Cover-Bild Treffpunkt Sonnenuntergang
(21)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
11,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Montlake Romance
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 315
  • Ersterscheinung: 05.09.2023
  • ISBN: 9782496713893
Sylvia Filz, Sigrid Konopatzki

Treffpunkt Sonnenuntergang

Band 2 der Reihe "Wellenträume"

Der neue Liebesroman um einen Freundinnenurlaub in Schottland voller Überraschungen und Träume – von den #1-Kindle-Bestsellerautorinnen Sylvia Filz und Sigrid Konopatzki

Es ist so einfach: ein urgemütliches Cottage, Scones mit Tee und waschechte Schotten zum Verlieben

Endlich Landurlaub! Barkeeperin Alva vom Kreuzfahrtschiff »Ocean Darling« freut sich auf unbeschwerte Freundinnentage mit Julie in einem heimeligen Cottage in Schottland. Schon lange träumt sie davon, ein eigenes Bed and Breakfast zu eröffnen. Als Julie spontan absagt, springt Misaki, eine Crewkollegin, ein. Schon am ersten Abend im Pub lernen sie eine Gruppe attraktiver Schotten kennen und bei gemeinsamen Unternehmungen in den Folgetagen sprühen die ersten Funken.

Alvas Traum ist zum Greifen nah, als ihre liebenswerte Vermieterin Bridget gleich drei Cottages auf einmal verkaufen möchte. Alva ist Feuer und Flamme, obwohl sie weiß, dass dies finanziell für sie nicht zu stemmen ist. Gibt es trotzdem einen Weg? Und angeln sich die Mädels waschechte Schotten?

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 19.09.2023

Wunderschöne Story vor wunderschönem Setting

0

Es ist einfach ein Traum ...
Die beiden Autorinnen nehmen uns mit in einen Freundinnen Urlaub in Schottland.
Es ist so eine schöne Story um Alva, die einen Freundinnen Urlaub mit Julie in Edinburgh verbringen ...

Es ist einfach ein Traum ...
Die beiden Autorinnen nehmen uns mit in einen Freundinnen Urlaub in Schottland.
Es ist so eine schöne Story um Alva, die einen Freundinnen Urlaub mit Julie in Edinburgh verbringen will, auch um sich einen Traum zu kümmern. Doch plötzlich ist der gemeinsame Urlaub Geschichte und Misaki springt für Julie ein, eine Arbeitskollegin von Alva. Ob das gut geht? Und was die beiden jungen Frauen erleben, müsst ihr selbst lesen. Es wird turbulent, lustig und ja, das Rätsel was ein Schotte unterm Kilt trägt, bleibt ein Rätsel...
Der Schreibstil ist wunderschön, er ist gefühlvoll, emotional, tiefgründig, bildhaft und auch humorvoll. Die beiden haben es geschafft, dass ich nur so durch die Seiten geflogen bin und mich in Edinburgh verguckt habe. Die Stadt und ihre Sehenswürdigkeiten, sowie auch Loch Ness und das Kreuzfahrtschiff sind so toll beschrieben, dass man alles vor Augen hat.
Übrigens Bridget und Molly sind neine Lieblingscharaktere, herrlich frisch und so wunderbar.
Für diese wunderschöne Romance, um die 3 jungen Frauen und was sie alles erleben und durchmachen, muss ich meine Leseempfehlung geben, ein absolutes Highlight.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.09.2023

Der Traum ist zum greifen nah

0

Die Autorinnen haben dem Leser Schottland, ganz speziell Edinburgh sehr schmackhaft gemacht. Für Alva soll der Landurlaub Erholung in Schottland sein, aber auch gleichzeitig eine Überlegung ob sie ihren ...

Die Autorinnen haben dem Leser Schottland, ganz speziell Edinburgh sehr schmackhaft gemacht. Für Alva soll der Landurlaub Erholung in Schottland sein, aber auch gleichzeitig eine Überlegung ob sie ihren Traum vom eigenen Bed und Breakfast erfüllen kann. Und ganz wichtig für sie, an welchen Standort. Am Meer , innerorts. Der Standpunkt Meer hat sich schnell herauskristallisiert. Und durch Zufall ergibt sich die Möglichkeit gleich 3 Cottages zu kaufen. Nach einigen Tüftelleien steht ein Plan und den gilt es umzusetzen.

Bei der Ankunft in Edinburgh begegnen sie netten Jungs abends im Pub, die ihnen die Umgebung und die Vorzüge von Edinburgh zeigen. Sie merken ganz schnell das sie anfangen sich wie zu Hause zu fühlen.

Mir hat die Harmonie von Alva und Misaki sehr gut gefallen. Dafür das sie ja eigentlich nur Arbeitskollegen sind, entwickelt sich rasend schnell eine innige Freundschaft. Auch sie fühlt sich nach kurzer Zeit in Edinburgh wohl und denkt auch über ihre Zukunft nach. Mir tut ein wenig Jule leid, das sie so einen unmöglichen Mann hat, der ihr alles vermiest. Jule ist so taff, das sie weiß wie sie sich verhalten muss.

Dieses war der 2. Teil der Wellenträume Reihe und kann unabhängig zu dem vorherigen Buch gelesen werden. Für die wunderbaren Stunden in Schottland eine klare ✨✨✨✨✨Bewertung.

Auch das Cover ist so gestaltet wie man sich das Cottage, direkt am Meer vorstellt. Der erste Blick am Morgen ist direkt auf das Meer.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.09.2023

Herzensbuch

0

Mit "Treffpunkt Sonnenuntergang" ist jetzt Band zwei der Reihe "Wellenträume" des Autorinnen-Duos Sylvia Filz und Sigrid Konopatzki erschienen. Beide Bücher sind in sich abgeschlossen und können unabhängig ...

Mit "Treffpunkt Sonnenuntergang" ist jetzt Band zwei der Reihe "Wellenträume" des Autorinnen-Duos Sylvia Filz und Sigrid Konopatzki erschienen. Beide Bücher sind in sich abgeschlossen und können unabhängig voneinander gelesen werden. Es begegnen einem aber immer mal wieder "alte Bekannte". So ist zum Beispiel eine Nebenfigur von "Traummann an Bord", die Barkeeperin Alva, jetzt die Protagonistin und die Protagonistinnen Anneke und Tilda sind jetzt Nebenfiguren.

In diesem Roman geht es, wie gesagt, um Alva die Barkeeperin, die jetzt Urlaub hat. Ihre beste Freundin Julie, mit der sie gemeinsam Urlaub in einem Cottage in Edingburgh gebucht hatte, sagt kurzfristig ab. Alva ist schwer enttäuscht, aber umso glücklicher, als Misaki, eine Kollegin, die sie kaum kennt, anbietet mitzukommen. Die Beiden verstehen sich auf Anhieb super und finden auch direkt Anschluss. Auch ihre Vermieterin und deren Freundin entpuppen sich als sehr angenehm. Später stößt Julie, die sich aus ihrer toxischen Ehe befreit hat, doch noch dazu. Die drei jungen Frauen, haben Träume. Können diese vielleicht gerade jetzt wahr werden?

Ich muss sagen, mir hat dieser Band zwei noch besser gefallen, als der erste Teil. Und den fand ich schon sehr gut! Die Autorinnen haben so einen erfrischenden Schreibstil! Man findet so leicht in die Geschichte hinein und ist direkt darin gefangen. Okay, einiges ist vielleicht vorhersehbar, aber die Ideen sind trotzdem so gut umgesetzt, dass es bis zur letzten Seite kurzweilig und sehr unterhaltend ist. Auch ist es kein seichter Liebesroman, denn es werden auch ernste Themen angesprochen. So z.B. die Beziehung von Julie und ihrem Mann, der sie regelrecht unterbuttert und sie kein eigenes Leben mehr haben lässt. Es ist ein Buch der Freundschaften. Langjährige Freundschaften, oder auch spontane Freundschaften unter fast fremden Personen, die aber einfach passen! Und es ist ein Buch der Träume, die jeder für sich hat und nur die Gelegenheit und den Mut braucht, um sie umzusetzen.

Das Cover ist auch wieder einmal traumhaft! Es zeigt das Cottage an der Nordseeküste in Edingburgh. Die Haptik des Buches gefällt mir auch sehr (irgendwie samtig).

Ich habe die Lektüre sehr genossen und kann eine absolute Leseempfehlung aussprechen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.09.2023

Wunderschön heimisch

0

Oh ich bin etwas verliebt..das Buch hat mein Herz so ziemlich bewegt.. es ist ein absolutes Wohlfühlbuch mit einem liebevollen Charme und dem Hauch von nach Hause kommen..

Ich war so neugierig als es ...

Oh ich bin etwas verliebt..das Buch hat mein Herz so ziemlich bewegt.. es ist ein absolutes Wohlfühlbuch mit einem liebevollen Charme und dem Hauch von nach Hause kommen..

Ich war so neugierig als es hieß es geht um Alva von der wir im Band 1 Ja bereits erfahren durften und ihrem Traum bzw Urlaub..

Nichts kommt wie es kommen soll.. doch eigentlich war es trotzdem gut den so lernen wir Misaki kennen und begeben uns auf eine Reise nach Schottland.. ich fühlte mich direkt aufgehoben und es war als wäre ich Love dabei…die Details konnte ich mir bildlich vorstellen..
Das wir jemand bekanntes wieder treffen war amüsant und ebenso das wir mehr von Julie erfahren haben.. und allein das dies so harmonisch verlief war einfach wundervoll..
Am liebsten hätte ich sogar mehr von der 50 Jahre alten Liebe erfahren und noch soviel mehr Details zu was danach kam..und mehr von Julie vielleicht (also liebe Autoren was sagt ihr das nächste Buch über Julie?)…

Die Charaktere waren verschieden und doch haben sie sich gegenseitig geführt,aufgefangen und gestärkt.. die eigenen Ziele wurden deutlicher,man schaffte neue Wege und begleitete sie ein Stück..

Bis zum Ende habe ich so gebangt das es alles so klappt und ich hab mich so emotional gecatcht das ich dachte es betrifft mich selbst..
Übrigens ist mein Wunsch nach Schottland zu reisen irgendwann definitiv gewachsen.. den auch ich möchte das Detail mit dem Kilt klären^^

Absolute Leseempfehlung der etwas über Schottland wissen möchte,absolut das Gefühl von zu Hause verspüren will und sich eventuell ein bisschen verlieben möchte der ist hier definitiv gut aufgehoben..

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.09.2023

Wundervoller Reise nach Schottland

0

„Treffpunkt Sonnenuntergang“ von Sylvia Filz und Sigrid Konopatzki ist Band 2 der Wellenträume Reihe und spielt im zauberhaften Schottland.

Die Protagonistin Alva kennen wir schon aus Band 1, denn sie ...

„Treffpunkt Sonnenuntergang“ von Sylvia Filz und Sigrid Konopatzki ist Band 2 der Wellenträume Reihe und spielt im zauberhaften Schottland.

Die Protagonistin Alva kennen wir schon aus Band 1, denn sie ist die Barkeeperin auf dem Kreuzfahrtschiff Ocean Darling.
Ihr großer Traum ist es Bed & Breakfast zu eröffnen und so reist sie zusammen mit ihrer Crewkollegin nach Schottland.

Der Schreibstil der beiden Autorinnen ist wieder sehr flüssig, angenehm und locker. Durch die detaillierten Beschreibungen der Handlungsorte, der schottischen Landschaften und der Cottages konnte ich mir alles bildlich vorstellen und mich an die Orte träumen die Alva besucht.
Das Cover ist wirklich zauberhaft, es versprüht schon beim anschauen eine Wohlfühlatmosphäre und passt genau zur Geschichte.

„Treffpunkt Sonnenuntergang“ ist ein wundervolles Buch über Freundschaft, Träume und Reisen.
Ich möchte nun unbedingt mal nach Schottland und bin schon sehr auf den nächsten Roman dieses Autorinnen Dou gespannt.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere