sich Audrey in Griffs Nähe augenblicklich so zu Hause fühlt wie nirgends sonst auf der Welt, macht die Sache alles andere als einfach ...

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 25.06.2019

Schöne Geschichte

0

True North Wo auch immer du bist ist eine Geschichte der Autorin Sarina Bowen mit welcher die Autorin ihre Vermont Reihe eröffnet.

Audrey Kidder bekommt die undankbare Aufgabe den Bio-Farmer Griffin ...

True North Wo auch immer du bist ist eine Geschichte der Autorin Sarina Bowen mit welcher die Autorin ihre Vermont Reihe eröffnet.

Audrey Kidder bekommt die undankbare Aufgabe den Bio-Farmer Griffin Shipley zu überzeugen seinen preisgekrönten Cider zum halben Preis zu verkaufen. Was diese Aufgabe nicht gerade vereinfacht ist die Tatsache, das sie mit Griffin eine Affäre am College hatte.

Die Autorin entwirft in ihrem Buch eine Geschichte rund um Audrey und Griffin die liebenswert und in guter Manier erzählt wird. Die Charaktere sind bis in die Nebenrollen hinein gut ausgearbeitet und die Dialoge zwischen beiden sind lebendig und erfrischend. Prickelnd beschrieben sind die Momente in denen sich beide körperlich näher kommen und das passiert in diesem Buch recht häufig, wird aber dennoch nicht langweilig oder abgegriffen. Die Einblicke in das Leben von Griffin als Farmer sind interessant und vermitteln gut die Sorgen und Ängste welche damit verbunden sind. Insgesamt hat mir das Buch sehr gut gefallen und ich fand die Geschichte lesenswert mit großem Unterhaltungseffekt.

Veröffentlicht am 08.08.2018

Eine prickelnde Geschichte, die einen mitreisst

0

Als Audrey Kidder der finstere Blick von Griffin Shipley trifft, weiß sie sofort, dass ihr Auftrag in Vermont schwieriger wird als gedacht. Doch sie hat keine Wahl: wenn sie ihren Job behalten will, muss ...

Als Audrey Kidder der finstere Blick von Griffin Shipley trifft, weiß sie sofort, dass ihr Auftrag in Vermont schwieriger wird als gedacht. Doch sie hat keine Wahl: wenn sie ihren Job behalten will, muss sie Griff davon überzeugen, seinen preisgekrönten Cider zum halben Preis zu verkaufen. Eine harte Nuss, denn der Bio-Farmer ist nicht nur ausgesprochen stur - und unheimlich attraktiv - sondern seit ihrer heißen Affäre auf dem College auch nicht besonders gut auf Audrey zu sprechen. Und dass sich Audrey in Griffs Nähe augenblicklich so zu Hause fühlt wie nirgends sonst auf der Welt, macht die Sache alles andere als einfach ...


Fazit:

"Wo auch immer du bist" ist der Auftakt zu der True North Reihe von Sarina Bowen. Das unglaublich toll gestaltete Cover und der interessante Klappentext ließen das Buch augenblicklich auf meinen SuB wandern.

In diesem Band dreht sich die Geschichte um Audrey und Griffin - zwei Personen, die nicht unterschiedlicher sein könnten. Und doch irgendwie auch etwas gemeinsam haben. Das Setting, die detailreiche Beschreibung der Umgebung, machen das Buch zu etwas ganz besonderem. Die Autorin hat einen tollen, fließenden Schreibstil, der einen nur so durch die Seite fliegen lässt.

Beide Protagonisten waren mir auf Anhieb symphatisch. Ob es nun der grummelige Farmer Griffin oder die etwas hibbelige Audrey waren - hier haben sich zwei gefunden, die sich super ergänzen. Wobei die zwei das am Anfang wohl etwas anders sehen, denn das erste Aufeinandertreffen verläuft nicht wirklich harmonisch.

Doch mit der Zeit wird die Chemie immer besser, bist es dann natürlich richitg knallt - wie sollte es auch anders sein. Trotzdem es in diesem Roman einige Erotikszenen gibt, sind diese sehr geschmackvoll geschrieben und keinesfalls fehl am Platz.

Können Griffin und Audrey zueinanderfinden und glücklich werden? Das müsst ihr natürlich selbst herausfinden.

Ein rundum gelungener Roman, der mir schöne Lesestunden beschert hat. Klare Leseempfehlung von mir.


Steffi G.

Veröffentlicht am 24.06.2018

Mein erster Roman der Aurorin

0

Sie ist die Süße zu meiner Bitterkeit, die Balance, die meinem Leben immer fehlte, und die sinnlichste Versuchung, die ich jemals gekostet habe

Als Audrey Kidder der finstere Blick von Griffin Shipley ...

Sie ist die Süße zu meiner Bitterkeit, die Balance, die meinem Leben immer fehlte, und die sinnlichste Versuchung, die ich jemals gekostet habe

Als Audrey Kidder der finstere Blick von Griffin Shipley trifft, weiß sie sofort, dass ihr Auftrag in Vermont schwieriger wird als gedacht. Doch sie hat keine Wahl: Wenn sie ihren Job behalten will, muss sie Griff davon überzeugen, seinen preisgekrönten Cider zum halben Preis zu verkaufen. Eine harte Nuss, denn der Bio-Farmer ist nicht nur ausgesprochen stur - und unheimlich attraktiv -, sondern seit ihrer heißen Affäre am College auch nicht besonders gut auf Audrey zu sprechen. Und dass sich Audrey in Griffs Nähe augenblicklich so zu Hause fühlt wie nirgends sonst auf der Welt, macht die Sache alles andere als einfach.

Dies war mein erstes Buch der Autorin Sarina Bowen und ich war gleich gefangen, gefangen von ihrem lebhaften Schreibstil und von ihren sympathischen Protagonisten.
Auch wenn Griff versucht als Bad Boy wahrgenommen zu werden, kann er nicht verleugnen, was für ein weiches Herz er hat. Audrey machte zu Beginn einen naiven Eindruck, kam dann aber richtig in Fahrt.
Ich mochte die Story sehe gerne, sie war romantisch, sexy, spannend, berührend. Genauso wie ich Liebesromane gerne lesen mag.
Ich kann das Buch für LeserInnen die romantische und erotische Romane mögen mir empfehlen. Es ist wirklich sehr schön geschrieben.

Veröffentlicht am 18.06.2018

True North Teil 1

0



Inhalt: Sie ist die Süße zu meiner Bitterkeit, die Balance, die meinem Leben immer fehlte, und die sinnlichste Versuchung, die ich jemals gekostet habe

Als Audrey Kidder der finstere Blick von Griffin ...



Inhalt: Sie ist die Süße zu meiner Bitterkeit, die Balance, die meinem Leben immer fehlte, und die sinnlichste Versuchung, die ich jemals gekostet habe

Als Audrey Kidder der finstere Blick von Griffin Shipley trifft, weiß sie sofort, dass ihr Auftrag in Vermont schwieriger wird als gedacht. Doch sie hat keine Wahl: Wenn sie ihren Job behalten will, muss sie Griff davon überzeugen, seinen preisgekrönten Cider zum halben Preis zu verkaufen. Eine harte Nuss, denn der Bio-Farmer ist nicht nur ausgesprochen stur - und unheimlich attraktiv -, sondern seit ihrer heißen Affäre am College auch nicht besonders gut auf Audrey zu sprechen. Und dass sich Audrey in Griffs Nähe augenblicklich so zu Hause fühlt wie nirgends sonst auf der Welt, macht die Sache alles andere als einfach -




Meinung: Ich habe nach langen überlegen das Buch dann doch endlich angefangen. Ich hatte durch einige Leute schon von der Geschichte gehört. Da wie bei allen Sachen die Meinungen verschieden sind, wollte ich mir einfach meine eigene Meinung bilden. Und was soll ich sagen, ich bin hin und weg von der Geschichte. Die Protagonisten sind einfach hinreißend.




Audrey ist eine erfrischend ehrliche Person die mit ihre "Fehlern" gut umzugehen weiß. Sie ist eine leidenschaftliche Köchin und möchte nichts mehr als ihr eigenes Restaurant. Zur Zeit arbeitet sie für einen Hungerlohn bei einer großen Restaurantkette wo sie alle möglichen Arbeiten verrichtet. Das einzige was sie nicht macht ist in der Küche zu arbeiten.




Griffin ist ein grummliger Farmer der versucht seine Farm und seine Familie unter einen Hut zu bringen. Je mehr Arbeit es auf der Farm gibt desto grummliger wird er. Griffin ist ein großer Star Wars Fan und es gibt immer wieder Anspielungen und Zitate aus der Film-Reihe.




Die beiden kennen sich vom College und hatten dort eine kleine heiße Affäre. Als Audrey auf einmal vor Griffin steht knistert es wieder gewaltig zwischen den beiden. Audrey versucht im Auftrag ihrer Firma verschiedenen Farmer ihre Bio-Sachen für einen viel zu geringen Preis abzukaufen.

Ich finde das Buch ist sehr flüssig geschrieben und es geht ans Herz. Man fühlt richtig mit.

Auch die Nebencharaktere wie die Familie von Griffin und die Mutter von Audrey sowie die Angestellten der Farm sind wundervoll ausgearbeitet und man möchte wissen wie es mit den Charas weiter geht.




Ich kann nur eine klare Leseempfehlung für das Buch aussprechen.


Veröffentlicht am 04.02.2018

Spritziger, knackiger Biobauer trifft auf knallharte Köchin

0



INHALT:
Die Köchin Audrey wird von ihrem Arbeitgeber in die Pampa nach Vermont geschickt. Wenn sie ihren Job behalten will, muss sie die Biobauern davon überzeugen, ihre Waren an ihre Firma zu verkaufen.

Durch ...



INHALT:
Die Köchin Audrey wird von ihrem Arbeitgeber in die Pampa nach Vermont geschickt. Wenn sie ihren Job behalten will, muss sie die Biobauern davon überzeugen, ihre Waren an ihre Firma zu verkaufen.

Durch ein Missgeschick landet ihr Wagen in einem Graben und wer eilt zur Hilfe? Griffin Shipley, der Bauer der Cidre herstellt und ihre Liebelei aus dem College ist. Schnell fliegen Fetzen und Funken, denn die Interessen sind nicht immer die gleichen oder etwa doch?

FAZIT:
Die Protagonisten Audrey und Griffin haben mir von Anfang an gut gefallen und ich war aufgrund des flüssigen Schreibstils und den spritzigen und wortgewandten Dialogen schnell drin in der Handlung.

Audrey versucht sich als Köchin in einem von Männern dominierten Job zu behaupten und muss sich gegen eine dominante und finanzstarke Mutter durchsetzen. Um auf eigenen Beinen zu stehen, muss sie auf vieles verzichten und ordentlich Ellbogen einsetzen.

Griffin wollte eigentlich Footballer werden, aber der Tod des Vater beendete seine Sportlerträume. Sein Pflichtgefühl lässt ihn auf Vieles verzichten und was ihm eigentlich fehlt, merkt er erst, als Audrey seinen Gaumen und auch sein Herz erobert.

Wer derzeit eine Diät durchmacht, wird es schwer haben, denn Audreys Kreationen erobern nicht nur Griffin, seine Familie und seine Farmarbeiter sondern auch den Leser.....

Gut haben mir auch die Nebenfiguren gefallen, die wohl um Teil auch ihren Platz in den Folgebänden erhalten werden. Es wird neben der Handlung, den Dialogen und auch den erotischen Szenen nicht langweilig und die 384 Seiten vergehen wie im Fluge. Die Autorin schafft es mit kleinen Formulierungen den Leser zum Schmunzeln zu bringen, denn hier fließt auch schon mal Griffins Blut Richtung Süden....volle Punktzahl und ich gönn mir ein Glas Cidre.

Den englischen Titel "Bittersweet" - passend zum Cidre - hätte ich hier übrigens eindrucksvoller gefunden. "Wo auch immer du bist" und die Folgebände "Schon immer nur wir" und "Du bist alles für immer" sind ohne Spickzettel schwierig zu merken und so werde ich in der Buchhandlung dann wohl "True North 2 und 3" suchen und hoffen, dass ich sie finde.

http://kleeblatts-buecherblog.blogspot.de/2017/06/sarina-bowen-true-north-wo-auch-immer.html