Cover-Bild Das Mädchen, das in den Wellen verschwand
(64)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
17,95
inkl. MwSt
  • Verlag: Loewe
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 384
  • Ersterscheinung: 19.07.2023
  • ISBN: 9783743217096
  • Empfohlenes Alter: ab 14 Jahren
Axie Oh

Das Mädchen, das in den Wellen verschwand

Berührender Fantasyroman mit Elementen koreanischer Mythologie - der New York Times-Bestseller jetzt auf Deutsch
Nadine Mannchen (Übersetzer)

Das Buch ist bei deiner Buchhandlung vor Ort und bei vielen Online-Buchshops erhältlich!

Zwischen Sturm und Schicksal
Jedes Jahr wüten in Minas Heimat tödliche Stürme. Und jedes Jahr wird das schönste Mädchen in die Fluten geworfen. Denn eines Tages, so die Legenden, soll die wahre Braut des Meeresgottes auserwählt werden und den Unwettern ein Ende bereiten. Doch dieses Jahr greift Minas Bruder in das Ritual ein und gerät dabei in Lebensgefahr. Um ihn zu retten, opfert Mina sich freiwillig. Im Reich der Geister stellt sie allerdings fest, dass auf dem Meeresgott ein Fluch liegt. Und ihr nur dreißig Tage bleiben, um ihn zu brechen und die Stürme für immer zu beenden …

Tauche ein in die atmosphärische Fantasywelt dieses New York Times -Bestsellers! 
Mit dieser fesselnden Geschichte entführt uns Axie Oh in die koreanische Mythologie und eine Welt voller Magie, Wunder und Romantik und erweckt dabei die Geisterwelt Koreas für ihre Leser*innen zum Leben. Ein bewegendes Retelling der Sage um Shim Cheong mit  Female Empowerment,   Abenteuer und ein Highlight für alle Fantasyfans !

Klimaneutrales Produkt – Wir unterstützen ausgewählte Klimaprojekte!

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 07.04.2024

Die Welt ist voll von kleinen Göttern, da jeder Teil der Natur seinen eigenen Hüter hat, der über ihn wacht und ihn beschützt.

0

"Das Mädchen das in den Wellen verschwand" von Axie Oh nimmt uns mit in die märchenhafte Geisterwelt des Meeresgottes. 

Shim Cheong soll die diesjährige Braut des Meeresgottes werden, doch Mina erlöst ...

"Das Mädchen das in den Wellen verschwand" von Axie Oh nimmt uns mit in die märchenhafte Geisterwelt des Meeresgottes. 

Shim Cheong soll die diesjährige Braut des Meeresgottes werden, doch Mina erlöst sie von diesem Schicksal und nimmt stattdessen ihren Platz an seiner Seite ein. Mina landet infolgedessen in der Geisterwelt wo sie der rote Schicksalsfaden an ihrem Handgelenk zum Meeresgott führt. Bei ihm angekommen muss sie jedoch feststellen, dass etwas mit ihm ganz und gar nicht stimmt, doch bevor sie überhaupt versuchen kann ihm zu helfen wird sie prompt von diesem und einem wichtigen Teil ihrer Selbst getrennt.

Zum Glück ist Mina nicht auf sich allein gestellt und versucht nun mit alten, sowie neu gewonnenen Freunden das Rätsel um den Meeresgott zu lüften und ihm zu helfen, damit ihre Heimat nicht mehr von Stürmen, Überflutungen und anderen mit dem Meer verbundenen Katastrophen heimgesucht wird.


Fazit

Als Mina in die Geisterwelt eingetaucht ist musste ich sofort an Chihiros Reise ins Zauberland denken. Ein wunderschönes, märchenhaftes Setting mit vielen verschiedenen Wesen, Geistern sowie Göttern. 

Die Charaktere habe ich allesamt ins Herz geschlossen und ich hatte viel Freude dabei sie auf ihrem Abenteuer zu begleiten. 

An manchen Stellen hätte ich mir gewünscht, dass wir ausführlicher in die Geschichte eintauchen können, vor allem als es um die verschiedenen Häuser ging, aber das hätte vermutlich irgendwann den Rahmen gesprengt. 

Alles in allem hat mir das Buch sehr gut gefallen - eine bezaubernde Geschichte mit liebenswerten Charakteren die ich definitiv weiterempfehlen kann.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.03.2024

Ein ganz wundervolles Buch, welches ich sehr empfehlen kann.

0

Eigentlich wollte ich das Buch schon seit längerem auf englisch lesen, war mir aber noch etwas unsicher, weshalb ich mich super gefreut hatte, dass es jetzt auch auf deutsch verfügbar ist.

Der Einstieg ...

Eigentlich wollte ich das Buch schon seit längerem auf englisch lesen, war mir aber noch etwas unsicher, weshalb ich mich super gefreut hatte, dass es jetzt auch auf deutsch verfügbar ist.

Der Einstieg in das Buch war sehr angenehm, es war nicht zu viel aber auch nicht zu wenig. Schreibstil der Autorin ist zauberhaft, detailliert und sehr bildlich.

Die Charaktere sind mir schnell ans Herz gewachsen und die Story war auch, wie der Schreibstil, zauberhaft und einladend.

Für mich ist das Buch eine 10/10 und auch wenn ich etwas mehr Action super gefunden hätte, war es einfach erholend und entschleunigend dieses Buch zu lesen.

Ein ganz wundervolles Buch, welches ich sehr empfehlen kann.

Vielen Dank an Netgalley sowie den Loewe Verlag
für das bereitstellen des Rezensionsexemplars.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.03.2024

Ein Highlight!

0

Ich hatte die Chance das Buch vom Verlag Löwe als Rezensions exemplar zu erhalten wofür ich mich sehr herzlich bedanken möchte. Was für mich aber keine Auswirkungen auf meine Bewertung hat.

Hier trifft ...

Ich hatte die Chance das Buch vom Verlag Löwe als Rezensions exemplar zu erhalten wofür ich mich sehr herzlich bedanken möchte. Was für mich aber keine Auswirkungen auf meine Bewertung hat.

Hier trifft Chihiros Reisen ins Zauberland auf Atlantis. Es ist eine unglaubliche Welt mit unglaublich tollen Figuren und wirklich fantastischen und zauberhaften Elementen. Ich habe mir selten so sehr gewünscht in eine Welt verschwinden zu können wie hier. Lustige und tolle Geister, Seelen die sich in Vögel verwandeln und vieles mehr. Für mich fühlte sich bereits das Erste Kapitel schon fast zu Episch für einen Einstieg in ein völlig neues Buch an aber es war perfekt. Der Schreibstil ist toll und es lässt sich sehr schön und flüssig lesen. Wir haben eine tolle und starke Protagonistin die alles gibt und für viel trubel in der Geisterwelt sorgt.
Abgesehen vom Einstieg ist das Buch nicht besonders Episch oder spannend und dennoch ein echtes Highlight ich kann es nur schwer in Worte fassen auf wie viele Arten mich das Buch verzaubert hat. Es gibt lediglich einen Punkt den ich nicht so toll fand. Das ganze Buch über erfährt man kaum etwas und am Ende gibt es eine große Auflösung. Das ist natürlich Geschmackssache ich persönlich mag es nicht so.
Das Buch bekommt auf jedenfall eine absolute lese Empfehlung es ist süß magisch und einfach mal was ganz anderes. Ich habe es sehr geliebt.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.02.2024

Eine wundervolle Geschichte

0

Ich finde es immer wieder faszinierend, was aus Märchen letztendlich gemacht werden kann, wenn man die Fantasie spielen lässt. Besonders die asiatischen Märchen haben es mir dabei angetan. So auch dieses ...

Ich finde es immer wieder faszinierend, was aus Märchen letztendlich gemacht werden kann, wenn man die Fantasie spielen lässt. Besonders die asiatischen Märchen haben es mir dabei angetan. So auch dieses wunderschöne Buch hier.
Eine wahnsinns Geschichte über Liebe, Familie und Aufopferung, die mich tief berührt hat. Das Zusammenspiel des Märchens und der Charaktere ist einfach fantastisch. Dazu kommt, dass hier die Götter ein wenig auseinander genommen werden. Erhebliche Zweifel an ihnen kommen auf, weil die Welt im Chaos versinkt. Ich verstehe das total, ist die reale Welt doch irgendwie in einer ähnlichen Situation.
Dieses Buch ist einfach perfekt und hat mich fantastisch unterhalten. Der Schreibstil ist hervorragend und die Hörbuchsprecher sind ebenfalls ganz großartig. Und dann dieses Cover! Ich könnte ewig weiterschwärmen…

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.02.2024

wundervoll

0

Was für wundervolle Jungendfantasy. Hier hat mir wirklich alles gefallen.

Das kongeniale Cover, dass sogar beim Ebook gut rüberkommt.
Der Erzählstil, der ein bisschen märchenhaft ist und vor allem die ...

Was für wundervolle Jungendfantasy. Hier hat mir wirklich alles gefallen.

Das kongeniale Cover, dass sogar beim Ebook gut rüberkommt.
Der Erzählstil, der ein bisschen märchenhaft ist und vor allem die Heldin und ihre Gefühle sehr gut beschreibt. Sie ist mutig und ehrlich und am Ende hilft ihr Wesen dabei, dass alles gut wird.
Die Handlung erinnert an ein asiatisches Märchen und hält einige Überraschungen bereit. Mir gefiel das Setting, die Fremdartigkeit und die positive Kraft, die Mina hat.

Ich hoffe, es gibt bald neues von dieser Autorin.