Cover-Bild Love is all we crave
(14)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

4,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Romance Edition
  • Themenbereich: Belletristik - Fantasy: Romance
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 28.08.2020
  • ISBN: 9783903278363
Siobhan Davis

Love is all we crave

Friederike Bruhn (Übersetzer)

Das Gute daran, am absoluten Tiefpunkt angekommen zu sein, ist, nichts mehr zu verlieren zu haben ...

Er denkt, er hätte mich vernichtet. Unwiderruflich zerstört.
Doch er hat Frauen schon immer unterschätzt.
Er hat mit seinen Handlungen nur meine Entschlossenheit gestärkt.
Ich werde nicht eher aufgeben, bis die Gerechtigkeit siegt und er bekommt, was er verdient.
Kaiden ist das einzige Licht in der Dunkelheit. Er gibt mir die Kraft, weiter für unsere Zukunft zu kämpfen – für eine Welt, in der wir die Freiheit haben, einander zu lieben und unsere eigenen Entscheidungen zu treffen.
Doch bis dahin muss das falsche Spiel weiterlaufen.
Game on.

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 19.11.2020

Gefährliches, dunkles Spiel

0

Der finale Band um Kaiden und Abigail und er steht den anderen um nichts nach. Da dieser Band direkt an das Ende von Band 2 anschließend hat man kein Problem in die Geschichte rein zu finden.
Ich muss ...

Der finale Band um Kaiden und Abigail und er steht den anderen um nichts nach. Da dieser Band direkt an das Ende von Band 2 anschließend hat man kein Problem in die Geschichte rein zu finden.
Ich muss sagen die reihe ist nichts für zarte Gemüter.
Gewalt und Missbrauch sind auch hier Thema. Es gab so einige Schockmomente für mich. Was unter anderen auch dran liegt, weil die Protagonisten so jung sind.
Bei Drew habe ich oft das Gefühl er ist älter als 17 von seinen Verhalten her.
Abigail muss hier lernen ihr Temperament im Zaun zu halten um an ihr Ziel zu kommen.
Traurig war für mich die Entwicklung von Charlie hier, er bleibt aber trotzdem einer meiner Liebsten Nebencharaktere.
Abigails und Kaidens Liebe wird so ziemlich auf den Prüfstand gestellt und zeitgleich arbeiten sie mit ihren Freunden daran die Elite zu Fall zu bringen. Dabei riskieren sie ein gefährliches Spiel, das tödlich für jeden Enden könnte.
Die Reihe empfand ich von Anfang an sehr spannend gemacht, da es immer wieder Geheimnisse gab, die aufgedeckt wurden und jede Menge Wendungen gab.

Ich hoffe das noch die anderen Bücher der Reihe übersetzt werden. Würde mich Interessieren wie die Geschichte der anderen ist.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.11.2020

Genialer Abschluss

0

Was ein gelungener Abschluss….
… ich war sofort wieder in der Story drin und konnte nicht anderes, als die Story regelrecht zu suchten. Kann es ein Happy End geben? Kann der Plan umgesetzt werden? Was ...

Was ein gelungener Abschluss….
… ich war sofort wieder in der Story drin und konnte nicht anderes, als die Story regelrecht zu suchten. Kann es ein Happy End geben? Kann der Plan umgesetzt werden? Was kommt noch düsteres und grausames auf die Protas und mich zu? Fragen über Fragen, die ich sehr zackig beantwortet haben wollte – und somit einen Lesemarathon hier hinlegte.
Ja – was soll ich sagen – es ist ein gelungener Abschluss dieser Reihe – der keine Fragen offen lässt.

Spannend aber einiges ruhiger als die Vorgänger Bände
Es gestaltete sich hier in “LOVE is all we crave” bedeutend ruhiger und gediegener – im Vergleich zu den ersten beiden Teilen dieser Reihe. Was aber nicht heißt, das es nicht nochmal richtig zur Sache geht. Immerhin gilt es einen Plan zu verfolgen und in die Tat umzusetzen. Dafür müssen hier alle nochmal einige Opfer und Rückschläge auch in Kauf nehmen – aber das hat sich gelohnt.
Man ist hier als Leser sehr viel mit der Planung und der Vorbereitung im versteckten beschäftigt – so dass die grausamen Momente hier nicht ganz so viel Platz einnehmen, wie in den ersten beiden Teilen.
Doch das fand ich auch absolut passend und hab mich gefreut für ein paar Personen hier in der Story, die es endlich mal anders verdient hatten.

Überraschungen und WOW Momente
Ja – das gab es hier in diesem Abschlussband ein paar – die mich ganz schön aus der Bahn warfen und mir den ein oder anderen tiefen, berührenden Seufzer entlockten. So wurde der ein oder andere SCHOCK-Moment, den ich im 1. und 2. Teil – mit dickem Kloß im Hals hinnehmen musste – ausgeglichen und entschädigt. Es kommt einiges anders als erwartet – und ja – an Überraschungsmomenten mangelt es hier nicht.

LOVE is all we crave ….
… ist ein gelungener, spannungsgeladener, runder und absolut stimmiger Abschluss dieser Reihe, der mich nun entspannt aufatmen lässt.
Im Vergleich zu den ersten beiden Teilen ist es hier zwar was ruhiger und weniger nervenaufreibend – aber nur ein bisschen weniger … denn auch hier erwartet den Leser noch die ein oder andere Sache, die einem Herzrasen bereitet und erschreckt an den Seiten kleben lässt.
Letztendlich ist aber ein tiefes Aufatmen garantiert … ich versprech es euch!!!

Rydville Elite, eine absolut geniale Reihe…
.. die ich jedem sehr ans Herz legen und empfehlen kann, der es durchaus auch mal was düster und brutaler mag. Man muss hier schon einiges wegstecken – aber letztendlich ist es sowas von spannend, gefühlvoll – ja – dark und böse – aber auch eine sehr gelungene und mitreißende Reihe, die nicht mehr loslässt. Ich bin froh, dass ich mich zu dieser Reihe hab hinreißen lassen – und bin mega Happy, dass es zu einem tollen Abschluss nun kam.
ABSOLUTE LESEEMPFEHLUNG – MIT SUCHTFAKTOR !!!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.10.2020

Wenn man denkt,schlimmer kann es nicht werden,unterschätzt man Siobhan Davis gewaltig

0

Wow, ich weiß einfach gar nicht was ich zum letzten Band der Rydeville Elite" sagen soll, denn auch hier schaffte es die Autorin, mich permanent zu überraschen. Mit nichts von alldem habe ich gerechnet, ...

Wow, ich weiß einfach gar nicht was ich zum letzten Band der Rydeville Elite" sagen soll, denn auch hier schaffte es die Autorin, mich permanent zu überraschen. Mit nichts von alldem habe ich gerechnet, umso größer war der Nervenkitzel und die Spannung beim Lesen.

Nachdem im zweiten Band,Abbys Zwillinge ohne ihres Wissens abgetrieben wurde und ihre Gebärmutter entfernt wurde und auch noch ihre Brüste vergrößert wurden, ist der Wunsch nach Rache an ihrem Vater größer den je. Die Zwangsheirat mit Charlie bringt sie nur schleppend voran, aber gemeinsam mit ihren Männern im Hintergrund schafft sie auch das. Was die Gruppe da auf die Beine stellt, ist der absolute Wahnsinn und vor allem spannend zuzusehen, wie sie agieren. Neue Geheimnisse, ob negativ oder positiv, kommen ans Licht und haben auch mich als Leser, geschockt vor dem Buch sitzen lassen. Man denkt immer, schlimmer kann es nicht kommen....aber bei Siobhan Davis kann es das. Ein Ereignis war schlimmer als das andere und einiges ist auch völlig aus der Ruder gelaufen. Das Team wurde verletzt oder gar getrennt, aber es waren immer alle für einander da und das habe ich sehr bewundert. Das Buch strotzt nur so vor Brutalität, daher ist es definitiv nichts für schwache Nerven.

Das Ende war für mich völlig angemessen und ein krönender Abschluss für alle Beteiligten. Gerne hätte ich noch mehr von Abby, Kai & Co gelesen, aber man soll ja bekanntlich aufhören, wenn es am schönsten wird. Ich hoffe sehr, das die Autorin mit der Zeit noch mehr Dark Romance Bücher auf den Markt bringt, denn das, was sie schreibt, ist einfach nur sensationell.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.10.2020

Abschlussband einer turbulenten Dark Romance Reihe

0

Es wird Zeit Abschluss von dieser Reihe zu nehmen und ich muss gestehen, dass ich irgendwo auch froh bin.
Wie in den vorherigen Bänden konnte mich der Schreibstil und die Thematik des Buches wieder komplett ...

Es wird Zeit Abschluss von dieser Reihe zu nehmen und ich muss gestehen, dass ich irgendwo auch froh bin.
Wie in den vorherigen Bänden konnte mich der Schreibstil und die Thematik des Buches wieder komplett gefangen nehmen. Der Autorin gelingt es die ganze Palette an Gefühlen bei einem hervorrufen zu lassen, welche nicht immer positiv sind und doch davon zeugen, dass sie ihr Handwerk versteht.

Abby und Kaiden haben sich durch die Reihe hindurch sehr gewandelt, sind sich näher gekommen, wurden auseinandergerissen und sind gefangen zwischen den Handlungen ihrer Eltern. Man bemerkt vor allem ihre Charakterentwicklung und wie sie mit der Geschichte gereift sind.

Auf den Inhalt werde ich nicht weiter eingehen, da es sich um den dritten Band der Reihe handelt. Allerdings muss ich gestehen, dass bis auf den Plan das Monster in ihrem Leben zu stürzen nicht wirklich viel passiert ist, was ein wirklich großer Unterschied von den vorherigen Bänden ist.

Abbys Stärke ist wieder einmal zentral und ihr Kampfgeist ist wirklich bewundernswert. Manchmal hatte ich allerdings das Gefühl, dass sie nichts umhauen kann, sie wiederum aber auch ihre Emotionen so gut unterdrückt und sie vielleicht etwas nahebarer für den Leser wäre, wenn sie diese Emotionen zugelassen hätte. Denn sie ist ein junger Mensch in irgendwann ist das Limit einfach erreicht.
Kaiden hingegen hat mich in diesem Band etwas enttäuscht. Er ist vom Hauptprotagonisten zum Nebenspieler mutiert und wir haben viel weniger von ihm gesehen, was ich etwas schade fand.
Dafür konnten es besonders die Nebencharaktere, wie Sawyer, Jackson und Xavier für mich herausreißen.

Fazit:
Wer die Reihe einmal begonnen hat, will man sie auch unbedingt zu Ende lesen. Doch Band 3 konnte nicht ganz an die Spannung der vorherigen Bände anknüpfen. Trotzdem ein toller Abschluss für eine wirklich turbulente Dark Romance Reihe.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.09.2020

Spannendes Ende einer tollen Trilogie

0

Bei mir war der Abstand zum zweiten Band etwas größer, deshalb brauchte ich wieder etwas um in die Geschichte zu kommen. Meine klare Empfehlung: Alle drei Bände direkt hintereinander lesen - vielleicht ...

Bei mir war der Abstand zum zweiten Band etwas größer, deshalb brauchte ich wieder etwas um in die Geschichte zu kommen. Meine klare Empfehlung: Alle drei Bände direkt hintereinander lesen - vielleicht mit einem "seichten" Buch dazwischen, um wieder etwas runter zu kommen. Auch der letzte Band ist wieder wahnsinnig spannend mit schrecklichen und dramatischen Wendungen bis kurz vor dem Ende. Ganz klar ist die Geschichte sehr grausam, nicht nur durch physische auch durch psychische Gewalt und Erpressung aller Art.

Es ist unheimlich gut erzählt und war keinen einzigen Moment langweilig.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere