Cover-Bild Post für dich
(9)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90
inkl. MwSt
  • Verlag: Baumhaus
  • Genre: Kinder & Jugend / Bilderbücher
  • Seitenzahl: 32
  • Ersterscheinung: 27.11.2020
  • ISBN: 9783833906282
  • Empfohlenes Alter: ab 4 Jahren
Sophie Schoenwald

Post für dich

Anita Schmidt (Illustrator)

Schreib mal wieder!

Bär schreibt seinem besten Freund Hase einen Brief. Es ist längst mal wieder Zeit dafür! In Ruhe und mit Sorgfalt überlegt er, was er sagen möchte, und ist mit dem Ergebnis höchst zufrieden. Dabei ahnt er noch gar nicht, was für eine schöne Reaktion sein Brief auslöst. Denn Hase freut sich so sehr über den Brief, in dem kein Wort zu viel und keines zu wenig ist, dass er ihn sofort weiterschickt ...

Eine bezaubernde Geschichte über die Freude, einen Brief zu bekommen. Und einen zu schreiben!

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 26.05.2021

Schreib mal wieder!

0

An dieser Stelle möchte ich zu allererst der Bloggerjury danken, die mir ein Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben. Dies hat allerdings keinen Einfluss auf meine eigene Meinung.

Ich finde das ...

An dieser Stelle möchte ich zu allererst der Bloggerjury danken, die mir ein Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben. Dies hat allerdings keinen Einfluss auf meine eigene Meinung.

Ich finde das Cover des Buches sehr süß und auch gelungen. Ich liebe diese Blautöne sehr, auch der Titel und die Motive sind sehr passend zur Geschichte. Zusehen sind Bär und Brieftaube.

Nach vielen Überlegungen kommt Bär zu dem Entschluss seinem Freund Hase einen Brief zu schreiben, wo er ihm sagt, was ihm die Freundschaft zu Hase bedeutet. Doch Bär weiß gar nicht was er mit dieser einen Nachricht auslöst und wie er mit einem einzigen Brief den Wald glücklich macht.

Es ist ein sehr schönes Kinderbuch mit bunten Illustrationen, die für mich persönlich das absolute Highlight waren. Die Waldtiere laden zum Träumen ein und die Geschichte selbst löst in einem den Wunsch aus, selbst mal wieder einen Brief zu schreiben. Im hinteren Teil des Buches ist sogar eine Vorlage für einen Briefumschlag zum selbst basteln, die sehr leicht zu verstehen ist. Ein rundum bezauberndes Kinderbuch.

Jetzt gerade zur Weihnachtszeit und auch zu Zeiten von Corona freut man sich über sowas altmodisches wie einen selbstgeschriebenen Brief. Und genau diese Thematik greift dieses Buch gerade auf. Egal ob es einen einfach nur zum Lächeln bringt oder einem Mut oder Trost schenkt. Es zeigt, was ein paar schöne Worte bewirken kann. Ich empfehle jedem, egal ob ihr Kinder habt oder nicht, kauft dieses Buch, lest es euch durch. Vielleicht habt ihr ja eine Nichte, einen Cousin oder vielleicht ein liebes Nachbarskind, dem ihr einfach mal eine kleine Freude machen möchtet. Verschenkt dieses Buch oder ganz einfach
SCHREIBT MAL WIEDER 

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 31.01.2021

An einen wichtigen Menschen denken

0

Ein wunderschönes Bilderbuch mit einer sehr wichtigen Botschaft, gerade in der jetzigen Zeit. Wie schön ist es, wenn man wieder einen persönlichen Brief erhält. In der Familie bin ich die Einzige, welche ...

Ein wunderschönes Bilderbuch mit einer sehr wichtigen Botschaft, gerade in der jetzigen Zeit. Wie schön ist es, wenn man wieder einen persönlichen Brief erhält. In der Familie bin ich die Einzige, welche im Urlaub direkt am ersten Tag, allen Freunden Postkarten schreibt und zeigen kann, dass ich an bestimmte Menschen sehr gerne denke. Mit diesem zuckersüssen Bilderbuch kommt die Nächstenliebe wieder ein Stück näher.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.01.2021

Früher … als es noch keine Handys gab

0

Ist Briefeschreiben eigentlich altmodisch? Ja, fast schon mittelalterliche Dichtkunst?

Ich für meinen Teil schreibe und versende immer noch sehr gerne auf herkömmliche Weise Briefe. Noch lieber bekomme ...

Ist Briefeschreiben eigentlich altmodisch? Ja, fast schon mittelalterliche Dichtkunst?

Ich für meinen Teil schreibe und versende immer noch sehr gerne auf herkömmliche Weise Briefe. Noch lieber bekomme ich natürlich welche, handgeschrieben und vielleicht sogar liebevoll verziert.

Im Wald überlegt auch Bär lange und gründlich, ehe er seinen Brief an Hase abschickt. Und am Ende ist sein Brief so treffend formuliert, dass der hektisch umher hoppelnde Hase inne hält. Vor lauter Rührung entschließt er sich, den Brief an seinen guten Freund Dachs weiterzuschicken. So geht es denn einmal rund herum durch den Wald. Die Botschaft des Briefes ist so perfekt, dass er von Tier zu Tier weiterversendet wird. Schlussendlich landet er wieder bei Bär, der sich über eine Nachricht, auf der alle seine Freunde unterschrieben haben, sehr freut.

Die Wirkung des Buches kommt nicht überraschend: Man hat tierisch Lust, selbst einen Brief zu schreiben. Passend dafür enthält das Buch eine Bastelvorlage mit Faltanleitung für einen kleinen Briefumschlag.

Für uns kam das Buch gerade zur richtigen Zeit. Durch die fortdauernden Kita-Schließungen hat mein Großer seine Freunde seit sieben Wochen nicht gesehen. Die Sehnsucht schlägt allmählich in Trauer um und nun haben wir dieses Buch zum Anlass genommen und Briefe geschrieben, gemalt, mit Fotos und Stickern beklebt. Das hat viel Spaß gemacht und allen, die unsere Post erhalten haben, viel Freude bereitet.

Ich hoffe, dass Briefeschreiben nie aus der Mode kommt. Es bleibt einfach eine schöne und persönliche Art, um in Kontakt zu bleiben. Deshalb finde ich es hervorragend, dass es ein Kinderbuch gibt, das mit einer niedlichen Geschichte dazu animiert, selbst den Stift in die Hand zu nehmen.

Die Illustrationen der Tiere sind unglaublich süß. Neben der zauberhaften und kurzweiligen Handlung und der Bastelanleitung, versteckt sich aber auch noch ein Rätsel zwischen den Seiten. Wer hat genau aufgepasst und kann die Pfotenabdrücke den Tieren zuordnen?

Insgesamt ein volldurchdachtes Kinderbuch mit einer tollen Geschichte eingebettet in farbenfrohen Bildern, einer Bastelanregung und mit einem Rätsel. Mehr geht ja bald gar nicht!

Wir bedanken uns ganz herzlich beim Baumhaus Verlag und der Bloggerjury für das Rezensionsexemplar, das uns viele Stunden Freude geschenkt hat!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.01.2021

Ein besonderer Brief

0

Zum Buch:
Die Brieftaube freut sich schon ein bisschen auf ihren freien Tag, da kommt der Bär und hat einen Brief für seinen Freund Hase. Und diesen Brief begleiten wir durch den Wald ...

Meine Meinung:
Was ...

Zum Buch:
Die Brieftaube freut sich schon ein bisschen auf ihren freien Tag, da kommt der Bär und hat einen Brief für seinen Freund Hase. Und diesen Brief begleiten wir durch den Wald ...

Meine Meinung:
Was für eine niedliche Geschichte. Wer bekommt nicht gerne einen Brief?
Dann sind die Tiere noch so genial dargestellt, der Bär ist langsam und träge, der Hase schnell und er hat nie Zeit. Dann kommen noch Dachs, Wiesel, Reh und viele andere Tiere. Jedes Tier für sich hat besondere Eigenschaften, für jedes Kind eine passende dabei.
Was in dem Brief steht? Es ist immer genau das richtige um es einem lieben Freund zu sagen und so wandert der Brief durch den Wald und die Spannung steigt.

Ganz zauberhaft illustriert, die Tiere sind mit ihren unterschiedlichen Charakteren sehr gut dargestellt.
Ein Buch, das einfach Mut macht. Mut genauso zu sein wie man ist, denn so ist man richtig.
Und am Ende kann man dann noch einen Brief für einen Freund basteln.
Ein total niedliches Bilderbuch mit dem Vorlesen richtig viel Spaß macht.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.01.2021

Die Freude über Briefe

0

Inhalt

Die Brieftaube freut sich über einen freien Tag, doch dann hört sie es hinter sich rascheln. Bär hat sich dazu entschieden seinem Freund Hase einen Brief zu schreiben. Hase freut sich so sehr über ...

Inhalt

Die Brieftaube freut sich über einen freien Tag, doch dann hört sie es hinter sich rascheln. Bär hat sich dazu entschieden seinem Freund Hase einen Brief zu schreiben. Hase freut sich so sehr über den Brief, dass er eine Kettenreaktion im Wald auslöst.

Eindruck

Das Cover finde ich sehr ansprechend gestaltet, und man erkennt sofort das die Brieftaube und der Bär im Vordergrund der Handlung stehen.

Auf jeder Seite findet sich etwas Text, meist 2-3 Sätze. Die Länge der Texte finde ich sehr angenehm und auch gut verständlich für Kinder. Der Text wird durch wunderschöne Illustrationen ergänzt und verdeutlicht damit noch mal das geschriebene. Zudem gibt es auf den Seiten viel zu entdecken.

Sehr schön finde ich das viele heimische Tiere aus unseren Wäldern in dem Buch vorkommen. Zudem werden sie auch schon in ihren Eigenschaften beschrieben.
Am Ende des Buches gibt es noch eine kleine Rätselaufgabe für die Kinder. Das fand ich auch sehr schön, da man dadurch das Buch noch mal genauer durchblättern kann und über die Tiere nachdenken muss.

Den Inhalt finde ich auch sehr schön geschrieben. Besonders in der momentanen Coronasituation freut man sich besonders über einen selbst geschriebenen Brief von einem guten Freund. Klasse finde ich auch die Anleitung am Ende des Buches, um einen Herzumschlag zu basteln.

Fazit

Das Buch zeigt sehr schön, wie schön es sein kann einen Brief zu schreiben, aber auch einen zu bekommen. Es regt sofort zum Briefe schreiben an und ist auch noch wunderschön gestaltet.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere