Cover-Bild Most Wanted Bastard
(56)
  • Cover
  • Handlung
  • Charaktere
  • Gefühl
  • Erzählstil

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

6,99
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX.digital
  • Themenbereich: Belletristik - Belletristik: zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 01.02.2019
  • ISBN: 9783736308923
  • Empfohlenes Alter: bis 99 Jahre
Annika Martin

Most Wanted Bastard

Nina Restemeier (Übersetzer)

Liebe ist Chefsache ...

Henry Locke ist New Yorks einflussreichster CEO. Er hat aus dem kleinen Familienunternehmen ein weltweit agierendes Millionen-Imperium erschaffen. Auch wenn ihm das Geld egal ist - die Firma ist sein Leben. Bis seine Mutter auf dem Sterbebett ihr gesamtes Vermögen - und damit auch das Unternehmen - ihrem geliebten Hund Smuckers vermacht - und seiner Dogsitterin! Henry ist sich sicher, dass er die hübsche Victoria Nelson mit einer entsprechenden Summe schnell loswerden kann. Doch wenn Vicky im Leben eins gelernt hat, dann dass man sich nichts nehmen lassen sollte, was einem rechtmäßig zusteht - schon gar nicht von einem arroganten Millionär, der denkt, ihm gehöre die Welt. Vicky ist bereit die Firma zu übernehmen, auch wenn dies bedeutet, Henry öfter zu sehen, als ihr lieb ist ...

"Unglaublich unterhaltsam!" USA Today

Band 1 der Most-Wanted-Reihe von New-York-Times-Bestseller-Autorin Annika Martin

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 19.01.2020

Ein ungewöhnlicher Chef

0

Der Klappentext: "Henry Locke ist New Yorks einflussreichster CEO. Er hat aus dem kleinen Familienunternehmen ein weltweit agierendes Millionen-Imperium erschaffen. Auch wenn ihm das Geld egal ist - die ...

Der Klappentext: "Henry Locke ist New Yorks einflussreichster CEO. Er hat aus dem kleinen Familienunternehmen ein weltweit agierendes Millionen-Imperium erschaffen. Auch wenn ihm das Geld egal ist - die Firma ist sein Leben. Bis seine Mutter auf dem Sterbebett ihr gesamtes Vermögen - und damit auch das Unternehmen - ihrem geliebten Hund Smuckers vermacht - und seiner Dogsitterin! Henry ist sich sicher, dass er die hübsche Victoria Nelson mit einer entsprechenden Summe schnell loswerden kann. Doch wenn Vicky im Leben eins gelernt hat, dann dass man sich nichts nehmen lassen sollte, was einem rechtmäßig zusteht - schon gar nicht von einem arroganten Millionär, der denkt, ihm gehöre die Welt. Vicky ist bereit die Firma zu übernehmen, auch wenn dies bedeutet, Henry öfter zu sehen, als ihr lieb ist."

Zum Inhalt: Vicky ist eigentlich Schmuckdesignerin, gilt aber als Tierflüsterin und prompt vererbt ihr eine etwas seltsame ältere Dame ihren geliebten Schoßhund Smuckers. Doch mit dem Hund ist auch noch die Aktienmehrheit einer milliardenschweren Firma verbunden und Vicky soll als Smuckers Treuhänderin fungieren. Sehr zum Ärger der menschlichen Familie und vor allem der Sohn Henry will den Hund samt seiner betrügerischen Treuhänderin so schnell wie möglich loswerden. Ein ungleicher Machtkampf beginnt.

Zum Stil: Die Autorin Annika Martin beweist in diesem Roman einen sehr flüssigen Schreibstil mit sehr viel Witz und Humor. Natürlich erfindet sie die „klassische“ Geschichte Millionär verliebt sich in unpassende Frau, nicht unbedingt neu, aber sie liefert mit Smuckers einen wirklich amüsanten und erfrischenden Ansatz. Auch die beiden menschlichen Hauptprotagonisten Vicky und Henry sorgen für viel Unterhaltung, Knistern und Erotik. Mit der unangenehmen Geschichte aus der Vergangenheit, die Vickys Leben überschattet wird außerdem ein äußerst aktuelles Thema, das Cyber-Mobbing und seine Auswirkungen gekonnt eingebaut, das außerdem noch für eine gewisse Spannung sorgt. Erzählt wird übrigens in der Ich-Form, abwechselnd von Vicky und Henry.

Mein Fazit: Most wanted Bastard ist ein wirklich unterhaltsame und knisternde Liebesgeschichte, mit einer modernen und aktuellen Thematik.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.08.2019

Eine witzige, starke Geschichte

0

Ein arroganter CEO trifft auf eine starke junge Frau die sich auch noch, als neue Chefin herausstellt. Da ist viel Ärger vorprogrammiert!

Als Henry nach dem Tod seiner Mutter erfährt, dass diese ihre ...

Ein arroganter CEO trifft auf eine starke junge Frau die sich auch noch, als neue Chefin herausstellt. Da ist viel Ärger vorprogrammiert!

Als Henry nach dem Tod seiner Mutter erfährt, dass diese ihre Firmenanteile ihrem Hund und seiner Dogsitterin vermacht hat, kann er es kaum glauben. Henry geht jedoch davon aus das er die Hundeflüsterin Vicky ganz einfach loswird. Doch er hat nicht mit dem starken Willen von Vicky gerechnet.

Henry ist ein richtiges Ar***loch wie er im Buche steht! Am Anfang mochte ich ihn mit seiner arroganten Art und Weise überhaupt nicht. Jedoch macht Henry eine große Wandlung im Verlauf des Buches durch und am Ende kann man ihn einfach nur mögen!

Vicky war mir mit ihrer starken Persönlichkeit schnell sympathisch! Ihre Liebe zu Hunden macht sie mir noch sympathischer. Ich finde es wirklich toll das sich Vicky nicht unterkriegen lässt und an ihre Stärken glaubt. Damit spielt sie alle anderen Protagonisten gegen die Wand!

Zusammen sorgen Henry und Vicky für einige Lacher bei den Lesern. Die beiden haben mich wirklich amüsiert mit ihren Wortgefechten. Aber auch die Gefühle zwischen Henry und Vicky sind wirklich glaubhaft beschrieben worden. Es hat mir wirklich Spaß gemacht die beiden zusammen zu erleben. Natürlich kommen wie um ein paar Dramen nicht drum herum, aber das wäre ja auch langweilig, oder? Sowohl Henry als auch Vicky haben eine Vergangenheit, welche sie nach und nach einholt und ihrem Glück Steine in den Weg legt.

Der Verlauf der Story hält wenig Überraschungen parat, trotzdem ist Most Wanted Bastard spannend und unterhaltsam! Der Schreibstil ist angenehm flüssig und leicht.


Fazit

Eine bezaubernde starke junge Frau die einen wirklich bezaubert!

Veröffentlicht am 29.05.2019

Eine wirklich tolle Geschichte mit guter Handlung

0

Ich gestehe das Buch hab ich aus reiner Langeweile gelesen, ich wusste gerade nicht was ich lesen sollte und dieses Buch hier hörte sich garnicht mal so schlecht an. Im Nachhinein bin ich auch nicht traurig ...

Ich gestehe das Buch hab ich aus reiner Langeweile gelesen, ich wusste gerade nicht was ich lesen sollte und dieses Buch hier hörte sich garnicht mal so schlecht an. Im Nachhinein bin ich auch nicht traurig darüber denn das Buch ist wirklich klasse. Die Geschichte hier ist toll und geschrieben wurde sie auch richtig gut. Die Geschichte ist sympatisch, humorvoll und leidenschaftlich. Eigentlich hatte ich weniger mit einer romantischen Liebeskomödie als mit einer heißen Leidenschaft gerechnet. Doch ich finde es war von beidem etwas und das in einer wirklich guten Mischung. Die Autorin weiß wie sie was zu schreiben hat. Die Autorin kann sehr gut mit ihren Worten umgehen. Emotionen kann die Autorin wirklich mit einer guten Intensivität beschreiben. Es fühlt sich so an als würde man alles selber durchleben.
Der ganze Schreibstil ist schön flüssig gehalten und man kann die ganze Geschichte richtig gut verfolgen. Es sit schön zu lesen und fesselt einen richtig gut ans Buch. Die Charaktere sind wirklich sehr gut beschrieben und auch wunderbar ausgefühlt worden. Es passt zu der Geschichte und sie entwickeln sind wirklich gut im verlauf der Geschichte. Die Erotik im Buch passt genau dahin, sie ist an den richtigen Stellen.

Veröffentlicht am 28.03.2019

Mit viel Witz und Charme

0

Cover:
Das Cover ist schlicht gestaltet und zeigt den Protagonisten. Es nichts herausragendes, aber passt eigentlich gut zum Buch.

Meine Meinung:
Dies ist mein erstes Buch der Autorin und der Klappentext ...

Cover:
Das Cover ist schlicht gestaltet und zeigt den Protagonisten. Es nichts herausragendes, aber passt eigentlich gut zum Buch.

Meine Meinung:
Dies ist mein erstes Buch der Autorin und der Klappentext hat mich direkt angesprochen und war gespannt, was hinter der Geschichte steckt. Zu Anfang lernen wir direkt Vicky kennen und den süßen Smuckers. Den ich sofort ins Herz geschlossen habe. Vicky ist eher die zurückhaltende junge Frau. Die in ihrem Leben schon so einiges mitgemacht hat und von ihrem Leben davon rennt und versucht einen Neuanfang zu machen. Henry hingegen ist ein Arschloch durch und durch, arrogant, eingebildet und denkt er bekommt alles, was er will. Er ist ein knallharter Geschäftsmann und das zeigt er auch. Die beiden könnten unterschiedlicher nicht sein.

Die Handlung hat mich durch und durch gefesselt. Der Schlagabtausch zwischen den beiden Protagonisten hat mich teilweise echt Tränen lachen lassen. Es ist wie ein Katz und Maus Spiel zwischen den beiden und zwischendrin der süße kleine Smuckers. Das Buch sticht heraus mit seinem Witz und Charme und das über das ganze Buch hinweg. Eine Liebesgeschichte der anderen Art, in der die Erotik nicht zu kurz kommt, aber auch nicht zu einnehmend ist. Eine abwechslungsreiche und spannende Geschichte, die mich begeistern konnte.

Der Schreibstil der Autorin war flüssig und locker. Mit witzigen Dialogen, authentischen Protagonisten und einem zuckersüßen Smuckers der die Geschichte herrlich amüsant gemacht hat. Die Handlung wird jeweils aus beiden Seiten erzählt. So bekam ich einen guten Einblick in beide Perspektiven und konnte mich gut in sie hineinversetzten.

Fazit:
Mit Most wanted Bastard hat Annika eine Geschichte geschrieben, die mich rundum begeistern konnte. Eine witzige und romantische Geschichte mit einem Hund den man nur lieben kann. 5 von 5 Feen!

Veröffentlicht am 12.03.2019

hundeflüssterin

0

Inhaltsangabe zu "Most Wanted Bastard (Most-Wanted-Reihe 1)"
Liebe ist Chefsache ...

Henry Locke ist New Yorks einflussreichster CEO. Er hat aus dem kleinen Familienunternehmen ein weltweit agierendes ...

Inhaltsangabe zu "Most Wanted Bastard (Most-Wanted-Reihe 1)"
Liebe ist Chefsache ...

Henry Locke ist New Yorks einflussreichster CEO. Er hat aus dem kleinen Familienunternehmen ein weltweit agierendes Millionen-Imperium erschaffen. Auch wenn ihm das Geld egal ist - die Firma ist sein Leben. Bis seine Mutter auf dem Sterbebett ihr gesamtes Vermögen - und damit auch das Unternehmen - ihrem geliebten Hund Smuckers vermacht - und seiner Dogsitterin! Henry ist sich sicher, dass er die hübsche Victoria Nelson mit einer entsprechenden Summe schnell loswerden kann. Doch wenn Vicky im Leben eins gelernt hat, dann dass man sich nichts nehmen lassen sollte, was einem rechtmäßig zusteht - schon gar nicht von einem arroganten Millionär, der denkt, ihm gehöre die Welt. Vicky ist bereit die Firma zu übernehmen, auch wenn dies bedeutet, Henry öfter zu sehen, als ihr lieb ist ...


Meine Meinung

Diese Geschichte hat mich einige Lach tränen und Muskelkater gekostet. Nicht nur das Vicky mit ihrem „Hundegeflüster“ Henry zum Narren gehalten hat, nein es schien als hätte sie es trotz des Gegenwindes der von den Hinterbliebenen auf Vicky zukam, sehr genossen. Sicherlich hat man manchmal das Gefühl gehabt, alle würden sich gegen sie stellen, außer ihre kleine Schwester. Sie und Vicky haben immer zusammen gehalten, was bei der Vergangenheit die beide Mädchen durch gemacht haben,wirklich bemerkenswert ist.

Dies war eine Geschichte, die mir ans Herz ging, aber auch herzhaft zum lachen brachte.

Klare Kauf und Leseempfehlung!
5/5 Sterne


Anmerkung

Rechte am Buch liegen beim Verlag oder dem Autor und nicht bei mir.