Cover-Bild Simply Sofia

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

22,99
inkl. MwSt
  • Verlag: ZS Verlag GmbH
  • Themenbereich: Lifestlye, Hobby und Freizeit - Kochen, Essen und Trinken
  • Genre: Ratgeber / Essen & Trinken
  • Seitenzahl: 160
  • Ersterscheinung: 08.04.2021
  • ISBN: 9783965841048
Sofia Tsakiridou

Simply Sofia

Meine Rezepte für einen gesunden und glücklichen Lebensstil
Simply yummy – simply happy – simply Sofia!
Während ihrer Ausbildung zur Yogatrainerin in Guatemala hat Model und Social-Media-Star Sofia Tsakiridou (@matiamubysofia) erlebt, wie genussvoll und abwechslungsreich eine rein pflanzliche Ernährung sein kann. Seither ernährt sie sich ausschließlich vegan. Das tut nicht nur dem Körper gut, sondern auch der Umwelt und dem Tierwohl. Für ihr zweites Body-and-Mind-Kochbuch hat sie 50 neue kreative und schmackhafte Rezepte zusammengestellt: von gesunden Salaten für den Lunch über Pasta- und Curryvariationen bis hin zu süßen Verführungen. Dabei sind die Gerichte wie eine kleine kulinarische Weltreise von Asien über Indien bis ans Mittelmeer.
Zudem zeigt Sofia, wie wir durch Yoga und kurze Atemübungen neue Energie im Alltag tanken können. Denn ganzheitliches Wohlbefinden hört nicht am Küchentisch auf.
Ein inspirierendes Kochbuch mit vielen persönlichen Tipps für alle, die einen achtsamen und gesunden Lifestyle leben möchten.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.04.2021

Simply Sofia – simple vegane Rezepte und ein gesunder Lifestyle

0



In „Simply Sofia“ teilt Sofia Tsakiridou ihre veganen Rezepte für einen gesunden und glücklichen Lebensstil. Und zu diesem Lebensstil gehört nicht nur das Thema Ernährung, sondern auch Yoga, Atmen, Achtsamkeit ...



In „Simply Sofia“ teilt Sofia Tsakiridou ihre veganen Rezepte für einen gesunden und glücklichen Lebensstil. Und zu diesem Lebensstil gehört nicht nur das Thema Ernährung, sondern auch Yoga, Atmen, Achtsamkeit und Meditation und Umweltschutz finden ihren Platz. Im Einführungsteil des Buches behandelt Sofia diese Themen kurz und gibt ihre persönlichen Erfahrungen wieder. Generell finde ich diesen ganzheitlichen Ansatz toll, hätte mir aber im Buch mehr neue, praktische Anregungen gewünscht. Da der Fokus jedoch auf den Rezepten liegt, bleibt es bei einer knappen Einführung.

Der Rezeptteil ist in drei Abschnitte gegliedert: Breakfast & Brunch, Lunch & Dinner with Friends und Sweet & Easy. Die Frühstücksideen im ersten Teil sind vor allem vegane Abwandlungen beliebter Frühstücksklassiker, wie Pancakes, French Toast, Kaiserschmarrn und Co. Die Rezepte kann ich mehr alle sehr gut für einen Brunch am Wochenende vorstellen. Insgesamt geht es für mich persönlich etwas zu sehr in die süße Richtung. Ich hätte mir z.B. mehr vegane Brotaufstriche für den Alltag gewünscht.

Lunch & Dinner enthält vor allem viele Salate und Bowls, die ich gerade im Sommer gerne als Mittagessen für mich testen werde. Sie brauchen zwar etwas Vorbereitungszeit, sehen aber alle sehr ansprechend und lecker und frisch aus. Als schnelles Familienessen mit zwei hungrigen Kleinkindern sehe ich viele der Rezepte eher nicht. Trotzdem handelt es sich insgesamt eher um einfache, simple Rezepte, die Zubereitungszeit erhöht sich eher dadurch dass man viel Schnibbeln muss.

Sweet & Easy enthält die vegane Version vieler süßer Gebäcke, wie z.B. Brownies, Cheesecake und Co. Viele davon habe ich so oder in ähnlicher Form schon ausprobiert, daher kam in diesem Kapitel jetzt nicht viel neues auf mich zu.

Insgesamt sind alle Rezepte einfach umsetzbar und die Zutaten lassen sich leicht besorgen, wenn man sich einmal mit der veganen Küche auseinandergesetzt hat. Außerdem wiederholen sich die Zutaten in viele Rezepten, sodass man einfach loslegen kann, wenn man einmal entsprechend eingekauft hat. Insgesamt sind die Rezepte für Veganer (und alle die sich stark pflanzlich ernähren) wohl keine großen Neuheiten, allerdings finde ich die Auswahl und die Zusammenstellung ansprechend und lecker.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.04.2021

Body, Mind und Soul in Einklang bringen

0

Sofia Tsakiridou war ein Name, mit dem ich bisher ehrlich gesagt nicht wirklich viel anfangen konnte. Das Buch hat mich dann doch eines Besseren belehrt ;D

Sofia ist eine junge Frau mit einer tollen Austrahlung ...

Sofia Tsakiridou war ein Name, mit dem ich bisher ehrlich gesagt nicht wirklich viel anfangen konnte. Das Buch hat mich dann doch eines Besseren belehrt ;D

Sofia ist eine junge Frau mit einer tollen Austrahlung und positiven Einstellung zum Leben. In ihrem Buch "Simply Sofia" beschreibt sie, wie man spielend leicht Body, Mind und Soul in Einklang bringt.

Dabei geht sie unter anderem auf Themen wie Yoga, Meditation, bewusstem Atmen sowie veganen Rezepten ein. Begeistert hat mich vor allem der flüssigleichte Schreibstil sowie die Botschaft von Sofia, sich nicht selber unter Druck zu setzen und sich einfach die Zeit zu nehmen, das richtige für einen selbst herauszufinden.

Die einzelnen Kapitel waren sehr informativ, aber nicht zu überladend. Ich fand zum Beispiel die Zahlen der Fleisch- und Milchindustrie sehr erschreckend. Auch dass wir uns ständig in Fortbewegung befinden und niemals stehenbleiben fand ich eine erhellende Lektion.

Sofia schafft es die Themen anschaulich, aber auch informativ zu gestalten. Der Leser wird nicht mit zu vielen Fakten überflutet.

Auch die veganen Rezepte haben mir sehr gefallen. Die riesige Auswahl, die schmackhafte Darstellung sowie die Bandbreite der Vielfalt haben mir sehr gefallen. Sofia zeigt, dass man mit veganer Ernährung für einen kunterbunten Teller sorgen kann und dabei zum Beispiel auch nicht auf Soulfood wie Pancakes oder dem heißgeliebten Schokokuchen verzichten muss ;D Verhungern tut man also schon mal nicht ;D

Mir hat das Buch wirklich sehr gut gefallen. Alle in meinen Augen wichtigen Themen wurden angesprochen und Sofia schafft es dem Leser alleine durch das Lesen ihres Werkes ein seeligwohliges Bauchgefühl zu vermitteln.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.04.2021

mehr als ein Kochbuch....

0

für einen gesunden und glücklichen Lebensstil bedarf es nicht nur der passenden Ernährung. Dazu gehört auch richtig zu atmen, achtsam zu sein und an die Umwelt zu denken.



Die Aufmachung des Buches ...

für einen gesunden und glücklichen Lebensstil bedarf es nicht nur der passenden Ernährung. Dazu gehört auch richtig zu atmen, achtsam zu sein und an die Umwelt zu denken.



Die Aufmachung des Buches gefällt mir gut. Es ist locker und schlicht, Die Texte leicht verständlich, die Beschreibungen der Rezepte gut nachvollziehbar. Sofia Tsakiridou hat mit dem Buch mehr als eine Rezeptesammlung geschaffen. Sie stellt dar, wie Yoga, Mediation, richtiges Atmen und das Achten auf die Umwelt zu einem glücklichen Leben führen kann.

Im Bereich Yoga hätte ich mir ein paar Übungen gewünscht.

Die veganen Rezepte umfassen 3 Teile (Breakfast & Brunch, Lunch & Diner with Friends, Sweet & Easy). Eine schöne Rezeptauswahl, allerdings ist mE nicht jedes Rezept alltagstauglich. Mir fehlen hier auch Suppen, Brote, etc....



Fazit: ein guter Einstieg für alle, die vegane Rezepte ausprobieren möchten.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.04.2021

Ein Leben ohne schlechtes Gewissen

0

„Simply Sofia“ ist bereits das zweite Buch von Sofia Tsakiridou, die beiden Bücher sind aber unabhängig voneinander. In diesem Kochbuch stellt die Influencerin Rezepte vor, die vollkommen vegan sind.

Zunächst ...

„Simply Sofia“ ist bereits das zweite Buch von Sofia Tsakiridou, die beiden Bücher sind aber unabhängig voneinander. In diesem Kochbuch stellt die Influencerin Rezepte vor, die vollkommen vegan sind.

Zunächst einmal muss einfach gesagt werden, wie umwerfend das gesamte Design ist. Ich verzichte in meinen Rezensionen eigentlich auf solche Bemerkungen, weil jeder einen anderen Geschmack hat. Aber bei Kochbüchern finde ich, dass auch die Aufmachung sehr entscheidend ist. „Simply Sofia“ hat eine moderne, aber naturnahe Gestaltung und es macht großen Spaß, durch das Buch zu blättern. Die Bilder sind sehr ansprechend, wirken zugleich natürlich (sprich, man kann durchaus ein ebenso schmackhaft aussehendes Ergebnis erzielen) und man freut sich auf das Ausprobieren.

Es ist eine wirklich große Auswahl an verschiedenen Gerichten dabei, die in drei Kategorien unterteilt sind. Die erste Kategorie besteht aus Frühstuck und Brunch. Hierbei werden viele bekannte Frühstücksklassiker vegan zubereitet. In der Kategorie zum Mittag- bzw. Abendessen finden sich in erster Linie viele Salate und Bowls. Die letzte Kategorie bilden allerlei süße Leckereien. Vom Käsekuchen bis zum Brownie ist alles dabei.
Mich hat die große Auswahl und die Vielfalt an Rezepten wirklich beeindruckt und man erhält sehr viel Inspiration. Die Rezepte können genauso nachgekocht werden, aber man kann sie auch super dem eigenen Geschmack anpassen.
Wer bereits vegan lebt, wird keine Probleme mit den Zutaten haben. Andere müssen wohl zunächst noch einkaufen gehen. Etwas aufwendig finde ich, dass jedes Gericht eine Menge Zutaten benötigt. Außerdem hätte ich mit noch grobe Angaben zu Aspekten wie Zeitaufwand oder den Nährwerten gewünscht. Mir persönlich ist das bei Rezepten wichtig, ist aber sicherlich Geschmacksache.

Etwas ungewöhnlich für ein Kochbuch sind die ersten Kapitel und zugegeben war ich zunächst auch skeptisch ihnen gegenüber. Die Autorin spricht darin über ihre Herzensthemen wie Yoga, Meditation und Umweltbewusstsein/Umweltschutz. Sie erklärt sehr informativ und anschaulich, worauf es ankommt, ohne zu weit auszuschweifen. Dabei ist sie einem auf Anhieb sympathisch und ihre Worte zu lesen ist zugleich inspirierend und entspannend. Sie gibt praktische Tipps und stellt zudem drei Atemübungen vor.
Ich hätte nich gedacht, dass mich diese kurzen Kapitel derart begeistern könnten, aber genau das ist geschehen.

Fazit:
Ich habe mich aufgrund der Rezepte für dieses Buch entschieden, es allerdings wegen den Themen, die übers Kochen hinaus gehen, geliebt.
Wer bereits vegan lebt findet in dem Buch großartige Inspiration.
Allen Nicht-Veganern wird deutlich gezeigt, dass man auf schmackhafte Art ohne Probleme auf tierische Produkte verzichten kann. Zunächst ist es allerdings nicht unbedingt alltagstauglich, denn man hat viele Zutaten nicht zu Hause.
Die Themen abseits von den Rezepten passen überraschend gut ins Buch und konnten mich komplett überzeugen.
Ich gebe dem Buch 4 von 5 Sterne. Die Rezepte sind zwar sicherlich köstlich, aber für mich nicht allzu praktisch. Dennoch man spürt auf Anhieb, wieviel Herzblut Sofia Tsakiridou in dieses Buch gesteckt hat, weshalb man es einfach gern hat.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere