Cover-Bild Das Weihnachtswunder von Westwood
(20)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,99
inkl. MwSt
  • Verlag: MIRA Taschenbuch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 320
  • Ersterscheinung: 22.09.2020
  • ISBN: 9783745701098
Susan Mallery

Das Weihnachtswunder von Westwood

Sophie Schweitzer (Übersetzer)

Zu Weihnachten liegt Liebe in der Luft

Der Milliardär Duncan Patrick hat eigentlich keine Probleme. Nur sein Vorstand ist der Meinung, dass sein Name nicht schon wieder in den Top 3 der schlechtesten Arbeitgeber des Landes auftauchen soll. Als Duncan dann zufällig vor der süßen Erzieherin Annie McCoy steht, hat er eine Idee: Annie soll ihn bis Weihnachten bei allen wichtigen Terminen begleiten. Im Gegenzug erlässt er ihrem Bruder die Hälfte seiner Schulden. Tatsächlich schlägt Annie in den Handel ein und verhilft Duncan zu einem besseren Ansehen. Aber macht sie ihn auch zu einem besseren Menschen? Das wäre schon ein absolutes Weihnachtswunder!

»Susan Mallery ist eine Klasse für sich!« Romantic Times Book Reviews

»Liebesromane können kaum besser sein als Mallerys Mischung aus emotionaler Tiefe, Humor und erstklassigem Erzählen.« Booklist


Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 27.01.2021

Zwei tolle Weihnachtsgeschichten

0

Zusätzlich zum "Weihnachtswunder von Westwood", enthält dieses süsse Buch auch noch die knapp 90 seitige Weihnachtsnovelle "Wo Wintersterne leuchten".
Somit bekommt der Leser gleich zwei tolle Geschichten ...

Zusätzlich zum "Weihnachtswunder von Westwood", enthält dieses süsse Buch auch noch die knapp 90 seitige Weihnachtsnovelle "Wo Wintersterne leuchten".
Somit bekommt der Leser gleich zwei tolle Geschichten aus der Feder von Susan Mallery.
Wer schon Bücher von ihr gelesen hat, findet auch diesmal Susans tollen, flüssigen und leichten Schreibstil wieder. Die Dialoge sind aufs Neue redegewand und rhetorisch sehr gelungen. Am meisten begeistert mich Susans überragendes Ausdrucksvermögen. Sie erschafft Dialoge, in denen ein Charakter den anderen in die Defensive drängt und somit dramatische und hochemotionale Situationen entstehen.

Auch im Weihnachtswunder dreht der Bruder, der Protagonistin Annie (in einer speziellen Situation) so dermaßen die Worte im Mund um, dass man gar nicht anders kann als mitzufiebern. Sprachlos muss man als Leser die Szene mit ansehen und möchte Annie am liebsten einfach nur in den Arm nehmen, drücken und verteidigen.
Genau solche Momente liebe ich an den Büchern von Susan Mallery.

Die Geschichten selbst sind sehr unterhaltsam und gut geeignet um an einem kalten Winterabend, eingekuschelt in eine warme Decke, der Gegenwart zu entfliehen und einfach abzutauchen.

Mich konnte sowohl das Weihnachtswunder als auch die Weihnachtsnovelle total überzeugen. Da ich das Buch im Januar gelesen haben, war das Weihnachtsfeeling eher nebensächlich. Direkt in der Weihnachtszeit geschmökert, kommt aber in beiden Storys eine Menge Weihnachtsstimmung auf.
Von mir eine klare Empfehlung, für zwei wunderbare Liebesgeschichten mit einem Hauch Dramatik.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.01.2021

Ein schönes Weihnachtsbuch fürs Herz

0

Darum geht es:

Zu Weihnachten liegt Liebe in der Luft

Der Milliardär Duncan Patrick hat eigentlich keine Probleme. Nur sein Vorstand ist der Meinung, dass sein Name nicht schon wieder in den Top 3 der ...

Darum geht es:

Zu Weihnachten liegt Liebe in der Luft

Der Milliardär Duncan Patrick hat eigentlich keine Probleme. Nur sein Vorstand ist der Meinung, dass sein Name nicht schon wieder in den Top 3 der schlechtesten Arbeitgeber des Landes auftauchen soll. Als Duncan dann zufällig vor der süßen Erzieherin Annie McCoy steht, hat er eine Idee: Annie soll ihn bis Weihnachten bei allen wichtigen Terminen begleiten. Im Gegenzug erlässt er ihrem Bruder die Hälfte seiner Schulden. Tatsächlich schlägt Annie in den Handel ein und verhilft Duncan zu einem besseren Ansehen. Aber macht sie ihn auch zu einem besseren Menschen? Das wäre schon ein absolutes Weihnachtswunder!

Meine Meinung:

Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gefallen. Er war leicht und locker und hat passend zur Weihnachtszeit gepasst. Die Autorin schafft es durch ihren Schreibstil einem ein warmes und geborgenes Gefühl zu vermitteln, sodass man sich in ihrem Buch, wie Zuhause fühlt.
Die Handlung wird abwechselnd aus der Sicht von Duncan und Annie beschrieben, was mir sehr gefallen hat, da ich so ihre Gedanken und Gefühle besser nachempfinden kann.

Die Charaktere konnten mich auch auf ganzer Linie überzeugen.
Annie war mir direkt sympathisch gewesen, da sie ein herzensguter Mensch ist. Sie würde alles für ihren Bruder tun. Sie glaubt immer an das Gute im Menschen, was sie in manchen Momenten ein wenig naiv wirken lässt aber gerade das hat sie für mich so sympathisch gemacht.
Duncan war mir zu Beginn nicht wirklich sympathisch, da er nur für seine Firma lebt und Familien ihm nichts bedeuten. Bis er Annie kennenlernt. Ich fand es sehr schön mitzuerleben, wie er sich immer weiter entwickelt und öffnet und einfach liebenswerter wird.

Die Handlung hat mir sehr gefallen, da sich Annie und Duncan immer näher kommen und aus ihrer Fake-Beziehung ernst wird und sie merken, dass sie Gefühle für einander entwickeln.
Dies in Kombination mit der Weihnachtszeit und den unterschiedlichen Weihnachtstraditionen, die Annie hegt, war dies ein richtiges Herzensbuch, dass mich komplett in Weihnachtsstimmung gebracht hat.

In dem Buch ist noch eine Kurzgeschichte enthalten, die mir auch sehr gefallen hat, obwohl ich sonst kein Fan von diesen bin.

Mein Fazit:

Ein tolles Wohlfühlbuch, dass passend zur Weihnachtszeit ist mit tollen Charakteren und einer wunderschönen Handlung.

Für mich 5 von 5 Sterne!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.01.2021

Interessantes Buch - Ende war aber gewollt sehr schnell

0

Ich hatte mich gefreut mal wieder einen Weihnachtsroman zu lesen. Auch wenn das ganze Buch von Anfangen schon absehbar ist wie es ausgeht gab es doch Abende an denen ich es nicht aus der Hand legen konnte. ...

Ich hatte mich gefreut mal wieder einen Weihnachtsroman zu lesen. Auch wenn das ganze Buch von Anfangen schon absehbar ist wie es ausgeht gab es doch Abende an denen ich es nicht aus der Hand legen konnte.

Duncan ist Milliardär und Geschäftsführer einer Firma. Ihm ist negative Presse egal, den er ist wie er ist und will sich nicht verstellen. Seine Vorstandsmitglieder haben allerdings die Schnauze voll von der vielen negativen Presse. Sie möchten, dass er positive Schlagzeilen bringt. Wie gerufen kommt da Annie. Ihr Bruder, der Angestellter bei Duncan ist, klaut Geld für seine Spielsucht. Als Duncan Tim Besuchen will trifft er dort Annie und handelt einen Deal mit ihr aus, damit ihr Bruder nicht ins Gefängnis muss. War das der erste positive Schritt von Duncan?

Leider kam mir das Ende lustlos geschrieben vor, daher einen Punkt Abzug. Man hätte das ganze spannender gestalten können und nicht so "hoppla hopp" enden lassen müssen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.12.2020

Unterhaltsam

0

Duncan Patrick ist Millionär und ziemlich skrupellos. Sein Vorstand möchte sein Image verbessern und dabei soll ihm die Erziehung Annie helfen. Gemeinsam tauchen sie bei einigen Terminen auf und es klappt. ...

Duncan Patrick ist Millionär und ziemlich skrupellos. Sein Vorstand möchte sein Image verbessern und dabei soll ihm die Erziehung Annie helfen. Gemeinsam tauchen sie bei einigen Terminen auf und es klappt. Doch ändert es Duncan tatsächlich? Der Roman sorgt für kurzweilige Unterhaltung. Das hat mir richtig gut gefallen. Wie alle Bücher der Autoren, liest auch dieses Buch sich leicht und flüssig und hat sympathische Figuren. Sehr empfehlenswert!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.12.2020

…bösartig & eiskalt verwandelt sich in fürsorglich, entzückend & verführend…

0

Winterliche Temperaturen und die weihnachtliche Vorbereitungszeit fordern regelrecht auch Romane, die auf die Zeit mehr Vorfreude schaffen.
Genau das bewirkt diese Geschichte, Annie schafft es nicht nur ...

Winterliche Temperaturen und die weihnachtliche Vorbereitungszeit fordern regelrecht auch Romane, die auf die Zeit mehr Vorfreude schaffen.
Genau das bewirkt diese Geschichte, Annie schafft es nicht nur Duncan in diese zu bringen. Der eiskalte, störrische Ceo hält niemand auf um seine Unternehmen an die Spitze zu bringen, bis er mir Annie einen Deal schließt, damit sie im gute Presse liefert.
Die Kindergärtnerin, liebevolle und fürsorgliche Frau beeindruckt aber nicht nur die anderen hohen Tiere sondern bringt viele verwirrende Gefühle mit sich.

Ich fand Annie auf Anhieb sympathisch, sie beeindruckt nicht nur mit ihren Wesen sondern auch mit ihren Taten, eindrucksvoll setzt sie sich für ihre Familie ein und erwärmt sogar das eiskalte Herz von Duncan. Sie schafft aber auch einen zu amüsieren und meistert sich in den Schlagabtauschen perfekt.
Duncan verfällt ihr immer mehr, doch die Ängste lassen ihn nicht los, daher ist es nur verständlich dass ein Gefühlschaos mit sich gezogen wird.
Ich vollkommen gefangen in dem Handlungsstrang war und auf das hoffentlich Happy End entgegen gefiebert habe.

Ich habe mich perfekt unterhalten, wurde entzückt, köstlich amüsiert und von den Persönlichkeiten überrascht. Ihre Chemie und Dynamik ist perfekt zueinander, jedoch schaffen sie immer für eine Überraschung gut zu sein.

Ein herrliches winterliches Werk, was ich euch nur ans Herz legen kann.
Was nicht nur am wunderschönen Cover sondern auch dem Schreibstil von Susan Mallery liegt; der ist wie gewohnt einsame Klasse, er ist locker leicht, emotionell und einnehmend, man ist sofort wieder im Geschehen und will so schnell wie möglich erfahren, wie es weiter geht.

Romantisch, Humorvoll und voller Liebe, der perfekte Mix für wundervolle Lesestunden. Ein Wohlfühlroman, der einen wieder zu Hause willkommen heißt und aufs neue überzeugt.

Als Bonus bekommt man nach dieser tollen Geschichte „Wo Wintersterne leuchten“ auch noch eine kleine geboten, die genauso perfekt in die winterliche Zeit passt.

Ich bleibe vollkommen zufrieden und mit einen seufzen zurück. Es war mir eine Freude, die verschieden Persönlichkeiten, ihre Schicksalsschläge und den Weg zum Happy End kennen zu lernen und Teil ihres Lebens zu werden. Besonders ihre Stärke als auch die köstlich amüsante Schlagabtausche haben mich begeistert.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag. Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

DasWeihnachtswundervonWestwood

WoWintersterneleuchten

SusanMallery

HarperCollins
#Rezension

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere