Cover-Bild Most Wanted Bastard
(52)
  • Cover
  • Handlung
  • Charaktere
  • Gefühl
  • Erzählstil

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

4,99
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX.digital
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 01.02.2019
  • ISBN: 9783736308923
Annika Martin

Most Wanted Bastard

Nina Restemeier (Übersetzer)

Liebe ist Chefsache ...

Henry Locke ist New Yorks einflussreichster CEO. Er hat aus dem kleinen Familienunternehmen ein weltweit agierendes Millionen-Imperium erschaffen. Auch wenn ihm das Geld egal ist - die Firma ist sein Leben. Bis seine Mutter auf dem Sterbebett ihr gesamtes Vermögen - und damit auch das Unternehmen - ihrem geliebten Hund Smuckers vermacht - und seiner Dogsitterin! Henry ist sich sicher, dass er die hübsche Victoria Nelson mit einer entsprechenden Summe schnell loswerden kann. Doch wenn Vicky im Leben eins gelernt hat, dann dass man sich nichts nehmen lassen sollte, was einem rechtmäßig zusteht - schon gar nicht von einem arroganten Millionär, der denkt, ihm gehöre die Welt. Vicky ist bereit die Firma zu übernehmen, auch wenn dies bedeutet, Henry öfter zu sehen, als ihr lieb ist ...

"Unglaublich unterhaltsam!" USA Today

Band 1 der Most-Wanted-Reihe von New-York-Times-Bestseller-Autorin Annika Martin

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 24.02.2019

Most Wanted Story

2

Das Buch „Most Wanted Bastard“ ist der 1.Teil der „Most Wanted-Reihe“ und wurde von der New-York-Times-Bestseller-Autorin Annika Martin verfasst.

Es handelt von einer normalen Frau, die ein Geheimnis ...

Das Buch „Most Wanted Bastard“ ist der 1.Teil der „Most Wanted-Reihe“ und wurde von der New-York-Times-Bestseller-Autorin Annika Martin verfasst.

Es handelt von einer normalen Frau, die ein Geheimnis verbirgt: Vicky, die nebenbei auch die Dogsitterin von Smuckers ist. Smuckers ist der Hund von Henry Lockes Mutter, der ein riesiges Familienunternehmen gehört, welches von ihrem Sohn geführt wird: Henry Locke. Doch Henrys Mutter spricht nicht mehr mit ihrer Familie und als sie stirbt, überschreibt sie ihre gesamten Anteile der Firma ihrem über Alles geliebten Hund. Doch als wäre das nicht schlimm genug, ist Vicky das Sprechrohr von Smuckers, dem Hund, weil sie ebenfalls als Hundeflüsterin für Henrys Mutter tätig war und gerät so zwischen die Fronten, da die Familienangehörigen sie für eine Kriminelle halten, die sich das Unternehmen unter den Nagel reißen möchte. Doch wie das Schicksal so spielen muss, funkt es bald zwischen Vicky und dem dominanten Henry. Doch ist Henry bereitdazu alle Zweifel über Bord zu werfen und Vicky vollständig zu vertrauen. Und schafft es Vicky ihr großes Geheimnis vor Henry zu offenbaren?

Das Cover des E-Books gibt bereits vorweg, dass das Buch über einen dominanten Mann handelt und so ist es auch. Den Titel der Geschichte „Most Wanted Bastard“ finde ich sehr einfallsreich und hat mich sofort überzeugt und zum Lesen angeregt. Annika Martins Schreibstil ist flüssig und wirklich unterhaltsam zu lesen, was mich auch dazu bewegt hat, das Buch innerhalb zwei Tage zu lesen.

Es ist eine wirklich unterhaltsame Geschichte, die ich wärmstens weiterempfehlen kann. Ich habe gelacht, geweint und mich zwischen den Seiten und Zeilen verloren. Das E-Book ist der Hammer und ich habe jede einzelne Sekunde, die ich mit lesen verbracht habe, geliebt. TOP!

  • Cover
  • Handlung
  • Charaktere
  • Gefühl
  • Erzählstil
Veröffentlicht am 23.02.2019

Kleiner Hund mit großer Aufgabe!

2

"Most Wanted Bastard" aus dem Lyx-Verlag von Annika Martin ist der erste Band der Autorin für mich. Es folgen weitere Bände.

Das Buch hatte mich alleine schon vom Cover her sehr angesprochen. Nach dem ...

"Most Wanted Bastard" aus dem Lyx-Verlag von Annika Martin ist der erste Band der Autorin für mich. Es folgen weitere Bände.

Das Buch hatte mich alleine schon vom Cover her sehr angesprochen. Nach dem Klappentext und der Leseprobe wollte ich dann unbedingt weiterlesen!

In dem Buch geht es um Victoria Nelson, die unter anderem als Dogsitterin bei einer älteren Dame Bernadette tätig ist. Als diese stirbt nimmt sie den Hund Smuckers zu sich und kümmert sich um ihn. Die ältere Dame stellt sich als schrecklich reich heraus! Sie versprach Victoria, dass Smuckers Lebenhaltungskosten auch nach ihrem Tod kein Problem sein würden. Victoria glaubte an Schecks, doch was sie vererbt bekam, waren Bernadettes Firmenanteile an Locke Worldwide, einem äußerst erfolgreichen Bauunternehmen. Einer ist mit dieser Entwicklung natürlich alles andere als zufrieden: Bernadettes Sohn Henry, der sich sicher ist, in Victoria eine Betrügerin vor sich zu haben. Er versucht alles, um die Anteile in seinen Besitz zu bringen. Doch Victoria wäre nicht Victoria, wenn sie sich nicht von einem reichen Typen irgendetwas wegnehmen lassen würde, wenn es ihr rechtmäßig zusteht!

Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und man findet sich gut in die Geschichte rein. Henry ist am Anfang echt zum kotzen. Victoria ist eine starke junge Frau mit einem großartigen Sinn für Humor, wie ich finde! Ich habe mit ihr die ganze Zeit mitgefiebert und gehofft, dass sie ihre Frau steht ;)
Beide werden in teilweise sehr blöden Situationen von ihrer Vergangenheit heimgesucht, was sie aber beide gut verarbeiten! Auch kann ich bei beiden eine Entwicklung sehen, was mir auch sehr gut gefallen hat. Kurz gesagt fühlte ich mich gut unterhalten!

Wer also eine Liebesgeschichte mit hin und her und starken Charakteren sucht, der ist hier richtig! Eine absolute Kaufempfehlung!

Ich bedanke mich bei der Lesejury und dem Lyx-Verlag, dass ich an dieser tollen Leserunde teilnehmen durfte!

  • Cover
  • Handlung
  • Charaktere
  • Gefühl
  • Erzählstil
Veröffentlicht am 23.02.2019

Eine spannende, knisternde Geschichte mit Most-Wanted Effekt

1

MOST WANTED BASTARD

Von ANNIKA MARTIN
Und übersetzt von Nina Restemeier


Klappentext:

Henry Locke ist New Yorks einflussreichster CEO. Er hat aus dem kleinen Familienunternehmen ein weltweit agierendes ...

MOST WANTED BASTARD



Von ANNIKA MARTIN
Und übersetzt von Nina Restemeier


Klappentext:

Henry Locke ist New Yorks einflussreichster CEO. Er hat aus dem kleinen Familienunternehmen ein weltweit agierendes Millionen-Imperium erschaffen. Auch wenn ihm das Geld egal ist - die Firma ist sein Leben. Bis seine Mutter auf dem Sterbebett ihr gesamtes Vermögen - und damit auch das Unternehmen - ihrem geliebten Hund Smuckers vermacht - und seiner Dogsitterin! Henry ist sich sicher, dass er die hübsche Victoria Nelson mit einer entsprechenden Summe schnell loswerden kann. Doch wenn Vicky im Leben eins gelernt hat, dann dass man sich nichts nehmen lassen sollte, was einem rechtmäßig zusteht - schon gar nicht von einem arroganten Millionär, der denkt, ihm gehöre die Welt. Vicky ist bereit die Firma zu übernehmen, auch wenn dies bedeutet, Henry öfter zu sehen, als ihr lieb ist ...


Figuren:

Der erste Band der Most-Wanted-Reihe ist für mich ein Buch, das immer mehr Fahrt aufnimmt. Man findet sich zwar von Beginn an mitten in der Handlung wieder und man hat auch das Gefühl, das man ganz nahe an den Charakteren dran ist, jedoch verspürte ich zu Beginn gegenüber dem männlichen Protagonisten, Henry Locke, einfach keine besonders große Sympathie. Durch die große Entwicklung, die er durchmacht, hatte ich einfach das Gefühl, das die Geschichte immer mehr ins rollen kommt.
Vicky hingegen war sofort eine Buchfigur, die mich überzeugt hat, sie ist der Inbegriff einer tollen, starken Frau, die sich nicht die Butter vom Brot nehmen lässt, oder wie hier, sich der Aufgabe stellt, ein Vermögen für einen Hund zu verwalten, samt etablierten Familienunternehmen und dem arroganten bisherigen CEO Henry.


Fazit:

Mir gefiel das Buch sehr gut, vor allem da Henry so eine große Charakterentwicklung durchmacht und ich ihn am Ende wirklich mochte, obwohl man ja sagt, dass man den ersten Eindruck nicht so einfach wett machen kann. Die Protagonistin fand ich wirklich authentisch, gut konzeptioniert und unterhaltsam. Außerdem hat die Autorin ein Talent dafür, den Leser lockeren durch die Seiten zu führen und schafft so eine Geschichte, die spannend, knisternd, emotional aufbrausend und erotisch war.
Also ich empfehle das Buch gerne weiter und freue mich auf Band 2, 3, usw… ?

  • Cover
  • Handlung
  • Charaktere
  • Gefühl
  • Erzählstil
Veröffentlicht am 20.02.2019

Join the Game

1

Als Henry Locke am Totenbett seiner Mutter erfährt, dass ihr Hund Smuckers die Mehrheit der Firma und des Reichtums erbt, denkt er an einen schlechten Scherz. Zumal Smuckers‘ vermeintliche Hundeflüsterin ...

Als Henry Locke am Totenbett seiner Mutter erfährt, dass ihr Hund Smuckers die Mehrheit der Firma und des Reichtums erbt, denkt er an einen schlechten Scherz. Zumal Smuckers‘ vermeintliche Hundeflüsterin Vicky Nelson eben dieses Erbe mit dem Hund antreten soll. Es fing direkt unheimlich witzig an, da Vicky selbst nicht wusste wie sie da rein geraten war. Henry war wirklich fies zu ihr, doch auch Vicky konnte gut zurückschießen, sodass sie sich in nichts nachstanden. Die Story wird aus beiden Perspektiven gezeigt, sodass man beiderlei Reaktionen und Handlungen gut nachvollziehen konnte. Henry denkt, dass Vicky eine Betrügerin im großen Stile ist und verhält sich ihr gegenüber auch dementsprechend – bis er sie kennenlernt.
Beide Protagonisten haben eine schöne Entwicklung durchlebt, der man gut und mit viel Freude folgen konnte. Vicky hat wieder zu ihrem Selbst gefunden und auch Henry kam aus seinem Schneckenhaus heraus und ließ mal jemanden an sich ran.
Die Nebenprotagonisten waren schön ausgearbeitet. Nicht zu viel und auch nicht zu wenig.
Das Ende war mir ein bisschen zu schnell, dennoch konnte ich gut damit leben, da ich bekam was ich wollte!

Das Cover sprach mich direkt an, weshalb ich den Klappentext auch erst gelesen hatte, da ich noch nie was von der Autorin gehört hatte. Es war definitiv nicht mein letztes Buch von ihr und ich freue mich bereits auf Band 2 dieser Reihe. Ebenso werde ich mir auch ihre bereits erschienenen Bücher zu Gemüte führen.

Fazit: Wer süße kleine Hunde und ein witziges Katz-und-Maus Spiel mit ebenso vielen Gefühlen mag, ist hier genau richtig. Ich fühlte mich in allen Bereichen angesprochen und empfehle es sehr gerne weiter.

  • Cover
  • Handlung
  • Charaktere
  • Gefühl
  • Erzählstil
Veröffentlicht am 14.02.2019

"Do the right thing"

1

Band 1 der Most-Wanted-Reihe von New-York-Times-Bestseller-Autorin Annika Martin
Henry Locke ist New Yorks einflussreichster CEO. Er hat aus einem kleinen Bauunternehmen der Familie ein weltweit agierendes ...

Band 1 der Most-Wanted-Reihe von New-York-Times-Bestseller-Autorin Annika Martin
Henry Locke ist New Yorks einflussreichster CEO. Er hat aus einem kleinen Bauunternehmen der Familie ein weltweit agierendes Millionen-Imperium erschaffen, quer durch alle Branchen, die Investments gewinnbringend verarbeiten. Er darf sich als einer der heißesten Junggesellen der Stadt bezeichnen. Alles läuft bei ihm scheinbar wunderbar.
Bis seine wirklich eigenartige Mutter auf dem Sterbebett ihr gesamtes Vermögen - und damit auch das Unternehmen - ihrem geliebten Hund Smuckers vermacht - und seiner Dogsitterin! Henry ist sich sicher, dass die hübsche Victoria Nelson eine Betrügerin ist, die er mit einer entsprechenden Summe schnell loswerden kann. Doch Vicky, die ungewollt in diese Situation gerät, verspührt eine tiefe Abneigung gegen reiche eingebildete Menschen und bietet dem arroganten Millionär die Stirn, der denkt, ihm gehöre die Welt. Vicky ist bereit die Firma mit dem süßen Smuckers zu übernehmen. "Do the right thing" lautet der Slogan des Unternehmens Locke Enterprises. Und das Richtige zu tun, ist die Aufgabe der Hauptfiguren.....
Die Geschichte ist wirklich unterhaltsam. Die Charaktere sind interessant und liebenswert. Henrys und Vickys Vergangenheit triggert die beiden in den unpassendsten Momenten und befeuern das Hin und Her bis zum Happyend. Allerdings findet die Autorin das perfekte Maß und gleitet niemals in eine Richtung extrem ab.
Die kleine Smuckker ist der heimliche Star in dem Roman und bietet jede Menge Stoff für herrliche Situationskomik.
Ich fühlte mich perfekt unterhalten.

  • Cover
  • Handlung
  • Charaktere
  • Gefühl
  • Erzählstil