Cover-Bild Du darfst nicht sterben
(19)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

16,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Emons Verlag
  • Themenbereich: Belletristik - Belletristik: allgemein und literarisch
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Seitenzahl: 320
  • Ersterscheinung: 24.09.2020
  • ISBN: 9783740806675
Andrea Nagele

Du darfst nicht sterben

Thriller
Wenn aus Liebe tödlicher Hass wird.

Lili und Anne sind eineiige Zwillinge, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Doch eine verhängnisvolle Leidenschaft verbindet die Schwestern: Beide haben eine Beziehung mit dem charismatischen Paul, der erst nach und nach seine dunkle Seite offenbart. Was als Liebe beginnt, mündet in einen Alptraum aus Lügen und Mord. Als Lili und Anne begreifen, dass man sie in eine tödliche Falle gelockt hat, wird ihnen klar, dass sie nur eine Chance haben: Sie müssen zusammenhalten.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 20.10.2020

Knackige Spannung. Tolle Charaktere

0

Im Thriller „Du darfst nicht sterben“ lernen wir die eineiigen Zwillingen Anne und Lili kennen. Beide Charaktere sind sehr unterschiedlich. Doch eine Gemeinsamkeit weisen die beiden Mädchen eine auf. Beide ...

Im Thriller „Du darfst nicht sterben“ lernen wir die eineiigen Zwillingen Anne und Lili kennen. Beide Charaktere sind sehr unterschiedlich. Doch eine Gemeinsamkeit weisen die beiden Mädchen eine auf. Beide fühlen sich zu dem Skilehrer Paul hingezogen. Doch Paul entscheidet sich, trotz einer Affäre mit Anne, für Lili und der charismatische Paul offenbart erst nach und nach seine geheimnisvolle dunkle Seite. Aus Liebe entsteht ein Alptraum – Lügen und Mord. Lili trägt zu Beginn noch eine rosarote Brille. Doch dann begreift sie mit ihrer Schwester, dass sie sich in einer tödlichen Falle befinden. Der einzige Ausweg aus Pauls Gefängnis: Zusammenhalt.

Eine sehr interessante Thematik liegt diesem Buch zugrunde. Beide Schwestern kämpfen um Paul, und doch entscheidet sich Paul schlussendlich für Lili. Dabei ist es von Beginn an, interessant zu verfolgen, wie unterschiedlich die beiden Schwestern sind. Diesen Unterschied kann man insbesondere durch die beiden Erzählperspektiven aus der Sicht von Anne und Lili bemerken. Dies fand ich sehr gelungen, da die Sicht auf Paul und auf die ganze Geschichte aus zwei Sichtweisen geschildert wird, sodass man als Leser entscheiden muss: Wen vertraut man? Was ist Manipulation? Was ist wahr und was ist falsch? So konnte ich eine der Zwillinge besser leiden, als die Andere.
Den Handlungsverlauf hat die Autorin sehr gut durchdacht. Außergewöhnlich fand ich die Einteilung des Buches in verschiedene Zeitchronologien. Das Buch fängt so gesehen mit dem Ende an und dann springt in der Zeit in die Vergangenheit usw. Die Geschichte beinhaltet im Gesamten eine gute Spannung, die durchgängig hochgehalten wird. Gute Wendungen, knackige Kapitel – was will man mehr? Außerdem gefiel mir die Tiefgründigkeit der Charaktere sowie in der ganzen Handlung. Die Charaktere kann man umfangreich kennenlernen. Ich fand besonders die Einblicke in Pauls Vergangenheit sehr interessant, wodurch man seine Psyche und Denkweisen besser verstehen konnte. Der Plot offenbart die tiefsten Abgründe der menschlichen Psyche. Sehr interessant!

Zusammengefasst ist der Thriller „Du darfst nicht sterben“ ein gelungener Thriller, der alles beinhaltet, was einen perfekten Thriller ausmacht. Tiefgründige Psychologie, atemberaubende Spannung und tolle Wendungen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.10.2020

Hochspannend

0

Die beiden eineiigen Zwillinge Lili und Anne sind komplett unterschiedlich. Nur eins verbindet sie, nämlich eine Beziehung mit dem charismatischen Paul. Dieser hat eine dunkle Seite, die er erst nach und ...

Die beiden eineiigen Zwillinge Lili und Anne sind komplett unterschiedlich. Nur eins verbindet sie, nämlich eine Beziehung mit dem charismatischen Paul. Dieser hat eine dunkle Seite, die er erst nach und nach offenbart. Sie sind gefangen in einem Netz aus Lügen und Mord und haben nur eine Chance zu entkommen: Sie müssen zusammenhalten.

Ich kenne bereits ganz viele Bücher von Andrea Nagele, die mich alle absolut überzeugt haben. Deshalb war ich total gespannt auf diesen neuesten Thriller.
Der Schreibstil war fesselnd und mitreißend, ich war von der ersten Seite komplett in der Story gefangen und konnte das Buch nicht mehr beiseite legen.
Die Charaktere wurden richtig gut beschrieben. Sie waren authentisch und passten hervorragend zu ihren Rollen. Besonders Lili und Anna wurden sehr gut dargestellt und besaßen ganz viel Tiefe. Ich konnte hervorragend mit ihnen mitfiebern.
Der Plot war super durchdacht und konstruiert und von Anfang bis Ende total spannend. Sehr gut haben mir die psychologischen Einblicke und Hintergründe gefallen. Diese brachten einen unglaublichen Tiefgang in die Geschichte. Es gab verschiedene Perspektivwechsel und auch Rückblicke, die die Spannung zusätzlich anheizten. Es war einfach unfassbar spannend, teilweise aber auch erschreckend, welche Abgründe sich auftun können.

Ein hervorragender und hochspannender Thriller, der mich nicht mehr losgelassen hat. Ich vergebe 5 von 5 Sternen.

Veröffentlicht am 09.10.2020

Fesselnder, vielschichtiger Psychothriller

0

INHALT
~SAG MIR, WER DU BIST~

Lili und Anne sind eineiige Zwillinge, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Doch eine verhängnisvolle Leidenschaft verbindet die Schwestern: Beide haben eine Beziehung ...

INHALT
~SAG MIR, WER DU BIST~

Lili und Anne sind eineiige Zwillinge, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Doch eine verhängnisvolle Leidenschaft verbindet die Schwestern: Beide haben eine Beziehung mit dem charismatischen Paul, der erst nach und nach seine dunkle Seite offenbart. Was als Liebe beginnt, mündet in einen Alptraum aus Lügen und Mord. Als Lili und Anne begreifen, dass man sie in eine tödliche Falle gelockt hat, wird ihnen klar, dass sie nur eine Chance haben: Sie müssen zusammenhalten.

(Quelle: Emons Verlag)

MEINE MEINUNG
Mit „Du darfst nicht sterben“ ist der österreichischen Autorin Andrea Nagele ein unglaublich fesselnder, clever konstruierter und psychologisch tiefgründiger Psychothriller über eine lebensgefährliche Liebe gelungen, der unter die Haut geht.
Die in 4 Teilen angelegte Geschichte um die beiden Zwillinge Lili und Anne zieht den Leser mit ihrem nicht chronologischen Erzählstil und den geschickt gesetzten Zeitsprüngen immer mehr in ihren Bann und hält uns bis zum Ende in Atem.
Schon der packende Einstieg der Geschichte im ersten Teil sorgt mit Gänsehautmomenten und seinem anfänglichen Verwirrspiel für reichlich Spannung und jede Menge Nervenkitzel. Der zweite Teil lässt sich zunächst ruhiger an, und wir erfahren rückblickend aus den drei verschiedenen Erzählperspektiven von Lili, Anne und Paul die Vorgeschichte zu allem. So lernen wir die beiden Zwillinge kennen, die selbstbewusste Anne und die ruhigere, sensible Lili, sowie ihre gemeinsame Urlaubsbekanntschaft, der attraktive, charismatische Paul, zu dem sich beide Schwestern hingezogen fühlen. Sehr gelungen sind die raschen Perspektivwechsel, die zum einen aufschlussreiche Einblicke in die Gedanken- und Gefühlswelt der Protagonisten erlauben und zum anderen eine fesselnde, subjektiv eingefärbte Sicht auf die Geschehnisse ermöglichen. Zunehmend baut sich eine greifbare Spannung auf. Insbesondere, als man beginnt, hinter Pauls Fassade zu blicken, seine dunkle, obsessive Seite kennenlernt und über immer mehr Details über seine problembehaftete Kindheit und Jugend erfährt. Schrittweise erleben wir, wie sich die glücklich verliebte Lili verändert und erkennen schließlich voller Abscheu Pauls perfide Psychospielchen, seine Manipulationen, Intrigen und Lügen. Blind vor Liebe erkennt Lili viel zu spät, dass Annes wohlgemeinte Warnungen vor Pauls Verhalten Berechtigung hatten.
Mit den schrittweisen Entwicklungen offenbart die Autorin gekonnt so manche schockierenden Abgründe der menschlichen Psyche.
Durch ihre clever konstruierte Handlung und viele unerwartete Wendungen versteht es die Autorin, die aufgebaute Spannung bis zum packenden Showdown immer weiter zu steigern. Auch wenn die Auflösung des Falls für mich sehr überraschend kam, waren die psychologischen Hintergründe für die Taten in sich schlüssig und sehr nachvollziehbar.
Sehr vielschichtig und lebensnah hat Nagele die unterschiedlichen Persönlichkeiten ihrer Figuren mit ihren Höhen und Tiefen charakterisiert, insbesondere die tiefgründigen Einblicke in ihre Psyche wirken sehr authentisch und lassen ihr Verhalten sehr nachvollziehbar erscheinen.
Hervorragend eingefangen hat die Autorin auch die äußerst eindringlich und glaubwürdig beschriebenen Passagen aus der Gedankenwelt der Protagonistin im Ringen um Leben und Tod während ihres Komas, in denen ihre Gehirn die traumatischen Geschehnisse und ihre Emotionen auf ganz eigene, faszinierende Art zu verarbeiten versucht.
Der Schreibstil von Andrea Nagele ist sehr mitreißend, abwechslungsreich und flüssig. Ihr gelingt es hervorragend, Schauplätze und Szenen sehr anschaulich zu beschreiben und unheilvolle Stimmungen sehr nachdrücklich heraufzubeschwören. Im letzten Teil schließlich nimmt die Handlung immer mehr an Fahrt auf, Tempo und Spannung ziehen enorm an und der Psychothriller gipfelt in einem sehr packenden, dramatischen Finale.
FAZIT
Ein sehr fesselnder, raffiniert konstruierter Psychothriller – packend, psychologisch tiefgründig, unter die Haut gehend! Lesenswert!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.10.2020

Es gibt kein Entkommen

0

Erst als Lili unerwartet schwanger wird, ist sie endlich dazu bereit sich einzugestehen, dass ihr Verlobter Paul alles andere als der erhoffte Traummann ist, den sie in ihrer ersten Verliebtheit in ihm ...

Erst als Lili unerwartet schwanger wird, ist sie endlich dazu bereit sich einzugestehen, dass ihr Verlobter Paul alles andere als der erhoffte Traummann ist, den sie in ihrer ersten Verliebtheit in ihm gesehen hat. Durch die Schwangerschaft sensibilisiert, nimmt sie jetzt die unterschwelligen Drohungen, die in zunehmendem Maß von ihm ausgehen, war. In ihrer wachsenden Panik, setzt sie alles daran sich dem Zugriff Pauls zu entziehen. Mithilfe ihrer Schwester Anne, die es schon wiederholt versucht hat sie vor dem Mann zu warnen, gelingt es ihr, sich eine neue Existenz aufzubauen. Doch die Angst, dass die Vergangenheit sie einholen könnte, lässt sie nie richtig los …

Fazit
Ein faszinierender und packender Psychothriller, in dem detaillierte Charakteranalysen für ganz besondere Spannungsmomente sorgen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.10.2020

fesselnder Psychothriller

0

Inhaltsangabe, übernommen: "Wenn aus Liebe tödlicher Hass wird. Lili und Anne sind eineiige Zwillinge, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Doch eine verhängnisvolle Leidenschaft verbindet die Schwestern: ...

Inhaltsangabe, übernommen: "Wenn aus Liebe tödlicher Hass wird. Lili und Anne sind eineiige Zwillinge, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Doch eine verhängnisvolle Leidenschaft verbindet die Schwestern: Beide haben eine Beziehung mit dem charismatischen Paul, der erst nach und nach seine dunkle Seite offenbart. Was als Liebe beginnt, mündet in einen Alptraum aus Lügen und Mord. Als Lili und Anne begreifen, dass man sie in eine tödliche Falle gelockt hat, wird ihnen klar, dass sie nur eine Chance haben: Sie müssen zusammenhalten."

Andrea Nagele erzählt in ihrem Thriller "Du darfst nicht sterben" eine fesselnde und psychologisch ausgefeilte Story. Wir lernen Anna und Lilli, die so ungleichen Zwillinge kennen. Und Paul. Paul, der Lilli obsessiv liebt, eine Liebe, die sie irgendwann nur noch erdrückt. Und der Anna ebenso obsessiv hasst. Ein Mann, der durch seine Kindheit zu dem psychisch gestörten Menschen wurde, der er jetzt ist. Ein Mann, der über Leichen geht.

Der Schreibstil lässt sich sehr flüssig lesen, bei mir war die Faszination von der ersten Seite an da. Zwei vielschichtige und sehr gut skizzierte Frauen, an denen ich ganz nah dran war und mit denen ich mitfiebern konnte.

Die unterschiedlichen Perspektiven und Zeitsprünge schaffen eine eigne Dynamik, so dass ich von Anfang bis Ende gefesselt war. Vor allem die Rückblicke waren aufschlussreich und verraten viel über die Protagonisten.

Mich hat vor allem die Zwillingsthematik fasziniert und die psychologischen Aspekte. Man erhascht einen Blick auf menschliche Abgründe, die durch nichts, auch nicht durch eine üble Kindheit zu entschuldigen sind.

Fazit: Spannungsgeladener und psychologisch ausgefeilter Thriller, kann ich nur empfehlen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere