Cover-Bild More Than This
(34)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX.digital
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 30.04.2020
  • ISBN: 9783736312494
April Dawson

More Than This

Würdest du für die Liebe alles riskieren, auch wenn es dich eure Freundschaft kosten könnte?

Landschaftsarchitektin Grace hatte noch nie wirklich Glück in der Liebe. Und dass alle in ihr und ihrem besten Freund Zayn das perfekte Paar sehen, macht die Sache nicht besser. Denn so nahe sie sich auch stehen, der Draufgänger und die schüchterne Romantikerin könnten unterschiedlicher nicht sein. Dennoch fällt es Grace zunehmend schwerer, das prickelnde Knistern zwischen ihnen zu ignorieren. Aber kann sie es wirklich wagen, Zayn ihre Gefühle zu gestehen, wenn es sie ihre Freundschaft kosten könnte?

"Auch im finalen Teil ihrer Reihe zeigt uns April Dawson, dass zwei Menschen, die zusammengehören, immer zueinanderfinden werden - sei es auf direktem Weg oder über Umwege. Und genau das gibt mir Hoffnung!" JANAS.BOOKLOVE

Band 3 der romantisch-leichten UP-ALL-NIGHT-Reihe von Bestseller-Autorin April Dawson

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 22.05.2020

Wenn aus Freundschaft Liebe wird

1

Ich danke dem Verlag LYX, der mir via NetGalley, ein Rezensionsexemplar kostenlos zur Verfügung gestellt hat.

Zum Buch:
Würdest du für die Liebe alles riskieren, auch wenn es dich eure Freundschaft kosten ...

Ich danke dem Verlag LYX, der mir via NetGalley, ein Rezensionsexemplar kostenlos zur Verfügung gestellt hat.

Zum Buch:
Würdest du für die Liebe alles riskieren, auch wenn es dich eure Freundschaft kosten könnte?

Landschaftsarchitektin Grace hatte noch nie wirklich Glück in der Liebe. Und dass alle in ihr und ihrem besten Freund Zayn das perfekte Paar sehen, macht die Sache nicht besser. Denn so nahe sie sich auch stehen, der Draufgänger und die schüchterne Romantikerin könnten unterschiedlicher nicht sein. Dennoch fällt es Grace zunehmend schwerer, das prickelnde Knistern zwischen ihnen zu ignorieren. Aber kann sie es wirklich wagen, Zayn ihre Gefühle zu gestehen, wenn es sie ihre Freundschaft kosten könnte?

Meine Meinung:
Die Story ist in einem flüssig, locker-leichtem Schreibstil geschrieben, wodurch sie sich gut lesen lässt. Dadurch habe ich schnell Zugang zur Geschichte gefunden und konnte sie, da sie abwechslungsreich sowie spannungsgeladen ist, in einem Rutsch durchlesen.

Ein weiterer Pluspunkt ist, dass die Geschichte in der Ich-Perspektive, aus Sicht der beiden Protagonisten, erzählt wird. Somit kann man sich hervorragend in Beide hineinversetzen und deren Gefühle, Gedanken und Handlungen bestens nachvollziehen und nachempfinden.

Was mir ebenfalls am Schreibstil von April Dawson gefällt, ist die detaillierte Beschreibung des Settings.
Man hat dadurch das Gefühl, alles aus nächster Nähe betrachten zu können, so als sei man live Vorort dabei.

Auch Humor, Romantik, verschiedenste Emotionen und prickelnde Szenen kommen nicht zu kurz

Auch die Protagonisten, in diesem finalen Band der UP-ALL-NIGHT-Reihe, haben mir wieder sehr gut gefallen. Sie haben Charakter, sind sympathisch und authentisch und passen zusammen wie die Faust auf‘s Auge, auch wenn man auf den ersten Blick meint, sie seien sehr Unterschiedlich. Grace die schüchterne Romantikerin, Zayn der unbekümmerte, wilde und gleichzeitig verschlossene Frauenmagnat.

Fazit:
Ein würdiger Abschluss!
Absolut lesenswert.
Er hat mich hervorragend unterhalten, daher eine ganz klare Kaufempfehlung.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.10.2020

Ganz okay

0

Grace und Zayn sind die einzigen in ihrer Clique, die noch ungebunden sind. Und so unterschiedlich die beiden auch sind, umso besser verstehen sie sich mit der Zeit. Doch können die Gefühle die sie füreinander ...

Grace und Zayn sind die einzigen in ihrer Clique, die noch ungebunden sind. Und so unterschiedlich die beiden auch sind, umso besser verstehen sie sich mit der Zeit. Doch können die Gefühle die sie füreinander zu entwickeln beginnen auch ihre Freundschaft kosten.

Da ich noch kein Buch der Autorin gelesen habe, war ich sehr gespannt auf dieses, da mir sowohl das Cover als auch der Klappentext sehr gut gefallen haben. Glücklicherweise kann man das Buch unabhängig von den beiden zuvor erschienenen lesen und so kam ich gut in die Geschichte rein.

Der Anfang hat mir gut gefallen und die Charaktere waren mir sympathisch. Da die Autorin einen leichten Schreibstil hat, habe ich das Buch schnell durchgelesen. Leider wurde die Handlung mit der Zeit jedoch immer zäher. Es war meiner Meinung nach zu vieles zu perfekt. Auch wenn es einen Wendepunkt in der Geschichte gab, so war von vornherein klar, dass es sich noch aufklären würde und dann kam das Ende auch schon viel zu schnell.

Ich denke die Autorin hätte viel mehr aus diesem Buch herausholen können und es hat mich einfach nicht so mitgerissen. Deswegen vergebe ich 3 von 5 Sternen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.07.2020

Rezension

0

Es fällt mir nicht leicht, diese Rezension zu schreiben, da hinter dem Buch sehr viel Arbeit und Mühe steckt und ich nicht alles schlecht reden möchte. Dennoch möchte ich meine ehrliche Meinung teilen.


Ich ...

Es fällt mir nicht leicht, diese Rezension zu schreiben, da hinter dem Buch sehr viel Arbeit und Mühe steckt und ich nicht alles schlecht reden möchte. Dennoch möchte ich meine ehrliche Meinung teilen.


Ich habe sehr lange an „More Than This“ gelesen, da es mir schwergefallen ist, lange am Stück zu lesen. 

Ich mochte die Idee sowie die Storyline und zu Beginn war ich recht optimistisch. Allerdings wurde ich nicht direkt mit den Protagonisten warm aber das kann sich ja noch entwickeln, dachte ich. Leider konnte ich mich bis zum Schluss überhaupt nicht mit den Charakteren identifizieren und dadurch fiel es mir schwer, die Handlung nachzuvollziehen.

Außerdem waren mir die Dialoge zu oberflächlich und die Handlung ging mir an manchen Stellen zu schnell und an anderen zu langsam. 

Alles in allem gab es für mich leider zu viele Kritikpunkte, weswegen ich nur 2,5/5⭐️ geben kann. Dennoch sollte sich jeder selbst ein Bild machen und das Buch lesen, denn ich bin mir sicher, dass es viele Leute gibt, die das Buch mögen!


  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.06.2020

Schöner Abschluss der Reihe

0

More than this ist der dritte und letzte Band der Reihe von April Dawson. In diesem Teil geht es um Grace und Zayn, die beide ein Teil der Clique sind. Die beiden sind die letzten der Gruppe, die noch ...

More than this ist der dritte und letzte Band der Reihe von April Dawson. In diesem Teil geht es um Grace und Zayn, die beide ein Teil der Clique sind. Die beiden sind die letzten der Gruppe, die noch Single sind, was sie dazu bringt mehr Zeit miteinander zu verbringen. Nach und nach kommen sie sich näher und obwohl die beiden so unterschiedlich sind, fand ich sie richtig toll zusammen!

Ich habe mich sehr auf die Geschichte gefreut, weil Grace mir schon im ersten Band sympathisch war. Sie ist bodenständig, romantisch und arbeitet hart für ihren Traum, was sie zu einer tollen Protagonistin macht.
Zayn lernt man eher als den Frauenheld schlechthin kennen, der bisher nur oberflächliche Beziehungen geführt hat. Durch Grace wird er offener und sogar romantisch. Seine Entwicklung innerhalb der Geschichte hat mir richtig gut gefallen.

Der Schreibstil war gut und humorvoll, man war direkt wieder in der Welt der New Yorker Clique, weil das Buch quasi direkt da weitergeht wo der zweite Teil aufgehört hat.
Die Geschichte war meiner Meinung nach an manchen Stellen etwas zu langatmig. Dadurch ist die Spannung etwas gesunken. Zum Ende wurde es wieder spannender und ich habe sehr mit den beiden Protagonisten mitgefiebert!

Besonders gefallen hat mir das Ende, als jeder Protagonist der Reihe sozusagen einen eigenen Epilog hatte. Es war so schön zu lesen, was aus den anderen geworden ist und wohin sie sich entwickelt haben. Die Tatsache, dass die Clique immer noch besteht, obwohl viele nun ein Familienleben führen hat mich so glücklich gemacht!

Ich vergebe 4 Sterne an More than this, weil es mir trotz der Langatmigkeit insgesamt richtig gut gefallen hat.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.06.2020

Tolle Protagonisten, Handlung schwächelt

0

More than this ist der dritte Teil der Up all Night-Reihe. In diesem Buch geht es um Grace und Zayn, die beide Teil einer Clique sind. Nach und nach haben alle in der Freundesgruppe ihren passenden Partner ...

More than this ist der dritte Teil der Up all Night-Reihe. In diesem Buch geht es um Grace und Zayn, die beide Teil einer Clique sind. Nach und nach haben alle in der Freundesgruppe ihren passenden Partner gefunden. Nur Grace und Zayn sind als einzige Singles noch übrig und fangen daher an immer mehr miteinander zu unternehmen. Sie entwickeln Gefühle, doch für eine Beziehung sind sie eigentlich zu unterschiedlich, da Zayn eine Frau nach der anderen aufreißt und Grace eher die zurückhaltende Romantikerin ist.

Auf die Grace und Zayn habe ich mich schon gefreut, da ich sie durch die ersten Teilen als Nebencharaktere aufgetaucht sind und ich die gesamte Clique schon ins Herz geschlossen habe. In diesem Buch lernt der Leser viel über den Hintergrund von Zayn, was für mich sehr interessant war.

Die Geschichte an sich war mir allerdings im Mittelteil etwas zu langatmig und die Protagonisten wiederholen ihre Gedankengänge sehr oft. Grace denkt zum Beispiel in fast jeder Situation, wie toll und strak ihre Freundschaften sind. Es fehlte mir etwas die Spannung. Am Ende wurde es dann doch noch einmal richtig spannend, was etwas ausgeweitet hätte werden können.

Das Buch schließt sehr gelungen und herzergreifend mit jeweils einem Kapitel aus Sicht der Protagonisten aus den anderen Teilen der Reihe quasi als Epilog ab.

Da es für mich leider der schwächste Teil der Reihe ist, vergebe ich 3,5/5 Sternen

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere