Cover-Bild Still wanting you
(3)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: dtv Verlagsgesellschaft
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Ersterscheinung: 17.08.2022
  • ISBN: 9783423440707
  • Empfohlenes Alter: ab 14 Jahren
Valentina Fast

Still wanting you

Die erste New-Adult-Reihe der Bestsellerautorin
Eine alte Liebe und neu entfachte Gefühle
Um sich von der Trennung von ihrem Freund abzulenken, krempelt Amber ihr Leben völlig um: Sie stürzt sich gemeinsam mit ihren Pflegegeschwistern in die Renovierung des alten Hotels und sucht sich dazu noch einen weiteren Job. Dort läuft sie bereits an ihrem ersten Tag ausgerechnet Brian in die Arme. Brian, der ihr letztes Date war, bevor sie ihren Ex traf – und mit Abstand das schlimmste Date ihres Lebens …

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 07.09.2022

Rache oder Vergebung?

0

🅓🅐🅡🅤🅜 🅖🅔🅗🅣🅢
Das Buch bildet den zweiten Band der Still-Reihe. In diesem Band ist die Pflegeschwester Amber die Protagonistin zusammen mit Brian. Die beiden hatten in der Highschool ein furchtbares Date, ...

🅓🅐🅡🅤🅜 🅖🅔🅗🅣🅢
Das Buch bildet den zweiten Band der Still-Reihe. In diesem Band ist die Pflegeschwester Amber die Protagonistin zusammen mit Brian. Die beiden hatten in der Highschool ein furchtbares Date, von dem jeder in der Stadt weiß. Nun, ein paar Jahre später treffen sie überraschend wieder aufeinander und die Erinnerungen und Emotionen überrollen sie.

🅜🅔🅘🅝🅤🅝🅖
Ich liebe den Schreibstil der Autorin. Ich habe mittlerweile jedes ihrer Bücher gelesen und bin immer wieder begeistert, was für neue Welten sie erschaffen und den Leser dort hineinziehen kann.

Das Buch ist aus den Sichten der beiden Protagonisten Amber und Brian geschrieben. Amber kannte ich bereits aus dem ersten Band, wo es um ihre Pflegeschwister Hazel und Derek ging. Diese sowie der andere Bruder Ryan spielen auch in diesem Band eine große Rolle und ich liebe es, wie ihre geschwisterliche Verbindung immer stärker wird und wie sie füreinander da sind. Hazel war für mich zuerst schwer einzuschätzen. Ich dachte, sie wäre sehr arrogant und penibel. Aber je mehr man sie kennenlernt merkt man, das vieles nur eine Hülle ist und auf ihrer Vergangenheit beruht. Brian mochte ich von Beginn an. Dadurch, dass man auch in seinen Kopf gucken konnte, war es einfacher sich in ihn hineinzuversetzen und ihn zu verstehen. Er ist ein herzlicher Mensch und tut alles für die, die er liebt. Allein wie er mit seiner Familie umgeht, zeigt, dass er ein absoluter Familienmensch ist.

Die Geschichte hat mir auch sehr gefallen. Zentrales Thema ist, wie in Band 1, die Renovierungsarbeiten an dem Hotel. Und es ist toll, wie die Autorin dies mit den Handlungen und Emotionen der Charaktere verknüpft. Man erkennt den roten Faden und es gibt keine belanglosen Szenen. Das Buch ist durchdacht, flüssig und angenehm zu lesen und die Autorin schafft es den Leser absolut zu fesseln.


🅡🅐🅝🅚🅘🅝🅖
5/5 🧚🏻‍♀️
Eine wunderschöne Lovestory mit viel Gefühl und ganz vielen herzlichen Charakteren und einem Humor, der kein Auge trocken lässt.

Veröffentlicht am 24.08.2022

Wunderschöne Geschichte :)

0

Still wanting you ist eine sehr schöne und vielversprechende Fortsetzung der "Still You" Reihe von Valentina Fast. Die Geschichte setzt direkt beim ersten Band an, nur das wir dieses Mal die Story aus ...

Still wanting you ist eine sehr schöne und vielversprechende Fortsetzung der "Still You" Reihe von Valentina Fast. Die Geschichte setzt direkt beim ersten Band an, nur das wir dieses Mal die Story aus Ambers und Brians Sicht erleben. Die Protagonisten haben eine gemeinsame, wenn auch etwas peinliche Vorgeschichte, die sie hinter sich lassen wollen. Die beiden zu beobachten, wie sie sich wieder näherkommen und welche Probleme sie überwinden müssen, macht sehr viel Spaß. Dabei wird die charakterliche Entwicklung der beiden auch überaus deutlich. Wobei ich richtig stolz auf Amber bin, da sie zu ihrer inneren Stärke zurückfindet. Ich finde es so schön, dass wir auch die Nebenfiguren wiedersehen. Es wird immer wieder hervorgehoben wie stark das Band der Pflegegeschwister ist und das wird auch hier wieder ersichtlich. Dabei wird einem immer das Gefühl von Zusammenhalt, unendlicher und bedingungsloser Liebe und Hoffnung vermittelt. Ich hatte beim Lesen also sehr viel Spaß und konnte super mit den Charakteren mitfühlen. Eine Sache, die mir hier auch gefallen hat, ist, dass wir auch einiges an Action haben. Es wird also nie langweilig. Denn wir müssen uns mit Ambers Ex Freund rumschlagen und mit Brians Cousin. Das kann einem echt den letzten Nerv rauben, ist zugleich aber auch sehr interessant. Das Lese Feeling ist übrigens auch sehr schön. Ich habe mich richtig in das Städtchen und ihr Hotel verliebt. Weshalb das Buch von mir 4,5 Herzen bekommt und eine Leseempfehlung.
Die Story ist sehr einladend. Die Pflegegeschwister renovieren ihr Hotel, wobei die frisch getrennte Schwester ein Praktikum in einem anderen Hotel machen möchte, um Erfahrungen zu sammeln. Zugleich kommt ihr jedoch immer wieder ihr Ex Freund in die Quere, der sie zurückgewinnen will. Jedoch hat sie nicht vor zu ihm zurückzukehren, denn sie trifft auf ihren High-School Schwarm, mit dem sie immer wieder aneinandergerät.
Amber ist eine ziemliche Zimtzicke. Sie hat sich das perfekte Leben ausgemalt, mit perfekten Mann, perfekten Haus und perfekten Kindern. Alles war geplant, bis ihr Mann sie betrogen hat und ihre Welt komplett zerstört hat. Denn er hat sie nicht nur hintergangen, sondern auch bestohlen. Sie hat sich für ihn verbogen, alles gemacht was er wollte und doch hat ihre Liebe ihm nicht gereicht. Eigentlich ist sie eine strukturierte, liebenswerte, selbstbewusste, unabhängige Frau. Doch ihr Ex Freund hat sie klein gehalten. Weshalb sie ihren Job als seine Sekretärin gekündigt hat und nun ein Hotel leiten will. Dieses renoviert sie gerade mit ihren Pflegegeschwistern, die ihr alles bedeuten. Denn sie hat nur diese als ihre Familie, ihre richtige Mutter war drogenabhängig und hat sie abgegeben. Das ist einer der Gründe warum sie sich nach Sicherheit und Struktur sehnt. Ihre Entwicklung zeigt sich darin das sie wieder zur alten, lebensfrohen und starken Amber wird. Die Amber die selbst alles schafft was sie sich vornimmt. Dadurch findet sie zu ihrer alten Stärke wieder und wird glücklicher.
Brian arbeitet als Manager in der Familienagentur seines Vaters und Onkels. Er war eine Zeit im Ausland und hat dort gearbeitet, doch nun ist er in seine Heimatstadt zurückgekehrt. Seine Familie besteht aus seiner Mutter, seinen Stiefgeschwistern und seinem Stiefvater. Sein richtiger Vater hat sich von allen zurückgezogen und war Spielsüchtig. Brian ist an sich ein freundlicher, charmanter und hilfsbereiter Mann, der sein Herz am rechten Fleck hat. Er liebt seinen Beruf, doch macht ihn der Konkurrenzkampf mit seinem Cousin unglücklich, weshalb er aussteigen will und sich beruflich neu orientieren und weiterentwickeln will. Dabei sieht er Amber wieder und versucht seine damaligen Fehler wieder gut zu machen. Wobei er sich erneut in sie verliebt. Seine Entwicklung zeigt sich darin, dass er es schafft seinem Onkel die Wahrheit zu sagen, sich von dem Unternehmen zu lösen und um Amber kämpft. Ich finde ihn übrigens echt schnuckelig und mag ihn sehr.
Zusammen sind die beiden ein sehr charmantes Paar. Sie sind ungleich und doch schaffen sie es sich gegenseitig zu helfen. Denn während Amber Brian zeigt, was wirklich wichtig ist, schafft Brian es Amber lockerer zu machen. Die beiden sind wirklich ein sehr sweetes Team.
Das Ende war voller unerwarteter Überraschungen. Denn die Geschwister haben Schwierigkeiten bei der Eröffnung ihres Hotels und müssen nun andere Wege finden, zugleich muss Amber auch mit ihrer Vergangenheit abschließen und herausfinden, ob sie Brian noch eine Chance geben kann. Natürlich bekommen die beiden ihr Happy End, wenn auch auf Umwegen. Jedoch sind die letzten Seiten wirklich wunderschön und ich hatte mehrfach Tränen in den Augen. Der Epilog war sehr rührend und wunderschön. Denn Brian hat eine Überraschung für Amber. Er schenkt ihr das was ihnen zusammen verwehrt wurde und es ist herzerwärmend. Sodass die ganze Familie mit dabei sein kann. Ich finde dieses Buch sehr schön und es bekommt 4,5 Herzen von mir.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.08.2022

Schön

0

Inhalt

Um sich von der Trennung von ihrem Freund abzulenken, krempelt Amber ihr Leben völlig um: Sie stürzt sich gemeinsam mit ihren Pflegegeschwistern in die Renovierung des alten Hotels und sucht sich ...

Inhalt

Um sich von der Trennung von ihrem Freund abzulenken, krempelt Amber ihr Leben völlig um: Sie stürzt sich gemeinsam mit ihren Pflegegeschwistern in die Renovierung des alten Hotels und sucht sich dazu noch einen weiteren Job. Dort läuft sie bereits an ihrem ersten Tag ausgerechnet Brian in die Arme. Brian, der ihr letztes Date war, bevor sie ihren Ex traf – und mit Abstand das schlimmste Date ihres Lebens…

Danke an den dtv Verlag für das Rezensionsexemplar. Das beeinflusst nicht meine Meinung.

Autorin: Valentina Fast
368 Seiten
Taschenbuch 13,95€

Cover

Das Cover ist sehr schlicht, aber passt gut zum ersten Band. Ich finde die Farben ganz cool, aber besser hätte ich es gefunden, wenn es die gleichen/ ähnliche Farben wie beim ersten Band gewesen wären.

Meine Meinung

Ich fand dieses Buch wieder sehr schön. Es kam für mich aber an den ersten Band nicht ganz heran.

Ich fand es spannend, dass man noch mehr Einblicke in die Hotellerie bekommen hat und was da teilweise so abläuft. Ich fand es toll, dass eine der wichtigeren Nebenfiguren aus dem Hotel kam. Ich mochte sie super gern und habe sie sofort ins Herz geschlossen.

Die Liebesgeschichte hat mich nicht ganz so gecatched wie die des ersten Bandes. Ich fand, dass die Gefühle relativ aus dem nichts kamen und konnte die nicht an allen Stellen komplett nachvollziehen. Manchmal habe ich gedacht, dass sich die beiden etwas im Kreis drehten.

Einzeln mochte ich Amber und Brian super gern. Zusammen hat für mich irgendwas zum gewissen Funken gefehlt. Ich kann nicht mal richtig erklären wieso. Vermutlich hätte man das einfach noch mehr ausformulieren können bzw. den beiden mehr Zeit zu zweit gönnen dürfen. Denn das habe ich manchmal noch etwas vermisst.

Daher von mir 4 Sterne

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere