Cover-Bild Kiss Me Now
(7)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

15,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Jumbo
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Ersterscheinung: 18.05.2022
  • ISBN: 9783833744532
Stella Tack

Kiss Me Now

Als Eve den Sohn eines Palast-Bodyguards trifft, geraten ihre Gefühle völlig durcheinander. Dabei passt der freiheitsliebende Kingsley überhaupt nicht an den Königshof. Doch auch Kingsley kann sich dem Charme der Prinzessin
nicht entziehen. Ein aufregender Flirt beginnt – endet jedoch abrupt: Als ihr Bodyguard schützt Kingsleys Vater Eve vor einem Angriff und zahlt dafür mit seinem Leben. In Trauer trennen sich Eves und Kingsleys Wege. Bis Kingsley die Position seines Vaters übernehmen und Eve schützen soll.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 22.06.2022

Stella Tack - The Queen of Romance and Humor

0

Seit ich das erste Mal ein Buch von Stella Tack gelesen habe, bin ich einfach absolut verliebt in ihre Geschichten. Die Autorin schreibt mit so viel Witz und Gefühl. Und genau so ist auch wieder bei „Kiss ...

Seit ich das erste Mal ein Buch von Stella Tack gelesen habe, bin ich einfach absolut verliebt in ihre Geschichten. Die Autorin schreibt mit so viel Witz und Gefühl. Und genau so ist auch wieder bei „Kiss me Now“. Ich habe die Geschichte diesmal als Hörbuch gehört und auch diese Form des Buches hat mir unglaublich gut gefallen.

Im 3. Band der Bodyguardreihe geht es royal weiter. Diesmal dreht sich die Geschichte um Prinzessin Eve und Bodyguard Kingsley. Beide Charaktere sind wieder wahnsinnig gut ausgearbeitet. Ihre gemeinsamen Dialoge sind unfassbar witzig, schlagfertig und gefühlvoll und haben so die Geschichte zum Leben gebracht. Zwischen den beiden entsteht eine fantastische Chemie, die mit jeder Seite intensiver wurde.

„Kiss me Now“ ist aber nicht nur eine einfache Liebesgeschichte. Denn gerade im zweiten Part des Buches nimmt die Handlung sehr viel Fahrt auf und es wird so richtig spannend.

Die Sprecher des Hörbuchs, Elise Eikermann und Jonas Minthe haben die Geschichte fantastisch umgesetzt. Ich habe ihren Stimmen gern zugehört und konnte mit ihnen in die Romance eintauchen.

Insgesamt ist „Kiss me Now“ ein humorvoller, gefühlvoller und spannender New Adult Roman, ein Muss nicht nur für Stella Tack Fans und als Hörbuch einfach fantastisch umgesetzt!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.06.2022

Emotionale Bodyguard-Romance

0

„Kiss me now“ wurde von Stella Tack geschrieben. Es handelt sich dabei um den dritten Band der Kiss the Bodyguard Reihe. Gesprochen wird das Hörbuch von Elise Eikermann und Jonas Minthe. In diese Band ...

„Kiss me now“ wurde von Stella Tack geschrieben. Es handelt sich dabei um den dritten Band der Kiss the Bodyguard Reihe. Gesprochen wird das Hörbuch von Elise Eikermann und Jonas Minthe. In diese Band geht es um Eve und Kingsley.
Klappentext:
Als Prinzessin Eve den Sohn eines Palast-¬Bodyguards trifft, geraten ihre Gefühle völlig durcheinander. Dabei passt der freiheitsliebende Kingsley überhaupt nicht an den Königshof. Doch auch Kingsley kann sich dem Charme der Prinzessin nicht entziehen. Ein aufregender Flirt beginnt - endet jedoch abrupt: Als ihr Bodyguard schützt Kingsleys Vater Eve vor einem Angriff und zahlt dafür mit seinem Leben. In Trauer trennen sich Eves und Kingsleys Wege. Bis Kingsley die Position seines Vaters übernehmen und Eve schützen soll.
Meine Meinung:
Das Cover passt optisch perfekt zur Reihe. Der Schreibstil ist locker und flüssig. Man kann der Handlung von Anfang an gut folgen. Erzählt wird abwechselnd aus den Perspektiven von Kingsley und Eve. Beide waren mir direkt sympathisch. Man begleitet sie beim Erwachsen werden. Erlebt Hoffnung, Enttäuschung, Freude, Liebe und Trauer mit ihnen. Die Wandlung der Charaktere hat mir besonders gut gefallen. Eve lernt man als verwöhnte Prinzessin kennen. Sie hält sich nicht an die Regeln und schleicht sich aus dem Schloss, um ihr Image zu wahren. Glaubt sie wirklich, dass es keine Konsequenzen hat, wenn sie verschwindet und etwas passiert? Sie kann froh sein, dass sich Kingsley an sie drangehängt hat. Ohne ihn wäre sie sicher nicht so glimpflich davongekommen.
Kingsley lernt man als guten Freund mit Gewissen kennen. Er weiß, was richtig und was falsch ist – eigentlich. Seinen besten Freund lässt man jedoch nicht Alleine und so lässt er sich auf eine Situation ein, die schnell eskaliert. Er nimmt die Schuld auf sich, um seine Freunde zu beschützen. Seine Träume und Zukunftspläne muss er dabei hinter sich lassen. Ihm tat es gut, von seinen Freunden getrennt zu werden. Es war schön zu sehen, wie sich die Beziehung zwischen ihm und seinem Vater angebandelt hat. Traurig, was dann passiert ist. Als die Stelle kam, hatte ich Tränen in den Augen. Gerade wieder zueinander gefunden und dann durch solch einen Schicksalsschlag getrennt.
Die Geschichte hat mich Emotional richtig mitgenommen. Man begleitet zwei Jugendliche durch Höhen und Tiefen auf dem Weg zum Erwachsenwerden.
Mir hat gut gefallen, dass Eve und Kingsley separate Sprecher bekommen haben. So wusste man direkt aus welcher Perspektive gesprochen wird. Gedanken und Gefühle sind dabei gut rübergekommen. Auch der Erzählfluss war optimal. Ich habe den beiden Erzählern gerne zugehört.
Eine spannende, fesselnde und mitreißende Liebesgeschichte, die ich nur so verschlungen habe.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.05.2022

spannende, emotionale YA-Lovestory mit einem Hauch Crime

0

Stella Tack – Kiss me now

Als Kingsley beim Einbruch in seiner Schule erwischt wird, gerät sein sorgfältig geplantes Leben plötzlich ins Wanken. Er muss zu seinem Vater nach Kanada, der die Königsfamilie ...

Stella Tack – Kiss me now

Als Kingsley beim Einbruch in seiner Schule erwischt wird, gerät sein sorgfältig geplantes Leben plötzlich ins Wanken. Er muss zu seinem Vater nach Kanada, der die Königsfamilie in Nova Scotia beschützt und der Kingley und seine Mutter vor Jahren verlassen hat.
Kingsley beschließt alles zu hassen, seinen Vater, Kanada und das Königshaus bis er auf Eve trifft. Die Prinzessin will sich gerade zu einer Party wegschleichen, als die beiden sich begegnen.
Sie werden Freunde, doch dann schlägt das Schicksal zu und Kingsleys Vater stirbt. Er entscheidet sich in seine Fußstapfen zu treten und macht die Ausbildung zum Bodyguard.
Zwei Jahre später bekommt er seinen ersten Auftrag: Ausgerechnet Eve soll er beschützen und muss dafür undercover an eine Eliteschule der Reichen und Mächtigen. Schnell ist klar, dass es dort nicht mit rechten Dingen zugeht und Eve in großer Gefahr schwebt.
Um seinen Job zu machen, muss er seine tiefen Gefühle für die Prinzessin in sich einschließen, doch das ist leichter gesagt als getan.

Ich habe den direkten Vorgänger "Kiss me twice" vor einiger Zeit gelesen. Außerdem kenne ich von Stella Tack noch den ersten Band der "Night of Crowns" Reihe. Beide Bücher haben mir sehr gut gefallen.
Die Autorin hat einen außergewöhnlichen, sehr lebendigen und mitreißenden Erzählstil, der mich sofort fesseln und in das Buch abtauchen lässt. Eine gute Mischung aus Spannung, Humor und Emotionen bietet die sehr schöne Geschichte, in deren Fokus Prinzessin Eve und der Noch-Schüler Kingsley stehen.
Ein Teil der Geschichte spielt vor der Ausbildung zum Bodyguard, der andere Teil zwei Jahre später, als Kingsley seine Ausbildung beendet hat.
Am Ende gibt es eine Bonusstory, die ebenfalls sehr schön und unterhaltsam ist, wozu ich allerdings nicht viel sagen kann, ohne zu spoilern.

Die Charaktere wirken lebendig und facettenreich ausgearbeitet. Kingsley mochte ich sehr gern, weil von ihm verschiedene Facetten gezeigt werden. Zum einen ist er der störrische Teenager, der überhaupt keine Lust auf den Besuch bei seinem Vater hat, er ist sauer, weil er für die Königsfamilie von ihm verlassen wurde. Aber er liebt seine Mutter und hat große Ziele für seine Zukunft. Im Verlaufe des Buches wird er erwachsener und findet zu sich selbst und seinen Stärken zurück.
Eve dagegen ist ein rebellischer Teenager, schleicht sich für Partys aus dem Palast und glaubt, die Welt liegt ihr immer zu Füßen. Das es eine terroristische Gruppe auf die Königsfamilie abgesehen hat realisiert sie erst, als es fast zu spät ist. Allerdings ist sie auch tough und versucht das richtige zu tun, setzt sich für Schwächere ein und versucht Jahre später in das Schulkomitee zu kommen, dass sehr archaische Ansichten vertritt und frischen Wind gut vertragen könnte. Natürlich hat sie Kingsley nicht vergessen können und als er plötzlich in der Schule auftaucht, kann sie nicht von ihm lassen.
Natürlich treffen wir auch Prescott und Silver wieder, aber auch das Liebespaar aus dem ersten Band, Ryan und Ivy (ich muss die Geschichte unbedingt endlich lesen) haben einen großen Auftritt in der Story.

Mir gefällt auch die Ausarbeitung der verschiedenen Schauplätze, die wieder bildhaft dargestellt werden. Egal ob wir gerade im Königshaus oder an der sehr besonderen Schule sind, egal ob wir uns im Wald gruseln oder auf dem Friedhof in einer "Gruft" befinden, die Autorin schmückt ihre Handlungsorte mit vielen Details aus, ohne das die Beschreibungen in die Länge gezogen werden.
Ja, ich könnte mir sogar vorstellen, dass die Bücher verfilmt werden.

Die Geschichte hat mich sehr gut unterhalten. Die kurzweilige Story mit viel Humor und Gefühl, schlagfertigen Dialogen und einer kleinen Portion Crime haben mir tolle Hörstunden beschert. Ich bin begeistert. Natürlich gibt es das eine oder andere Klischee, aber das ist vollkommen in Ordnung für mich und erwarte ich auch. Ich konnte schnell in eine royale, sehr gefühlvolle und knisternde Story abtauchen, die ich weiter empfehlen kann.
Wenn ich etwas kritisieren müsste, dann, das nicht alle Handlungsstränge ausreichend aufgeklärt werden. Einige Punkte bleiben vage, sodass es die Möglichkeit gibt, in diese Welt zurückzukommen, was ich mir sehr wünschen würde.

Das Hörbuch wird von Elise Eikermann und Jonas Minthe eingelesen. Beide Synchronsprecher haben einen guten Job gemacht, wobei mir Jonas Minthe einen Ticken besser gefallen hat. Beide haben das Hörbuch aber zu einem schönen Hörerlebnis gemacht, haben die Figuren lebendig werden lassen, die verschiedenen Stimmungen und Emotionen transportieren können und die Story in einem angenehmen Tempo gelesen.
Die Hördauer des ungekürzten Hörbuchs inklusive Bonusstory beträgt ca 15 Stunden.

Das Cover passt zu den beiden Vorgängern und ist in sonnengelb gehalten. Mir gefällt es gut.

Fazit: spannende, emotionale YA-Lovestory mit einem Hauch Crime. Hörgenuss pur. 5 Sterne.

Veröffentlicht am 06.05.2022

Packender Internatthriller mit Romantik und Humor

0

Die ersten beiden Bücher der Reihe haben mir schon sehr gefallen und ich habe mich auf diese Fortsetzung besonders gefreut.
Mit Blick auf die Bonusstory und dem Auftreten der Haupt- und einiger Nebencharaktere ...

Die ersten beiden Bücher der Reihe haben mir schon sehr gefallen und ich habe mich auf diese Fortsetzung besonders gefreut.
Mit Blick auf die Bonusstory und dem Auftreten der Haupt- und einiger Nebencharaktere aus den vorherigen Büchern, empfehle ich die Reihenfolge der Serie einzuhalten.
Gleich von Anfang an wurde ich hervorragend abgeholt. Man erfährt zuerst Kingsleys Vorgeschichte - ich möchte ihn auf Anhieb. Eve hat es ebenfalls direkt in mein Herz geschafft. Beide Charaktere sind mit hervorragend ausgearbeitet, dies kommt besonders in der jeweiligen Gedankenwelt zur Geltung. Die Dialoge und Gespräche der beiden waren ein Highlight für mich. Dazu die Chemie zwischen Eve und Kingsley. Diese war für mich war es vom ersten Moment spürbar. Doch nicht nur das Herzflattern sondern auch alle anderen Gefühle kamen durchweg bei mir an. Dazu kommen individuell gestaltete Nebencharaktere, zu denen ich am liebsten auch gleich eine Geschichte haben möchte.
Womit ich nicht gerechnet habe, ist die Entwicklung zu einem spannenden Internatthriller. Der Handlungsverlauf war ein großartiger Mix aus Spannung und Emotionen und einer guten Prise Humor; ich konnte die Geschichte kaum unterbrechen.

Kurz ich liebe alles an diesem Buch, es ist spannend, packend witzig und ein bisschen schrill. Mit dieser Erzählung hat sich die Autorin selbst übertroffen und ich hoffe es wird noch mehr Bücher aus diesem Setting geben.

Das Hörbuch wird von Elise Eikermann und Jonas Minthe gesprochen. Beide verstehen es den trockenen Humor, die Emotionen und die Spannung an die Hörer*innen zu transportieren. Ihre Stimmen wecken die Charaktere gekonnt zum Leben und harmonisieren sehr gut zusammen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.05.2022

Ungeahnt spannend

0

Klappentext: „Als Prinzessin Eve den Sohn eines Palast-­Bodyguards trifft, geraten ihre Gefühle völlig durcheinander. Dabei passt der freiheitsliebende Kingsley überhaupt nicht an den Königshof. Doch auch ...

Klappentext: „Als Prinzessin Eve den Sohn eines Palast-­Bodyguards trifft, geraten ihre Gefühle völlig durcheinander. Dabei passt der freiheitsliebende Kingsley überhaupt nicht an den Königshof. Doch auch Kingsley kann sich dem Charme der Prinzessin nicht entziehen. Ein aufregender Flirt beginnt - endet jedoch abrupt: Als ihr Bodyguard schützt Kingsleys Vater Eve vor einem Angriff und zahlt dafür mit seinem Leben. In Trauer trennen sich Eves und Kingsleys Wege. Bis Kingsley die Position seines Vaters übernehmen und Eve schützen soll.“

Das Hörbuch zu „Kiss Me Now“ von Autorin Stella Tack hat eine Spieldauer von insgesamt knapp 17 Stunden (inklusive Bonus-Geschichte) und wird gelesen von Elise Eikermann und Jonas Minthe.

Die Geschichte wird immer wieder wechselnd aus den Perspektiven von Prinzessin Eve und Kingsley erzählt. Mir hat besonders gut gefallen, dass für das Hörbuch auch entsprechend zwei Sprecher gewählt wurden; so kann man der Geschichte umso leichter folgen. Die beiden Sprecher kannte ich bisher nicht, sie konnten mich aber voll überzeugen: sie haben es ganz wunderbar geschafft, den Figuren Leben und Charme einzuhauchen und mich an das Geschehen zu fesseln.
Überhaupt sind die Charaktere - auch die zahlreichen Nebenfiguren - fantastisch gezeichnet. Es handelt sich hierbei um den dritten Band der Reihe „Kiss the Bodyguard“. Das Buch kann problemlos für sich allein gelesen werden, aber ich bin jetzt definitiv neugierig auf die ersten beiden Bücher, um mehr von diesen tollen Figuren zu erfahren. Die Dynamik zwischen ihnen allen ist wirklich herrlich zu verfolgen!

Natürlich steht die Liebesgeschichte zwischen Eve und Kingsley erwartungsgemäß im Vordergrund - und dieser Teil der Handlung ist zauberhaft und vor allem mit einem großartigen Humor erzählt! Was ich allerdings nicht erwartet hatte, waren die wirklich spannenden Teile der Handlung, die sogar einen recht prominenten Anteil der Geschichte ausmachen. Überhaupt war der Handlungsverlauf überraschend unvorhersehbar. Für das Genre war das wirklich eine erfrischende Abwechslung und ich habe mich rundherum ganz wunderbar unterhalten gefühlt - die abschließende Bonusstory „Kiss Me Alex“ war dann noch die Kirsche auf dem Sahnehäubchen!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere