Cover-Bild Ruling Destiny
Band 2 der Reihe "Gray Wolf Academy-Reihe"
(24)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
23,00
inkl. MwSt
  • Verlag: dtv Verlagsgesellschaft
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 480
  • Ersterscheinung: 17.08.2023
  • ISBN: 9783423764735
Alyson Noël

Ruling Destiny

Romantasy mit geheimnisvollem Dark-Academia-Setting
Michelle Landau (Übersetzer)

Wer die Vergangenheit bestiehlt, bezahlt mit der Zukunft

Limitierte Erstauflage mit wunderschönem Farbschnitt, passend zum ersten Teil!

Die beliebtesten Tropes von #booktok: Enemies to Lovers und Dark Academia!

Die Schülerinnen und Schüler der Gray Wolf Academy genießen eine besondere Ausbildung: Sie werden in der Kunst des Zeitreisens unterrichtet und »befreien« für ihren Schulleiter wertvolle Gegenstände aus der Vergangenheit. Nach ihrer triumphalen Rückkehr freut Natasha sich auf ihren neuen Auftrag im Italien der Renaissance, wo sie jene Artefakte finden soll, mit deren Hilfe man nichts weniger erhält als die totale Kontrolle über den Lauf der Zeit. Statt Braxton wird jedoch Killian mit ihr reisen und seine Aufgabe lautet ganz anders als ihre, denn er ist nicht dort, um für den Schulleiter seltene Kunstwerke zu beschaffen. Das größte Mysterium ist und bleibt dennoch Natashas eigene Geschichte. Um das zu lösen, wird sie die Unterstützung von Braxton benötigen, der weiterhin Geheimnisse vor ihr hat – und von Killian, der entweder die einzig ehrliche Person an der Academy ist oder der größte Lügner von allen …

  • Die mitreißende Fortsetzung greift den Cliffhanger von ›Stealing Infinity‹ nahtlos auf
  • Spannung und Romantik erreichen neue Höhen
  • Für Fans von Tracy Wolff und Kerstin Gier


»Ein süchtig machendes, cleveres, modernes Fantasy-Epos.« 
Tracy Wolff

Alle bisher erschienenen Bände der ›Stealing Infinity‹-Reihe:
Band 1: Stealing Infinity
Band 2: Ruling Destiny

Die Bände sind nicht unabhängig voneinander lesbar.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 09.02.2024

Ruling Destiny

0

Während Natasha sich auf ihre nächste wichtige Mission vorbereitet, kann sie das zwischenmenschliche Drama in Gray Wolf nicht gebrauchen. Dumm nur, dass sie davon mehr als genug hat: Mason, ihr bester ...

Während Natasha sich auf ihre nächste wichtige Mission vorbereitet, kann sie das zwischenmenschliche Drama in Gray Wolf nicht gebrauchen. Dumm nur, dass sie davon mehr als genug hat: Mason, ihr bester Freund, der mehr als nur wütend auf sie ist. Ihr fester Freund Braxton mit all seinen Geheimnissen. Ihre neue Bekanntschaft Killian, der quasi Braxtons Erzfeind ist und noch mehr Geheimnisse zu haben scheint.
Zu allem Überfluss beginnt sie bald an allem zu zweifeln und kann Lügen und Wahrheiten kaum mehr voneinander unterscheiden.
Was genau hat Arthur wirklich vor? Und wer steht auf welcher Seite? Wem kann Natasha noch vertrauen und auf welcher Seite steht sie eigentlich?


Der zweite Band steigt nahtlos in die Geschichte ein, sodass man leicht hineinfindet. Auch wenn man nicht mehr alle Details im Kopf hat, werden die wichtigsten Dinge nach und nach erneut erwähnt, sodass man problemlos mitkommt und sich wieder erinnert.
Aufgrund einiger Szenen aus der Sicht anderer Figuren weiß der Leser viel mehr als Natasha. Es ist stellenweise schwer vorstellbar, dass sie wirklich nichts ahnt, was sie sehr naiv wirken lässt. Gleichzeitig nehmen einem diese Szenen den Überraschungseffekt und somit auch die Spannung, da man auf einige Enthüllungen wartet. Durch die unterschiedlichen Informationen, Sichtweisen und stellenweise ungenauen Beschreibungen bleiben einige Rätsel dann doch erhalten, sodass man sich bis zuletzt unsicher ist, wie man die eine oder andere Figur einschätzen soll und wessen Version jetzt wirklich wahr ist. Oder zumindest welche Intention hinter den jeweiligen Entscheidungen und Handlungen steckt.
Manche Enthüllungen sind aber auch zu unglaubwürdig. So zeigt Killian Natasha Teile von Gray Wolf, die zu weit hergeholt scheinen, was die Geschichte noch unglaubwürdiger macht. Zudem sorgt es dafür, dass man viele Figuren noch mehr hinterfragt, weil sie davon im ersten Band nichts erwähnt haben. Es wirkt bislang aber nicht so, als hätte es die Autorin darauf abgesehen, für noch mehr Geheimnisse zwischen Tasha und den übrigen Figuren zu sorgen. Aber es ist schwer vorstellbar, dass weder Braxton noch Elodie davon Bescheid wissen.
Während die Liebesgeschichte im ersten Band noch zu konstruiert und zu gewollt wirkte, passt es nun besser. Natasha entwickelt sich menschlich weiter und wächst, auch an ihrer Beziehung. Es wirkt dadurch viel tiefgründiger und ehrlicher, auch wenn Zweifel und Geheimnisse eine Rolle spielen. Allmählich kann man dieses Pärchen wirklich ins Herz schließen. Und diese emotionale Bindung, die sich endlich aufbaut, raubt einem im Verlauf der Geschichte mehrfach den Atem, sodass man das Buch nicht mehr aus den Händen legen mag.
Vor allem in der zweiten Hälfte wird das Buch stärker und kann den Leser in seinen Bann ziehen. Das liegt neben der bereits erwähnte emotionalen Bindung auch an den überraschenden Wendungen. Auch wenn es ein wenig frustrierend ist, setzt die Autorin gekonnt Andeutungen ein, um Enthüllungen nicht vorwegzunehmen und Szenen überraschender zu machen. So weiß man zwar, dass Tasha hinter ein Geheimnis gekommen ist, aber nicht, hinter welches und was es bedeutet. Spätestens ab hier kann man das Buch nur noch in einem Rutsch durchlesen, weil es so gut ist.
Bei gewissen Entwicklungen und Enthüllungen ist man froh, wenn sie endlich eintreten. Die darauf folgenden Handlungen sind dann doch überraschend, sodass der Cliffhanger am Ende einfach nur fies ist, da man sofort wissen will, wie es weitergeht und ob alles gut wird. Gut, dass der finale Band in wenigen Monaten erscheint.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.12.2023

Highlight

0

Der erste Band war für mich ein Riesen-Highlight, und das Ende mit einem Cliffhänger, der mich nicht losgelassen hat. Nun geht es mit Natasha und der Gray Wolf Academy weiter. Sie muss weiterhin herausfinden, ...

Der erste Band war für mich ein Riesen-Highlight, und das Ende mit einem Cliffhänger, der mich nicht losgelassen hat. Nun geht es mit Natasha und der Gray Wolf Academy weiter. Sie muss weiterhin herausfinden, was ihre eigene Geschichte ist und wieso ausgerechnet sie die Zeitreisen, wie die anderen, beherrscht. …

Natasha hat sich zwar auf Gray Wolfe eingelebt, aber dennoch gibt es genug Geheimnisse, die vor ihr verborgen sind. Welche Rolle spielt sie in alledem?

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird am meisten aus der Perspektive von Natasha erzählt. Der Leser kann sie so noch näher kennenlernen und ihre Gedanken und Gefühle erfahren während der Handlung. Die Nebenfiguren sind ebenso authentisch und gestalten die Geschichte mit.

Die Geschichte von Band 2. zeigt noch viele weitere Geheimnisse, die Gray Wolfe und somit Arthur hat. Natasha bekommt immer wieder neue Fragezeichen, die noch mehr aufwerfen, auch, was ihren Vater betrifft. Eine neue Mission, bei der sie in die Renaissance reisen muss, ist auf einmal Killian, ihr Partner. Dieser scheint keinen Gegenständen aus der Vergangenheit stehen zu müssen, sondern es scheint eine völlig andere Aufgabe …

Wow, ich bin völlig baff.

Das Cover sieht wunderschön aus und ich liebe den Farbschnitt, der das Ganze noch mehr hervorhebt.

Fazit

Eine besondere Story, die definitiv nach mehr schreit und ich den Band 3 nicht mehr abwarten kann.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.11.2023

Eine mitreißende Fortsetzung

0

Inhalt:
Natasha Clarke genießt mittlerweile die Vorzüge der ganz besonderen Ausbildung zur Zeitspringerin an der Gray Wolf Academy. Allerdings erkennt sie auch, dass sie niemandem trauen kann – tatsächlich ...

Inhalt:
Natasha Clarke genießt mittlerweile die Vorzüge der ganz besonderen Ausbildung zur Zeitspringerin an der Gray Wolf Academy. Allerdings erkennt sie auch, dass sie niemandem trauen kann – tatsächlich nicht einmal Braxton, ihrem Freund, der seine düsteren Geheimnisse nicht mit ihr teilen möchte. Da sie ein wertvolles Artefakt für Arthur, den Schulleiter der Gray Wolf Academy, finden soll, reist sie nach Florenz ins Jahr 1497 – in Begleitung von Killian, den sie aus der Vergangenheit rettete. Killian ist genau wie Braxton sehr geheimnisvoll und undurchschaubar, weshalb Natasha sich vollkommen unsicher ist, inwieweit sie einem oder sogar beiden vertrauen kann.

Meinung:
Diese Zeitreise-Romantasy ist ein wahres Schmuckstück – hochwertig veredelt und mit einem atemberaubenden Farbschnitt ausgestattet. Aber nicht nur optisch gesehen sind die Bücher dieser Reihe ein Highlight. Das etwas düstere Internats-Setting an der Gray Wolf Academy gepaart mit Zeitreise-Elementen ist wirklich toll und was mich besonders fasziniert, sind die Fakten aus Kunst und Geschichte, die von der Autorin hervorragend in die Story eingebunden wurden. In diesem zweiten Band kommen endlich einige Geheimnisse ans Licht und wir erfahren auch, für wen sich Natasha nun entscheidet, ob für Braxton, ihren Freund, oder aber für Killian, den Charmeur, den sie aus der Vergangenheit mitgebracht hat. Aus welchen Gründen auch immer ging ich von einer Dilogie aus, um nun festzustellen, dass die Reihe mit diesem Band nicht endet und dass es wohl erst im Juni 2024 weitergehen soll. Was soll ich nur tun? So lange kann ich nicht warten. Ein paar offene Handlungsstränge wurden zwar aufgelöst und stellten mich zufrieden, jedoch kam das Ende ziemlich plötzlich und unerwartet. Super interessant fand ich Natashas Begegnung mit Leonardo da Vinci und auch die Tatsache, dass alle genannten Kunstwerke wirklich existieren. Wer sich für Kunst, Kultur und Geschichte nicht interessiert, könnte die fast 500 Seiten stellenweise als zäh und langatmig empfinden – für mich war es allerdings wahnsinnig interessant und beeindruckend.

Fazit:
„Ruling Destiny“ ist die mitreißende Fortsetzung der „Gray Wolf Academy“-Reihe von Alyson Noël, einer romantischen Fantasyreihe für Jugendliche ab 14 Jahren. Das geheimnisvolle Setting an einer Eliteschule auf einer mysteriösen Insel und die spannenden Reisen in die Vergangenheit konnten mich restlos begeistern und deshalb vergebe ich liebend gerne 5 von 5 Sternchen.

Veröffentlicht am 09.10.2023

Tolle Fortsetzung

0

⏳ »Manchmal gibt es Gründe, zu lügen.« ⏳

Dies ist der zweite Band der ›Gray Wolf Academy‹-Reihe.

Auch diesmal ist man zusammen mit Natasha auf den Spuren der Vergangenheit und Gegenwart, man erlebt so ...

⏳ »Manchmal gibt es Gründe, zu lügen.« ⏳

Dies ist der zweite Band der ›Gray Wolf Academy‹-Reihe.

Auch diesmal ist man zusammen mit Natasha auf den Spuren der Vergangenheit und Gegenwart, man erlebt so einiges in der Gray Wolf Academy wie auch während den Zeitreisen.

Der Anfang des Buches zog sich für mich etwas, ab und zu kamen ein paar spannende Szenen vor, aber das letzte Viertel hat mich wieder komplett mitgerissen. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen.
Das letzte Viertel ist so spannend und mitreißend, dass ich nur so durch die Seiten geflogen bin und wissen wollte, wie es weiter geht, wem ich vertrauen kann, was passieren würde.
Auch habe ich mit den Wendungen nicht gerechnet und wurde beim Lesen mehrfach überrascht.

Übrigens habe ich auch nicht gewusst, dass dies nicht der letzte Band der Reihe ist und was soll ich sagen - dieser Cliffhanger 😱 OMG - ich würde am liebsten direkt weiterlesen.

Die Zeitreisen sind immer wieder interessant und mega spannend. Sie sind wundervoll bildlich beschrieben, so das Ich mir alles im Kopf vorstellen konnte und die Story wie in einem Film ablief. Ich wurde direkt in die Geschichte hineingezogen und habe mit Natasha mitermittelt, mitgefiebert und mitgelitten.

Auch dieser Band endet mit einem Bonuskapitel aus Braxtons Sicht, was dem Leser einen kleinen Einblick in eine Szene aus seiner Sicht gibt.

Und wie gesagt, mit diesem "Ende" habe ich nicht gerechnet. Dieses Buch ist spannend, actionreich und fesseln.
Insgesamt vergebe ich 4,5 von 5 ⭐ Sternen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.09.2023

Wieder eine tolle Fortsetzung

0

Nach dem unglaublichen ersten Band, war ich total gespannt auf Band 2.
Das Cover ist wie im ersten Band sehr gut gelungen. Es hebt einen Kontrast zu Band 1 und passen trotzdem gut zusammen.
Durch den ...

Nach dem unglaublichen ersten Band, war ich total gespannt auf Band 2.
Das Cover ist wie im ersten Band sehr gut gelungen. Es hebt einen Kontrast zu Band 1 und passen trotzdem gut zusammen.
Durch den tollen und spannenden Schreibstil der Autoren kam ich gut ins Buch rein und hat mich sofort in einen Sog hineingezogen.
Die Thematik des Zeitreisens ist auch im zweiten Teil präsent. Auch die düstere Dark Academia Vibes haben nicht gefehlt. Auch wenn die Gray Wolf eine eher kleine und familiäre Academy sowie auch kaum der Unterricht mehr erwähnt wurde.

In Band zwei werden endlich einige Fragen beantworten und Offenbarungen enthüllt, bei denen man in Band 1 den Kopf zerbrochen hatte. Aber um die Spannung weiter zu behalten kamen umso mehr offene Fragen zustande. Ich bin jetzt schon gespannt wie es in Band 3 weiter gehen wird.

Um Spoiler zu vermeiden werde ich nicht auf die Beziehungen eingehen die sich im Laufe des Bandes entwicklen. Eins kann ich jedoch sagen. Es wird spannend, nervenaufreibend, mysteriös und mit Geheimnissen und Intrigen geschmückt. Hier konnte ich die Plottwist nicht vorhersehen.

Die Charaktere mag ich alle. Sie alle haben eine bestimmte Rolle und so wird das Buch auch nicht langweilig. So richtige Hass Charaktere haben ich hier nicht. Natascha Entwicklung zu einer Springerin ist eher langsam, was ich auch gut finde. Hier heisst es nicht auf einmal - ja sie kann alles.
Braxtons Offenbarungen und die Verknüpfungen miteinander waren sehr überraschend. Hier bin ich ganz besonders Neugierig was sich darauf entwickeln wird.
Das Ende hat mich jedoch mit einem großen Fragezeichen hinterlassen wie es nun weiter gehen wird.
Ruling Destiny ist eine gelungene Fortsetzung nach dem Reihenauftakt Stealing Infinty und hoffe das ich nicht zu lange auf den dritten Teil warten muss. Für jeden zu empfehlen der Zeitreisen und Dark Academia Vibes mag.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere