Cover-Bild Ein bisschen Romantik, bitte!
(19)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,80
inkl. MwSt
  • Verlag: BoD – Books on Demand
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 372
  • Ersterscheinung: 11.04.2019
  • ISBN: 9783749448296
Saskia Louis

Ein bisschen Romantik, bitte!

Der dritte Teil der neuen humorvollen Liebesroman-Reihe von Bestsellerautorin Saskia Louis

Das Leben ist kein Liebesroman ...

Norah Dawson hat den Glauben ans Happy End verloren.
Als Liebesromanautorin ist das durchaus problematisch. Auf der Suche nach Inspiration landet sie in der kleinen Hafenstadt Eden Bay, doch anstelle von Romantik und neuen Ideen findet sie Jared. Womanizer, charmanter Koch und nicht zu vergessen: ein Klischee. Ein Mann, der Stringtangas sammelt und seine Pfannen mehr liebt als seine Mitmenschen, ist definitiv nicht der Richtige, um ihre Schreibblockade zu überwinden ... andererseits: Wer braucht Romantik, wenn er Leidenschaft haben kann?

Jared Sullivan hat noch nie ans Happy End geglaubt. Abgesehen von dem im Schlafzimmer.
Seit der miesen Scheidung seiner Eltern hat er festen Beziehungen abgeschworen. Er hält Liebe für dämlich und kommt damit klar, mit zu vielen Frauen ins Bett zu springen, solange ihn keine mit dem Auto überfährt. Womit er nicht klarkommt, ist die Behauptung seiner Freunde, dass er keine zwei Monate ohne Sex aushalten würde. Denn natürlich kann er. Egal, wie viele süße Autorinnen bei ihm an der Bar sitzen ...


Jeder Band der Reihe ist in sich abgeschlossen und kann unabhängig voneinander gelesen werden.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 16.05.2019

Manchmal lohnt es sich hinter die Fassade zu blicken

2

In diesem sehr humorvollen Liebesroman geht es um Norah, eine erfolgreiche Liebesromanautorin, die leider unter einer Schreibblockade leidet und auf einer Reise durch die USA nach Inspiration sucht. Ihre ...

In diesem sehr humorvollen Liebesroman geht es um Norah, eine erfolgreiche Liebesromanautorin, die leider unter einer Schreibblockade leidet und auf einer Reise durch die USA nach Inspiration sucht. Ihre letzte Station führt sie in das als romantisch angepriesene Örtchen Eden Bay.

Gleich ihre Ankunft ist aufregend, durch eine Unachtsamkeit fährt sie einen jungen, sehr gut aussehen Mann an (aber nichts passiert, es geht allen gut). Dieser Mann ist Jared und ein stadtbekannter Schürzenjäger. Er kennt seine Wirkung auf Frauen, verspricht ihnen aber auch nichts. Eine Nacht mit ihm und dann dürfen die Frauen wieder ihrer Wege gehen. Er ist also total bindungsunfähig.
Zwischen den beiden entspinnt sich eine knisternde Freundschaft.

Saskia Louis spielt in diesem Roman mit den Klischees, bindungsunfähiger Mann trifft auf taffe, schlagfertige Frau, die glaubt keine Beziehung zu wollen.

Das Buch strotzt nur so vor witzigen Dialogen, komischen Situationen und ganz viel Gefühl.

Alles in allem eine schöne leichte Lektüre für den Feierabend auf dem Balkon oder den Strand.

Dieses Buch wurde mir im Rahmen einer Leserunde von LovelyBooks zur Verfügung gestellt. Das hat aber natürlich keinen Einfluss auf meine ehrliche Meinung!

Veröffentlicht am 07.05.2019

Ein absolutes Lesehighlight

1

Der Liebesroman „Ein bisschen Romantik, bitte!“ ist der dritte Teil der „Verliebt in Eden Bay“-reihe von der Autorin Saskia Louis.
Das Cover gefällt mir persönlich ziemlich gut. Mit dem starken Kontrast ...

Der Liebesroman „Ein bisschen Romantik, bitte!“ ist der dritte Teil der „Verliebt in Eden Bay“-reihe von der Autorin Saskia Louis.
Das Cover gefällt mir persönlich ziemlich gut. Mit dem starken Kontrast zwischen den Organen, roten Tönen und den beiden blauen Figuren im Vordergrund, ist es wirklich ein Blickfang für das Auge.
Die Geschichte dreht sich um die beiden Charaktere Jared und Norah. Die Beiden sich zuerst dadurch kennen, das Norah sehr früh morgens in Eden Bay anreist mit dem Auto und dabei Jared aus Versehen um fährt. Norah ist schon seit einem längeren Zeitraum in den USA unterwegs, weil sie sucht an Inspiration für ihr neuen Liebesroman, um ihre Schreibblockade zu lösen, die seit dem Tod von ihrer Mutter hat. Eden Bay ist der letzte Punkt auf der Liste und sie hat die Hoffnung, dass sie durch die romanische Geschichte um den Leuchtturm inspiriert.
Insgesamt hat mir die Geschichte wirklich gut gefallen. Sie ist nicht so dramatisch wie viele andere Geschichten in diesem Genre, sondern sie überzeugt dadurch, dass sie sehr authentisch ist. Ich kann mir wirklich gut vorstellen, dass diese Geschichte auch im echten Leben so passiert seien konnte und dadurch kann man sich gut mit ihr identifizieren.
Kommen wir zu meinen persönlichen Highlight dieses Buches, die Charaktere. Ich liebe sie einfach. Diese zynische Art von Norah, obwohl sie doch eigentlich Liebesromanautorin ist und eigentlich an die wahre Liebe glauben sollte und sie ist gleichzeitig auch noch so offen und ehrlich. Sie sagt einem Mann einfach, wenn er ihr gefällt, was wirklich nicht jeder machen wurde. Das sorgt in diesem Buch auch für einige sehr lustige Gespräche und Schlagabtäuschen zwischen den Hauptcharakteren. Zudem finde ich es erstaunlich, wie schnell sie eine Person und ihren Charakter/Lebensgeschichte analysieren kann. Das möchte ich auch mal können. Im Gegensatz zu Norah, war ich am Anfang nicht unglaublich begeistert über den Jared. Ich dachte zu Beginn, dass er das typische Klischee von einem bindungsunfähigen Player bedienen würde. Doch ich habe mich sehr stark in ihm geriert. Ohne hier wirklich viel zu verraten wollen, gewinnt sein Charakter mit fortschreiten der Geschichte immer mehr an Tiefe, bis einem letztendlich bewusst wird, dass er auch nur ein Mann ist, der einige Probleme mit sich herumträgt. Neben den Hauptcharakteren hat mir auch das Umfeld von ihnen wirklich gut gefallen. Zum Beispiel, May, die freiwillige im Altenheim arbeitet, oder Adam, der, obwohl er Millionär ist, auf dem Boden geblieben ist.
Der Schreibstil hat mir auch ziemlich gut gefallen. Er war sehr flüssig und hat einen gepackt durch detailreiche Beschreibung an genau den richtigen Stellen. Durch diese Beschreibungen konnte man sich sowohl die Szenen sehr gut vorstellen, aber auch in die einzelnen Charaktere hineinversetzen und somit wurden einem gute die Emotionen der Charaktere übermittelt. Einer oder zwei Stellen musste ich sogar weinen, weil mich das Buch so mitgenommen hat.

Mein Fazit:
Diese Buch ist absolut lesenswert. Die Geschichte, Schreibstil und besonders die Charaktere haben mich sehr stark überzeugt. Mein persönliches Lesehighlight der letzten Monate. Das war das erste Buch, was ich von dieser Autorin gelesen habe, aber definitiv nicht das letzte. 5/5 Sternen

Veröffentlicht am 27.10.2020

Zum Träumen schön

0

Ach, die Reihe tut einfach im Herzen gut.

Das sind so richtige Wohlfühlbücher, in denen man sich fallen lässt und verliebt.

Der Schreibstil ist locker leicht zu lesen und voller Humor.
Ich liebe den ...

Ach, die Reihe tut einfach im Herzen gut.

Das sind so richtige Wohlfühlbücher, in denen man sich fallen lässt und verliebt.

Der Schreibstil ist locker leicht zu lesen und voller Humor.
Ich liebe den Schreibstil der Autorin, es macht einfach so viel Spaß zu lesen und zu hören.
Der Humor und die Schlagfertigkeit der Charaktere sind einfach großartig.
Oftmals musste ich wirklich lachen.

Das Hörbuch kann ich nur empfehlen, es wird wahnsinnig spannend und voller Gefühl gelesen.

Norah und Jared haben es mir in diesem Band wirklich angetan.
Ein Playboy und eine Liebesromanautorin, das konnte nur großartig werden.
Ich liebe die Verbindung, die die Beiden haben.
Man spürt einfach die Zuneigung und Leidenschaft durch die Seiten.

Zudem bin ich einfach begeistert von dem verrückten und sympathischem Freundeskreis, ich kann einfach nicht genug von den Charakteren bekommen.

Es ist einfach zum träumen und schwärmen schön.
Ganz Große Herzensempfehlung, die Reihe tut einfach so gut und macht so viel Spaß.
Wohlfühlbücher für Herz und Seele.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.12.2019

Toll!

0

Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen. Die Charaktere haben ein rundes Bild abgegeben und die gewählte Szenerie mit Norah als Schriftstellerin und Jared dem Koch, Womanizer und Barbesitzer ist wunderbar. ...

Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen. Die Charaktere haben ein rundes Bild abgegeben und die gewählte Szenerie mit Norah als Schriftstellerin und Jared dem Koch, Womanizer und Barbesitzer ist wunderbar. Dazu die kleine Gemeinde und die Freunde von Jared und das romantische Ambiente von Eden Bay geben dem Roman gutes Material. Jared und Norah haben jeweils mit ihrer Vergangenheit und teilweise auch mit Verlust zu kämpfen. Ich finde es wunderbar, wie die Protagonisten sich annähern und kennenlernen. Auf mich hat der Roman real gewirkt. Es ist keine von diesen Geschichten, wo ich mich frage, warum die beiden denn jetzt schon miteinander ins Bett gehen. Die Handlung ist für mich nachvollziehbar und ich könnte mir vorstellen, dass die Geschichte irgendwo irgendwann so passiert oder passiert ist, obwohl die Geschichte fiktiv ist. Der Schreibstil ist angenehm.

Toll fand am Anfang von jedem Kapitel die Ideen, welche als Romanvorlage für Norah dienen könnten.

Ich habe mit dem 3. Band der Reihe angefangen. Natürlich kenne ich nun die anderen beiden Paare, allerdings hat man nicht das Gefühl etwas verpasst zu haben, so dass man problemlos alle 3 Bände einzeln lesen kann.

Mir fehlte nur dieser „Wow-Effekt“, welcher einen erstaunt und vollends begeistert zurücklässt.

Veröffentlicht am 10.10.2019

Einmal Eden Bay, bitte!

0

Die beliebte Liebesromanautorin Norah hat ein Problem, sie kann keine Happy Ends mehr. In der Hoffnung, dass die Muse sie küsst nimmt sie sich eine kreative Auszeit in Eden Bay, doch statt der Muse schwirrt ...

Die beliebte Liebesromanautorin Norah hat ein Problem, sie kann keine Happy Ends mehr. In der Hoffnung, dass die Muse sie küsst nimmt sie sich eine kreative Auszeit in Eden Bay, doch statt der Muse schwirrt bald Jared in ihrem Kopf herum.

Wie gut das Jared auch nicht an Happy Ends glaubt, denn der möchte auf gar keinen Fal mitl einer Frau mehrmals ausgehen. Aber bei dieser Autorin könnte er evtl. mal eine kleine Ausnahme machen, denn immerhin ist ihre Zeit in Eden Bay ja begrenzt und das Problem löst sich dann von selbst.

Mittlerweile geht es nun zum dritten Mal in das gemütliche, liebenswerte Eden Bay und so durfte man zumindest Jared schon mal ein klein wenig kennenlernen, hier bekommt der charmante Koch endlich seine Hauptrolle. In Eden Bay kennt jeder jeden und das gibt den Liebesromanen noch mal die besondere Würze, wenn alle Einwohner bald mehr über das Liebesleben der anderen wissen, als man selber.

Jeder Band der Reihe ist in sich abgeschlossen und kann unabhängig voneinander gelesen werden. Aber will das schon?.Denn wer einmal Gefallen an den Liebesromanen von Saskia Louis gefunden hat, der wird wohl kaum einen Teil auslassen wollen.

Ich könnte jetzt wieder einmal eine Lobhudelei auf Saskia Louis loslassen, aber ich lasse es einfach mal und mache es kurz - ich liebe auch dieses Buch!

Dieses Buch ist witzig, sprizig und gefühlvoll, da kann es von mír nur 5 Sterne geben.