Cover-Bild Das Mädchen, das in den Wellen verschwand
(59)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
17,95
inkl. MwSt
  • Verlag: Loewe
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 384
  • Ersterscheinung: 19.07.2023
  • ISBN: 9783743217096
  • Empfohlenes Alter: ab 14 Jahren
Axie Oh

Das Mädchen, das in den Wellen verschwand

Berührender Fantasyroman mit Elementen koreanischer Mythologie - der New York Times-Bestseller jetzt auf Deutsch
Nadine Mannchen (Übersetzer)

Das Buch ist bei deiner Buchhandlung vor Ort und bei vielen Online-Buchshops erhältlich!

Zwischen Sturm und Schicksal
Jedes Jahr wüten in Minas Heimat tödliche Stürme. Und jedes Jahr wird das schönste Mädchen in die Fluten geworfen. Denn eines Tages, so die Legenden, soll die wahre Braut des Meeresgottes auserwählt werden und den Unwettern ein Ende bereiten. Doch dieses Jahr greift Minas Bruder in das Ritual ein und gerät dabei in Lebensgefahr. Um ihn zu retten, opfert Mina sich freiwillig. Im Reich der Geister stellt sie allerdings fest, dass auf dem Meeresgott ein Fluch liegt. Und ihr nur dreißig Tage bleiben, um ihn zu brechen und die Stürme für immer zu beenden …

Tauche ein in die atmosphärische Fantasywelt dieses New York Times -Bestsellers! 
Mit dieser fesselnden Geschichte entführt uns Axie Oh in die koreanische Mythologie und eine Welt voller Magie, Wunder und Romantik und erweckt dabei die Geisterwelt Koreas für ihre Leser*innen zum Leben. Ein bewegendes Retelling der Sage um Shim Cheong mit  Female Empowerment,   Abenteuer und ein Highlight für alle Fantasyfans !

Klimaneutrales Produkt – Wir unterstützen ausgewählte Klimaprojekte!

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 19.02.2024

wundervoll

0

Was für wundervolle Jungendfantasy. Hier hat mir wirklich alles gefallen.

Das kongeniale Cover, dass sogar beim Ebook gut rüberkommt.
Der Erzählstil, der ein bisschen märchenhaft ist und vor allem die ...

Was für wundervolle Jungendfantasy. Hier hat mir wirklich alles gefallen.

Das kongeniale Cover, dass sogar beim Ebook gut rüberkommt.
Der Erzählstil, der ein bisschen märchenhaft ist und vor allem die Heldin und ihre Gefühle sehr gut beschreibt. Sie ist mutig und ehrlich und am Ende hilft ihr Wesen dabei, dass alles gut wird.
Die Handlung erinnert an ein asiatisches Märchen und hält einige Überraschungen bereit. Mir gefiel das Setting, die Fremdartigkeit und die positive Kraft, die Mina hat.

Ich hoffe, es gibt bald neues von dieser Autorin.

Veröffentlicht am 07.01.2024

Wunderschöne Adaption der koreanischen Sage um Shim Cheong

0

Bereits das zauberhaft gestaltete Cover lässt es erahnen: Mit diesem Roman entführt uns die Autorin in die koreanische Mythologie mit ihrer fantastischen Geister- und Götterwelt. In Verbindung mit einem ...

Bereits das zauberhaft gestaltete Cover lässt es erahnen: Mit diesem Roman entführt uns die Autorin in die koreanische Mythologie mit ihrer fantastischen Geister- und Götterwelt. In Verbindung mit einem starken weiblichen Charakter erzählt sie die ursprüngliche Sage um Shim Cheong auf ganz neue Weise. Hier ist es das jährliche Opfer einer Braut an den Meeresgott, welches den Gott und somit das Meer besänftigen soll. Ein Opfer, welches solange vonnöten ist, bis die richtige Braut an seiner Seite den Meeresgott von seinem Fluch heilen und das Meer beruhigen kann.
In diesem Jahr fällt ungeplant die 16-jährige Mina statt der Erwählten Shim Cheong ins Meer, landet vor dem Thron des Königs und wird kurz darauf ihrer Seele beraubt. Um in dieser magischen Welt der Götter und Geister nicht zu vergehen setzt Mina alles daran, ihre Seele wiederzuerlangen. Hierbei trifft sie auf Götter und Mythenwesen und findet einige Verbündete, u. a. frühere Brautopfer, welche nun in dieser Welt leben. Doch der Schicksalsfaden hat noch Größeres für sie vorgesehen.
Mit diesem Roman lässt es sich buchstäblich in eine fantastische Welt unter dem Meer eintauchen, in welcher die starke Mina sich nicht unterkriegen lässt und sowohl für ihre Seele als auch für die Heilung des Meeresgottes kämpft. Diverse Hürden und Gegner sorgen für spannende Abwechslung, es gibt eine zarte Liebesgeschichte sowie die große Frage, was genau den Meeresgott heilen könnte. Auch der Bezug zur Menschenwelt ist stimmig, die ursprüngliche Sage von der Autorin auf ganz eigene Weise mit eingesponnen.
Ein magisches Abenteuer unter dem Meer mit einer starken Protagonistin im Reich der koreanischen Mythologie.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 31.12.2023

Der rote Faden des Schicksals

0

Jedes Jahr wird dem Meeresgott eine junge Frau geopfert, um den Gott zu beschwichtigen und die tödlichen Unwetter zu beenden. Doch nur die wahre Braut des Meeresgottes kann den Stürmen für immer ein Ende ...

Jedes Jahr wird dem Meeresgott eine junge Frau geopfert, um den Gott zu beschwichtigen und die tödlichen Unwetter zu beenden. Doch nur die wahre Braut des Meeresgottes kann den Stürmen für immer ein Ende setzen. Als die Freundin ihres Bruders geopfert werden soll, greift Mina in das Ritual ein und opfert sich freiwillig. Im Reich der Geister stellt sie jedoch fest, dass der Meeresgott verflucht wurde und tief und fest schläft. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt, denn Mina hat nur 30 Tage, bis sie selbst ein Geist wird und nie mehr zu den Menschen, die sie liebt, zurückkehren kann.

Die Geschichte um die junge und mutige Mina hat mich wirklich bezaubern können. Mina ist eine starke Protagonistin, die aus Liebe zu ihrem Bruder ihr Leben aufs Spiel setzt. Trotz aller Widrigkeiten ist sie fest davon überzeugt für ihr Schicksal selbst verantwortlich zu sein und stellt sich allen Aufgaben. Lord Shin hingegen ist eher zurückhaltend, ist es jedoch auch gewohnt, dass man seinen Anweisungen Folge leistet. Ich finde es wundervoll wie die Beiden miteinander harmonieren und sich kennenlernen. Auch die Nebencharaktere fand ich sehr interessant und ungewöhnlich. Die Geschichte hat etwas sehr Märchenhaftes und konnte mich von Anfang bis Ende mitreißen. Ich habe jede einzelne Seite geliebt. Eine wirklich wundschöne und gefühlvolle Geschichte. Ich fände es wundervoll noch mehr Geschichten aus dem Reich des Meeresgottes lesen zu dürfen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.10.2023

wunderbar, magische Geschichte

0

- Worum geht's? -
Es wird die Geschichte von Mina erzählt. Mina opfert sich selber an den Meeresgott, um ihrem Bruder den Verlust seiner großen Liebe zu ersparen.
In der Welt der Geister angekommen, muss ...

- Worum geht's? -
Es wird die Geschichte von Mina erzählt. Mina opfert sich selber an den Meeresgott, um ihrem Bruder den Verlust seiner großen Liebe zu ersparen.
In der Welt der Geister angekommen, muss Mina feststellen, dass ein Fluch auf dem Meeresgott liegt! Sie hat 30 Tage zeit um den Fluch zu brechen, damit die jährlichen Stürme und Unwetter in ihrem Dorf ein Ende finden.
Sie geht durch Höhen und Tiefen, findet Wegbegleiter und kommt nie vom Weg ab!


- Meine Meinung -
Das Buch hat mich direkt in eine magische und wunderbare Welt gezogen. Das Worldbuilding mit seinen Häusern, dem Palast, dem Markt, dem Fluss und den Gassen, sind so atmosphärisch und detailreich beschrieben, dass man von Anfang an darin versinkt und sich diese Welt immer wieder bildhaft vorstellt.

Die Charaktere sind einfach großartig dargestellt – liebenswert, authentisch, aufrichtig.
Allen voran Mina, eine hingebungsvolle, tapfere und absolut starke junge Frau, die ihren Weg geht und jedem Hindernis trotzt.
Dann Shin, Kirin und Namgi die unterschiedlicher nicht sein könnten. Erst distanziert gegenüber Mina, tauen sie nach einiger Zeit auf und helfen Mina wo es geht.
Die anderen Nebencharaktere mochte ich auch alle, keiner von ihnen – ob böse oder nicht – waren mir nicht unsympathisch.

Der Schreibstil von Axie Oh war sehr angenehm – einfach, flüssig und bildhaft.
Die Atmosphäre, die Handlung und auch die Personen haben allesamt zusammengepasst. Es war zu keiner Zeit im Buch langweilig oder langatmig. Die Autorin hat hier einfach alles richtig gemacht.
Das Cover ist ein absoluter Augenschmaus – 10/10 hierfür! Obwohl sich auf meinem Cover leider die rote Schrift stellenweise abgerieben hat. Kann passieren, sollte nicht. Ändert aber auch nichts an meiner Bewertung und dem Inhalt des Buches 😉


- Fazit -
Für mich mein Jahreshighlight 2023!
Die Geschichte die hier von Axie Oh erzählt wurde, ist einfach fantastisch. Lesespaß von der ersten bis zur letzten Seite. 5 Sterne von mir und eine definitive Buchempfehlung!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.09.2023

Ein zartes Abenteuer voller koreanischer Mythen!

0

Ein Mädchen, das für ihre Überzeugungen und andere Menschen einsteht, ein uralter Fluch, der regelmäßig sein Opfer fordert und die Sage um den Meeresgott, der durch die wahre Liebe besänftigt werden kann, ...

Ein Mädchen, das für ihre Überzeugungen und andere Menschen einsteht, ein uralter Fluch, der regelmäßig sein Opfer fordert und die Sage um den Meeresgott, der durch die wahre Liebe besänftigt werden kann, all das finden wir dieser wundervollen und sagenumwobenen Geschichte. Wir treffen auf die Welt der koreanischen Mythen, auf den roten Faden des Schicksals, auf Geister und Götter, die vergessen haben, wie man Gutes tut. Diese zarte und doch sehr abenteuerliche Geschichte hat uns sehr gut gefallen. Wir haben mit Mina mitgefiebert, gerätselt, wie sie den Meeresgott retten könnte und vor allem gehofft, dass sie sich selbst und alle anderen retten kann. Minas tapfere, gerechte und freundliche Art hat uns gleich zu Beginn gefallen und ihr Charakter ist uns sehr schnell ans Herz gewachsen. Wer historische KDramen mag wird die Geschichte lieben, aber auch allen anderen können wir das Buch sehr empfehlen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere