Cover-Bild Laufe Lebe Liebe

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

13,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Nova MD
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 404
  • Ersterscheinung: 05.08.2019
  • ISBN: 9783964434388
A.D. WiLK

Laufe Lebe Liebe

zurück ins Leben
SONDERAUSGABE: Die ersten 1.000 Bücher sind signiert und enthalten eine Postkarte und ein Lesezeichen.

Dieses Buch ist so viel mehr als eine gewöhnliche LoveStory! Es ist eine Hommage an das Leben und die Dankbarkeit und die Liebe zu sich selbst! Kapitel11, Literaturblog

Ein Buch über die Liebe, das Leben und Freundschaft.
Was, wenn deine beste Entscheidung deinem bisherigen Leben ein Ende setzt?

KLAPPENTEXT.

„Wir handeln in unserem Leben oft nicht so, wie wir es uns hinterher wünschen würden. Immer wieder fühlt es sich an, als träfen wir falsche Entscheidungen, die uns an einen Ort führen, an dem wir niemals enden wollten. Uns und die Menschen, die wir lieben.”

Ein verschütteter Kaffee und ein verlorenes Handy zwingen Ella zu einem Wettlauf mit der dreizehnjährigen Milly. Dabei erwacht etwas in ihr, von dem sie glaubte, es vor acht Jahren verloren zu haben. Sie lässt das Mädchen zu einem Teil ihres Lebens werden, auch wenn ihre innere Stimme sie davor warnt. Und sie wird selbst ein Teil von Millys Welt, zu der auch Tom gehört, der wie ein Geist durch die Wohnung schleicht. Und dann ist da Lias, dessen Blick verrät, dass er Ellas Geheimnis kennt. Aber wie wird er reagieren, wenn er die gesamte Wahrheit erfährt?

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 10.11.2019

Eine sehr berührende Geschichte

0

Laufe Lebe Liebe ist der erste Roman von A. D. WiLK, den ich gelesen habe und ich bin ein riesen Fan. Der Schreibstil der Autorin ist sehr schön - man verliert sich in der Geschichte und fliegt nur so ...

Laufe Lebe Liebe ist der erste Roman von A. D. WiLK, den ich gelesen habe und ich bin ein riesen Fan. Der Schreibstil der Autorin ist sehr schön - man verliert sich in der Geschichte und fliegt nur so durch die Seiten.
Ella, die Hauptperson der Geschichte, war mir auf Anhieb sehr sympathisch. Man weiß zu Beginn nicht viel von Ella, nur dass sie etwas mit sich rumträgt, dass sie in ihren Gefühlen/Emotionen und ihrem Handeln einschränkt. Eine schicksalshafte Begegnung mit einem 14 Jährigen Mädchen könnte vielleicht ihre Rettung sein.
Die Geschichte hat mich sehr berührt und ich hab auch die ein oder andere Träne vergossen. Dieses Geheimnis, dass Ella mit sich rumträgt, macht die Geschichte sehr spannend und man möchte das Buch kaum aus der Hand legen.
Nach dem Buch bin ich sehr auf die anderen Romane der Autorin gespannt. 5 Sterne und klare Leseempfehlung!

Veröffentlicht am 17.10.2019

Eine zweite Chance für Ella?

0

Ella, auf dem Nachhauseweg von ihrer Schicht im Café, stößt eines Tages unerwartet mit der dreizehnjährigen Milly zusammen, die ihr Leben von einer Minute auf die andere auf den Kopf stellt. Diese hat ...

Ella, auf dem Nachhauseweg von ihrer Schicht im Café, stößt eines Tages unerwartet mit der dreizehnjährigen Milly zusammen, die ihr Leben von einer Minute auf die andere auf den Kopf stellt. Diese hat vor einem Jahr ihre Mutter verloren, jetzt lebt sie mit ihrem Vater Tom, der sich völlig in seiner Trauer gefangen ist, und ihrem Onkel Lias zusammen. Und auf zauberhafte Weise schafft Milly es, Ella schnell zu einer Freundin werden zu lassen, was bisher für Ella gar nicht vorstellbar war. Sie hat jahrelang das Leben ausgesperrt, denn Ella trägt schon lange eine Schuld mit sich herum, aus der sie es einfach nicht schafft, sich zu befreien. Aber was ist damals geschehen? Welches Geheimnis umgibt sie? Was hat ihre Schwester damit zu tun? Wird sie sich jemals wieder auf die Liebe einlassen? Und können Lias, Tom und Milly Ella dabei helfen, mit der Vergangenheit abzuschließen und ins Leben zurückzufinden?

Die Autorin schafft es, auf eine wunderbar zarte und sensible Art über das Thema Trauer und Verlust zu erzählen, so dass trotz des eigentlich schweren Inhalts über der Geschichte eine Leichtigkeit liegt, die Mut macht, immer wieder aufs Neue einen Schritt nach vorne zu wagen, sich auf das Leben einzulassen und Liebe zuzulassen. WiLK haucht ihren Figuren Leben ein, lässt jede einzelne zu etwas Besonderem werden. Man leidet und lacht mit ihnen und fühlt sich, als sei man mittendrin im Geschehen. Das Cover verbindet diese gegensätzlichen Gefühle sehr schön miteinander, trotz der Dunkelheit gibt es, wenigstens am Rand, immer noch einen Hauch Hoffnung und Leben und einen Platz für die Liebe.

Veröffentlicht am 19.09.2019

Schuldgefühle und Trauer treffen aufeinander

0

INHALT
Ella wird von Milly angerempelt und dabei kippt sie sich den Kaffee über ihre Klamotten. Milly hat ihr Handy verloren und Ella läuft ihr nach um es ihr zu bringen. Milly war vor ihrem Lehrer geflüchtet, ...

INHALT
Ella wird von Milly angerempelt und dabei kippt sie sich den Kaffee über ihre Klamotten. Milly hat ihr Handy verloren und Ella läuft ihr nach um es ihr zu bringen. Milly war vor ihrem Lehrer geflüchtet, der sie beschuldigt hat, das sie sein Auto zerkratzt hat.
Ella trifft durch das Handy auch auf Lias, Milly Onkel und Tom, ihren Vater. Außerdem erfährt sie, das Millys Mutter verstorben ist und Milly seither nicht mehr die selbe war; sie sie auf Ella trifft.

MEINE MEINUNG
Bei diesem Buch spürt man sofort, das es sehr gefühlvoll und sehr emotional wird. Die Autorin hat einen wundervoll zu lesenden Schreibstil und sie hat in diese ganzen tiefen Gefühle auch noch eine Prise Humor mit eingebracht.
Das macht das ganze dann auch so sympathisch und auch identisch, denn genau so ist das wahre Leben.

Manch Geschehnisse trägt man ewig mit sich herum, will mit niemanden darüber sprechen und frisst alles in sich hinein. Genau so macht es Ella. Bis sie auf Milly trifft, die ihre Mutter verloren hat und schwer trauert, denn ihr will sie helfen.
Das alles ist so gefühlvoll beschrieben, das man bei lesen schon manchmal schwer zu schlucken hat. Diese Geschichte ist ein wahres Wechselbad der Gefühle; mal lachen und mal weinen und das immer im Wechsel.

Das Buch ist sehr schön aufgebaut und bei den Kapiteln finden wir manchmal einen kleinen Zusatz und so weiß man ob man nun 8 oder 16 Jahre in der Vergangenheit ist. Hier erfährt man dann immer wieder ein Stück mehr davon, was bei Ella passiert ist.

In diesem Buch geht es überwiegend um die Trauerarbeit, die leider jeder bewältigen muss. Der eine lässt es zu und andere verschließen sich und hier finden wir beides. Man sieht hier sehr deutlich um wie viel schwieriger das ganze ist, wenn man dazu auch noch Schuldgefühle hat.

Dieses Buch ist wirklich sehr schön verfasst und es geht einem schon ganz schön nahe. Es ist sehr gefühlvoll, sehr emotional und auf seine ganze bestimmte Art auch humorvoll.
Für dieses tolle Mischung vergebe ich hier die vollen 5 Sterne, die die Autorin auf jeden Fall verdient hat. Man hat hier nicht das Gefühl, das es völlig überzogen ist, denn genau so kann es auch passieren. Traurig, herzzerreißend und aus dem Leben gegriffen.
Wer also gerne solche Bücher liest, bei dem man die Taschentücher am besten neben sich legt, der ist hier mit diesem Werk bestens bedient. Ich kann dieses Buch auf jeden Fall weiterempfehlen. Es liest sich so zügig und so schnell weg, weil man unbedingt wissen möchte, was denn hier alles passiert ist und was noch alles passieren wird.

Bluesky_13
Rosi

Veröffentlicht am 09.09.2019

Was wäre, wenn? - Rührende Geschichte über Liebe und Verlust

0

Durch einen schweren Schicksalsschlag verbannt Ella ihren Lebenstraum, das Laufen, aus ihrer Welt. Sie flüchtet vor ihren Eltern und aus Angst vor Konfrontation nach Australien und kehrt erst acht Jahre ...

Durch einen schweren Schicksalsschlag verbannt Ella ihren Lebenstraum, das Laufen, aus ihrer Welt. Sie flüchtet vor ihren Eltern und aus Angst vor Konfrontation nach Australien und kehrt erst acht Jahre später widerwillig zurück. Noch immer leidet sie ungeheuer unter ihrer Trauer und plagt sich mit Schuldgefühlen. Inzwischen hat sie eine Lebensweise angenommen, die nur noch wenig mit Lebensfreude zu tun hat, sondern viel mehr einem routinierten Ablauf gleicht. Die Arbeit im Café` Chapleene erledigt sie zwar pflichtbewusst, doch erfüllt diese sie nicht. Ein verschütteter Kaffee ist schließlich der Auslöser für eine Begegnung, die Ellas Gewohnheiten komplett über den Haufen wirft. Sie lernt Milly kennen. Vom ersten Augenblick an entwickelt sich eine Verbindung zwischen dem dreizehnjährigen Mädchen und der jungen Frau. Als Ella auf Millys Familie trifft und von deren Schicksal erfährt, wird schnell klar, wie viele Gemeinsamkeiten sie haben. Alle mussten eine schlimme Erfahrung machen, die es ihnen leicht macht, eine Verbindung zueinander aufzubauen. Wie ähnlich sich besonders Milly und Ella sind, stellt sich erst nach und nach heraus. Genau wie die Tatsache, dass sie sich alle brauchen, um glücklich zu sein.
Um dem Buch nicht die wunderbare Spannung zu nehmen, möchte ich in meiner Inhaltsangabe nicht zu viel verraten. Denn was mir in dieser Geschichte am meisten Freude bereitet hat, war, den Dingen auf die Spur zu kommen. Vom ersten Moment an, war ich gefesselt und habe bis zum Ende hin mitgefiebert. Das sind aber nur wenige Worte, die diesen emotionalen Roman am besten beschreiben. Jeder der 34 Kapitel, verteilt auf 391 Seiten, hat in mir die Lust aufs Weiterlesen geweckt. Direkt im Prolog wurde ich mit Ellas Verlust konfrontiert. Doch wirft der kurze Rückblick in die Vergangenheit, kombiniert mit dem Wechsel in die Gegenwart, viele Fragen auf. So verhält es sich über die komplette Länge des Buches. Immer wieder gibt es kurze Rückblicke in Ellas Erinnerungen, die mich etliche Vermutungen aufstellen ließen und nur langsam, Stück für Stück, auf die richtige Spur brachten. Das hat mir sehr viel Spaß gemacht und das Buch so unglaublich kurzweilig erscheinen lassen. Ebenso leichtfüßig kam auch der Schreibstil daher. Weil der Text flüssig zu lesen war, konnte ich mich sehr gut auf die Stimmungen der Charaktere einlassen. Jede Figur war einzigartig und spiegelte eine besondere Rolle wider. Gerade wenn es um emotionale Momente und Empfindungen geht, ist mir das sehr wichtig. Diese wurden hier perfekt wiedergegeben. Besonders die Charaktereigenschaften von Lias haben es mir angetan, weil er manchmal undurchschaubare Züge hatte. Liebenswert, tiefgründig und cool zugleich, dazu immer ein wenig geheimnisvoll. Sein Schwager Tom, der auch der Vater von Milly ist und am meisten unter seiner Trauer zu leiden hat, war ebenso ein Typ, von dem ich nie genug bekommen konnte und mir immer wieder gewünscht habe, noch etwas mehr von ihm zu lesen. Milly selbst ist die Frohnatur schlechthin. Sie hat trotz ihres Verlustes nie das Lachen und die Freude am Leben verloren. Das hat mir nicht nur sehr gefallen, sondern auch die Stimmung des Buches ungemein gehoben. Ella ist die Person, in die ich am meisten hineinschauen durfte und von der ich jede Gefühlsregung erleben konnte. Sie hat mir nicht nur traurige Momente beschert und Tränchen entlockt, sondern auch prickelnde Augenblicke und rührende Szenen geschenkt. Die Bilder und Emotionen der Geschichte waren einfach fantastisch.
Dieser Roman ist eine Kombination aus Liebes- und Familiengeschichte, in der nicht nur knisternde Momente, sowie liebenswertes Miteinander eine große Rolle spielen, sondern in der auch Verlust und Trauer eine tiefe Bedeutung haben. Ein Buch, dass trotz des schweren Themas nicht an Leichtigkeit verliert und zwar bewegt, aber niemals unglücklich stimmt.
Die vielen guten Leserstimmen zu diesem Buch kann ich nur bestätigen. Auch mich hat der dritte Roman von A.D. Wilk gepackt und ich würde meinen, er übertrifft selbst die wunderschöne erste Liebesgeschichte der Autorin „Wenn du wieder gehst“. Auf „Nur für diesen Moment“, das Buch, welches als zweites erschien, bin ich noch gespannt. Meine Neugierde ist jedenfalls geweckt.

Veröffentlicht am 09.09.2019

Eine tiefgreifende, wunderschöne Story

0

Inhalt:
„Wir handeln in unserem Leben oft nicht so, wie wir es uns hinterher wünschen würden. Immer wieder fühlt es sich an, als träfen wir falsche Entscheidungen, die uns an einen Ort führen, an dem wir ...

Inhalt:
„Wir handeln in unserem Leben oft nicht so, wie wir es uns hinterher wünschen würden. Immer wieder fühlt es sich an, als träfen wir falsche Entscheidungen, die uns an einen Ort führen, an dem wir niemals enden wollten. Uns und die Menschen, die wir lieben.”

Ein verschütteter Kaffee und ein verlorenes Handy zwingen Ella zu einem Wettlauf mit der dreizehnjährigen Milly. Dabei erwacht etwas in ihr, von dem sie glaubte, es vor acht Jahren verloren zu haben. Sie lässt das Mädchen zu einem Teil ihres Lebens werden, auch wenn ihre innere Stimme sie davor warnt. Und sie wird selbst ein Teil von Millys Welt, zu der auch Tom gehört, der wie ein Geist durch die Wohnung schleicht. Und dann ist da Lias, dessen Blick verrät, dass er Ellas Geheimnis kennt. Aber wie wird er reagieren, wenn er die gesamte Wahrheit erfährt?


Meine Meinung:
Das Cover ist wunderschön und detailreich gestaltet, es hat mich sofort mit den freundlichen Farben angesprochen. Auch der Titel beschreibt die Geschichte sehr gut und verspricht eine tolle Reise mit den Charakteren. Der Klappentext hat mein Interesse noch mehr verstärkt. Die Story liest sich sehr schön und der Schreibstil ist flüssig und fehlerfrei. Man kann sich problemlos in alle Situationen und Orte reinversetzen. Die Charaktere sind bunt gemischt aber alle sehr wertvoll für die Story. Die Seiten fliegen beim Lesen nur so dahin und ich habe die Geschichte innerhalb weniger Tage verschlungen. Im Ganzen gesehen wirklich ein tolles Buch für ein paar schöne Stunden, das außerdem viele gute Gedanken und Ratschläge beinhaltet.