Cover-Bild Ein Song bleibt für immer

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

8,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Bastei Lübbe
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 27.07.2018
  • ISBN: 9783732555741
Alice Peterson

Ein Song bleibt für immer

Roman
Sylvia Strasser (Übersetzer)

Es ist Liebe auf den ersten Blick zwischen Alice und Tom. Alice ist nicht nur wunderschön, sondern eine mitreißende Persönlichkeit. Aber ihr Leben ist unvorhersehbar und kompliziert, denn sie leidet unter einer unheilbaren Erbkrankheit. Gerade darum kämpft Alice für ihren Traum, Sängerin zu werden. Tom liebt sie aus ganzem Herzen, doch kann er die Vorstellung ertragen, dass er sie in wenigen Jahren verlieren wird? Und plötzlich gibt es die Chance auf eine Lungen-Transplantation und ein Leben ohne Krankheit.

Weitere Formate

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 12.09.2018

Eine wahre Geschichte

0 0

Erzählt wird in diesem Buch die wahre Geschichte der Sängerin Alice Martineau, einer an Mukoviszidose erkrankten Sängerin, die von einem Plattenvertrag träumte. Eine Geschichte voller Mut, Trauer, einem ...

Erzählt wird in diesem Buch die wahre Geschichte der Sängerin Alice Martineau, einer an Mukoviszidose erkrankten Sängerin, die von einem Plattenvertrag träumte. Eine Geschichte voller Mut, Trauer, einem Kampf gegen die Krankheit, Unterstützung von Freunden und Familie, allen voran von Tom, dem Freund von Alice Martineau.
Da es sich hier um die Lebensgeschichte einer reellen Person handelt, sollte man lieber erst nach der Lektüre googeln und sich die Songs anhören, denn sonst wird man allzu leicht gespoilert.

Veröffentlicht am 12.09.2018

"Ich möchte das etwas von mir bleibt."

0 0

In diesem Buch wird die wahre und ergreifende Geschichte der Sängerin und Songwriterin Alice Martineau erzählt. Sie litt an der Erbkrankheit Mukoviszidose. Sie träumte immer davon trotz dieser Erkrankung ...

In diesem Buch wird die wahre und ergreifende Geschichte der Sängerin und Songwriterin Alice Martineau erzählt. Sie litt an der Erbkrankheit Mukoviszidose. Sie träumte immer davon trotz dieser Erkrankung Sängerin zu werden und Menschen Mut zu machen ihren Traum zu Leben.
Alice ist eine starke und außergewöhnliche junge Frau die sich nicht von ihrer Krankheit unterkriegen lässt und um ihren Traum und ihre Liebe zu Tom kämpft.
Es war schlimm zu erfahren was diese Krankheit mit den Menschen macht. Ich habe so mit Alice aber auch mit ihrer Familie gelitten. Alice Familie ist der Wahnsinn. Sie helfen wo sie nur können. Der Zusammenhalt und die Kraft die Alice daraus ziehen kann ist wunderbar. Sie halten zusammen , geben ihr Kraft und unterstützen sie dabei ihren Traum zu verwirklichen. Auch ihre liebe zu Tom gibt ihr Mut und Kraft. Aber natürlich ist es auch für ihn nicht leicht mit anzusehen wie sehr die Krankheit seiner Liebsten zu schaffen macht und ihre Liebe wird auf eine harte Probe gestellt.
Diese Geschichte ist mir sehr nahe gegangen und hat mich zu tiefst berührt und aufgewühlt.
Eine tragisch schöne Geschichte einer starken und lebensfrohen jungen Frau die mit der bedingungslosen Liebe ihrer Familie, ihres Freundes und ihren Freunden versucht ihren Traum zu verwirklichen.
Von mir eine klare Leseempfehlung und 5 verdiente Sterne.
Vielen Dank an NetGalley und Bastei Lübbe für das bereitgestellte Rezensionsexemplar.

Veröffentlicht am 09.09.2018

Ein Song bleibt für immer

0 0

Inhalt:

Es ist Liebe auf den ersten Blick zwischen Alice und Tom. Alice ist nicht nur wunderschön, sondern eine mitreißende Persönlichkeit. Aber ihr Leben ist unvorhersehbar und kompliziert, denn sie ...

Inhalt:

Es ist Liebe auf den ersten Blick zwischen Alice und Tom. Alice ist nicht nur wunderschön, sondern eine mitreißende Persönlichkeit. Aber ihr Leben ist unvorhersehbar und kompliziert, denn sie leidet unter einer unheilbaren Erbkrankheit. Gerade darum kämpft Alice für ihren Traum, Sängerin zu werden. Tom liebt sie von ganzem Herzen, doch kann er die Vorstellung ertragen, dass er sie in wenigen Jahren verlieren wird? Und plötzlich gibt es die Chance auf eine Lungen-Transplantation und ein Leben ohne Krankheit.

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist einfach und leicht, gut und flüssig zu lesen, allerdings empfand ich ihn auch ein bisschen kühl.

Das Buch basiert auf der wahren Geschichte von Alice Martineau, einer an Mukoviszidose erkrankten Sängerin, die von einem Plattenvertrag träumte.

Die Grundidee hat mir wirklich gut gefallen, zeigt sie doch, dass im Leben nicht immer alles glatt geht und man doch für seine Träume und Wünsche kämpfen soll und muss, egal wie aussichtslos alles erscheint.

Alice lässt sich nicht unterkriegen, sie hat sich mit ihrer Krankheit arrangiert, probiert verschiedene Wege im Leben aus. Ihr großer Traum ist es allerdings Sängerin und berühmt zu werden. Sie ist eine unglaublich starke Frau, die mich wirklich beeindruckt hat. Vor allem auch ihre Familie und die Freunde sind ihr eine große Unterstützung. Dies kam sehr gut zum Ausdruck, ein tolles Umfeld, das Alice unterstützt, fördert und fordert - auch wenn es nicht für jeden immer so einfach ist.

Leider konnte mich der Roman aber nicht in dem Maße fesseln wie ich es erhofft hatte. Alice Geschichte ist berührend und hat mich zum Nachdenken gebracht. Allerdings kamen für mich die Emotionen zu kurz. Ich konnte nicht mit Alice fühlen, sie konnte mich nicht tief in meinem Herzen packen. Sie erzählt ihre Geschichte zu distanziert, zu kühl. Ich hatte das Gefühl alles aus weiter Ferne zu beobachten und nicht wirklich dabei zu sen. Auch die Liebesgeschichte zwischen ihr und Tom konnte ich nicht fühlen.

Sehr gut haben mir auch die Tagebucheinträge von Alice Mutter gefallen. Eine schöne Abwechslung, die tiefe Einblicke in das Leben, die Gedanken und die Gefühle einer Mutter, die jeden Tag mit dem Schlimmsten rechnen muss.

Fazit:

Eine schöne und traurige Geschichte, die sehr lebensnah geschildert wird, aber mich dennoch nicht ganz fesseln konnte.

Veröffentlicht am 03.09.2018

Eine wahre Geschichte über eine tapfere, außergewöhnliche Sängerin

0 0

„Ich möchte, dass die Menschen meine Stimme hören und etwas dabei empfinden, dass meine Songs Gefühle in ihnen hervorrufen, Pete. Meine Zukunft ist ungewiss…“ „Nicht, Alice.“ „Aber es ist doch so. Ich ...

„Ich möchte, dass die Menschen meine Stimme hören und etwas dabei empfinden, dass meine Songs Gefühle in ihnen hervorrufen, Pete. Meine Zukunft ist ungewiss…“ „Nicht, Alice.“ „Aber es ist doch so. Ich möchte, dass etwas von mir bleibt.“ Meine Songs für die Zukunft… „Meine Musik wird weiterleben, wenn ich einmal nicht mehr da bin.“

Das Buch „Ein Song bleibt für immer“ beinhaltet die wahre Geschichte der Sängerin Alice Martineau. Sie kam mit der Krankheit Mukoviszidose auf die Welt und konnte nie sorgenfrei durch die Welt laufen. Als Kinde musste sie deutlich schneller erwachsen werden und sich viele spöttische Kommentare anhören. Nach einer kurzen Modelkarriere möchte sie sich ihren Traum verwirklichen und Sängerin werden.

Vor dieser Geschichte kannte ich die Krankheit Mukoviszidose gar nicht. Ich habe mir ein paar Sachen hierzu durchgelesen und bin der Meinung, dass man unheimlich tapfer sein muss, mit einer solchen Krankheit zu leben und sich seine Träume zu erfüllen. Alice mag es überhaupt nicht, wenn man sie tapfer nennt, da sie das Leben nur so kennt. Ich finde, dass jeder Mensch, der mit solchen Karten ins Leben startet auch ab und zu mutlos und verzweifelt sein kann. Sie ist es nicht, von daher ist sie in meinen Augen außergewöhnlich stark und kann für viele ein Vorbild sein.

Die Geschichte ist definitiv inspirierend und bewegend. Sie enthält Hoffnung, Trauer und Liebe. Eine Emotion, die ich jedoch teilweise vermisst habe, ist die Leidenschaft. Alice stellt ihren Lebenstraum teilweise über ihre Gesundheit und möchte berühmt werden. Sie liebt das Singen über alles, sodass es ihre große Leidenschaft zu sein scheint. Jedoch ist dies beim Lesen nicht sehr stark herüber gekommen. Ich möchte nicht nur die Tatsache mitbekommen, dass ihr das Singen so wichtig ist, sondern ich hätte dies auch gerne gespürt.

Mein Tipp an alle Leser: Googelt die Sängerin nicht bevor ihr das Buch ausgelesen habt. Es ist eine wahre Geschichte und es gibt sehr viel über die Sängerin im Internet. Als ich angefangen habe das Buch zu lesen, wollte ich natürlich auch die Lieder hören. Über Youtube findet man da eine ganze Menge. Dabei erfährt man jedoch auch direkt sehr viel über die Sängerin selber. So erfährt man von Ereignissen, die erst viel später in dem Buch geschehen. Es sind somit unfreiwillige Spoiler. Bei der ein oder anderen Info wünschte ich mir beim Lesen, dass ich sie noch nicht hätte. Also googelt die Alice Martineau nicht direkt, aber hört euch hinterher unbedingt ihre Lieder an.

Von dem Buch sowie dem Leben von Alice Martineau bin ich einfach nur fasziniert. Es ist eine Geschichte über eine starke Persönlichkeit, das Singen und zugleich eine Liebesgeschichte. Definitiv viele Emotionen!

Veröffentlicht am 20.08.2018

Berührend

0 0

4,5 Sterne

Ich hab mit Absicht vorher nicht gegoogelt, wie die Geschichte der echten Alice ausgegangen ist. Ich wollte ganz unbefangen lesen, und würde das auch jedem anderen Leser empfehlen. Die Lieder ...

4,5 Sterne

Ich hab mit Absicht vorher nicht gegoogelt, wie die Geschichte der echten Alice ausgegangen ist. Ich wollte ganz unbefangen lesen, und würde das auch jedem anderen Leser empfehlen. Die Lieder kannte ich auch nicht, gibt sogar Videos dazu. Ein wirklich hübsches Mädchen, diese Alice. Die Musik ist poppig, kann man gut im Radio hören, ich habe mich aber nicht verliebt in die 2 Lieder, die ich mir angehört hab sobald ich das Buch ausgelesen hatte.

Wie Alice Peterson die Entstehung der Songtexte in das Buch integriert hat fand ich sehr passend. Es kamen manchmal nur einzelne Zeilen vor, aber auch ein gesamter Liedtext, und es hat sich immer gut ein gefügt. Alice schreibt sehr persönliche Texte, die alle mit ihr und ihren Gefühlen zu tun haben. Das Buch heisst ja auch "Ein Song bleibt für immer", und so dreht sich sehr viel um Alice' Traum eine berühmte Sängerin zu werden. Es ist aber auch eine Liebesgeschichte, denn etwa gleichzeitig lernt Alice Tom kennen. Und so sehr er sie auch liebt, so schwer ist es dennoch für ihn eine Beziehung mit jemandem einzugehen der unheilbar krank ist. Das erfordert sehr viel Stärke.

Darüber zu urteilen wie realistisch oder unrealistisch die Charaktere agieren oder das 'Märchen' vom Charterfolg ist, erübrigt sich bei einer wahren Geschichte. Die Art wie die Autorin diese erzählt hat mir jedenfalls gut gefallen. Und sie hat mir die Krankheit Mukoviszidose sehr viel näher gebracht. Vorher hatte ich den Begriff schon einige Male gehört, hätte aber nicht sagen können was das eigentlich ist.