Cover-Bild Never without you

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Latos Verlag
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 500
  • Ersterscheinung: 17.09.2018
  • ISBN: 9783964150080
Anna Loyelle

Never without you

Elisha und Cade
Elisha und Cade haben etwas gemeinsam - ihr Leben birgt viele Geheimnisse. Sie begegnen sich an Elishas erstem Tag an ihrer neuen Schule und fühlen sich auf Anhieb zueinander hingezogen. Cade bringt Elishas Herz mit seinen blauen Augen und seiner sanften Art zum Flattern. Schritt für Schritt tastet er sich an sie heran, bis sie sich entgegen ihrer Vorsätze auf eine Beziehung mit ihm einlässt.
Doch auch Cade hat mit den Dämonen seiner Vergangenheit zu kämpfen. Als Briefe auftauchen, die seine Mutter vor ihrem Tod verfasst hat, kommen schreckliche Geheimnisse ans Licht. Geheimnisse, die mit dem spurlosen Verschwinden eines Mädchens zu tun haben. Geheimnisse, die einen Menschen in Verzweiflung stürzen und dazu bringen, ein Verbrechen zu begehen.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich in 11 Regalen.
  • 4 Mitglieder haben dieses Buch gelesen.
  • Dieser Titel ist das Lieblingsbuch von 2 Mitgliedern.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 28.01.2019

Eine gewaltige und vielschichtige Story, in dem nichts ist wie es scheint

0

Elishas und Cades Story ist kein locker leichter Roman, den man mal ebenso nebenbei lesen kann.
Es ist ein Roman voller Schmerz, Tragik und Dunkelheit.
Ein Roman in dem nichts ist wie es scheint.
Als ich ...

Elishas und Cades Story ist kein locker leichter Roman, den man mal ebenso nebenbei lesen kann.
Es ist ein Roman voller Schmerz, Tragik und Dunkelheit.
Ein Roman in dem nichts ist wie es scheint.
Als ich dieses Buch begann, hat es mich völlig überrollt. Denn worum es hier wirklich ging, überraschte mich auf ganzer Ebene.

Die Autorin hat einen sehr einnehmenden, aber auch sehr fließenden Schreibstil. Sie legt sehr viel Dramatik in ihre Zeilen, wodurch man die Schwere und den ganzen Schmerz sehr gut zu spüren bekommt.
Sie hat hier eine ziemlich komplexe Story aufgebaut. Dabei erleben wir zunächst drei Handlungsstränge, die interessant und ausdrucksstark gestaltet sind.
Später verläuft es sich etwas und es wird einfacher, dem ganzen zu folgen.
Ebenso erfährt man hier drei verschiedene Perspektiven, wodurch man sich ein gutes Bild von den Personen dahinter machen kann.
Sie sind authentisch, sehr gut ausgearbeitet und absolut greifbar.
Ganz besonders Elisha hat mich beschäftigt. Elisha ist ein Mensch voller Geheimnisse und einer Vergangenheit, die sie geprägt hat. Gerade am Anfang musste ich zweimal ihre Abschnitte lesen, einfach weil ich das Gefühl hatte, mir wäre etwas entgangen. Warum ich so empfand, wurde mir erst später bewusst, als sich ihre Geschichte entfaltete.
Elisha hat mein Herz im Sturm erobert. Ich mochte ihre sanfte, aber auch starke Art sehr gern. Ich habe mit ihr gefühlt, als alles über ihr zusammenbrach. War glücklich, wenn sie Vertrauen fasste und wütend, als ich ihre ganze Geschichte erfuhr.
Daneben bekommt man auch ein sehr gutes Bild von Cade und seiner Familiengeschichte. Ein Hintergrund, der nicht einfach, voller Höhen und Tiefen ist.
Anna Loyelle hat ihre Charaktere mit sehr vielen Ecken und Kanten ausgestattet. Jeder von Ihnen hat sein Päckchen zu tragen. Leid und Schmerz ist an der Tagesordnung. Die Vergangenheit kommt immer wieder an die Oberfläche und fordert ihr Tribut.
Eine Vergangenheit die so tief mit der Gegenwart verknüpft ist, das man sich nicht dagegen wehren kann.
Man muss sich ihr stellen, um wieder aufstehen und wachsen zu können.
Allesamt mochte ich die Charaktere hier wirklich sehr gern. Allen voran Cade, Elisha und Jenny.
Während Elisha und Cade immer etwas schwermütiges anhaftete, brachte mich Jenny mit ihrer lockeren und erfrischenden Art immer wieder zum lachen. Das hat die ganze Ernsthaftigkeit sehr gut aufgelockert und mir dabei geholfen, etwas Abstand zu all der Traurigkeit und ein Stück weit Einsamkeit zu gewinnen.

In die Handlung selbst kam ich anfangs nur schwer rein. Ja, es war interessant und spannend. Aber ich hatte auch das Gefühl, es erschlägt mich, es erdrückt mich etwas. Es war zuviel , was da auf mich zukam.
Ich konnte nur schwer Emotionen entwickeln, eine Bindung zu den Charakteren konnte ich jedoch sofort aufbauen.
Erst später wurde es besser und ich konnte mich der Story voll hingeben.
Anhand des Titels würde man vermuten, die Liebesgeschichte liegt hier im Vordergrund. Was aber keineswegs so ist.
Viel mehr streckt die Vergangenheit immer weiter ihre Fühler aus und will endlich Erlösung. Sich aus dem Kokon befreien, in dem sie gefangen ist.
Anna Loyelle beschäftigt sich hier mit verschiedenen ernsthaften Themen. Die wichtig sind , zum nachdenken bringen und nicht unter den Teppich gekehrt werden dürfen.
Dabei wird besonders bewusst wie leichtfertig, wie naiv und voller Träume man ist. Es wird klar, wie schnell dies zerstört werden kann und das man dies sein Leben lang zu tragen hat.
Man kann davon nicht loskommen, egal wie sehr man auch darum kämpft.
Sie zeigt auf, das man immer nachdenken sollte, bevor man handelt. Denn die Vergangenheit kann nicht verändert werden. Sie ist ein fester Bestandteil von unserer Seele, unserem Selbst.
Das Entscheidungen Konsequenzen nach sich ziehen. Dabei geht es nicht nur um uns selbst. Sondern auch um unser Umfeld. Um das , was wir damit auslösen, was wir nicht kommen sehen können.
Was es alles verändert und was es schlussendlich auch mit uns Selbst, unserer Seele macht.
Daneben bringt sie auch leichte Thrillelemente mit ins Spiel. Das war leider auch der Punkt, der mir immer wieder zu schaffen machte. Erst im Rückblick ergab es durchaus Sinn.
Dennoch war es im Ganzen gesehen für mich etwas zu schwer und gerade die Auflösung ging mir etwas zu schnell.
Elisha und Cade jedoch brachten unheimlich viele sanfte und berührende Emotionen mit ins Spiel. Sie schaffen es, das man Hoffnung und Mut fassen kann. Das man nicht allein ist.

Schlussendlich ist diese Story sehr gewaltig, schmerz- und leidvoll. Sie schnürt den Atem ab und lässt all die Tragik und Perfidität spüren, die man hier erlebt.
Aber es ist auch ein Roman voller Glück und Vertrauen. Ein Roman in dem Freundschaft und Liebe eine große Rolle spielen. Das sind Momente die Geborgenheit und Sicherheit schenken. Die zeigen das man nicht allein ist und dagegen ankommen kann.
Mir hat die Story insgesamt sehr gut gefallen, war mir von den Themen her aber leider etwas zuviel.
Dennoch konnte mich diese Geschichte absolut mitreißen und ein Stück weit etwas mit auf den Weg geben.

Fazit:
Elisha und Cade.
Eine gewaltige und vielschichtige Story, in dem nichts ist wie es scheint.
Vergangenheit unwiderruflich mit der Gegenwart verknüpft.
Ein sehr schwerer und leidvoller Roman, der mich wütend und rasend machte.
Ein Roman der vor allem durch die ernsthaften Themen besticht, die sehr gut zum Ausdruck kommen.
Obwohl es mich nicht vollends zufrieden stellt, ist es doch ein Roman der beschäftigt, nicht loslässt und essentielle Dinge mit auf den Weg gibt

Veröffentlicht am 16.01.2019

Tolle Mischung aus Thriller und Liebesgeschichte

0

In Anna Loyelles Buch “Never without you – Elisha & Cade” geht es nicht nur, wie der Titel vermuten ließe um die beiden Jugendlichen Elisha und Cade, sondern ebenfalls noch um ein junges Mädchen, das entführt ...

In Anna Loyelles Buch “Never without you – Elisha & Cade” geht es nicht nur, wie der Titel vermuten ließe um die beiden Jugendlichen Elisha und Cade, sondern ebenfalls noch um ein junges Mädchen, das entführt wurde.

Schon im Prolog hatte mich die Autorin an das Buch gefesselt, da die Anfangssituation direkt sehr beklemmend und beängstigend ist.

Sehr gut gefallen haben mir die ganzen Geheimnisse und die Frage: Wie hängen alle Handlungsfäden zusammen?

Mit angenehm flüssigem Schreibstil führt uns die Autorin durch eine Story, die sehr viel mehr ist als eine “normale Young Adult” Geschichte. Spannung, Liebe, Geheimnisse und eine tolle Rahmengeschichte machen das Buch zu einem wahren Pageturner und haben mich die ganze Zeit mit den Charakteren mitfiebern lassen.


Ganz besonders mochte ich Elisha!



Sie ist eine wahnsinnig starke Persönlichkeit und verliert trotz Alkoholsucht ihrer Mutter und ihren unfassbar vielen Aufgaben nie ihre Hoffnung und ihre Ziele.

Alle Charaktere waren wundervoll ausgearbeitet, so dass man die einzelnen Personen schnell in sein Herz schließen konnte.


“Never without you” ist eine tolle Mischung aus Thriller und Liebesgeschichte, die mich komplett begeistert und von vorne bis hinten gefesselt hat!

Tolle Charaktere und viele undurschaubare Geheimisse gepaart mit einem tollen Schreibstil!

Veröffentlicht am 22.12.2018

Spannung, Geheimnisse und einem Hauch von Liebe

0

Ich sah das Buch und das Buch sah mich. Ein Blick auf das Cover und ich wusste sofort, dass es einen näheren Blick Wert ist. Denn dieses gefällt mir wahnsinnig gut. Das Cover wirkt durch den Pärchen sehr ...

Ich sah das Buch und das Buch sah mich. Ein Blick auf das Cover und ich wusste sofort, dass es einen näheren Blick Wert ist. Denn dieses gefällt mir wahnsinnig gut. Das Cover wirkt durch den Pärchen sehr süß, aber es war die abgebildete Landschaft die mich anlockte. Alles wirkt sehr mysteriös und geheimnissvoll. Daher wagte ich einen Blick auf den Klappentext und der war genau nach meinem Geschmack. Eine Lovestory und dann noch eine Menge Geheimnisse? Perfekt.
Für mich war es das erste Buch der Autorin. Daher war ich gespannt, wie es mir so gefällt. Der Schreibstil erfand ich als sehr flüssig. Die Handlung und Setting waren sehr gut beschrieben. Erzählt wird das ganze aus drei Sichten. Elisha und Cade bilden den Hauptstrang der Geschichte. Um sie herum spielt sich alles ab. Die dritte Sicht ist von dem verschwundenen Mädchen. Letztendlich bilden diese beiden Stränge ein ganzes. Die verschiedenen Blickwinkel ermöglichen einen guten Einblick in die Gefühle und Gedanken der Charaktere.

Darum geht es. Elisha ist mit ihrer Familie in einem neuen Ort gezogen und grault sich schon vor den ersten Schultag. Doch bereits am ersten Tag lernt sie nette Leute kennen und Cade. Ein gutaussehender Junge und dazu auch noch ein Mädchenschwarm. Beide fühlen sich auf Anhieb zueinander hingezogen. Jedoch versucht Elisha ihn auf Abstand zu halten, denn sie hat Geheimnisse die ihn Abschrecken könnten. Aber auch Cade verbirgt so einiges vor ihr. Zu groß ist die Anziehung zwischen ihnen, daher ist es nicht verwunderlich, dass sie sich schnell näher kommen. Doch diese zarte neue Verbindung gerät schnell aus dem Gleichgewicht als die ganzen Geheimnisse langsam ans Licht kommen. Kann ihre Beziehung dies überwinden?

Der Einstieg in die Geschichte fiel mir super leicht. Gleich zu Beginn hatte ich schon das Gefühl mittendrin zu sein, der Leser wird durch eine Handlung voller Geheimnisse, Dramen und Liebe geführt.

Die Hauptprotagonisten waren mir auf Anhieb symphatisch und sehr authentisch. Elisha ist eine starke Persönlichkeit. Sie liebt ihre Familie über alles und hilft sehr viel im Haushalt. Praktisch kümmert sie sich um ihre 3 kleinen Geschwister. Sie engagiert sich für die Schülerzeitung und möchte später Journalismus studieren. Zusammen mit Cade und deren Schwester begibt sie sich während der Handlung auf eine Reise voller Geheimnisse und der Suche nach dem verschwundenen Mädchen. Aber auch sie selbst ist voller Rätsel, ihr Leben war nicht immer so einfach. Genauso wie das von Cade. Von außen scheint alles gut zu sein, doch tief im inneren plagen ihn Albträume, die auf seine Vergangenheit hinweisen. Mit Elisha scheint er jemanden gefunden zu haben, der ihn versteht. Er mag sie wirklich sehr und ist für sie da. Zusammen bilden sie ein wirklich schönes Pärchen.

Während Cade und Elisha den Alltag bestreiten, befindet sich an einem anderen Ort das verschwundene Mädchen. Wir erleben ihren Alltag, der alles andere als rosig ist. Beim lesen konnte ich ihren Schmerz und ihre Angst spüren. Ja, manchmal hatte ich selbst das Gefühl an diesen Ort zu sein. Gruselige Vorstellung!

Die ganze Geschichte ist voller Geheimnisse. Eine wirklich verzwickte Sache, sage ich euch. Wenn du denkst „Das war es jetzt“, kommt irgendwo noch eine schockierende Neuigkeit und wirbelt nochmal alles auf. Manchmal erfand ich dies als zu viel. Ich hatte das Gefühl, das jeder Charakter aufeinmal ein Geheimnis hat, was unbedingt ans Licht kommen muss. Auch wenn es reichlich Rätsel gab, so ergaben sie doch ein Ganzes und führten irgendwann zu einem gemeinsamen Punkt zusammen. Das ist Anna Loyelle wirklich gut gelungen. Auch das es während des Lesens nie langweilig wurde und die Spannung stetig wuchs.

„Never without you: Elisha und Cade“ ist in meinen Augen ein wirklich gelungenes Buch. Auch wenn mir die ganzen Geheimnisse zum Schluss ein wenig zu viel waren, so konnte mich die Geschichte rund um Cade und Elisha dennoch überzeugen. Von der ersten Seite an bis zum Schluss war ich gefesselt von der spannenden und emotionalen Handlung und dem Setting. Die Liebesgeschichte lockerte das Ganze nochmal auf und verlieh dem Buch das gewisse Etwas.

Veröffentlicht am 12.12.2018

Geheimnisse die alles verändern…

0

Kurzbeschreibung

Elisha Bennet ist gespannt was sie in dem kleinen Ort Lindson County erwartet und ist überrascht, nette Nachbarn zu treffen.
Vor der Schule allerdings graut es ihr, da sie schon mehr ...

Kurzbeschreibung

Elisha Bennet ist gespannt was sie in dem kleinen Ort Lindson County erwartet und ist überrascht, nette Nachbarn zu treffen.
Vor der Schule allerdings graut es ihr, da sie schon mehr als einmal wegen der damaligen Alkoholsucht ihrer Mutter mit ihren Geschwistern umgezogen ist und weiß, dass es als Neuankömmling mitunter schwierig werden kann.

Dabei ist sie nicht darauf gefasst Cade zu begegnen, der sie vom ersten Augenblick an mit seinen blauen Augen und seiner Art fasziniert.
Allerdings hat der nicht nur eine Freundin, sondern scheint mit Dämonen aus seiner Vergangenheit zu kämpfen. Werden beide zueinander finden, da die Anziehung bei beiden sehr stark ist oder werden sie ihre Geheimnisse einholen?

Cover
Das Cover ist einfach nur WOW!
Ein Eyectacher nach dem ich jederzeit in der Buchhandlung greifen würde und der mit der düsteren Ausstrahlung einen anzieht. Ich war neugierig, was sich dahinter verbirgt. Denn das Haus und das düstere Ambiente deuten auf etwas Ungutes hin, während die Liebenden im krassen Kontrast dazu stehen.

Sehr stimmig auf alle Fälle zum Inhalt und deshalb wunderbar umgesetzt.


Schreibstil

Die Autorin Anna Loyelle hat hier eine sehr intensive und bildhafte Young Adult Geschichte verfasst, die mich in ihren Bann gezogen hat. Sei es jetzt von der Dramatik der Themen, wie einer Entführung oder ein plötzliches Verschwinden, bis hin zu den Geheimnissen, die manche umgeben und die man nicht immer richtig einschätzen kann. Ist es das Lächeln eines Freundes oder Feindes? Eines Mörders oder eines Retters?
Wunderbare Inszenierung der Story in dem kleinen Ort und die dazu passenden Protagonisten, die mit ihrer Charakteristika das Ganze harmonisch abrunden begeistern und fesseln.




Meinung

Geheimnisse die alles verändern…

Genau diese Geheimnisse erwarten einen hier als Leser.

Ich liebe Geheimnisse und war gespannt was mich hier erwartet und wurde nicht enttäuscht.

Zum einen lernt man Elisha kennen, die auf die Lindson Private High School geht und gespannt ist was sie dort erwartet und zum anderen lernt man Cade kennen, der von Alpträumen geplagt wird und mit der Schulschönheit Ashley zusammen ist.

Beide könnten nicht unterschiedlicher sein, aber eine Sache verbindet beide: Die Geheimnisse in ihrem Leben. Zwischen den beiden knistert es gewaltig, dass ich sprachlos war und dachte ich wäre mitten in der Szenerie.
Elisha ist eine starke Persönlichkeit. Sie hat die Alkoholsucht mit ihrer Mutter durchgestanden und kümmert sich liebevoll um ihre kleinen Geschwister. Dabei ist sie auch engagiert und will ihr Studium im Journalismus vorantreiben. Mir gefällt ihre Art sehr gut. Über Cade verrate ich euch nicht mehr, denn ich finde er ist ein sehr interessanter Charakter mit seiner Vergangenheit.

Ihr seht, es geht nicht nur heiß her zwischen den Protas, sondern wird auch dramatisch.
Man wird mitgenommen in die dramatische Entführung eines jungen 16- jährigen Mädchens Namens Kadie, lernt dabei Zusammenhänge kennen und auch was manchen Menschen zu einem Verbrechen treiben kann.

Dramatisch, gefühlvoll und für mich ein Werk das man von Anfang bis Ende nicht mehr aus der Hand legen konnte.


Fazit

Absoluter Suchtfaktor im Young Adult Genre.

Dramatische Geheimnisse, unerkannte Gefühle und eine Liebe die alles verändern könnte.

5 von 5 Sternen

Veröffentlicht am 08.12.2018

Never without you

0

Dieses Buch hat mich absolut überrascht! Denn es ist von der ersten bis zur letzten Seite spannend und nervenaufreibend, aber auch sanft und emotional.
Elisha mochte ich auf Anhieb. Sie ist ein zurückhaltendes ...

Dieses Buch hat mich absolut überrascht! Denn es ist von der ersten bis zur letzten Seite spannend und nervenaufreibend, aber auch sanft und emotional.
Elisha mochte ich auf Anhieb. Sie ist ein zurückhaltendes Mädchen, das ihrer Mutter sehr unter die Arme greift. Das fand ich sehr bewundernswert auf der einen Seite, aber auch etwas übertrieben auf der anderen. Ich habe mich etwas darüber aufgeregt, dass die Mutter sie mit ihren drei Geschwistern ( 7 Wochen, 2 Jahre und 4 Jahre) zum Einkaufen in die Mall schickt. Mit dem Bus. Wer Kinder hat, der weiß wie anstrengend Kinder in diesem Alter sind und das eine 17 jährige damit fertig wird, fand ich ziemlich imposant. Ich persönlich würde das nicht schaffen. Ich fand, dass die Mutter es sich oftmals ziemlich einfach machte und die Pflichten, die eigentlich die ihren wären, auf Elisha ablädt. Ich muss aber auch gestehen, dass sich diese Meinung weiter im Buch ändert, auch wenn mir die Mutter nicht wirklich sympathischer wird.
Cade ist ein gutaussehender Kerl, der das Herz am rechten Fleck hat. Er hat ständig heftige Albträume und man spürt gleich, dass hinter seiner Geschichte etwas heftiges steckt. Aber auch wenn er solche Träume hat, er lässt sich davon nicht runterziehen und steht seiner Schwester Jennifer immer zur Seite. Interessant wird es, als Jennifer sich mit Elisha anfreundet und die beiden sich so näher kennenlernen. Und ich fand Elisha und Cade wundervoll zusammen. Er ist so einfühlsam und voller Geduld, denn Elisha hat etwas schlimmes in der Vergangenheit erlebt.
Ich muss schon sagen, dass ich sehr gespannt darauf war, wie die Fäden letzenldich alle zusammenlaufen und habe mir natürlich schon früh so meine Gedanken gemacht. ABER, dass was sich die Autorin hier ausgedachte hat... Damit hätte ich im Leben nicht gerechnet. Es ist so genial und sie hat es echt drauf, einen auf die falsche Fährte zu locken. Ich bin restlos begeistert von dieser spannenden und dramatischen Geschichte!
Wow, ich bin absolut geflasht von dieser wundervollen, spannenden, dramatischen und gefühlvollen Story. Nie hätte ich erwartet, dass ich das Buch so wegsuchten würde, wie ich es letztendlich getan habe. Ich bin schon richtig gespannt auf den Folgeband.