Cover-Bild Amari und die Nachtbrüder
(44)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

16,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Dragonfly
  • Genre: Kinder & Jugend / Kinderbücher
  • Seitenzahl: 400
  • Ersterscheinung: 23.03.2021
  • ISBN: 9783748800613
  • Empfohlenes Alter: ab 10 Jahren
B. B. Alston

Amari und die Nachtbrüder

Jennifer Michalski (Übersetzer), Katrin Segerer (Übersetzer), Hanna Christine Fliedner (Übersetzer), Jennifer Thomas (Übersetzer)

Wird Amari in der Welt des Übernatürlichen bestehen?

Amaris Bruder Quinton war der Star der Schule und des gesamten Viertels – bis er urplötzlich spurlos verschwand. Noch nie hat Amari sich so verlassen gefühlt. Doch dann entdeckt sie eine Einladung, die Quinton für sie hinterlassen hat. Sie folgt ihr und gerät in eine Welt der übernatürlichen Fähigkeiten und magischen Kreaturen. Doch um hier einen Platz zu finden und weiter nach Quinton suchen zu können, muss Amari ein Auswahlverfahren bestehen. Wie soll sie es mit ihren Mitstreitern aufnehmen, die allesamt seit Jahren dafür geschult wurden? Und warum schlummert ausgerechnet in Amari so viel streng verbotene Magie? Als dann auch noch der berüchtigte Magier Moreau Amaris Nähe sucht, gerät sie zwischen die Fronten eines gnadenlosen Kampfes.

Ein bezauberndes Fantasy-Abenteuer voller Herz und Seele. AMARI ist magisch!
Angie Thomas, New York Times-Bestseller-Autorin von The Hate U Give

»Ein sozialkritischer und sehr spannender Fantasyroman.« Daniela Martens, Der Tagesspiegel, 28.05.2021

»Magisch, spannend und humorvoll.« Andrea Wedan, Buchkultur, Februar 2021

»Harry Potter war gestern! Lasst euch von Amari in eine neue, magische Welt entführen.« Afrokids Germany, 29.03.2021

»Amari und die Nachtbrüder ist ein längst überfälliges Buch voller Abenteuer und Magie mit einer starken und nicht nur in einer Hinsicht magischen afroamerikanischen Protagonistin.« Alexandra Fichtler-Laube, Kinderbuch-Couch.de, April 2021

»Spannend, magisch und teilweise wunderbar verrückt fesselt dieses Buch bis zur – leider unvermeidbaren – letzten Seite.« Alexandra Fichtler-Laube, Kinderbuch-Couch.de, April 2021

»Ein vor Fantasie übersprudelndes Abenteuer.« - Simone Bartz, Main Echo, 23.06.2021

»Ein bezauberndes Fantasy-Abenteuer voller Herz und Seele.« KITZ, 08.2021

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 08.07.2021

Ein sehr emotionales und fassendes Buch. Ganz klare Leseempfehlung!

0

Wird Amari in der Welt des Übernatürlichen bestehen?

Amaris Bruder Quinton war der Star der Schule und des gesamten Viertels – bis er urplötzlich spurlos verschwand. Noch nie hat Amari sich so verlassen ...

Wird Amari in der Welt des Übernatürlichen bestehen?

Amaris Bruder Quinton war der Star der Schule und des gesamten Viertels – bis er urplötzlich spurlos verschwand. Noch nie hat Amari sich so verlassen gefühlt. Doch dann entdeckt sie eine Einladung, die Quinton für sie hinterlassen hat. Sie folgt ihr und gerät in eine Welt der übernatürlichen Fähigkeiten und magischen Kreaturen. Doch um hier einen Platz zu finden und weiter nach Quinton suchen zu können, muss Amari ein Auswahlverfahren bestehen. Wie soll sie es mit ihren Mitstreitern aufnehmen, die allesamt seit Jahren dafür geschult wurden? Und warum schlummert ausgerechnet in Amari so viel streng verbotene Magie? Als dann auch noch der berüchtigte Magier Moreau Amaris Nähe sucht, gerät sie zwischen die Fronten eines gnadenlosen Kampfes.

Cover:

Ich finde es klasse das der Verlag das Original Cover soweit es ging beibehaltet hat. Das Mädchen passt perfekt zu dem Mädchen in der Geschichte, wir haben also sofort einen Bezug zu Amari. Die Farben sind alles sehr harmonisch und perfekt gewählt. Den Schutzumschlag nimmt man natürlich beim lesen ab um das schöne Buch nicht zu beschädigen ;).

Meine Meinung:

Der Einstig des Buches war sehr emotional und ich musste erstmal stark schlucken wie in der Schule mit diesem kleinen Mädchen umgangen wird. Sie ist sehr intelligent aber auch etwas verwirrt über die Vorschriften ihrer Mutter. Amri vermisst ihren großen Bruder wirklich sehr und glaub fest daran das es ihm gut geht, einiges Tages bekommt sie eine Nachricht von ihm die ihr Leben verändert. Wir tauchen ein in eine magische Welt vor der Amari nicht mal in Trum dran gedacht hätte das es sie gibt. Der Autor hat so grandiose Ideen, es hat richtig großen Spaß gemacht sich das alles vorzustellen. Alles wirklich sehr lebendig und ziemlich gut durchdacht. Das Buch ist nicht nur was für die jüngere Generation, jeder kann es lesen und wird seinen Spaß daran haben. Aber auch ernste Themen werden beim lesen behandelt wie Rassismus, Mobbing, Verlust oder Ausgrenzung aufgrund eines anderen Aussehens. Im ganzen hat der Autor dies wunderbar in die Geschichte mit eingeflochten und hat mich somit noch mehr an die Seiten fesselt. Ich kann jedem nur empfehlen die spannende Reise mit Amari selber zu durchleben, denn ihr werdet das Gefühl haben dabei gewesen zu sein wenn ihr das Buch beendet.

Fazit:

Ein sehr emotionales und fassendes Buch. Ganz klare Leseempfehlung!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.06.2021

Ein Feuerwerk an Ideen!

0


Bei diesem Buch ist mir zuerst das wundervolle Cover aufgefallen, das ist wirklich gelungen, finde ich. Geschichten, in denen sich junge HeldInnen in magischen Welten beweisen müssen, sind auch genau ...


Bei diesem Buch ist mir zuerst das wundervolle Cover aufgefallen, das ist wirklich gelungen, finde ich. Geschichten, in denen sich junge HeldInnen in magischen Welten beweisen müssen, sind auch genau mein Fall, deswegen hatte ich recht hohe Erwartungen, welche sogar noch übertroffen wurden!
Amari ist ein zwölfjähriges Mädchen, sie lebt mit ihrer Mutter in einer Sozialbausiedlung und sucht verzweifelt nach ihrem Bruder, der vor 6 Monaten spurlos verschwand. Plötzlich erhält Amari eine Nachricht von ihm, die ihr jedoch jede Menge Rätsel aufgibt. Anscheinend war ihr Bruder ein Agent in einer parallelen magischen Welt und nun soll Amari in seine Fußstapfen treten.
Bücher, in denen Kinder oder Jugendliche ihre magischen Fähigkeiten entdecken und dann in einer parallelen magischen Welt das Böse bekämpfen, müssen sich meist den Vergleich mit Harry Potter gefallen lassen. Amari braucht diesen Vergleich meiner Meinung nach nicht zu scheuen. Der Autor hat eine großartige magische Welt erschaffen mit einem Feuerwerk an Ideen! Ich finde es großartig, dass er ein zwölfjähriges schwarzes Mädchen als Protagonistin gewählt hat. Amari ist mutig und stark, manchmal aber auch ängstlich. Sie hat Ecken und Kanten und das macht sie authentisch und liebenswert. Sie ist auf jeden Fall die größte Stärke des Buches, ebenso aber die Nebencharaktere, die kreativen Einfälle, der Spannungsaufbau. Besonders gefallen hat mir außerdem, dass Werte wie Ehrlichkeit in dem Buch eine große Rolle spielen und den jungen Lesern vermittelt werden. Zu bemängeln habe ich eigentlich nur eins: es fehlen Illustrationen im Buch! In der englischen Originalausgabe gibt es meines Wissens welche, so schade, dass der deutsche Verlag darauf verzichtet hat!

Fazit: Ein rundum gelungenes Kinder- und Jugendbuch, auch für Erwachsene geeignet. Tolle Charaktere, kreative Ideen und eine spannende Geschichte, was will man mehr? Von mir gibt es fünf Sterne und eine verdiente Leseempfehlung!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.06.2021

Eine Geschichte voller Magie

0

Bewertet mit 4.5 Sternen

Zum Buch:
Amari lebt mit ihrer Mutter in der Rosewood Siedlung, einer Siedlung für Sozialschwache. Ihr Bruder Quinton war der Star des Viertels, auch in der Schule war er, im ...

Bewertet mit 4.5 Sternen

Zum Buch:
Amari lebt mit ihrer Mutter in der Rosewood Siedlung, einer Siedlung für Sozialschwache. Ihr Bruder Quinton war der Star des Viertels, auch in der Schule war er, im Gegensatz zu Amari, sehr beliebt. Aber es ist seit sechs Monaten spurlos verschwunden. Und Amari hat keine Ahnung was er überhaupt machte. Bis sie zu Ferienbeginn eine Nachricht von ihm bekommt und in eine sehr seltsame Sommerschule eingeladen wird, in der wohl auch Quinton war. Kommt sie ihm dort auf die Spur? Kann sein wieder finden?

Meine Meinung:
Ich mochte schon das Cover vom ersten Augenblick an. Die Geschichte ist voller Magie, Freundschaft aber auch voller Spannung. Ein sehr angenehmer Schreibstil, gut zu lesen, spannend und abenteuerlich. Nicht nur für die jungen LeserInnen.
Mir gefiel die Geschichte sehr, eine großartige Idee, voller Spannung und Freundschaft. Amira ist ein sehr starker Charakter, aber auch ihre neuen Freunde in der Sommerakademie sind interessant. Die Geschichte hat auf jeden Fall Potential und ist absolut empfehlenswert. Wir freuen uns jedenfalls schon auf die Fortsetzung und auf weitere magische Abenteuer mit Amari und ihren mutigen Freunden.

Veröffentlicht am 11.06.2021

Magisch!

0

In dem Buch geht es um Amari Peters. Ihr Bruder Quinton ist schon seit einem halben Jahr spurlos verschwunden, doch Amari gibt die Hoffnung nicht auf, dass er noch lebt und sie ihn irgendwann wiederfindet! ...

In dem Buch geht es um Amari Peters. Ihr Bruder Quinton ist schon seit einem halben Jahr spurlos verschwunden, doch Amari gibt die Hoffnung nicht auf, dass er noch lebt und sie ihn irgendwann wiederfindet! In der Schule machen sich einige einen Spaß daraus, dass ihr Bruder nicht mehr da ist, was Amari natürlich ziemlich runterzieht, doch dann erfährt sie über die Oberbehörde für Übernatürliches...

Das Buch ist unglaublich und hat mich so gefesselt. Ich liebe die Charaktere und vor allem Amari, die so außergewöhnlich und besonders ist.

Die Geschichte ist total kreativ und zauberhaft geschrieben, sodass ich das Buch kaum noch aus den Händen legen konnte. Ich wollte auch wissen, was mit ihrem Bruder passiert ist. Am Anfang habe ich nur gedacht, dass es bloß eine Geschichte um die Suche nach Quinton sein wird, aber dann habe ich schnell festgestellt, dass es im Buch viel mehr als nur über eine Suche geht. So viel Magie, Abenteuer, Hoffnung und Mut!

Eine magische Geschichte über ein Mädchen, das alles dafür tun möchte, um mehr über das Verschwinden ihres Bruders zu erfahren und ihn zurückzuholen. Doch wird sie es schaffen? (Lese das Buch!!!)

Das Buch kann ich wirklich nur weiterempfehlen, da ich total begeistert bin!

Das sind verdiente 5 leuchtende Sterne!!!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.06.2021

Wundervolles Buch voller Abenteuer und Magie, mit einer starken afroamerikanischen Protagonistin

0

Ich habe schon einige Bücher im Bereich der (Jugend-)Fantasy gelesen und bisher war kaum eine der Protagonistinnen schwarz oder PoC. Daher war ich umso begeisterter, als ich Amari entdeckte und im gleichen ...

Ich habe schon einige Bücher im Bereich der (Jugend-)Fantasy gelesen und bisher war kaum eine der Protagonistinnen schwarz oder PoC. Daher war ich umso begeisterter, als ich Amari entdeckte und im gleichen Atemzug realisierte, dass auch der Autor schwarz ist und somit seine eigenen Erfahrungen in die Geschichte mit einfließen lassen konnte.
Ich bin für viel mehr Diversität auf dem (Kinder-)Buchmarkt und freue mich daher riesig über jedes Buch, das diesen Markt bereichert.
“Amari und die Nachtbrüder” bereichert den Buchmarkt auf alle Fälle. Ein wirklich großartiges Buch, das es geschafft hat zu einem meiner Jahreshighlights zu werden.

Ursprünglich sollte die Protagonistin Amari tatsächlich gar nicht schwarz werden und auch kein Mädchen sein. Dass es doch so gekommen ist, finde ich ganz wunderbar. Nichts gegen Kinder- und Jugendbücher mit männlichen Protagonisten, die können genauso großartig sein. Ein toughes Mädchen, finde ich persönlich jedoch sehr wichtig für die junge Leserschaft.
Schauen wir uns das Buch etwas genauer an

Im Buch geht es um die 12-jährige Amari, die zusammen mit ihrer Mutter in einem der gefährlichsten Viertel der Stadt wohnt.
Amari hat es, trotz der nicht gerade idealen Bedingungen, geschafft ein Stipendium für eine angesehenen Privatschule zu erhalten, auf der sie allerdings keinen Anschluss findet und nur gemobbt wird.
Als dann ihr Bruder Quinton eines Tages spurlos verschwindet, bricht für Amari die Welt zusammen. Die meisten glauben, er sei in etwas Dubioses hineingeraten und mittlerweile nicht mehr am Leben.

Amari ist sich aber sicher, dass Quinton noch lebt! Den Beweis dafür erhält sie eines Nachts, als sie entdeckt, dass ihr Bruder ihr eine Einladung hinterlassen hat. Eine Einladung in eine Welt voller übernatürlicher Fähigkeiten und magischen Kreaturen.

Amari findet heraus, dass Quinton in der magischen Welt ein Star ist und hier immer noch nach ihm gesucht wird.
Sie beschließt ihren Bruder zu finden, doch dafür muss sie ein kompliziertes Auswahlverfahren bestehen. Das wird jedoch nicht einfach, denn auch an diesem Ort begegnen ihr Hass und Mobbing. Amari trägt nämlich verbotene Magie in sich, von der sie bis vor kurzem noch nichts ahnte. Diese Magie lässt sie zwischen die Fronten eines uralten Kampfes geraten.

“Amari und die Nachtbrüder” ist B.B. Alstons Debütroman und ich muss sagen, dass ihm das Schreiben wirklich im Blut liegt. Ich bin regelrecht durch die Seiten geflogen und habe jetzt (Wochen nach Beendigung des Buches) noch Bilder im Kopf, die der Autor mit seinen Worten in meinen Kopf gezaubert hat. Die Übersetzerinnen haben definitiv auch ganz wundervolle Arbeit geleistet. Das Buch lässt sich super flüssig, locker und leicht lesen, auch wenn es zwischendurch nicht ganz einfache Themen behandelt.

Amari ist nicht einfach nur ein Buch zum Weglesen und Spaß haben. Es behandelt wichtige Themen wie Mobbing, Rassismus, Ausgrenzung wegen Herkunft und Hautfarbe und Vorurteile und die behandelt es gut. Meiner Meinung nach ist es wichtig, dass diese und andere Themen gerade in Kinder- und Jugendbüchern Platz finden, damit schon früh ein Bewusstsein dafür entsteht.

B.B. Alston ist eine großartige magische Welt gelungen, in die ich so bald wie möglich zurückkehren möchte. Ich freue mich schon riesig auf den zweiten Band und kann kaum erwarten, dass dieser auf deutsch erscheint.

Fazit

“Amari und die Nachtbrüder” ist ein ganz wundervolles Buch voller Abenteuer und Magie mit einer starken afroamerikanischen Protagonistin. Amari kämpft für ihre Träume, lässt sich nicht unterkriegen, durchbricht Beschränkungen und ist dabei alles andere als auf den Mund gefallen.

Ein längst überfälliges Buch, das Probleme anspricht, die PoC bewegen. Mit Schlagfertigkeit, Humor und einer gendergerechten Sprache hat dieses Buch mich vollauf von sich überzeugt.

Von mir gibt es verdiente 5 von 5 Sternen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere