Cover-Bild Murder Swing

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,95
inkl. MwSt
  • Verlag: Suhrkamp
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Seitenzahl: 526
  • Ersterscheinung: 10.03.2019
  • ISBN: 9783518469378
Andrew Cartmel

Murder Swing

Thriller
Thomas Wörtche (Herausgeber), Susanna Mende (Übersetzer)

London, heute: Er ist ein Plattensammler, ein Spezialist für äußerst seltene LPs, die er kauft und verkauft. Die Jobbeschreibung auf seiner Visitenkarte lautet: ›Vinyl-Detektiv‹. Und manche Leute nehmen das ganz wörtlich – so wie die geheimnisvolle Nevada Warren, die ihn für eine Unsumme anheuert, um für einen anonymen Auftraggeber eine Platte zu finden, die zu der schmalen Produktion eines winzigen kalifornischen Jazz-Labels gehört, das in den 1950ern nur ein Jahr existierte.

Bald häufen sich seltsame Todesfällen, die allesamt mit dieser Platte zu tun haben könnten. Aber was könnte auf ihr zu hören sein, was sie so ungemein wertvoll macht? Und was hat einer der mächtigsten Konzerne der weltweiten Unterhaltungsindustrie damit zu tun? Zu allem Überfluss hat unser Detektiv bald auch noch die »Aryian Twins« Heinz und Heidi an der Hacke, zwei ziemlich extravagante Killer …

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich in 24 Regalen.
  • 13 Mitglieder haben dieses Buch gelesen.
  • Dieser Titel ist das Lieblingsbuch von 2 Mitgliedern.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 23.03.2019

Ein Thriller der etwas anderen Art

1

Der Vinyl-Detektiv soll für eine geheimnisvolle Schönheit und deren unbekannten Auftraggeber eine verschollene LP auftreiben, produziert von einem Jazz-Label, das nur ein Jahr lang aktiv war. Doch bei ...

Der Vinyl-Detektiv soll für eine geheimnisvolle Schönheit und deren unbekannten Auftraggeber eine verschollene LP auftreiben, produziert von einem Jazz-Label, das nur ein Jahr lang aktiv war. Doch bei der Suche danach geschehen allerlei gefährliche Dinge, irgendjemand scheint die beiden zu verfolgen und dabei auch über Leichen zu gehen...

Das Cover gefällt mir gut, die Vinyl-Platten passen gut zur Thematik und auch die darauf abgebildeten Personen kommen alle in der Handlung vor, auch die Miezis. :D Das Buch ist in zwei große Abschnitte aufgeteilt, die A-Seite und die B-Seite. Dies passt ebenfalls perfekt in die Musik-Szene.

Der Schreibstil ist ungemein fesselnd und flüssig zugleich. Der Vinyl-Detektiv ist mir äußerst sympathisch, vor allem seine Liebe zu den Katzen. Diese werden treffend charakterisiert und ich musste sehr oft schmunzeln, wenn die Eigenheiten seiner Miezis beschrieben werden. Was mir noch gut an ihm gefällt, ist, dass er sich nicht von der Schönheit der Dame blenden lässt und ihr gegenüber immer ein bisschen misstrauisch bleibt. Der Fall ist spannend aufgebaut und lässt einen nicht mehr los. Endlich mal wieder ein toller Thriller, der ohne Polizisten und Spurensicherung auskommt.

Ich kann dieses Buch sehr empfehlen – nicht nur Katzenliebhabern ? – und freue mich schon auf den nächsten Fall für den Vinyl-Detektiv! 5 Sterne.

Veröffentlicht am 30.07.2019

Mischung aus Krimi mit Jazzmusik

0

Mehr schlecht als recht lebt er vom Sammeln und Handeln alter und wertvoller Vinylplatten. Er gilt als Spezialist, besonders für Jazzplatten. Aus Jux hat er sich Visitenkarten mit dem Aufdruck "Vinyl-Detektiv" ...

Mehr schlecht als recht lebt er vom Sammeln und Handeln alter und wertvoller Vinylplatten. Er gilt als Spezialist, besonders für Jazzplatten. Aus Jux hat er sich Visitenkarten mit dem Aufdruck "Vinyl-Detektiv" drucken lassen. So trifft er auf Nevada Warren, die für einen Auftraggeber eine seltene Platte eines in den 50er Jahren nur kurz produzierenden kalifonischen Jazzlabels sucht.
Der Krimi beginnt langsam, Spannung wird erst gemächlich aufgebaut. Das Thema, Kriminalroman mit Jazzmusik zu verbinden, ist eine gelungene Mischung. Die Dialoge sind interessant und witzig geschrieben.

Veröffentlicht am 26.07.2019

Eine unterhaltsame Jagd auf eine Schallplatte

0

Der namenlose Hauptdarsteller ist Vinyl-Liebhaber, er weiß wie man seltene Platten findet. Daher wird er von einem geheimnisvollen Auftraggeber angeheuert um ein seltenes und wertvolles Album zu finden. ...

Der namenlose Hauptdarsteller ist Vinyl-Liebhaber, er weiß wie man seltene Platten findet. Daher wird er von einem geheimnisvollen Auftraggeber angeheuert um ein seltenes und wertvolles Album zu finden. Bald kommt es zu seltsamen Todesfällen die scheinbar mit der Jagd nach der Schallplatte zusammenhängen.

Als Vinylliebhaber und Fan des englischen Humors musste ich mich natürlich auf diesen Roman bewerben. Ich liebe Bücher die mit einem Augenzwinkern und viel trockenem Humor geschrieben sind. Die Geschichte wird zwar eher gemächlich erzählt, der Schreibstil ist aber so flüssig, dass dennoch keine Langeweile aufkommt. Die Charaktere sind sympathisch, herrlich unterhaltsam und teils wunderbar skurril.

Ich kann mir vorstellen, dass Jazz-Fans noch mehr Spaß mit dem Buch haben, denn immer wieder kommen Hinweise auf Bands und Sänger/innen vor, die mir leider nichts sagen. Für alle anderen ist es dennoch ein herrlich origineller Krimi der gute Unterhaltung bietet.

Veröffentlicht am 11.06.2019

Spannender als erwartet

0

Die Hauptperson des Buches bezeichnet sich selbst als "Vinyl-Detektiv" und behauptet, jede Schallplatte auffinden zu können. Nevada Warren kommt auf ihn zu und beauftragt ihn, im Namen ihres Chefs eine ...

Die Hauptperson des Buches bezeichnet sich selbst als "Vinyl-Detektiv" und behauptet, jede Schallplatte auffinden zu können. Nevada Warren kommt auf ihn zu und beauftragt ihn, im Namen ihres Chefs eine bestimmte Platte zu finden. Auf der Suche häufen sich die Todesfälle und andauernd kommen ihnen andere in die Quere.


Das Thema Schallplatten ist eigentlich gar nicht meine Sache, aber das Buch hat mich sehr gefesselt. Der Schreibstil ist flüssig und gut zu lesen. Es gibt immer wieder Stellen, wo man denkt, sie haben die Platte gefunden und das Buch müsste zu Ende sein, und es erstaunt, dass man gerade erst die Hälfte gelesen hat.


Die Charaktere sind sehr unterschiedlich. Der Detektiv ist arm, aber sehr sympathisch. Nevada ist allerdings in ihren Motiven sehr zweifelhaft. Die Freunde von dem Detektiv sind sehr sympathisch. Das Buch ist insgesamt sehr spannend und an vielen Stellen auch amüsant geschrieben.

Veröffentlicht am 10.06.2019

In Wühlschuhen auf der Jagd nach der Wahrheit

0

Informationen zum Buch:
Der Thriller „Murder Swing“ aus dem Suhrkamp Verlag umfasst 528 Seiten und ist seit dem 11. März 2019 als Taschenbuch und E-Book erhältlich. Murder Swing ist der 1. Band der 3-teiligen ...

Informationen zum Buch:
Der Thriller „Murder Swing“ aus dem Suhrkamp Verlag umfasst 528 Seiten und ist seit dem 11. März 2019 als Taschenbuch und E-Book erhältlich. Murder Swing ist der 1. Band der 3-teiligen Vinyl-Detektiv-Reihe.

Worum geht es:
Er ist absoluter Plattenliebhaber und auf dem Gebiet hat er richtig was drauf. Jeden Tag zieht er sich seine Wühlschuhe an und klappert Second-Hand-Läden und Flohmärkte ab, auf der Suche nach seltenen Platten, mit deren Verkauf er sich und seine beiden Katzen Fanny und Turk über Wasser hält. Aus einer Laune heraus hat er Visitenkarten drucken lassen, wo er sich als Vinyldetektiv betitelt und genau aus diesem Grund steht eines Tages Miss N. Warren vor seiner Tür, die ihn bittet, für ihren Auftraggeber eine Platte aufzuspüren. Doch es sind noch andere Leute hinter dieser Platte her und hinter der ganzen Sache steckt deutlich mehr, als es zunächst den Anschein hat.

Meine Meinung:
Mir ist bis zu dem Zeitpunkt, wo ich jetzt diese Rezension schreibe, überhaupt nicht aufgefallen, dass der Protagonist gar keinen Namen hat. Er ist einfach nicht genannt worden und die ganze Geschichte war so interessant, dass ich gar keine Zeit hatte, überhaupt darüber nachzudenken. Ich denke, das sagt schon einiges aus. Der Protagonist war mir von Beginn an sympathisch. Sein liebevolles Verhältnis zu seinen Katzen und seine eigene Art machen ihn zu einem Menschen, zu dem ich mich automatisch hingezogen fühle und mit dem ich mich identifizieren kann, auch, wenn ich eigentlich überhaupt keine Ahnung von Platten habe. So habe ich bei seinem „Auftrag“ auch sehr mitgefiebert. Die Geschichte ist durchgehend interessant und unterhaltsam geschrieben. Wie in jedem guten Buch, bekommt man hier die ganze Gefühlspalette geboten. Es ist lustig, traurig, tragisch, spannend usw. Auch die anderen Figuren mochte ich sehr. Einziges Manko: Die Katzen bekommen anfangs ausschließlich Trockenfutter. Das ist ein ziemlich schlechtes Beispiel für die artgerechte Ernährung von Katzen. Das Buch ist in einzelne Kapitel aufgeteilt und hat außerdem, wie eine Platte, eine A- und eine B-Seite. Die Geschichte ist also nochmal in zwei Teile geteilt. Sie geht auf der B-Seite weiter, aber es ändert sich ein bisschen was. Vom Thema her ist dieser Thriller mal was ganz anderes und genau da liegt wohl auch die Besonderheit dieses Thrillers. Der Autor ist selbst Musik-Sammler und Jazz-Fan und seine Begeisterung dafür ist hier definitiv spürbar. Man muss allerdings nicht selbst Vinylliebhaber sein, um dieses Buch lieben zu lernen. Alle unklaren Begriffe werden erklärt und man kommt sich kein bisschen dumm dabei vor. Da es sich bei diesem Thriller um eine 3-teilige Reihe handelt, ist das Ende relativ offen gehalten, aber es wurde zumindest alles Wichtige aufgeklärt. Trotzdem bin ich jetzt sehr gespannt auf den nächsten Band.

Fazit:
Ein unglaublich interessanter und spannender Auftakt zur 3-teiligen Vinyl-Detektiv-Reihe. Für Musik- und Katzenliebhaber und auch für alle anderen.