Cover-Bild Hausmädchen - Wildes Treiben hinter verschlossenen Türen | Erotische Geschichten
(3)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90
inkl. MwSt
  • Verlag: blue panther books
  • Genre: Romane & Erzählungen / Erzählende Literatur
  • Seitenzahl: 176
  • Ersterscheinung: 15.12.2019
  • ISBN: 9783966416955
Simona Wiles

Hausmädchen - Wildes Treiben hinter verschlossenen Türen | Erotische Geschichten

Sie kommen dabei stets auf ihre Kosten …
Sie heißen Maria, Daisy, Sophie oder Abigail, tragen züchtige Uniformen und senken den Blick, wenn sie angesprochen werden: Hausmädchen in herrschaftlichen Häusern.
Doch hinter verschlossenen Türen lassen sie allen Anstand fallen und geben sich hemmungslos der Fleischeslust hin – mal mit dem Butler, Diener, Chauffeur oder Lieferjungen, mal mit dem Herrn des Hauses oder seinen unerfahrenen Söhnen. Egal, ob sie noch Jungfrau sind oder einen jungen Mann in die Liebe einführen – sie kommen dabei stets auf ihre Kosten …Diese Ausgabe ist vollständig, unzensiert und enthält keine gekürzten erotischen Szenen.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 16.02.2020

Hausmädchen - wildes Treiben hinter verschlossenen Türen

0

Ein wirklich sehr prickelndes Buch mit 9 Kurzstories über Hausmädchen in englischen gut situierten Häusern. Es wird immer aus der Sicht des jeweiligen Mädchens erzählt. Egal ob Daisy, Abbigail oder Mary. ...

Ein wirklich sehr prickelndes Buch mit 9 Kurzstories über Hausmädchen in englischen gut situierten Häusern. Es wird immer aus der Sicht des jeweiligen Mädchens erzählt. Egal ob Daisy, Abbigail oder Mary. Eine jede von ihnen hat besondere Kennnisse und Vorlieben. Sie vernaschen reihum die Männer. Der Chauffeur, der Gärtner, der Hausherr und der Sohn des Hauses. Und jeder der Männer ist fasziniert, hat dies doch alles heimlich zu geschehen und wehe die Hausfrau bekommt Wind davon, dann hat das mitunter manchmal auch eine Kündigung zur Folge. Die Autorin versteht es mit ihren Geschichten, das Kopfkino der Leser anzuheizen. Was man immer schon ahnte und wußte, unschuldig sind diese Frauen keinesfalls. Durch die einzelnen Geschichten braucht man auch nicht das ganze Buch auf einmal zu lesen, sondern man kann sich die Geschichte herauspicken, die einen interessiert. Das Cover mit dem sexy Hausmädchenkostüm ist sehr gut getroffen. Ein Buch, das man wirklich weiter empfehlen kann.

  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.01.2020

ansprechend geschrieben

0

Wer den richtigen Mix aus (Kurz-)Roman und Erotik sucht, wird bei „Hausmädchen - Wildes Treiben hinter verschlossenen Türen“ von Simona Wiles fündig. In neun kurzen Geschichten mit jeweils 20 Seiten warten ...

Wer den richtigen Mix aus (Kurz-)Roman und Erotik sucht, wird bei „Hausmädchen - Wildes Treiben hinter verschlossenen Türen“ von Simona Wiles fündig. In neun kurzen Geschichten mit jeweils 20 Seiten warten neun unterschiedliche Hausmädchen auf die Leser*innen.
Simona Wiles schreibt leicht und locker und vor allem ansprechend. Das Verhältnis zwischen Story und den knisternden Elementen hat die Autorin sehr gut herausgearbeitet. Es macht Spaß den einzelnen Geschichten sowie den Protagonistinnen zu folgen, die richtig auf ihre Kosten kommen und für die Länge der jeweiligen Kurzgeschichte ausreichend herausgearbeitet wurden.
Das Ganze liest sich angenehm. Die Phantasie wird angeregt, ohne dass das Geschriebene vulgär daherkommt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.12.2019

Prickelnde Kurzgeschichten mit der richtigen Prise Erotik

0

Sie heißen Maria, Daisy, Sophie oder Abigail, tragen züchtige Uniformen und senken den Blick, wenn sie angesprochen werden: Hausmädchen in herrschaftlichen Häusern.

Doch hinter verschlossenen Türen lassen ...

Sie heißen Maria, Daisy, Sophie oder Abigail, tragen züchtige Uniformen und senken den Blick, wenn sie angesprochen werden: Hausmädchen in herrschaftlichen Häusern.

Doch hinter verschlossenen Türen lassen sie allen Anstand fallen und geben sich hemmungslos der Fleischeslust hin – mal mit dem Butler, Diener, Chauffeur oder Lieferjungen, mal mit dem Herrn des Hauses oder seinen unerfahrenen Söhnen. Egal, ob sie noch Jungfrau sind oder einen jungen Mann in die Liebe einführen – sie kommen dabei stets auf ihre Kosten …Diese Ausgabe ist vollständig, unzensiert und enthält keine gekürzten erotischen Szenen.

Meine Meinung:

Der Schreibstil der Autorin ist leicht verständlich und lässt sich flüssig und angenehm lesen. Erzählt wird die Geschichte dabei aus der Sicht der jeweiligen Hauptprotagonistinnen in den einzelnen Kurzgeschichten, aber auch kleine Schnipsel aus der Sicht des männlichen Parts gibt es hin und wieder. So kann man sich eigentlich recht gut in die weiblichen Hauptfiguren reinversetzen, wenn sie auch größtenteils fremd bleiben. Das liegt aber wiederum daran, dass es sich lediglich um Kurzgeschichten handelt.

Die Charaktere wurden für kürzere Geschichten ausreichend herausgearbeitet und die weiblichen Hauptfiguren haben mir allesamt eigentlich ganz gut gefallen und waren mir im großen und ganzen sympathisch. Vor allem, da sie Stärke zeigen und ganz normale Wünsche und Sehnsüchte haben.

Die Grundidee an sich fand ich durchaus interessant und wurde von der Autorin auch sehr gut umgesetzt. Ich war wirklich überrascht, denn ich hatte nicht allzu große Erwartungen an das Buch. Dafür habe ich leider schon zu viele nicht so tolle Bücher dieses Genres gelesen.

Ich empfand es als sehr angenehm, dass die Erotik hier nicht allein den Hauptpart eingenommen hat. Stattdessen erfährt man auch ein wenig drum herum und die Umgebung wird ebenfalls in schönen Bildern beschrieben, so dass man sich alles auch etwas besser vorstellen kann. Die erotischen Szenen mögen recht kurz wirken, waren für meinen Geschmack aber vollkommen ausreichend, um die Fantasie anzuregen. Zudem wurden sie prickelnd und anregend beschrieben, ohne vulgär zu wirken.

Fazit:

Eine prickelnde Kurzgeschichten-Sammlung, in der Hausmädchen auf ihre Kosten kommen und die Erotik nicht überhand nimmt. Ich bin mit keinen großen Erwartungen an das Buch heran gegangen und wurde tatsächlich überrascht. Ein Buch, das mir gefallen hat und daher 5 Sterne von mir bekommt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere