Cover-Bild Warrior & Peace

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

16,90
inkl. MwSt
  • Verlag: Drachenmond Verlag GmbH
  • Genre: Fantasy & Science Fiction / Fantasy
  • Seitenzahl: 550
  • Ersterscheinung: 31.10.2018
  • ISBN: 9783959914628
Stella A. Tack

Warrior & Peace

Göttlicher Zorn
Es gibt fünf Dinge, die du wissen solltest, bevor du dieses Buch liest:
1. Mein Name ist Warrior Pandemos und seit Neuestem
bin ich eine Chaos-Göttin.
2. Leider habe ich noch nicht herausgefunden, wie ich diesen Job kündigen kann.
3. Bei unserer hirnrissigen Mission, die griechischen Götter aus dem Olymp werfen zu wollen, haben wir nicht nur versagt, uns wurde sprichwörtlich der Arsch aufgerissen.
4. Weil das Schicksal eine miese Bitch ist, wurde ich auch noch von einem Gott gekidnappt. Sein Name ist Virus (Sohn der Nemesis / grüne Haare / sarkastischer Idiot / schizophren…)
5. Er will Peaces Platz als Gottvater in der Elite streitig machen und bietet mir dafür einen Deal an: Er holt jemanden für mich von den Toten zurück, wenn ich ihn heirate.
Und ich? Ich weiß verdammt nochmal nicht, was ich tun soll.

Die Fortsetzung von "Warrior & Peace - Göttliches Blut"

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich in 29 Regalen.
  • 1 Mitglied liest dieses Buch aktuell.
  • 12 Mitglieder haben dieses Buch gelesen.
  • Dieser Titel ist das Lieblingsbuch von 4 Mitgliedern.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 07.11.2018

…erschreckende Handlungen, die einen immer wieder überraschen.…

1

Das ist der 2. Teil von Warrior & Peace, es ist für das Verständnis wichtig den vorherige Teil gelesen zu haben.

》Ich knallte diesem Etwas eine Bratpfanne auf den Kopf. Was hatte ich nur immer mit Typen, ...

Das ist der 2. Teil von Warrior & Peace, es ist für das Verständnis wichtig den vorherige Teil gelesen zu haben.

》Ich knallte diesem Etwas eine Bratpfanne auf den Kopf. Was hatte ich nur immer mit Typen, die mich entführen? War das ein Fetisch?《

Das Cover ist ähnlich zum ersten Buch, es sticht wieder hervor & ist ein Blickfang. Die Farbwahl ist perfekt, es ist kreativ und sehr harmonisch gestaltet.

Die Autorin erschuf eine sehr einnehmende, fantasievolle als auch gefährliche Welt, in der sich Warrior zurecht finden muss. Sie sucht nicht nur Ihren Platz im Leben, sondern muss immer wieder beweisen wie stark Sie ist.
Der Leser wird wieder in Ihr Gefühlschaos gerissen, teilt Ihr Leiden als auch Ihr Glück. Der Spannungsbogen zerrt an seinen Nerven, da die Handlung unerwartet & mit schockierendem Wendepunkten fort gesetzt wird.
Der spannenden als auch aktionistischen Handlungsstrang fesselt den Leser von den ersten Zeilen an und lässt ihn die Geschichte verschlingen.
Stella ergänzt Ihren bildlichen, gefühlvollen & fließenden Schreibstil anhand mythologischer Elemente.

Im Vordergrund ist die wundervolle gewählte Symbolik und die Beschreibung der Aspekte aus der griechischen Mythologie sowie die Entwicklung Warriors und Ihre Wahl für die Zukunft Ihres eigens erschaffenen Olymp.

》 Ich hätte versucht, der Mann zu werden, den du verdienst und der dich zum Lachen bringt, nicht zum Weinen. Jemand der dich in die Arme nehmen kann und dich so liebt, wie du mich liebst.《

Der Lesefluss ist locker & leicht und lässt den Leser die Geschichte verschlingen, besonders im Wechsel zum steigernden Spannungsbogen bestärkt die bildliche Schreibweise den Lesegenuss.

Die Stammprotagonisten ergänzen sich durch Virus und seine Anhänger, steigern nicht nur die Möglichkeiten im Kampf sondern zeigen Warrior ganz andere Möglichkeiten der Akzeptanz.
Der Leser bekommt zusätzlich zu den bestehenden Charakteren, neue Figuren mit denen er sich auseinander oder aber auch in Ihnen widerspiegeln kann.

》 Sie wird dein Fixpunkt im Universum.《

Spannend, nerven- & herzzerreißend

Zum Fazit;
___________________
Perfektes, aber auch schockierend, unerwartetes Ende der Geschichte im Kampf gegen die Götter.
Das Buch verstrickt sich im Eröffnen unerwarteter Möglichkeiten & Hilfe im Kampf. Ins besonders hat mich Virus und sein Interesse für Warrior aber auch durch Peace, der dadurch viel mehr Verletzlichkeit zeigt, als erwartet, sehr eingenommen.
Ich habe Tränen gelacht aber das Buch hat mich auch viele Nerven gekostet, ich bin total in der Welt von Warrior & Ihrem Kampf versunken und musste leider schnell feststellen, dass Ich das Ende nie kommen sah.
Der Ausgang der Geschichte begleitet einen durch einen perfekt, gestrickten roten Faden, der den Handlungsstrang sowie auch den Spannungsbogen in die Höhe schießen lässt. Die Wendepunkt aber auch das Gefühlswelt der Protagonisten zerrt beim Lesen am Nervenkostüm, so dass man das Buch nicht aus der Hand legen kann.

》 Extremsituationen fördern meine Beleidigungskreativität.《

Ich war immer wieder von den Humor der Autorin begeistert und auch von der Entwicklung der Charaktere. Besonders auch der Form der Anziehungskraft, gegen die jeder Kampf nutzlos scheint als auch die unerwartet Heldentaten von Protagonisten, die man immer wieder in neuem Licht sieht.

》 Mad. Du bist der Beste. Egal, in welchem Universum.《

Eine wundervoll fantasievolle als auch bildlich gestaltete Geschichte, die diesmal voller überraschender und aufklärenden Wendepunkte steckt, so dass man schnellstmöglich erfahren möchte, wie das Buch aus geht.

》 Es fühlte sich so an als würde meine Seele das erste Mal seit langer Zeit durchatmen.《

Vielen Dank für das Lesevergnügen.
Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an die Autorin.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

WarriorPeace

GöttlicherZorn

StellaATack

DrachenmondVerlag
#Werbung

Veröffentlicht am 16.09.2019

Humorvoll geht es weiter

0

Band 2 geht genauso spannungsgeladen wie Band 1 weiter.

Der Schreibstil wie gewohnt flüssig und angenehm zu lesen-

Man fiebert mit für wenn Entscheidet sie sich Peace oder Virus und wird sie Madox wieder ...

Band 2 geht genauso spannungsgeladen wie Band 1 weiter.

Der Schreibstil wie gewohnt flüssig und angenehm zu lesen-

Man fiebert mit für wenn Entscheidet sie sich Peace oder Virus und wird sie Madox wieder sehen ?

Ein Highlight jagt das nächste, das Buch lässt sich nicht aus der Hand legen,

Wie gewohnt von Stella kommt man aus dem Schmunzeln und lachen kaum raus .


Ein gelungener Band 2 für Fantasy Fans die gerne eine Humorvolle Story rund um Götter lesen-

Veröffentlicht am 01.09.2019

Die Chaosgöttin

0

"Warrior & Peace - Göttlicher Zorn"

ACHTUNG: Dies ist der zweite Teil der Reihe!

Inhalt:
Es gibt fünf Dinge, die du wissen solltest, bevor du dieses Buch liest:
1. Mein Name ist Warrior Pandemos und ...

"Warrior & Peace - Göttlicher Zorn"

ACHTUNG: Dies ist der zweite Teil der Reihe!

Inhalt:
Es gibt fünf Dinge, die du wissen solltest, bevor du dieses Buch liest:
1. Mein Name ist Warrior Pandemos und seit Neuestem
bin ich eine Chaos-Göttin.
2. Leider habe ich noch nicht herausgefunden, wie ich diesen Job kündigen kann.
3. Bei unserer hirnrissigen Mission, die griechischen Götter aus dem Olymp werfen zu wollen, haben wir nicht nur versagt, uns wurde sprichwörtlich der Arsch aufgerissen.
4. Weil das Schicksal eine miese Bitch ist, wurde ich auch noch von einem Gott gekidnappt. Sein Name ist Virus (Sohn der Nemesis / grüne Haare / sarkastischer Idiot / schizophren…)
5. Er will Peaces Platz als Gottvater in der Elite streitig machen und bietet mir dafür einen Deal an: Er holt jemanden für mich von den Toten zurück, wenn ich ihn heirate.
Und ich? Ich weiß verdammt nochmal nicht, was ich tun soll.

Meinung:
Meine Erwartung dem zweiten Teil gegenüber waren sehr hoch, da mir der Teil 1 sehr gut gefallen hat. Der Witz, die Kampfszenen, Warrior in all ihrer Eigenheit, Madox mit diesem ganz speziellen Humor, die lustigen Kapitelüberschriften und natürlich Peace. Im Band 1 gab es sehr viele sexy Szenen und die Anspannung lag in der Luft.

Leider sind meine Erwartungen enttäuscht worden, für mich war dieser Teil ein reines Gemetzel, ständig flogen Innereien, Blut ohne Ende und ich kam überhaupt nicht in die Geschichte hinein. Der rote Faden der Geschichte ging für mich teilweise etwas verloren, da entweder ein Kampf entbrannte oder Chaos in der Liebe herrschte.
Das Ende hat mich zunächst sehr verwirrt, doch ich denke ich kann gut damit leben. Es ist sinnvoll und birgt Hoffnung in sich.

Gut gefallen haben mir erneut die Kapitelüberschriften. Sie haben mich immer zum Lächeln gebracht, ebenso die Situationskomik und witzigen Sprüche waren gut eingewoben und lockerten Szenen auf.

Die kribbelige Spannung zwischen Peace und Warrior hat mir gefehlt, die wenigen Szenen dazu wirkten reingequetscht und erzwungen.

Einige der Götter, sowie auch neu Virus haben mir sehr gut gefallen und ich muss gestehen, dass mir Virus sympathischer ist als Peace. Virus ist mutig, sucht die Liebe und versteckt seine tiefe Einsamkeit. Er wirkt nicht so arrogant wie Peace und dreht nicht sofort durch. Charming und Brave fand ich besonders amüsant. Ihre Beziehung ist doch irgendwie witzig. Die neuen Götter die mit Virus auftauchen waren mir nach kurzer Zeit auch sehr sympathisch.

Der Schreibstil war angenehm zu lesen und ließ meine Vorstellungskraft auf Höchstleistung arbeiten. Vielleicht daher auch oft die angeekelte Stimmung von mir. Ich konnte mir alles sehr gut vorstellen und mitfühlen.

Ich werde bestimmt wieder ein Buch von Stella A. Tack lesen, ihr Schreibstil mit diesem Humor bringt doch viel Spaß.

Veröffentlicht am 28.08.2019

TOLL

0

Zu allererst muss ich sagen, dass ich den ersten Teil um längen besser fand, wobei der zweite genau so gut ist! Manchmal brachen mir so manche Szenen das Herz, aber meine Sucht nach mehr konnte ich einfach ...

Zu allererst muss ich sagen, dass ich den ersten Teil um längen besser fand, wobei der zweite genau so gut ist! Manchmal brachen mir so manche Szenen das Herz, aber meine Sucht nach mehr konnte ich einfach nicht einhaltgebieten!
Diese Dilogie hat Suchtpotenzial! Nicht nur nach Peace, sondern auch wegen Madox!
Der Band hat mich umgehauen mit all seinen Ecken, die ich nicht habe kommen sehen! Das Ende... damit habe ich niemals gerechnet!
Ich habe am Ende einfach geweint, weil es eben ... zuende war ? ich will MEHR ? Meine Sucht lässt grüßen!
Jede menge Humor, Gefühle und wow es ist ein komplettes Gesamt Paket! Und auch wenn ich kein Fan von Virus bin hust Peace ist geiler, aber Madox am geilsten hust, habe ich mich mit ihm ... naja angefreundet ?
Ich garantiere euch, dieses Buch zieht euch in eine unfassbare Welt, in der ihr nicht so schnell wieder raus wollt, wofür ihr alles stehen und liegen lässt und darin verschlingt werden wollt! Es ist ein absolutes Jahreshighlight und ich muss sagen, das die Autorin @stellatack absofort zu meinen Lieblingsautoren gehört! .

Veröffentlicht am 09.08.2019

Ein Leseerlebnis der etwas anderen Art.....

0

Nachdem ich das erste Buch als Hörbuch gehört habe war ich schon ganz gespannt auf Teil 2. Da es diesen Teil noch nicht als Hörbuch gibt habe ich den zweiten Teil dann gelesen. Was soll ich sagen, das ...

Nachdem ich das erste Buch als Hörbuch gehört habe war ich schon ganz gespannt auf Teil 2. Da es diesen Teil noch nicht als Hörbuch gibt habe ich den zweiten Teil dann gelesen. Was soll ich sagen, das Buch ist einzigartig. Ich habe noch nie etwas ähnliches gelesen. Was jetzt nicht bedeutet dass das mein erster Fantasy Roman war. Was ich damit sagen will ist, das ich noch nie etwas so bildhaftes gelesen habe wie diese Geschichte. Stella A. Tack schafft es den Leser völlig in die die Welt des Buches zu ziehen. Mit Ihrer sehr direkten, sarkastischen und zum Teil verstörenden Art kann man komplett in die Geschichte eintauchen.

Zur Geschichte.....der erste Teil endet damit das die jungen Götter versuchen den Olymp zu stürzen und den alten Göttern die Macht zu entreißen indem Worrior alle Götter-Seelen in sich aufnehmen und in den Tataros bringen soll. Das scheitert leider und so stehen sie praktisch wieder am Anfang und das schlimmste für Worrior ist, das Maddox gestorben ist und das trifft sie so sehr das sie in einer Art Wachkoma liegt. Als wäre das nicht genug wird sie auch noch entführt und macht Bekanntschaft mit Virus und den anderen Göttern die nicht zur Elite gehören aber auch einen Plan haben, denn es muss ja neben der Elite im Olymp auch die Andere Seite geben die in Abaddon das Zepter in der Hand hält.
Aber zu viel möchte ich hier nicht verraten, sonst ist die Ganze Spannung weg

Die Geschichte geht genauso rasant weiter wie es im ersten Teil aufgehört hat und es gibt immer wieder Wendungen die man so nicht erwartet.
Ich liebe den Schreibstil und hoffe das es noch weitere Bücher von Stella A. Tack geben wird. Die Charaktere sind alle perfekt getroffen und auch die Namen sind passend. Man kann sich alles sehr gut vorstellen und fiebert automatisch mit Worrior mit. Natürlich kommt die Liebe nicht zu kurz und da es jetzt einen weiteren Mann in Warriors Leben gibt wird das Ganze nochmal richtig spannend denn man weiß am Anfang nicht so recht was man davon halten soll. Vorallem weiß man nicht wie es sich entwicket, also ob es zu einer Dreiecksbeziehung a la Twilight wird oder ob es doch eine andere Wendung nimmt. Aber keine Angst, es wird nicht wie in Twilight denn dafür wäre kein Platz in dieser rasanten bildlichen und sagenhaften Geschichte. Warrior hat genug anderes um die Ohren da braucht sie nicht auch noch eine Dreiecksbeziehung...

Das einzige mit dem ich mich noch anfreunden muss ist das Ende des Buchs denn das ist defintitiv nicht so wie ich mir das vorgestellt hatte. Aber die Autorin hat sich da sicher was dabei gedacht Vielleicht gewöhne ich mich auch noch an den Schluss. Leider ist nach dem 2. Teil schluss und das finde ich sehr schade aber so soll es sein und so ist es nunmal. Aber nichts desto trotz liebe ich diese beiden Bücher und freue mich schon drauf sie ein weiters Mal zu verschlingen und in diese ganz spezielle Welt einzutauchen.